Kabarett-News.de News 07/2022

Neu von Hape Kerkeling:
"Pfoten vom Tisch!"

Mehr Neues

Hape Kerkeling - Pfoten vom Tisch - bei thalia.de

© foto Gehrbohm Augsburg
Sarah Hakenberg - © foto Gehrbohm AugsburgLiteraturpreis für Sarah Hakenberg
Sie bekommt im September den "Nieheimer Schuhu" (Peter-Hille-Literaturpreis).

Nieheim. Am 10.9. wird der "Nieheimer Schuhu" an die in Westfalen lebende Kabarettistin Sarah Hakenberg verliehen. Die Laudatio hält der Preisträger von 2019 Bernd Gieseking. Im Anschluss trägt Sarah Hakenberg Ausschnitte aus ihren Programmen vor. Der Preis wird ihr im Rahmen des diesjährigen Hille-Wochenendes verliehen, das vom 9.9. bis 11.9 stattfindet. Der Nieheimer Schuhu ist ein regionaler Literaturpreis, der an Personen verliehen wird, die in Westfalen geboren wurden oder hier leben oder deren Werk einen besonderen Bezug zu Peter Hille und Westfalen aufweist. Der Name des Preises erinnert an Hilles "Lieder des betrunkenen Schuhu", die er für sein in Berlin gegründetes Kabarett "Zum Peter Hille" dichtete. Der Schuhu ist der König der Nachtvögel, ein mythisches, magisches Wesen, ähnlich dem Uhu und der Eule, deren Nachtvogeldasein untrennbar mit der Literatur zu tun hat. Die Preis-Trophäe ist ein solcher Schuhu als Bronzeskulptur, plus ein Preisgeld von 5000 Euro. Der Preis wird alle drei Jahre durch eine Jury vergeben.
Links: Sarah Hakenberg, Nieheimer Schuhu

 
 Tickets 
TicketsSarah Hakenberg
 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!



Alle Werbepartner

 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren