Kabarett-News.de News 10/2017
design-bestseller.de

© Markus Kapp
Markus Kapp - © Markus KappMarkus Kapp gewann den "Schaffer"
Er gewann den Fränkischen Kabarett-Preis vor Johannes Kirchberg und Michael Feindler.

Arnstein. Bei Kabarett-Wettbewerben wird es anscheinend zum Normalzustand, dass die Preisvergabe-Jury und das Publikum völlig entgegengesetzt abstimmen. So war es auch am 28.10. beim Finale des Fränkischen Kabarett-Wettbewerbs in der Arnsteiner Stadthalle. Das Publikum favorisierte Markus Kapp - er setzte laut dem Bericht der Main-Post "auf eine Mischung aus spritzgen Gags und tiefsinngen Gedanken". Ihn setzte die Jury auf den letzten Platz. Michael Feindler war dagegen der Favorit der Jury. Feindler "überzeugte mit philosophischen Gedankengängen, die meist ins Schwarze trafen" und brachte auch "Lieder voller Sarkasmus" (Main-Post). Johannes Kirchberg unterhielt mit Liedern am Klavier sowie mit "treffsicheren Frotzeleien" und nachdenklichen Gedanken. In der Schlußwertung hatte das Publikumvotum mehr Gewicht und somit wurde Markus Kapp zum Sieger erklärt. Er bekam neben dem Preisgeld auch die Trophäe, den "Schaffer". Auf Platz 2 kam Johannes Kirchberg, Drittplatzierter war Michael Feindler. Die Finalisten teilten sich die Preisgelder gleichmäßig. Auch ein Trend, der sich langsam durchsetzt.
Links: Michael Feindler, Johannes Kirchberg, Markus Kapp, Fränkischer Kabarettpreis, Bericht Main-Post

 
 Tickets 
TicketsJohannes Kirchberg
TicketsMichael Feindler
 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!



Alle Werbepartner

 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren