Kabarett-News.de News April 2014

Hugendubel
Das Lesen ist schön!

Hugendubel - das Lesen ist schön!

© Alain Frei
Alain Frei - © Alain FreiAlain Frei gewann in Dortmund
den Kabarett- und Comedywettbewerb "Pokcal".

Dortmund. Laut Jurysprecher "Knacki" Deuser soll es ein "hartes Kopf-an-Kopf-Rennen" gewesen sein, welches bei der Abstimmung am 26.04. über den Sieg beim Dortmunder Kabarett- und Comedy-"Pokcal" im Wichernhaus zustande kam. Am Ende stand Alain Frei als Sieger aus Jury- und Publikums-Voting fest. Er überzeugte mit Ausschnitten aus seinem Programm "Neutral war gestern", in dem er mit Charme und dem Blick für das Absurde unserer Gesellschaft u.a. über die Tücken als Schweizer in Deutschland erzählt, über Generation-Facebook, Rassismus und Vorurteile und warum wir Menschen schlussendlich doch alle gleich sind. Er durfte den "Pokcal" und 2500 Euro Siegesprämie entgegennehmen.
Links: Alain Frei, Pokcal-Info (wichern.net), Pokcal 2014 Bericht (nordstadtblogger.de)

 
© Pantheon Theater Bonn
Prix Pantheon - © Pantheon Theater BonnPrix Pantheon 2014
Wer ist nominiert? Wann kommt der Prix Pantheon im TV? Wann beginnt das Online Voting?

Bonn. Der 20. Prix Pantheon Wettkampf findet am 28.04. und 29.04. in Bonn statt. Nominiert sind: Enissa Amani, Özcan Cosar, Michael Elsener, C. Heiland, Knuth & Tuczek, Kristina Kruttke, Onkel Fisch, Lars Redlich, Henning Schmidtke, Simon & Jan, Der Tod und Benjamin Tomkins. Die Preisverleihungs-Gala wird am 14.06. im WDR TV gezeigt. Bis Anfang Juni kann man sich die Aufzeichnung der Wettkampf-Abende im Web und im WDR Fernsehen ansehen und abstimmen. wer den Online-Preis "Geklickt & Gevotet" bekommen soll.
Die TV-Termine im WDR Fernsehen: 11.05., 18.5., 01.06. und 08.06., jeweils um 23:15 Uhr. Die Gala wird am 14.06. um 21:45 Uhr übertragen. Voten können Sie vom 05.05. bis 05.06. www.prixpantheon.wdr.de. Das Voting endet am 05.06. um 12:00 Uhr.
Links: Michael Elsener, C. Heiland CDs, Onkel Fisch CD, Lars Redlich, Henning Schmidtke, Prix Pantheon Online Voting

 
© Stephan Heinz
Tobias Mann - © Stephan HeinzVideo-Tipps: Stuttgarter Besen und Tobias Mann
Beim "Besen" sind dabei: Christoph Sieber, Maxi Schafroth, René Sydow, Jens Neutag, Sascha Korf, Christoph Sonntag.

Stuttgart, Hamburg. Unsere Video-Tipps der Woche: Die Sendung "Stuttgarter Besen" mit Christoph Sieber, Maxi Schafroth & Markus Schalk, René Sydow, Jens Neutag, Sascha Korf und Christoph Sonntag (Länge ca. 73 Minuten).
Der zweite Tipp: Der "Auftritt" von Comedian und Musiker Tobias Mann bei "Tietjen und Hirschhausen" (Länge ca. 14 Minuten).
Links: Tobias Mann , Christoph Sieber CDs, Maxi Schafroth, Rene Sydow, Jens Neutag Bücher und CDs, Sascha Korf, Christoph Sonntag Video, Video Stuttgarter Besen (youtube.de), Video Tobias Mann bei Tietjen & Hirschhausen (youtube.de)

 
© Albert Josef Schmidt
Matthias Deutschmann - © Albert Josef SchmidtMatthias Deutschmann kommt im Mai nach Budapest
Weitere Europa-Auftritte im Mai mit Lukas Resetarits, dem Kom(m)ödchen-Ensemble, Urban Priol und Atze Schröder.

Budapest (H). Matthias Deutschmann setzt seine Europa-Tournee fort: Im letzten Jahr war er beim "Belgrader Kabarettabend" zu Gast, heuer im Februar war er in Athen - und am 15.05. tritt er in Budapest auf. Nach dem Auftritt im letzten Jahr mit Alfred Dorfer ist das nun der zweite Kabarettabend in Budapest. Der Auftritt erfolgt im Rahmen der "deutsch-österreichischen Kabarettkooperation" statt, die der deutsche Diplomat Nader Amin-Salehi gegründet hat. Wenn Deutschmanns Auftritt erfolgreich verläuft, darf man hoffen dass die Reihe 2015 fortgesetzt wird. Im Mai finden im europäischen Ausland wieder zahlreiche Kabarettabende statt: Am 16.05. in Belgrad mit Lukas Resetarits, am 09.05. in Lissabon mit dem Kom(m)ödchen Ensemble, am 15.05. in Mailand mit Urban Priol sowie am 09.05. in Brüssel mit Atze Schröder.
Links: Matthias Deutschmann Bücher und CDs, Lukas Resetarits Bücher & CDs, Kom(m)ödchen-Ensemble Bücher und CDs, Urban Priol Bücher und CDs, Atze Schröder CD, Budapester Kabarettabend, Lissaboner Kabarettabend, Mailänder Kabarettabend, Brüsseler Kabarettabend, Belgrader Kabarettabend (Wikipedia), Lissabonner Kabarettabend (Wikipedia)

 
© Stehan Sichermann
Der Postillon - © Stehan SichermannSatiresendung "Postillon24" - jetzt auch bei NDR TV
...mit Anne Rothäuser und "Anchorman" Thieß Neubert.

Hamburg, Fürth. "Karl Ranseier ist tot!" - Fans von "RTL Samstag Nacht" werden sich noch gern an diese Schlagzeile erinnern, die den "Running Gag" im Nachrichtenblock der legendären Fernseh-Comedy-Sendung bildete. Jetzt, gerade mal sechzehn Jahre nach dem Ableben dieser Sendung, wird es wieder eine Nachrichten-Comedy-Sendung geben - im NDR Fernsehen! Der NDR nennt es allerdings "Satire" ;-) Ab 26.04. kommt sechs Mal zur besten Sendezeit ;-) "Postillon24" geben: Samstags um 00:00 Uhr. Die beiden Nachrichtensprecher sind Anne Rothäuser und Thieß Neubert. Die Nachrichtenauswahl liegt in den Händen des "Postillon24"-Teams. Dabei werden alte und neue Meldungen gemischt. In der ersten Sendung war z.B. "die vertauschte Frau" vertreten, ein "Klassiker", der bereits vor einem Jahr als Youtube-Video veröffentlicht wurde.
"Postillon24" startete im Jahr 2008 als Webseite des Fürthers Stefan Sichermann. Inzwischen kann man die fiktiven Nachrichten bei diversen Radio-Sendern hören und auch als Video-Channel sehen.
In der Sendung "Corso" des Deutschlandfunk wurden kürzlich Anne Rothäuser und Thieß Neubert interviewt, die beiden Moderatoren der Sendung - siehe Links. Das Interview können Sie noch bis September 2014 bei Deutschlandfunk.de anhören.
Links: Anne Rothäuser, Thieß Neubert, Corso-Gespräch mit Rothäuser und Neubert (deutschlandfunk.de), Postillon24 (ndr.de)

 
© Nadine Dilly
Kaya Yanar - © Nadine DillyAb 25.04.: Neue RTL-Sendung "Geht's noch? Kayas Woche"
Wird Kaya Yanars neuer Comedy-Rückblick eine Konkurrenz zur "heute show"?

Köln. Welcher satirischer Wochen-Rückblick fällt Ihnen ein, der freitags gesendet wird? Richtig, die ZDF "heute show". Kaya Yanar darf nun sieben Wochen lang testen, ob sich die Sehgewohnheiten der Zuschauer am Freitag Abend ändern lassen. Er geht ab 25.04. mit seinem Wochen-Rückblick "Geht's noch? Kayas Woche" jeweils um 23 Uhr auf Sendung - gleich nach der "heute show". Mit Sketchen und Stand-Up Auftritten von Kaya Yanar sowie mit Auftritten bekannter Musiker soll die Sendung laut RTL "witzig, investigativ, hintergründig und top-aktuell" werden. Die Sendung soll sich jedoch stark von der "heute show" unterscheiden.
Links: Kaya Yanar CDs, Kayas Woche (rtl.de)

 
© ZDF
Oliver Welke - © ZDFVideo-Tipp: heute show vom 11.04.
Mit Oliver Welke, Martina Hill, Claus von Wagner u.a.

Mainz. Achtung: Fans von de Maiziere und Gauck sowie Veganer sollten diese Sendung nicht ansehen! Allen anderen viel Spaß!
Btw: Das Zitat von Gauck über den Zusammenhang von Banken und Revolution ist aus dem Zusammenhang gerissen - hier die Fortsetzung: "Es ist ganz und gar nicht gut, wenn Bürger einen wichtigen Wirtschaftssektor nicht hinreichend verstehen oder verstehen können. Es ist nicht gut, wenn es vielen schwerfallen muss, Sachverhalte zu durchdringen, weil ganze Teilbereiche der Gesellschaft auf kaum durchschaubare Art miteinander verflochten sind."
Links: Martina Hill, Claus von Wagner Bücher und CDs, heute show vom 11.04.2014 (youtube.com)

 
© Frank Eidel
Florian Schroeder - © Frank EidelFlorian Schroeder wird neuer Moderator der SWR-Spätschicht
In der ersten Sendung am 09.05. sind zu Gast: Willy Astor, Jens Neutag, Team & Struppi, Heinrich del Core und andere. Lars Reichow moderiert letztmalig die Spätschicht Ende April.

Stuttgart. Florian Schroeder übernimmt ab Mai die Moderation der Sendung "Spätschicht – Die SWR Comedy Bühne" und hat am Freitag, 09.05., um 23:30 Uhr erstmals Comedians und Kabarettisten zu Gast. In seiner ersten "Spätschicht" begrüßt Florian Schroeder Willy Astor, Jens Neutag, Team & Struppi, Heinrich del Core (alias Heini Öxle) und andere. Die Aufzeichnung am Dienstag, 06.05., im Mainzer Kulturzentrum KUZ ist bereits ausverkauft.
SWR-Fernsehdirektor Christoph Hauser freut sich auf den Neueinstieg bei der "Spätschicht": "Florian Schroeder ist dem Südwestrundfunk seit Jahren eng verbunden... Wir freuen uns, dass Florian Schroeder mit der Rolle des 'Spätschicht'-Gastgebers eine neue Herausforderung annimmt." Der gebürtige Lörracher Florian Schroeder steht seit zehn Jahren mit eigenen Solo-Programmen auf der Bühne. Er selbst äußert sich begeistert über seine neue Sendung: "Der SWR und ich: Das war Liebe auf den ersten Blick, als mich das Haus damals vor 13 Jahren engagiert hat. Als Bühnen- und Nachtmensch ist die 'Spätschicht' die perfekte Sendung für mich. Außerdem ist es die Gelegenheit, mit großartigen Kabarett-Kolleginnen und -kollegen zusammenzuarbeiten, die man auf Tour nur im ICE treffen kann."
Der bisherige Moderator Lars Reichow moderiert die "Spätschicht" letztmalig Ende April. Er bleibt dem SWR Fernsehen als Moderator der Kultursendung "Kunscht" eng verbunden.
Links: Florian Schroeder Bücher und CDs, Willy Astor CDs & Videos, Jens Neutag Bücher und CDs, Heinrich Del Core, Lars Reichow Bücher und CDs, Team & Struppi, "Spätschicht mit neuem Moderator" (swr.de)

 
© Jonny Soares
Carrington Brown - © Jonny SoaresCarrington/Brown gewannen den Schwerter Kleinkunstpreis
Sie erhielten das beste Publikumsvoting der Kleinkunst-Herbstreihe 2013 in Schwerte.

Schwerte. Im Wettbewerb um den 24. Schwerter Kleinkunstpreis konnte sich das Duo Rebecca Carrington/Colin Brown mit ihrem Programm "Dream a little dream" souverän gegen 10 hochkarätige Künstler aus der Kleinkunst-Herbstreihe 2013 und der gerade abgelaufenen Kleinkunstreihe 2014 behaupten. Mit einer sensationellen Publikumsbewertung von 117,1 von 120 möglichen Punkten setzte sich das Musik- und Comedy-Duo Carrington/Brown zum zweiten Mal – sie waren bereits in 2009 Preisträger - mit ihrem Auftritt am 14.03. im Rahmen der Kleinkunstreihe 2014 an die Spitze der Konkurrenz. Die Zuschauer zeigten sich vom typisch britischen Humor der beiden Wahl-Berliner, von ihren schwebend leichten, frechen und manchmal etwas frivolen Texten vom ersten Augenblick an begeistert. Die musikalische Traumreise führte durch sämtliche Genres und faszinierte durch vielfältige Arrangements und großartige Parodien, verblüffte durch Klangfülle und Kreativität und unterhielt die Zuschauer auf beste humorvolle Weise. Rebecca Carringtons Talent, ihrem Cello aus dem 18. Jahrhundert die unglaublichsten Töne zu entlocken und die großartige Bühnenpräsenz von Colin Brown machten diesen Abend zu etwas ganz Besonderem. So überraschte es dann nicht, dass die beiden mit Standing Ovations verabschiedet und vom Schwerter Kleinkunstpublikum mit einer überragenden Wertung bedacht wurden.
Der Schwerter Kleinkunstpreis, den die Stadt Schwerte und die Stadtsparkasse Schwerte gemeinsam vergeben, ist mit 5.000 Euro und einem nochmaligen Auftrittsengagement dotiert.
Die Preisverleihung an Rebecca Carrington und Colin Brown findet voraussichtlich im Rahmen der Kleinkunstreihe 2015 am 13.02.2015 statt.
Links: Carrington Brown

 
© Christine Fiedler
Michael Hatzius - © Christine FiedlerNeue TV-Show mit der "Echse" und Michael Hatzius
Reptile Comedy mit Michael Hatzius: "Weltall.Echse.Mensch." Zu Gast ist u.a. das Duo Zärtlichkeiten mit Freunden.

Berlin. Puppenspieler Michael Hatzius und seine Echse bekommen beim rbb ihre erste eigene Fernsehshow. "Weltall.Echse.Mensch." hat am 09.05. um 20:15 Uhr Premiere.
In seiner Comedy überlässt der 31-jährige Berliner die Aufmerksamkeit ganz seinem Urvieh: Gewohnt grantelig und unkorrekt kommentiert das steinalte Reptil die Dinge des Lebens.
Um die vier großen Themen "Liebe", "Glaube", "Geld" und "Gesundheit" ranken sich kuriose Erkenntnisse und Erfahrungen. Manchmal überraschen sie den Mann hinter dem Tier selbst. Aber das ist kein Wunder: Niemand kann absehen, welche Gedanken im Kopf der schlauen Echse aufblitzen und wie sie reagiert. Schließlich war sie überall dabei, schon vor dem Urknall.
Die erste Sendung widmet sich ganz dem Thema "Gesundheit". Zu Gast sind Joe Bausch, Gefängnisarzt im wahren Leben und als Schauspieler Gerichtsmediziner im "Tatort", sowie Chakall, ein Koch mit Leidenschaft und Turban, den Fleisch gesund hält. Er hat schon in jedem Land alles gegessen und gekocht - sogar Echse, wie er gegenüber seinem Gastgeber gesteht.
In kurzen Einspielfilmen erkunden Michael Hatzius und seine Echse auch den menschlichen Lebensraum von damals und heute. So kann die Echse beim Besuch einer Tierärztin nicht nur die Patienten im Wartezimmer aufmuntern. Auch im frühen Mittelalter sorgte die Echse für geistige Gesundheit und kann die historische Überlieferung der Nibelungen-Sage damit endgültig korrigieren - wie sie uns mit einem originalen Filmdokument beweist.
Die Hörsaalruine der Berliner Charité liefert die passende Kulisse für die neuen Sendungen.
16.05.: Folge 2, Thema "Glaube". Gäste: Benecke, Markus Krebs.
23.05.: Folge 3, Thema "Geld". Gäste: Sebastian Krumbiegel, Peter Baumann.
30.05.: Folge 4, Thema "Liebe". Gäste: Zärtlichkeiten mit Freunden, Jill Deimel.
Links: Michael Hatzius, Zärtlichkeiten mit Freunden, "Weltall.Echse.Mensch." (rbb-online.de)

 
© Martina Bogdahn
Constanze Lindner - © Martina BogdahnConstanze Lindner gewann den Thurn und Taxis Kabarettpreis
Weitere Preise gingen an PauL (Poesie aus Leidenschaft), die "Original Bauernsfünfer", Alan Neumayer und Gstanzlsänger Sebastian Daller mit "Bänd".

Regensburg. In Regensburg wurde zum zehnten Mal der Thurn und Taxis Kabarettpreis vergeben. Constanze Lindner, bekannt aus der BR-Serie "Die Komiker", war die "wandlungsfähigste und originellste Finalistin" (Mittelbayrische Zeitung) und gewann den ersten Preis. Auf Platz 2 kam PauL (Poesie aus Leidenschaft). Den dritten Preis teilten sich gleich drei Teilnehmer: Die "Original Bauernsfünfer", Alan Neumayer sowie Gstanzlsänger Sebastian Daller und seiner "Bänd", bestehend aus Sophie und Sebastian Meier (Geige und Tuba). Daller und "Bänd" holten sich auch den Publikumspreis. Die Gewinner bekamen Geldpreise sowie die Möglichkeit für weitere Gastspiele in der Alten Mälzerei in Regensburg.
Der Thurn und Taxis Kabarettpreis ist ein bayernweit ausgeschriebener Förderpreis für junge Künstler-/gruppen aus den Bereichen Kabarett, Musikkabarett und Comedy.
Links: Constanze Lindner, PauL (Poesie aus Leidenschaft), Die "Original Bauernsfünfer", Alan Neumayer (Facebook.com), Sebastian Daller, Bericht der Mittelbayrischen Zeitung

 
© Gayle Tufts
Gayle Tufts - © Gayle TuftsDLF Corso-Gespräch mit Gayle Tufts über ihr neues Programm "Love!"
Die Premiere fand am 08.04. in Berlin statt.

Berlin. Die amerikanische Entertainerin Gayle Tufts zeigt auf der Bühne viele klassische Cabaret-Formen. Sie bietet eine Kombination aus Musik, Comedy und Choreografie sowie Geschichten, die sie in einer wunderbaren Mischung aus Deutsch und Englisch erzählt. Gleichzeitig ist das Programm der Wahlberlinerin eine Liebeserklärung an den deutschen Mann, die Romantik und all die Schmetterlinge im Bauch, die das Verliebtsein so mit sich bringt.
Achim Hahn vom Deutschlandfunk sprach mit Gayle Tufts über ihr neues Programm, über die Unterschiede zwischen deutschen und amerikanischen Bühnen-Shows und was sie an Deutschland liebt.
Das vollständige Interview können Sie im Audio-on-Demand Angebot des Deutschlandfunk nachhören (siehe Links).
Links: Gayle Tufts Bücher und CDs, DLF-Corso Gespräch mit Gayle Tufts, Die Videos von Gayle Tufts zur neuen Show "Love!" (youtube.com)

 
© Da Bertl und I
Da Bertl und I - © Da Bertl und I"Da Bertl und I": "Männer 5.0 klingt nach Aufbruch"
Ein Interview der Online-Zeitung "Da Hog'n" mit Stefan Wählt vom Kabarett-Duo "Da Bertl und I"

Eggenfelden. Das Kabarett-Duo "Da Bertl und i" aus dem Rottal gibt es schon über ein Jahrzehnt. Herbert Bachmeier (als "Bertl") und Stefan Wählt (als "i") und ihre Mischung aus Musik, Humor und Wortwitz begeistert die Zuhörer. Dies konnte man bei ihrem neuesten Programm "Männer 5.0? bestaunen, das sie jüngst im ausverkauften Freyunger Kurhaus präsentierten. Hog’n-Kulturredakteur Jason Ditshej sprach vorab mit Stefan Wählt über die Midlife Crisis, Weight-Watchers-Diäten und das Geheimnis des "Sitz-Nieder-Kabaretts": Auf die Frage, wie es zum Titel des neuen Programms "Männer 5.0" kam, antwortete Stefan Wählt: "Wir hätten das Programm auch 'Männer um die 50' oder 'Gibt es ein Leben für Männer nach 50?' nennen können. Aber das hört sich beides nach alten und depressiven Männern an. Männer 5.0 klingt dagegen nochmal nach Aufbruch (lacht)."
Lesen Sie das vollständige Interview bei hogn.de.
Links: Da Bertl und I, Interview mit Stefan Wählt ("Da Bertl und I" - hogn.de)

 
© Alexander Schumann
Lars Redlich - © Alexander SchumannLars Redlich gewann die Tuttlinger Krähe
Die weiteren Gewinner: Platz 2: René Sydow, Sonderpreis: Simon & Jan, Publikumspreis: Gabor Vosteen.

Tuttlingen. Einige Tage vor dem "Gewinner-Abend" des Wettbewerbs um die "Tuttlinger Krähe" standen die Namen der Finalisten und damit der Gewinner bereits fest - in alphabetischer Reihenfolge: Lars Redlich, Simon & Jan, René Sydow und Gabor Vosteen. Die Stimmzettel des Publikums sind ausgezählt und auch die Jury hat nach den drei Wettbewerbsabenden entschieden und die Jurypreise festgelegt. Am 13.04. lüfteten der Tuttlinger Oberbürgermeister Michael Beck und die Sponsoren der Tuttlinger Krähe dann gemeinsam mit Vorjahresgewinner C. Heiland das Geheimnis, wer welchen Preis und wie viel Preisgeld mit nach Hause nimmt. Sieger wurde der Musik-Comedian Lars Redlich. Er bekam eine "Tuttlinger Krähe" aus Bronze und 4000 Euro Preisgeld. Zweiter wurde der politische Kabarattist Rene Sydow (2500 Euro), den Sonderpreis bekamen Simon & Jan (2000 Euro). Publikumssieger wurde der "Blockflöten-Clown" Gabor Vosteen (2000 Euro).
Links: Lars Redlich, Rene Sydow, Simon & Jan, Simon & Jan, Gabor Vosteen, Tuttlinger Hallen (Veranstalter des Wettbewerbs - facebook.com)

 
© Lukas Beck
Thomas Maurer - © Lukas BeckVideo-Tipp: Die zensierte BÖsterreich-Folge mit Maurer, Palfrader, Ofczarek
...sie durfte wegen eines zu großen "Requisits" nicht in die TVthek des ORF.

Wien (A). Was regen sich die Österreicher nur so auf? Wegen einer Satirefolge von "BÖsterreich", in der länger ein männliches Glied zu sehen ist - laut des betroffenen Schauspielers Thomas Maurer war es nicht echt - wurde die "BÖsterreich"-Folge nicht in die ORF-TVThek übernommen. Grund war für den ORF "die lange explizite Darstellung eines nackten männlichen primären Geschlechtsteils in der langen Eingangssequenz". Aber die Aufregung ist irgendwie nicht ganz verständlich, denn die Szene ist so absurd, dass das "Requisit" reine Nebensache ist ;-) Die "BÖsterreich"-Folge ist inzwischen bei Youtube verfügbar.
Links: Thomas Maurer Bücher und CDs, Robert Palfrader, Nicholas Ofczarek (wikipedia.org), Die "BÖsterreich"-Folge 2 (youtube.com)

 
© Albert Josef Schmidt
Matthias Deutschmann - © Albert Josef SchmidtMatthias Deutschmann bekam Ehrenpreis
...des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg

Ulm. Matthias Deutschmann erhält am 10.04. den Ehrenpreis des Kleinkunstpreises des Landes Baden-Württemberg. Deutschmann liefere "satirische deutsche Wertarbeit" ab, so die Begründung der Jury. Die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung wurde bereits zum fünften Mal vergeben. Die mit 5000 Euro dotierten Hauptpreise erhielten Roland Baisch sowie die A-capella-Gruppe High Five. Förderpreise in Höhe von jeweils 2000 Euro gingen an das Duo Suchtpotenzial, die Kabarettistin Mademoiselle Mirabelle und die alemannische Mundart-Band Luddi. Die Preisverleihung fand im Roxy in Ulm statt.
Links: Matthias Deutschmann Bücher und CDs, Suchtpotenzial, Roland Baisch, High Five, Roxy in Ulm, Tickets für Ulm, Kleinkunstpreis Baden-Württemberg

 
© Lukas Beck
Josef Hader - © Lukas BeckNeuer Film mit Josef Hader: "Die Blumen von gestern"
Regie: Chris Kraus, weibliche Hauptrolle: Eva Green. Drehbeginn ist im Herbst geplant.

Wien (A). In "Die Blumen von gestern", Dor Film mit Dor Film West (DE) und Four Minutes (DE) unter der Regie von Chris Kraus, wird der von seiner eigenen Vergangenheit belastete Holocaustforscher Toto von seiner französischen Kollegin mit Sex, Wahrheit und Jiu-Jitsu zurück ins Leben geholt. Die Geschichte einer individualisierten Vergangenheits-Bewältigung ist Unterhaltung mit Anspruch. Für die Hauptrollen der Tragikomödie sind Josef Hader und Eva Green vorgesehen. Die österreichische Filmförderung hat bereits eine Unterstützung von mehr als 2 Mio. Euro zugesagt. Der Regisseur Chris Kraus hat bereits im letzten Jahr mit dem Drehbuch für diesen Film den Thomas-Strittmatter-Preis und damit 25.000 Euro der MFG Filmförderung Baden-Württemberg gewonnen. In der Laudatio wurde das Drehbuch damals als "ein wildes, radikales Buch mit tollkühnen Figuren und wagemutigen Dialogen" gelobt. Zudem wurde die Entwicklung und die Produktion des Films von dem Medienboard Berlin-Brandenburg mit über 400.000 Euro unterstützt.
Drehstart soll laut der Produktionsfirma Four Minutes im Herbst 2014 sein. Der Film soll in Baden-Württemberg gedreht werden.
Links: Josef Hader Bücher und CDs, Förderungszusagen (filminstitut.at), Drehstart Herbst 2014 (fourminutes-film.com)

 
© Thomas Nitz www.tnt-fotoart.de
Horst Evers - © Thomas Nitz www.tnt-fotoart.deSonntags in WDR 5: Vorleser, Chansons, Kabarett "Streng öffentlich!"
Eine Sendereihe sonntags um 20:05 Uhr im Radio WDR 5. Zwei Folgen jetzt auch mit Video! Mit Horst Evers, Andreas "Spider" Krenzke, Torsten Sträter u.a.

Köln, Bonn. Am Sonntag Abend kann man in NRW auf WDR 5 in der Sendereihe "Streng öffentlich!" stets "die jungen Wilden der Lesebühnen, die Liedermacher der Republik und die Altmeister des Kabarett" hören. Und im April ausnahmsweise auch sehen - die Sendungen vom 06.04. und vom 13.04. sind zwei Teile einer Radio-Vorlese-Show, die Anfang April im Bonner Pantheon aufgezeichnet wurde. Gastgeber der Vorlese-Show ist Horst Evers. In der Sendung vom 06.04. waren Jan Weiler und Andreas "Spider" Krenzke zu Gast, in der Sendung vom 13.04. werden Torsten Sträter und Thomas Koch zu hören und zu sehen sein. Die Videos beider Sendungen können derzeit noch bzw. schon auf der Webseite von WDR 5 angesehen werden.
Links: Horst Evers Bücher und CDs, Andreas Spider Krenzke, Torsten Sträter, "Streng öffentlich!" (wdr5.de), Video Vorlese-Show Teil 1, Video Vorlese-Show Teil 2, WDR 5 Live Stream

 
© Oliver Kalkofe / Tele 5
Oliver Kalkofe - © Oliver Kalkofe / Tele 5Oliver Kalkofes Mattscheibe hat Jubiläum
Fünf Tage lang (14.04. - 18.04.) sendet Tele 5 die "Top 100" der beliebtesten schlechtesten Videos der letzten 20 Jahre.

Grünwald. Oliver Kalkofe feiert 20jähriges Jubiläum seiner "Mattscheibe". Erstmalig im Jahr 1994 präsentierte der "Medienterminator" Clips der schlechtesten Sendungen des deutschen Fernsehens. Aus diesem Anlass liess er seine Fans die 100 Beliebtesten aus 319 Clips wählen. Nun ist es soweit: Die beliebtesten der schlechtesten Videos werden bei TELE 5 gesendet. Von 14.04. bis 17.04. sehen Sie die Plätze 100-21 in "The Final Kalkdown - 20 Jahre Mattscheibe!". Die Top 20 gibt es dann am "Kalkfreitag", den 18.04., in der großen Jubiläumsshow "The Incredible Kalk - 20 Jahre Mattscheibe".
Links: Oliver Kalkofe Buch, Oliver Kalkofes Mattscheibe (Tele5.de)

 
© Thomas Schreckenberger
Thomas Schreckenberger - © Thomas SchreckenbergerThomas Schreckenberger gewann "Kulmbacher Brettla"
Zu den Finalisten zählte auch die Musikkabarett-Gruppe "Wildes Holz" und der Kabarettist Leopold Toriser.

Kulmbach. Thomas Schreckenberger gewann am 05.04. den zum ersten Mal ausgetragenen Kleinkunstpreis "Kulmbacher Brettla". Im Finale setzte er sich gegen die Musikkabarettgruppe "Wildes Holz" und den österreichischen Kabarettisten Leopold Toriser durch. Das "Kulmbacher Brettla" kommt ohne eine Jury aus, denn es ist ein reiner Publikumspreis. Und daher waren es die Zuschauer in Kulmbach, die Thomas Schreckenberger zum Sieger wählten. Als Preis erhielt er 1000 € und die Trophäe, einen vergoldeten Zapfhahn mit der Aufschrift "Wer Gutes verzapft", gespendet vom Sponsor des Wettbewerbs, einer Kulmbacher Brauerei.
Links: Thomas Schreckenberger, Wildes Holz, Leopold Toriser, Kulmbacher Kleinkunstbrettla

 
© Thorsten Jander WDR
Jürgen Becker im Krankenhaus in Hamburg und doch bei den Mitternachtsspitzen - © Thorsten Jander WDRVideo-Tipps: Mitternachtsspitzen & Intensiv-Station
Mit Jürgen Becker, Wilfried Schmickler, Herbert Knebel (Uwe Lyko), Christian Ehring, Matthias Egersdörfer, Horst Schroth, Nils Heinrich, Timo Wopp, Hans-Hermann Thielke.

Hamburg, Köln, Waren. Unsere Video-Tipps der Woche: Die Folge der "Mitternachtsspitzen" vom 29.03. - mit Jürgen Becker aus dem Krankenhaus in Hamburg und live in Köln Wilfried Schmickler, Herbert Knebel (Uwe Lyko), Christian Ehring, Matthias Egersdörfer und Horst Schroth. Unser 2. Tipp: Die "Intensiv-Station", die NDR-Satire-Show war am 03.04. zu Gast in Waren. Moderator war Axel Naumer. Die Gäste: Nils Heinrich, Timo Wopp und Hans-Hermann Thielke.
Links: Jürgen Becker Bücher & CDs, Matthias Egersdörfer, Christian Ehring Bücher und CDs, Nils Heinrich CDs, Herbert Knebel Bücher & CDs, Wilfried Schmickler Bücher und CDs, Horst Schroth CDs, Hans-Hermann Thielke, Timo Wopp, Mitternachtsspitzen vom 29.3., Die "Intensiv-Station" zu Gast in Waren

 
© Heini Öxle
Heinrich del Core - © Heini ÖxleHeinrich del Core gewann den "Rahdener Spargel"
Auf Platz 2 kam Rena Schwarz, Platz 3 für Maria Vollmer.

Tonnenheide. Seit 2008 wird vom Rahdener Kulturverein Kul-Tür der Kabarettpreis "Rahdener Spargel" vergeben. Nach einem jeweils halbstündigen Auftritt der drei KandidatInnen Heinrich del Core aus Schwaben, Maria Vollmer aus Köln und Rena Schwarz, eine gebürtige Bielefelderin wählte das Publikum den Sieger: Heinrich del Core (alias Heini Öxle) gewann vor Rena Schwarz und Maria Vollmer. Er bekam 1000 Euro Preisgeld sowie einen kompletten Auftritt am 27.05.
Links: Heinrich Del Core, Maria Vollmer, Rena Schwarz, Kul-Tür

 
© René Sydow/Breschke und Schuch
Rene Sydow - © René Sydow/Breschke und SchuchRené Sydow gewann Dresdner Satire-Preis
Den Publikumspreis gewann Benjamin Tomkins.

Dresden. Am 05.04. wurde in Dresden zum ersten Mal der Dresdner Satire-Preis vergeben. Die Gewinner sind René Sydow und Benjamin Tomkins. Die Jury war sich bei seinem fulminanten Auftritt einig: Den mit 1.000 Euro dotierten Dresdner Satire-Preis 2014 erhält René Sydow! Der in diesem Jahr bereits auch mit dem Rostocker Koggenzieher in Gold geehrte Künstler aus dem Ruhrgebiet sieht Kabarett als "Notwehr" und wird mit seinem kompletten Programm am 25.04. erneut in Dresden zu sehen sein.. Publikumsliebling des Abends war Puppenflüsterer Benjamin Tomkins. Sein Programm "Früher war ich schizophren, aber heute sind wir wieder ok" wird am 18.10. in voller Länge im "Breschke & Schuch" zu sehen sein.
Links: Rene Sydow, Benjamin Tomkins, Kabarett Breschke & Schuch (facebook.com), Webseite Kabarett Breschke & Schuch

 
© Zimmertheater Rottweil
Goldener Rottweiler - © Zimmertheater RottweilDer Goldene Rottweiler wurde vergeben
...an René Sydow (Jurypreis) und Matthias Ningel (Publikumspreis).

Rottweil. Acht Kandidaten traten an, zeigten eine Viertelstunde ihres Könnens - nur zwei konnten gewinnen. Die Jury ließ sich von René Sydow, einem Poetry Slam-Satiriker sondersgleichen, überzeugen. Matthias Ningel, der Jüngste aller Kandidaten, zog den Festsaal als "Omega-Männchen" in seinen Bann – und räumte am Ende den Publikumspreis ab. Der Jurypreis ist mit 1500 Euro dotiert, der Publikumspreis mit 1000 Euro.
Links: Rene Sydow, Matthias Ningel, Kabarettpreis Goldener Rottweiler (zimmertheater-rottweil.de)

 
© Der Dehmel
Dieter Hallervorden - © Der DehmelDieter Hallervorden für Deutschen Filmpreis nominiert
...in der Kategorie "Beste Hauptrolle".

Berlin. Dieter Hallervorden ist weiter auf Erfolgskurs und kann die Preise inzwischen massenweise einsammeln. Kürzlich bekam er den "Jupiter-Award" für sein Lebenswerk von den Zeitschriften "Cinema" und "TV Spielfilm", nun ist er sogar für den Deutschen Filmpreis in der Kategorie "Beste Hauptrolle" nominiert. Die Nominierung erfolgte wegen Hallervordens Hauptrolle im Film "Sein letztes Rennen". Weitere Kandidaten in dieser Kategorie sind Sascha Alexander Gersak ("5 Jahre Leben") und Hanno Kofler ("freier Fall").
Die Gala des Deutschen Filmpreises findet am 09.05. in Berlin statt. - Eine weitere Hauptrolle soll Dieter Hallervorden in einem neuen Film von Till Schweiger spielen. In der Komödie "Honig im Kopf" wird Hallervorden einen Großvater spielen, der an Alzheimer erkrankt.
Links: Dieter Hallervorden Bücher & CDs, Deutscher Filmpreis

 
© Quatsch Comedy Club
Strictly Stand Up - © Quatsch Comedy ClubQuatsch Comedy Club - now available in English
Der Berliner Quatsch Comedy Club startet englische Mix-Show Serie "Strictly Stand up". Moderator: Der "German Comedian" Christian Schulte-Loh.

Berlin. Am 09.04. präsentiert der Berliner Quatsch Comedy Club erstmalig eine neue regelmäßige Show in englischer Sprache: "Strictly Stand Up – The English Comedy Night". Thomas Hermanns, Chef des QQC, ist wegen der erfolgreichen Solo-Shows englischsprachiger Comedians sicher, "dass Berlin auch bereit ist für eine regelmäßige, gemischte Comedy-Show in englischer Sprache". "Strictly Stand Up" ist eine gemischte Stand-up-Comedy-Show in englischer Sprache und wird moderiert von Christian Schulte-Loh, dem "German Comedian", der in England sehr erfolgreich ist. In jeder Show präsentiert er drei internationale Comedians mit ihren besten Sets. Am 09.04. sind zu Gast: Nigel Williams (UK), Dave Thompson (UK) und Phil Nichol (CAD). Die Besetzung wird von Show zu Show wechseln.
Links: Christian Schulte-Loh, Strictly Stand Up

 
© SWR Tom Oettle
Preisträger des Stuttgarter Besen 2014 - © SWR Tom OettleDie Gewinner des Stuttgarter Besen
...sind Maxi Schafroth mit Markus Schalk, René Sydow, Sascha Korf und Jens Neutag.

Stuttgart. Acht nominierte Künstler aus den Sparten Satire, Kabarett, Musik-Kabarett und Poetry Slam spielten am 01.04. um den Kabarettpreis "Stuttgarter Besen". Kurz vor Mitternacht gab der Juryvorsitzende Christoph Sonntag die Gewinner des Wettbewerbs bekannt: Der mit 2.500 Euro dotierte "Goldene Besen" ging an Maxi Schafroth und Markus Schalk, den "Silbernen Besen", dotiert mit 1.500 Euro, erhielt René Sydow, Jens Neutag den mit 1.000 Euro dotierten "Hölzernen Besen". Den mit 1.200 Euro dotierten Publikumspreis erhielt der Kabarettkobold Sascha Korf.
Die Sendetermine des Stuttgarter Besen: 22.04. von 23 bis 0:15 Uhr im SWR Fernsehen. Wiederholung in der Nacht von Dienstag, 22.04. auf Mittwoch, 23.04. um 02:10 Uhr im SWR Fernsehen. Weitere Sendetermine mit Ausschnitten des Abends werden im Mai und Juni, die Wiederholungen im Juli gesendet.
Links: Maxi Schafroth, Sascha Korf, Jens Neutag Bücher und CDs, Rene Sydow, Das Bild der Preisträger im Großformat (facebook.com)

 
© Stiftung Ruhrfutur
Kabarettwettbewerb "Das Schwarze Schaf" 2014: Sechs statt fünf Finalisten
Es sind Erik Lehmann, Helene Mierscheid, Till Reiners, Simon & Jan, René Sydow und Volker Weininger.

Duisburg. Sechs Kabarettisten haben es geschafft, der begehrten Trophäe "Das Schwarze Schaf" 2014 ein großes Stück näher zu kommen! Sie wurden Sieger in den Vorrunden. Und damit sind sie laut dem Veranstalter ins Finale des niederrheinischen Kabarettpreises gewählt und treten nun am 10.05. im Theater am Marientor in Duisburg gegeneinander an: Erik Lehmann, Helene Mierscheid, Till Reiners, Simon & Jan, René Sydow und Volker Weininger. Laut den Statuten des Wettbewerbs gäbe es eigentlich nur fünf Finalisten aber es ist wohl nur fair, alle Vorrundensieger auch zum Finale zuzulassen. Am Finalabend werden die Kabarettisten je 15 Minuten aus ihrem aktuellen Programm präsentieren. Das Ziel: Mit Humor, Scharfsinn und Wortwitz Publikum und Fachjury zu begeistern.
Links: Erik Lehmann, Volker Weininger, Rene Sydow, Simon & Jan, Helene Mierscheid, Till Reiners, Info zum Schwarzen Schaf (dasschwarzeschaf.com)

 
© Hape Kerkeling/Sony Music
Hape Kerkeling - © Hape Kerkeling/Sony MusicWird Hape Kerkeling Schlagersänger?
Ist das Hapes Aprilscherz? Am 04.04. soll seine CD "Ich lasse mir das Singen nicht verbieten" erscheinen.

Berlin. Manche Leute machen mäßige Aprilscherze - und ernten nur ein müdes Lächeln. Hape Kerkeling sagt: Ich werde Schlagersänger! Und legt sich richtig ins Zeug für seinen Scherz: Er veröffentlicht Presse-Infos, dpa-Interviews, wirbt auf seiner Homepage ganz groß für seine neue CD, bietet sie sogar bei Amazon zur Vorbestellung an und stellt bei myvideo.de jeden Song zum Anhören bereit (siehe Links). Ein Riesen-Aufwand für einen Aprilscherz! Oder ist es etwa doch kein Scherz? Am 06.04. wird man es erfahren: Um 19:35 Uhr auf RTL im "exclusiven" Hape-Interview, das unter dem Titel "Frauke trifft Hape" gesendet wird. Kerkeling selbst schreibt in der Info zu seiner CD: "Musik war mir immer wichtig. Und dies ist jetzt das erste Album, auf dem ich mich ernsthaft dem Unterhaltungsschlager widme - so ernsthaft eben ein Unterhaltungsschlager-Album sein kann".
Gottseidank, Hape Kerkeling hat seine Selbst-Ironie noch nicht ganz verloren. ;-) Den Schlager-Fans würde Hape Kerkeling als Schlager-Star bestimmt gut gefallen. Wer Hape Kerkeling dagegen mehr als Comedian mag, fragt sich nun wahrscheinlich: Porque te vas - warum gehst Du, Hape?
Links: Hape Kerkeling CDs, Videos, DVDs, CD Hape Kerkeling - Info und Preisvergleich, CD Hape Kerkeling anhören (myvideo.de)

 
© Jim Rakete Photoselection
Rainald Grebe - © Jim Rakete PhotoselectionRainald Grebe: Premiere "Die 5. Jahreszeit" und Tourstart "Berliner Republik"
Infos, Interview, Premierenbericht, neue CD "Berliner Republik".

Berlin, Köln. Rainald Grebe macht gerne "viele unterschiedliche Sachen parallel" (siehe Interview im Weser-Kurier). Er überfordert damit viele, selbst sein Management beschränkt sich inzwischen darauf, die Termine zu vermarkten, die Grebe solo oder mit dem "Orchester der Versöhnung" spielt. Das ist derzeit sein Programm "Berliner Republik". Premiere war im Dezember, am 01.04. geht er und sein Orchester auf Tournee. Wie immer will er "ein bestimmtes Lebensgefühl" wiedergeben (siehe Interview). Fast zeitgleich zum Tourneestart kommt die CD zum Programm auf den Markt.
Ganz anders dagegen sind seine Theaterstücke. Das aktuellste - bei dem er auch selbst mitspielt - dreht sich um Köln, den Karneval und seine Auswirkungen. Er inszenierte "Die fünfte Jahreszeit" am Kölner Schauspiel. Premiere war am 21.03., weitere Aufführungen sind in dieser Spielzeit im April (23.04. und 26.04.) sowie im Mai (04.05., 07.05., 27.05. und 31.05.). In ihrer Premieren-Renzension schreibt "report-k.de, Kölns Internetzeitung", die Aufführung sei keineswegs trocken, mache viel Spaß und sei "absolut sehenswert". Lesen Sie mehr bei report-k.de (siehe Links).
Sein Stück "Volksmusik. Ein musikalischer Abend von und mit Rainald Grebe" ist noch an vier Terminen von Ende April bis Anfang Juli in Hamburg am Thalia-Theater zu sehen. Grebe geht dabei der Frage nach, was die Deutschen überhaupt noch singen bzw. singen können - und vor allem: Wo?
Links: Rainald Grebe Bücher und CDs, CD "Berliner Republik" (Info & Preisvergleich), Interview Weser-Kurier, Tickets für die "Berliner Republik" und "Volksmusik", Rezension "Die 5. Jahreszeit" (report-k.de), "Die 5. Jahreszeit" (schauspielkoeln.de), Tickets "Die 5. Jahreszeit", "Volksmusik" (thalia-theater.de), Rezension Grebe CD "Berliner Republik" (EAL)

 
© Pantheon Theater Bonn
Prix Pantheon - © Pantheon Theater BonnKabarett- und Kleinkunst-Festivals im April 2014
Ingolstädter Kabaretttage, Kleinkunstfestival United Comedy Regensburg, Stuttgarter Kabarettfestival & Wettbewerb Stuttgarter Besen, Ybbsiade, Wettbewerb Goldener Rottweiler, Appenzeller Kabarett-Tage, Dresdner Satire-Preis, Wettbewerb Tuttlinger Krähe, Dortmunder Kabarett & Comedy Pokcal, Prix Pantheon.

Ingolstadt, Regensburg, Stuttgart, Ybbs (A), Rottweil, Appenzell (CH), Dresden, Tuttlingen, Dortmund, Bonn..
30.01. - 01.05.: 30. Ingolstädter Kabaretttage
08.03. - 14.04.: 19. Kleinkunstfestival United Comedy Regensburg
28.03. - 06.04.: 22. Stuttgarter Kabarettfestival & Wettbewerb Stuttgarter Besen
28.03. - 13.04.: 26. Ybbsiade
02.04. - 03.04.: Wettbewerb Goldener Rottweiler
03.04. - 05.04.: 15. Appenzeller Kabarett-Tage
05.04.: 1. Dresdner Satire-Preis
08.04. - 13.04.: 14. Wettbewerb Tuttlinger Krähe
26.04.: Dortmunder Kabarett & Comedy Pokcal
28.04. - 29.04.: 18. Prix Pantheon
Einer der Höhepunkte des Monats ist der bereits zum 18. Mal durchgeführte "German Spass- und Satire - Open", der auch unter dem Namen "Prix Pantheon" bekannt ist. An zwei Wettkampftagen im April wird um den Preis gefightet, der dann aber erst im Juni während einer Gala in Bonn verliehen wird.
Vier Jahre älter als der Bonner Preis ist der "Stuttgarter Besen" - ein Kabarettpreis, der von der Jury des Renitenztheaters unter Mitwirkung von Journalisten und unter Vorsitz des Kabarettisten Christoph Sonntag ermittelt wird. Aber die Stuttgarter machen es kurz: Ein Wettkampftag (01.04.) genügt und die Sieger werden noch am selben Abend gekürt. Dafür geht das Festival noch ein wenig länger.
Links: Ingolstädter Kabaretttage, Kleinkunstfestival United Comedy, Stuttgarter Kabarettfestival & Wettbewerb Stuttgarter Besen, Wettbewerb Goldener Rottweiler, 15. Appenzeller Kabarett-Tage, 1. Dresdner Satire-Preis, 14. Wettbewerb Tuttlinger Krähe, Dortmunder Kabarett & Comedy Pokcal, Ybbsiade, Prix Pantheon

 
 Veranstaltungen 

 Neuerscheinungen 
Gayle Tufts 'American Woman: Liebe, Freiheit und die Kunst, auf High Heels zu leben. Gelesen von Gayle Tufts' Dieter Hildebrandt 'Ich bin immer noch da - Walter Sittler liest Dieter Hildebrandt' Hagen Rether 'Wahljahr 2017 - Der kabarettistische Rückblick in die 18. Legislaturperiode: WortArt'
Mehr Neuerscheinungen
 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!

Thalia.de
Amazon.de - das Online-Kaufhaus für Bücher, Musik und alles andere Amazon

Reservix

Tickets bequem online kaufen bei TicketOnline.de TicketOnline

Clever-Finden.de

Alle Sponsoren
 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren

 Kabarett-Fanshop 
Kabarett Notebook Tasche - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen
Kabarett Notebook Tasche - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen