Kabarett-News.de News 10/2017
thalia.de

© Jean Ferry
Archie Clapp - © Jean FerryPaulaner Solo+ Wettbewerb: Jury und Publikum uneins
Archie Clapp (Bild) kam beim Publikum auf Patz 1, bei der Jury nur auf Platz 2. Erster Jurypreis: Jakob Heymann, Dritter: Paul Weigl, Vierter: Stefan Kröll.

Fürstenfeldbruck. Am 22.10. fand im Veranstaltungsforum Fürstenfeldbruck der Kabarettwettbewerb Paulaner Solo+ statt. Die Finalisten waren Archie Clapp, Jakob Heymann, Stefan Kröll und Paul Weigl, es moderierte Heinrich del Core. Bei den zehn bisherigen Wettbewerben stimmten Publikum und Jury gleich ab. Heuer, beim elften Paulaner Solo Wettbewerb, lagen die Bewertungen der jeweils 20minütigen Darbietungen "weiter auseinander denn je" (Süddeutsche Zeitung). Archie Clapp gab die "Rampensau" (Jurymitglied Michael Altinger) und war der Favorit des Publikums. Jakob Heymann, der Sieger der Jury, "zeigte sich wenig geistreich, eher lustlos" (SZ), bekam nur wenig Applaus und bei der Publikumsabstimung nur wenig Stimmmen. "Heymann spielt mit seinem Können und bedient niemanden mit seinem kompromisslosen Programm", begründete Altinger die Entscheidung der Jury. Publikumsliebling Archie Clapp kam daher nur auf den zweiten Jury-Platz, Paul Weigl auf Platz 3, Stefan Kröll wurde Vierter. Archie Clapp bekam für seinen zweiten Platz und als Pubikums-Sieger insgesamt 3000 Euro, Jakob Heymann gewann als 1. Jurypreisträger 2500 Euro. Für Paul Weigl gab es 1500 Euro und für Stefan Kröll 1000 Euro Preisgeld.
Links: Heinrich del Core, Michael Altinger, Paul Weigl, Archie Clapp, Jakob Heymann, Stefan Kröll, Paulaner Solo+, Bericht SZ

 
 Tickets 
TicketsArchie Clapp
TicketsHeinrich del Core
TicketsMichael Altinger
TicketsPaul Weigl
 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!

Jetzt stressfrei Gastarife vergleichen! Verivox.de

Alle Werbepartner

 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren