Kabarett-News.de News 10/2012
Aktuelle Angebote von Zooplus

© Michael Ehnert
Michael Ehnert - © Michael EhnertMichael Ehnerts letzter Liebesbrief
Michael Ehnert beendet seine monatlichen Mailings und zieht um nach Facebook.

Hamburg. Seit Mai 2005 versandte Michael Ehnert jeden Monat einen Newsletter, den er "Liebesbrief" nannte. Er war stets gerichtet an die "lieben Freunde der Italienischen Oper" und die "lieben Mitglieder der Familie". Er enthielt nicht nur Terminankündigungen, sondern auch Ehnerts Gedanken über aktuelle Ereignisse und Erlebnisse. Diese Liebesbriefe zu lesen, war jedes Mal ein Hochgenuß - sie waren kurzweilig, witzig und voller cineastischer Anspielungen und Zitate, oft aus "Der Pate". Nach fast 70 Ausgaben wird er nun eingestellt, denn Ehnert zieht um nach Facebook. Er hatte auch Bedenken: "Und was ist, wenn ich einen Vorstellungstermin poste, kommen dann wirklich 3000 Zuschauer, prügeln sich um Karten, urinieren in fremder Leute Vorgärten bis sie von Sondereinheiten der Polizei in die Flucht geschlagen werden? Ich hab keine Ahnung, Facebook ist eben völlig neues Terrain für mich. Verzeihen Sie mir also bitte, wenn ich aus Versehen meine Kontodaten oder Nacktfotos hochlade... ich bin technisch einfach nicht so versiert. Aber man wächst ja an seinen Aufgaben. Und deshalb ist dies heute mein letzter Liebesbrief an Sie..." - Schade!
Links: Michael Ehnert, Michael Ehnert bei Facebook, Ehnerts Liebesbriefe

 
 Tickets 
TicketsMichael Ehnert
 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!



Alle Werbepartner

 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren