Kabarett-News.de News Mai 2015

Expedia
Reisen

72 stunden-Sale bei Expedia 72h-Sale - jetzt schnell sein und sparen

© Wortart
Max Uthoff CD Gegendarstellung - © WortartVideo-Tipp: Max Uthoff "Gegendarstellung"
Eigentich nur ein "Hörspiel": Ein Live-Mitschnitt von Max Uthoffs aktuellem Programm.

München. Heute empfehlen wir ein "Youtube-Hörspiel" mit einem qualitativ sehr guten Mitschnitt von Max Uthoffs Auftritt mit dem Programm "Gegendarstellung" - aufgenommen kurz vor der Hamburg-Wahl im Februar 2015. Der Anfang klingt schrecklich - hier spricht Uthoff durch ein Megaphon zum Publikum Sätze wie "Wer imer wieder dasselbe sagt, hat Recht". Das ist ab 1:30 überstanden und Max Uthoff begrüßt das Publikum: "Wo man singt, da lass dich nieder. Böse Menschen haben keine Lieder - in diesem Sinne herzlich willkommen zu einem Abend ohne Musik" (1:53 h). Zu Max Uthoffs Programm "Gegendarstellung" ist im Mai eine CD von Wortart erschienen - siehe Links. Wer Max Uthoff lieber live hören *und* sehen möchte, der bekommt über den Link "Ticketsuche Max Uthoff" die Termine von Max Uthoff, die im Online-Vorverkauf verfügbar sind.
Links: Max Uthoff CDs, Video Max Uthoff, CD Max Uthoff, Ticketsuche Max Uthoff

 
© Sapperlot Theater
Sapperlot Theater - © Sapperlot TheaterDie Finalisten des Wettbewerbs "Lorscher Abt" stehen fest
Es sind Alix Dudel, C. Heiland, Kristian Kokol und Lutz von Rosenberg Lipinski. Am 06.10. findet der Wettbewerb im Sapperlot Theater in Lorsch statt.

Lorsch. Der Wettbewerb um den Kleinkunstpreis "Lorscher Abt" findet in diesem Jahr am 06.10. zum zweiten Mal statt. Veranstalter ist das Lorscher Theater Sapperlot. Über 50 KünstlerInnen haben sich beworben. Vier FinalistInnen wurden ausgewählt: Alix Dudel, C. Heiland, Kristian Kokol und Lutz von Rosenberg Lipinski.
Der Sieger erhält eine Skulptur und 1000 Euro Preisgeld. Außerdem warten zwei Auftritte im Sapperlot und in der Kulturbühne Max in Hemsbach auf den Gewinner. Für die Plätze zwei bis vier gibt es gestaffelt 800, 600 und 400 Euro.
Am 06.10. wird eine Jury die Siegerin oder den Sieger wählen: Gabi Dewald, die Leiterin des Lorscher Kulturamts, der Kabarettist Severin Groebner, Dr. Arne Kapitzka (HR2 Kulturradio), Jürgen Kirchner, der Bürgermeister aus Hemsbach und Veranstalter der Kulturbühne Max sowie Thomas Tritsch, Freier Journalist aus Bensheim. Die Zuschauer können bestimmen, wer den mit 500 Euro dotierten Publikumspreis gewinnen wird. Im vergangenen Jahr bekam Martin Zingsheim den Jurypreis und die Trophäe, die Bildhauer Jürgen Heinz gestaltet hat.
Links: C. Heiland CDs, Alix Dudel, Kristian Kokol, Bericht über den "2. Lorscher Abt" (morgenweb.de)

 
© Christian Schulz
Chin Meyer - © Christian SchulzLauneus Award für Chin Meyer
...für seine herausragende Leistung zur Etablierung einer heiteren und gelassenen Lebensgrundhaltung in Deutschland.

Berlin. Im Rahmen des diesjährigen Lernkongress der TAM-Akademie erhielt der Berliner Comedian und Finanzkabarettist Chin Meyer am 09.05. in Berlin den Launeus Award 2015 für verdienstvolles launologisches Schaffen in der Etablierung einer heiteren und gelassenen Lebensgrundhaltung in Deutschland. Er tritt damit in die Nachfolge von Medizinkabarettist Eckard von Hirschhausen, Europas führendem Humorforscher Prof. Dr. Willibald Ruch u.a.
Sehen Sie Chin Meyers Video, das die Launeus Juroren beeindruckte - siehe Links.
Links: Chin Meyer, Launeus Award 2015, Video Chin Meyer

 
© Oliver Fantitsch
Horst Schroth - © Oliver Fantitsch13. Lissabonner Kabarettabend am 02.06. mit Horst Schroth
...in der Deutschen Schule Lissabon (DSL) - im Herbst folgt ein Auftritt von Stermann & Grissemann.

Lissabon. Der Kabarettist Horst Schroth ist mit seinem aktuellen Programm "Null Fehler. Lehrer Laux. Das Comeback!" nach der Premiere im St. Pauli-Theater, Hamburg seit Frühjahr 2014 mit großem Erfolg in ganz Deutschland unterwegs. Am 02.06.2015 führt ihn sein Weg nun nach Lissabon, wo sich die DSL ja schon als Kabarettbühne etabliert hat: Der Auftritt von Horst Schroth ist bereits der "13. Lissabonner Kabarettabend"! Zählt man den "POLTerabend" mit Gerhard Polt im Jahr 2011 mit dazu, ist es sogar schon die Nummer 14! Auf Grund des kurzen Vorlaufs erfolgt die Kartenreservierung nur online über die Webseite der DSL und dann Einlass über die Anmeldung bzw. direkter Einlass am Abend der Aufführung. Der Eintritt ist frei.
Im Herbst erwartet Lissabon "Stermann & Grissemann" - dieser Kabarettabend wird in Kooperation mit der Österreichischen Botschaft Lissabon veranstaltet. Die "Kabarettabend" Veranstaltungsreihe beweist inzwischen nicht nur in den europäischen Nachbarländern, dass auch die Deutschen Humor haben und über sich lachen können. Sie begann im Jahr 2007 in Belgrad und wird auch im nunmehr neunten Jahr von dem deutschen Diplomaten Nader Amin-Salehi betreut. Lesen Sie die Geschichte des "Lissabonner Kabarettabend" und der Vorreiter-Veranstaltung "Belgrader Kabarettabend" bei Wikipedia - siehe Links.
Links: Horst Schroth CDs, Horst Schroth in Lissabon, Lissabonner Kabarettabend, Belgrader Kabarettabend

 
© Jürgen Nobel ZDF
Die Anstalt mit Max Uthoff und Claus von Wagner - © Jürgen Nobel ZDF"Ich guck 'Die Anstalt'. Das reicht an kritischer Auseinandersetzung"
Zitate aus der "Anstalt" vom 26.05. mit Max Uthoff, Claus von Wagner, Christine Prayon, Tobias Mann und Frank Lüdecke.

München. "Die Anstalt" vom 26.05. hatte das Thema "Überwachungsstaat". Mancher Zuschauer fragte sich, ob das noch Satire war oder schon Dokumentation? Wir haben hier drei der besten Zitate der "Anstalt" für Sie:
"'Wie aus gut unterrichteten Kreisen bekannt wurde' ist der journalistische Fachterminus für erstunken und erlogen" - "Ich guck lieber heute Abend 'Die Anstalt'. Das reicht mir an kritischer Auseinandersetzung." - "Sollten sie nicht kritische Journalisten beobachten? - Ja, aber wir haben keine gefunden."
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Christine Prayon, Tobias Mann , Frank Lüdecke Bücher und CDs, "Die Anstalt" (zdf.de), Video "Die Anstalt" 26.05. (Ganze Sendung, youtube.com)

 
© Jürgen Nobel ZDF
Die Anstalt mit Max Uthoff und Claus von Wagner - © Jürgen Nobel ZDFDie Anstalt vom 26.05. - ist jetzt drin bei Mediathek und Youtube!
Thema war dieses Mal Ausspähung und Überwachung. Gäste: Christine Prayon, Tobias Mann und Frank Lüdecke.

München. Die ZDF Satire-Sendung "Die Anstalt" war wieder einmal sehr sehenswert. Schwerpunktthema war dieses Mal Ausspähung und Überwachung durch öffentliche (BND, MAD, BfV) und private Geheimdienste (Apple, Google, Facebook) . Es wirkten mit: Max Uthoff, Claus von Wagner sowie Christine Prayon - in der Rolle der "Demokratie", Tobias Mann und Frank Lüdecke. Haben Sie es verpasst oder wollen es noch einmal sehen? Das Video ist nun in der ZDF-Mediathek zu sehen - siehe Links. Auch bei Youtube ist sie drin - bisher nur als Sammlung von Clips - siehe Links.
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Christine Prayon, Tobias Mann , Frank Lüdecke Bücher und CDs, "Die Anstalt" (zdf.de), ZDF-Mediathek "Die Anstalt" 26.05. (zdf.de), "Die Anstalt" 26.05. bei Youtube (Clips), Video "Die Anstalt" 26.05. (Ganze Sendung, youtube.com)

 
© Julia Kobalz
Mathias Tretter - © Julia KobalzMathias Tretter: Ich mag die Respektlosigkeit und das Absurde
...sagte er über den angelsächsischen Humor. Ein weiteres Interview gab es in der letzten Woche mit Johann König sowie Porträts von Sebastian Nitsch, Frank Grischek und des Duos Suchtpotenzial.

Nürnberg. Die RadioSpitzen von Bayern 2 sprachen mit Mathias Tretter über seine englischsprachigen Auftritte in Kanada. Viele Fragen drehten sich um Humor Unterschiede innerhalb Deutschlands und im internationalen Vergleich. Tretter meinte, der Humor unterscheide sich eher von Abend zu Abend als zwischen den einzelnen deutschen Regionen. Aber: Die Angelsachsen sind "amüsierwilliger". Was fasziniert ihn am englischen Humor? "Ich mag die Respektlosigkeit und das Absurde!" (Länge 20:00). - Im Interview des Eventim.Blog sprach Johann König über anonyme Hotelzimmer, dunklen Mitternachtshumor, den komödiantischen Nachhaltigkeitsgedanken und natürlich sein neues Progamm "Milchbrötchenrechnung" (Premiere 27.11. in Bochum). - Außer dem bereits erwähnten Tretter-Interview gab es bei den "RadioSpitzen" von Bayern 2 in der letzten Woche keine weiteren Interviews, aber Porträts von Sebastian Nitsch, Frank Grischek und des Duos Suchtpotenzial.
Links: Mathias Tretter Bücher und CDs, Johann König CD, Sebastian Nitsch, Suchtpotenzial, Frank Grischek, Radio-Interview Mathias Tretter, Interview Johann König, Radio-Porträt Sebastian Nitsch (br-online.de), Radio-Porträt Frank Grischek (br-online.de), Radio-Porträt Suchtpotenzial (br-online.de)

 
© Klaus Friedlein
Severin Groebner - © Klaus FriedleinRezension Severin Groebner "Vom kleinen Mann der wissen wollte..."
...wer ihm auf den Kopf g'schissen hat" - ein sehr unterhaltsamer Kabarettabend!

Wien (A). Im vollbesetzten Kabarett Niedermair spielte Severin Groebner zum letzten Mal vor der Sommerpause sein Programm "Vom kleinen Mann, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf g'schissen hat". Darin spielte er selbst alle auftretenden Figuren: Kneipenwirte, Bauarbeiter, Architekten, Politiker, Prostituierte, Konzernchefs, Ehegattinnen und Security-Sheriffs - und zog dabei alle Register seines Könnens. Groebner ging im Stück der Frage nach: Warum wird ein Park zu betoniert und wer ist daran Schuld? Das zog sehr weite Kreise - bis ins Rotlicht-Milieu. Zeitweise hatte man als Zuschauer Mühe, den roten Faden nicht zu verlieren. Aber Groebner fing einen immer wieder ein, indem er seinen fiktiven "Kumpels" regelmäßig erklärte, wie weit er mit seinen Recherchen vorangekommen war. Am Ende lösten sich alle Rätsel. In einer furiosen Brandrede gegen Kapitalismus im Allgemeinen sowie Banken und "die Reichen" im Besonderen gab er die Antwort auf alle Fragen. Und arbeitete dabei fast alle aktuellen Politik-Themen wie Kampfdrohnen, "Playstation-Kids" und TTIP mit ab. Diese Wende vom Zwischenmenschlichen zum Hochpolitischen kam etwas überraschend und wirkte sehr wie eine Stoffsammlung aktueller Politik-Themen. Aber in einem Kabarett-Märchen, wie Severin Groebner sein Programm nennt, ist alles erlaubt ;-) Auch dass er zuletzt seine gespielten Kumpels mit einem Fingerschnippen aus der Welt schaffte, weil sie sich über die Darstellung im Stück beschwerten.
Fazit: Severin Groebner war wieder einmal in Höchstform und spielte über die kleinen Ungereimtheiten seines Stücks souverän und lässig hinweg. Er ist ein Meister der kleinen Szenen, in denen er die menschlichen Schwächen überspitzt und liebevoll-boshaft aufs Korn nimmt. Ein sehr kurzweiliger und unterhaltsamer Kabarettabend! (K. Friedlein)
PS: Damit kein falscher Eindruck entsteht: Groebner spielt das Programm weiter - auch im Niedermair.
Links: Severin Groebner Bücher und CDs

 
© WDR
Gute Nacht Deutschland - © WDRVideo-Tipp: "Gute Nacht, Deutschland – die Satireshow" (neue Sendung)
Moderation: Philip Simon. Zu Gast: Timo Wopp und Friedemann Weise.

Köln. Unsere Video-Clip-Empfehlung: Die erste Folge der neuen Kabarett-Show mit Kabarettist Philip Simon. Erstsendung war am 16.05. im WDR. Laut den Infos des WDR rechnet er in der Sendung mit Politikern, Lobbyisten und "anderen medialen Selbstdarstellern" ab. In Form von dialogischen Szenen, Sketchen, Talks und kurzen Filmbeiträgen soll Kabarett mit journalistischem Kern geboten werden. In der Auftaktfolge waren Timo Wopp und Friedemann Weise zu Gast.
Links: Philip Simon CDs, Timo Wopp, Friedemann Weise, Video Gute Nacht Deutschland (16.5.)

 
© Brettl-Festival GbR
Brettl-Festival - © Brettl-Festival GbRDas Hörbacher Montags-Brettl wird 40!
Das Jubiläum wird gefeiert vom 11.09. bis 20.09. mit dem "Brettl-Festival".

Hörbach. Das Hörbacher Montagsbrettl, nach eigener Aussage die älteste noch bestehende Kleinkunstbühne Bayerns, wird 40 Jahre alt – und das wird vom 11.09. bis zum 20.09. auf dem Brettl-Festival 2015 gefeiert! Im Zirkuszelt in Hörbach kann man an zehn Abenden mindestens zwei Interpreten pro Abend mit Kabarett, Comedy, Kleinkunst und aufsehenerregender Musik erleben. Die Geschichte, des Hörbacher Montags-Brettl - aus eigener Sicht: Das Hörbacher Montags-Brettl war immer lustig. "Aber manchmal wurde es auch bös, hinterfotzig, politisch, schräg oder einfach nur schön. Und weil selbiges sich in Bayern zutrug, passierte es in einer Wirtschaft: im Gasthof Sandmeir. Dieses geschah in jenen Tagen, als der Kirchweih-Montag noch ein halber Feiertag war, am 20.10. vor 40 Jahren in dem malerischen Nest namens Hörbach, im wilden Westen außerhalb der Provinzhauptstadt München. Wir sind heute die älteste noch existierende Kleinkunstbühne Bayerns! Seitdem sind viele Künstler auf unseren kleinen Bühnen aufgetreten. Heute können wir auf 40 Jahre Kulturarbeit auf dem Land zurückschauen (übrigens ohne öffentliche Subvention). Manchmal war es Stress, aber meistens war es Spaß an der intellektuellen Beschäftigung mit politischen und menschlichen Gegebenheiten, an unerhörter Musik, an sprachlichen Eskapaden und an Auseinandersetzung mit unserer Heimat. Wir sind immer noch neugierig darauf, neue Menschen und neue künstlerische Ausdrucksformen kennen zu lernen. Wir hoffen Sie auch!"
Links: Hörbacher Montags-Brettl, Brettl-Festival

 
© Markus Gruber
Sven Kemmler - © Markus GruberSven Kemmler: "Verdammt komisch" (SZ)
So beschrieb die Süddeutsche Zeitung die Premiere von Sven Kemmlers Programms "Englischstunde".

München. Sven Kemmlers neues Programm "Englischstunde" verspricht "...die komischste, ungewöhnlichste und sinnvollste Englischstunde unserer Zeit. Sven "Seven" Kemmler berichtet erstmals unzensiert von seinen Expeditionen in Bedeutungsdschungel und Aussprachwüsten von den Sümpfen Alabamas, über Londoner Clubs und asiatische Straßenküchen, bis hin zu schottischen Highlands...". Vor wenigen Tagen (19.5.) fand die Premiere in der Münchner Lach- und Schießgesellschaft statt. Die SZ schrieb in einer Kurzkritik: "Das ist nicht nur verdammt komisch, sondern auch noch erhellend... Der will einfach nur spielen - mit der Sprache. Das dringt ihm aus jeder Pore. Auch nach einer ergiebigen Doppelstunde sehnt deshalb niemand den Pausengong herbei, im Gegenteil." Lesen Sie die vollständige Kurzkritik bei sueddeutsche.de (siehe Links).
Links: Sven Kemmler Bücher und CDs, Kurzkritik zu Sven Kemmlers Premiere

 
© Stadt Göttingen
Göttinger Elch - © Stadt GöttingenGöttinger Elch an Rudi Hurzlmeier
Der Satire-Preis für ein Lebenswerk ist dotiert mit 99 Dosen Elch-Rahm-Süppchen und 3333,33 Euro.

Göttingen. Der Satire-Preis "Göttinger Elch" ging in diesem Jahr an den Zeichner, Maler und Autor Rudi Hurzlmeier als Ehrung für sein Lebenswerk. Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Komischen Kunst. Er nahm die Auszeichnung am 10.05. in Göttingen entgegen. Bis zum 28.06. wird im Alten Göttinger Rathaus unter dem Titel "Meisterwerke der Goldigen Periode" eine Ausstellung mit Werken von Rudi Hurzlmeier gezeigt.
Der Göttinger Elch wird seit 1997 jährlich in Anerkennung eines Lebenswerks vergeben und ist mit 99 Dosen Elch-Rahm-Süppchen und 3333,33 Euro in bar dotiert.
Links: Rudi Hurzlmeier, Göttinger Elch, Infos zur Ausstellung (goettingen.de)

 
© Julius Fischer und Christian Meyer
The Fuck Hornisschen Orchestra - © Julius Fischer und Christian MeyerNeue Staffel von "Comedy mit Karsten" im mdr-TV
Die Gäste der Ausgabe vom 20.05.(jetzt in der ARD Mediathek): Timo Wopp, die feisten und Ingmar Stadelmann. Weitere Folgen jeden Mittwoch bis 10.6. um 23:35 Uhr.

Leipzig. Auch im neuen Jahr laden Julius Fischer und Christian Meyer vom "The Fuck Hornisschen Orchestra" handverlesene Humoristen aller Genres zu "Comedy mit Karsten" ein, damit sie uns zum Lachen bringen - alle, außer Karsten. Den schrulligen Karsten haben sich die Beiden in die Sendung geholt um die Latte noch höher zu hängen, denn wenn der lacht, hat man es im Humorgenre geschafft. Aber eher spielt Red Bull Leipzig nächstes Jahr schon in der ersten Liga, als dass Karsten lacht.
Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit dem kultverdächtigen "Talentmän", den Christian im entschiedenen Gegensatz zu Julius, für den größten Leipziger aller Zeiten hält. Auch die "Literal Versions" dürfen in der zweiten Staffel nicht fehlen, wenn der schräge Christian mit viel zu großer Brille auf den charmant beleibten intellektuellen Leipziger Julius zum freundschaftlichen Gegeneinander trifft. Und beide freuen sich gemeinsam auf Timo Wopp, die feisten und Ingmar Stadelmann im Neuen Schauspiel Leipzig.
Links: Timo Wopp, die feisten, Ingmar Stadelmann, The Fuck Hornisschen Orchestra, Comedy mit Karsten, Comedy mit Karsten vom 20.05. (ARD Mediathek)

 
© Ellen Schibilsky
Barbara Kuster - © Ellen SchibilskyBarbara Kuster: "...ein Ding, regiert Frankreich und nennt sich Holland!"
Sagt sie in der "Ladies Night" am 21.05., 22:45-23:30 Uhr, im Ersten. Weitere Gästinnen: Gayle Tufts, Barbara Ruscher, Katharina Hoffmann.

Köln. Geballte Frauenpower, wenn Gerburg Jahnke zu ihrer "Ladies Night" einlädt. Im Kölner Gloria-Theater präsentiert sie wieder hochkarätige "Gästinnen", die mit ihrer rein weiblichen Sicht auf die Dinge garantiert auch die Männerwelt begeistern werden. Gayle Tufts, die deutsch-amerikanische Vollblut-Entertainerin und Erfinderin der Kauderwelschsprache "Dinglish", Markenzeichen von Barbara Ruscher sind perfektes Timing, pointierter Wortwitz und scharfe Beobachtungsgabe, Kabarettistin Barbara Kuster, die "Eiserne Lady" lässt in der "Ladies Night" kein gutes Haar an den europäischen Nachbarn. Zum französischen Staatspräsidenten meint sie: "Das konnte ja nicht gut gehen mit dem. Ist schon ein Ding, regiert Frankreich und nennt sich Holland!". Auch Katharina Hoffmann denkt an eine politische Zukunft bei der feministischen Protestbewegung "FEMEN": "Endlich kann ich aus meinen Brüsten noch ernst zu nehmende, für die Gesellschaft nützliche Körperteile machen. Ich also hin zum 'FEMEN'-Casting. Oder wie die das nennen, zur Waffeninspektion." (Quelle: WDR)
Links: Gerburg Jahnke, Barbara Kuster Bücher und CDs, Gayle Tufts Bücher und CDs, Barbara Ruscher CDs, Katharina Hoffmann, Ladies Night, Das Erste Livestream

 
© Theater im Esszimmer
Kabarettwettbewerb Paderborner Einohr - © Theater im EsszimmerBis 31.5. bewerben für Wettbewerb Paderborner Einohr...
...und bis zum 15.7. bewerben für den Kleinkunstpreis Stockstädter Römerhelm.

Paderborn, Stockstadt am Main. Leider haben wir bei der kürzlich erschienenen Auflistung der Kabarettpreise zwei Preise übersehen: Das Paderborner Einohr und den Stockstädter Römerhelm. Vom 30.11. bis 6.12.2015 findet in der Kulturwerkstatt Paderborn zum dritten Mal der Kabarett-Wettbewerb um das "Paderborner Einohr" statt. Bewerben können sich Kabarettisten: Solisten, Duos oder Ensembles. Die drei Gewinner bekommen ingesamt 6000 Euro Preisgelder. Mehr Infos siehe Links.
Der Wettbewerb um den Kleinkunstpreis 9. Stockstädter Römerhelm findet am 18.10.2015 statt, ist mit 3887 Euro Preisgeldern dotiert, zugelassen sind alle Sparten der Kleinkunst. Anmeldeschluss: 15.07.2015.
Links: Wettbewerb Paderborner Einohr, Wettbewerb Stockstädter Römerhelm

 
© Sachs WDR
Philip Simon - © Sachs WDRAb 16.5. im WDR: Gute Nacht Deutschland – Die Satireshow
Mit Philip Simon und Gästen - in der ersten Sendung ist Timo Wopp dabei.

Köln. Politiker, Lobbyisten und andere mediale Selbstdarsteller sollten achtgeben: "Gute Nacht Deutschland - Die Satireshow" heißt es am 16.05. um 22:45 Uhr im WDR Fernsehen. Rund um die aktuellen Themen rechnet Kabarettist Philip Simon scharfzüngig, böse und mit Haltung ab: Bei ihm kommt auf den Tisch, was so mancher gerne totschweigen würde, was aber dringend benannt werden muss. Gemeinsam mit bekannten und aufstrebenden Größen des deutschen Kabaretts macht Philip Simon die Dinge rund und rückt die Welt wieder ins rechte Licht. Unter anderem steht sein Kabarett- und Künstlerkollege Timo Wopp parat.
Abrechnung und Aufklärung, Haltung und Humor – "Gute Nacht, Deutschland" ist Kabarett mit journalistischem Kern. Im Gepäck hat Philip Simon dialogische Szenen, Sketche, Talks und kurze Filmbeiträge. Damit steht alles bereit – für die Suche nach der wahren Wahrheit. (Quelle: WDR)
Links: Philip Simon CDs, Timo Wopp, Gute Nacht, Deutschland (wdr.de), Kabarett im TV - Woche

 
© Hanns Dieter Hüsch
Hanns Dieter Hüsch - © Hanns Dieter HüschEhrungen für den verstorbenen Hanns Dieter Hüsch zum 90. Geburtstag
Hüsch-Skulptur wurde enthüllt - Geburtstagsfeier in der Festivalhalle Moers wird am 14.05. um 20:05 Uhr im Radio WDR5 gesendet.

Moers. 90 Jahre wäre der Kabarettist und Moerser Ehrenbürger Hanns Dieter Hüsch am Mittwoch, 6. Mai, geworden. Auch wenn das "Schwarze Schaf vom Niederrhein" zu Lebzeiten darauf bestanden hatte, dass an seinem Geburtstag "nix gemacht" wird, beging man in Moers den Tag feierlich.
Vor dem Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum wurde am Nachmittag im Beisein seiner Ehefrau Chris Rasche-Hüsch die Bronzeskulptur von Hanns Dieter Hüsch enthüllt, die der Bildhauer Karlheinz Oswald geschaffen hatte.
In der Festivalhalle Moers gratulierten Jürgen Becker, Matthias Brodowy, Lars Reichow, Arnulf Rating, Wilfried Schmickler u.a. im Rahmen einer Veranstaltung dem "verstorbenen Jubilar" ;-) zum Geburtstag. Sie trugen "Gedichte, Lieder und Geschichten von Hanns Dieter Hüsch vor und (liessen) seine fortlebende Inspiration lebendig werden". Der WDR war dabei und wird die Aufnahme in der Reihe "Streng öffentlich!" am Donnerstag, 14.05.2015, 20:05 - 22:00 Uhr im Radioprogramm WDR5 senden.
Links: Jürgen Becker Bücher & CDs, Matthias Brodowy Bücher und CDs, Arnulf Rating Bücher und CDs, Lars Reichow Bücher und CDs, Wilfried Schmickler Bücher und CDs, Hanns Dieter Hüsch, Bericht zur Skulptur (saarbruecker-zeitung.de), Geburtstagsfeier für Hüsch (wdr.de)

 
© Stiftung Ruhrfutur
Kabarettwettbewerb Das Schwarze Schaf - © Stiftung RuhrfuturBitte bis 15.09. bewerben für Kabarettpreis "Das schwarze Schaf"
Sowie Weitere Termine für Bewerbungen bis zum Ende des dritten Quartals 2015.

Duisburg, Nürnberg. Der niederrheinische Kabarettpreis "Das Schwarze Schaf" geht in die nächste Runde: Ab sofort können sich Kabarettt-Nachwuchstalente für die Auszeichnung bewerben. Einsendeschluss ist der 15.09.2015. Für kompetente Unterstützung bei der Auswahl des Schwarzen Schafs 2016 sorgt Stand-Up Comedienne Mirja Boes, sie ist neues Mitglied der Wettbewerbsjury. "Ich möchte alle Künstlerinnen und Künstler ermutigen, sich zu bewerben, denn der Preis bietet tolle Chancen für neue Talente", so Boes. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie der Ausschreibung, die Sie unter www.dasschwarzeschaf.com finden.
Weitere Bewerbungs-Termine:
30.06.: Kabarett Kaktus
15.07.: Hamburger Comedy Pokal
31.07.: Tuttlinger Krähe
31.08.: Amici Artium
01.09.: Paulaner Solo+
15.09.(!): Bielefelder Kabarettpreis - Achtung: Bewerbungsschluß ist jetzt - anders als in den Vorjahren - im September!
Alle Infos und Links zu den Wettbewerben finden Sie auf unserer Seite "Kabarett-Preise" (siehe Links), sortiert nach den Veranstaltungsterminen der Wettbewerbe.
Links: Wettbewerb "Das Schwarze Schaf", Infos zu weiteren Kabarettpreisen (Kabarett-News.de)

 
© Hanns Dieter Hüsch
Hanns Dieter Hüsch - © Hanns Dieter HüschVideo-Tipps von Hanns Dieter Hüsch
Hüsch wäre am 6.5. 90 geworden - wir empfehlen zwei typische Hüsch-Sketche und ein Lied.

Moers. Am 6.5. wäre Hanns Dieter Hüsch 90 geworden - leider ist er vor fast zehn Jahren gestorben. Wir möchten mit den Mitschnitten "Hagenbuch und der Geburtstag" (ein Beispiel von vielen Sketchen, die stets mit den Worten "Hagenbuch hat jetzt zugegeben..." beginnen) sowie der "Religiösen Mitteilung" an ihn erinnern. Und natürlich darf sein "Liedermacher"-Lied nicht fehlen mit der selbstironischen Aussage: "...und ich mach nur noch Quatsch".
Links: Hanns Dieter Hüsch, Hüsch-Video "Hagenbuch und der Geburtstag", Hüsch-Video "Religiöse Mitteilung", Hüsch-Video "Liedermacher-Lied"

 
© Pantheon, Bonn
Prix Pantheon - © Pantheon, BonnPrix Pantheon 2015 zum ersten Mal live im TV...
...im Radio und im Internet am 08.05. (Vorrunde) und am 09.05. (Finale). Moderator wird Florian Schroeder sein.

Bonn. Im 21. Jahr des Prix Pantheon überträgt der WDR das Großereignis der Kleinkunst zum ersten Mal live im Fernsehen, im Radio und im Internet. Dieses Mal präsentieren sich insgesamt zehn Kabarett-Talente und Comedians, die am 08.05. ab 19 Uhr im Live-Stream unter prixpantheon.wdr.de für kabarettistisch-komödiantische Unterhaltung sorgen. Das Publikum im Saal und eine unabhängige Fachjury küren dann fünf Finalisten, die am 09.05. nochmal auf der Bühne des Bonner Pantheon-Theaters um den Publikumspreis "Beklatscht & Ausgebuht" und den Jurypreis "Frühreif & Verdorben" gegeneinander antreten. Am 09. Mai wird auch ein Künstler mit dem Sonderpreis "Reif & Bekloppt" für sein Lebenswerk geehrt. In diesem Jahr bekommt Jürgen von der Lippe diesen Preis. Das WDR Fernsehen überträgt das Finale des Prix Pantheon live am 09.05. um 20:15 Uhr. WDR 5 ist bereits ab 20:05 Uhr live zugeschaltet. Folgende Nachwuchskabarettisten und -Comedians sowie Newcomer aus der Poetry-Slam-Szene stellen ihr Talent unter Beweis: Benaissa, Sarah Bosetti, Friedemann Weise, Sascha Korf, Sebastian Nitsch, René Sydow, Till Reiners, Olivier Sanrey, Suchtpotenzial und Kai Spitzl. Ein Zusammenschnitt des Vorentscheids wird am 09.05. ab 15:00 Uhr bei WDR 5 zu hören sein.Moderator ist Florian Schroeder. (Quelle: WDR)
Links: Jürgen von der Lippe Bücher, CDs, Cassetten, Videos, DVDs, Florian Schroeder Bücher und CDs, Prix Pantheon Sendungen im WDR (wdr.de)

 
© Andre Kowalski
Jürgen von der Lippe - © Andre KowalskiPrix Pantheon "Reif und Bekloppt" geht an Jürgen von der Lippe
Der Sonderpreis des Prix Pantheon wird ihm am 09.05. verliehen - live zu sehen im WDR-TV ab 20:15 Uhr.

Bonn. Der Entertainer, Schauspieler und Komiker Jürgen von der Lippe erhält den Prix Pantheon 2015 in der Sparte "Reif & Bekloppt", Sonderpreis der Jury - dotiert mit 4.000 Euro. In der Begründung der Jury heißt es: "Selten hat ein Künstler so viele Generationen gleichzeitig vor dem Fernseher oder den Live-Bühnen vereint wie Jürgen von der Lippe - und das bereits seit Jahrzehnten. Seitdem er mit der Gruppe "Gebrüder Blattschuss" 1976 die "Kreuzberger Nächte" unsterblich machte, hat er mit fast allen Größen der TV- und Bühnenunterhaltung Geschichte geschrieben. Seit den 80ern mit Helga Feddersen und Michael Schanze bis heute mit Carolin Kebekus und Jochen Malmsheimer - das Multitalent liebt das Spiel mit der Sprache und das Publikum liebt ihn und seinen exquisiten Modegeschmack, der Hawaihemden zeitlos werden ließ. Unzählige TV-Sendungen, Bühnenprogramme und Bücher tragen seine unverwechselbare Handschrift und weisen ihn als würdigen Preisträger der Auszeichnung "Reif & Bekloppt" aus." Die offizielle Preisverleihung an Jürgen von der Lippe erfolgt am Samstag 9. Mai im Bonner Pantheon und wird Live im WDR übertragen. An diesem Abend findet ebenso der Wettstreit um die beiden weiteren Preiskategorien des Prix Pantheon statt.
Das Bonner Kabarett-Theater Pantheon vergibt seit 1995 in Kooperation mit dem WDR den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten deutschen Satire-Preis Prix Pantheon in mehreren Preiskategorien.
Links: Jürgen von der Lippe Bücher, CDs, Cassetten, Videos, DVDs, Pantheon, Bonn, Prix Pantheon im TV, Im Radio und als Livestream (wdr.de)

 
© Comedy Arts Festival Moers
Der alte Hut - © Comedy Arts Festival MoersNeuer Comedy-Preis des Comedy Arts Festivals Moers: "Der Alte Hut"
Nominiert sind Thekentratsch, Don Clarke, Norbert Bürger, Jens Ohle, Hildegart Scholten und Peter Waschinsky. Chef der Jury: Jochen Malmsheimer.

Moers. Am 27.05. findet zum ersten Mal der Wettbewerb für Comedy Old-Comer im Jugendkulturzentrum Bollwerk 107 in Moers statt. Zum Wettbewerb wurden nur HumorkünstlerInnen ab 45 Jahren und/oder 25 Jahre Bühnen-Erfahrung zugelassen. Nominiert wurden das Duo Thekentratsch, Comedian Don Clarke, der "Bürger from the Hell" alias Gitarrist Norbert Bürger, Artist und Jongleur Jens Ohle, Improvisationskünstlerin Hildegart Scholten und der Puppenspieler Peter Waschinsky. Es werden ein Jurypreis und ein Publikumspreis vergeben. Beide PreisträgerInnen werden im August beim Comedy Arts Festival auftreten. Chef der Jury wird Jochen Malmsheimer sein.
Links: Thekentratsch, Jochen Malmsheimer Bücher und CDs, Don Clarke, Norbert Bürger, Jens Ohle, Hildegart Scholten, Peter Waschinsky, Bericht der Rheinischen Post

 
© Udo Leitner
Stermann und Grissemann - © Udo LeitnerORF1-Comedy-Sendungen im Livestream? Ja? Nein? Doch!!
Sehen Sie im ORF Livestream "Willkommen Österreich" mit Stermann & Grissemann und maschek, "Eckel mit Kanten" mit Klaus Eckel und "MA 2412" mit Alfred Dorfer, Roland Düringer, Karl Ferdinand Kratzl und Monica Weinzettl.

Wien (A). Wer Österreichische Sendungen sehen will, muss in Österreich wohnen! Das ist das Prinzip, wonach Österreichische Sender weder terrestrisch noch im Internet in Deutschland empfangen oder gestreamt werden können. Aber - oh Wunder! - es gibt Ausnahmen. Bei einigen Comedy-Sendungen macht ORFeins eine Ausnahme: "Willkommen Österreich" mit Stermann & Grissemann und maschek, "Eckel mit Kanten" mit Klaus Eckel und die Kult-Serie "MA 2412" mit Alfred Dorfer, Roland Düringer, Karl Ferdinand Kratzl, Monica Weinzettl sind im offiziellen Livestream http://tvthek.orf.at/live zu bekommen. Und sie sollen auch in der "TVThek" nachträglich zu sehen sein - sieben Tage lang. Die Sendungen haben gemeinsam, dass sie vom ORF selbst produziert wurden. Vermutlich ist das der Grund, weshalb sie im "weltweiten" Stream verbreitet werden. Die Sendetermine haben wir für Sie stets aktuell auf unserer Seite "Heute im TV" bzw. in unserer Wochen-Vorschau (siehe Links). Zusatz-Info: Es soll auch eine "inoffizielle" Quelle für das ORFeins-Programm geben, bei der man mehr evtl. zu sehen bekommt als nur die ORF-Produktionen - siehe Links. Diesen Livestream können Sie aus unserer TV-Übersicht bequem aufrufen, wenn Sie auf das ORFeins-Logo vor einer Sendung doppelklicken. So geht das übrigens auch bei den meisten anderen Sendern - sofern es überhaupt einen Livestream gibt..
Links: Stermann/Grissemann Bücher und CDs, maschek, Alfred Dorfer Bücher, CDs und DVDs, Roland Düringer CDs und Videos, Monica Weinzettl, ORFeins Livestream (live-stream.tv), ORFeins Livestream (orf.at), Kabarett und Comedy im TV - Wochenübersicht

 
© Eddie Izzard
Eddie Izzard - © Eddie IzzardEddie Izzard: Den "sense of humour" zu treffen, ist schwerer...
..als die Sprache. Aus einem Interview von Izzard und Michael Mittermeier im stern. Weitere Interviews mit Annette Postel, Florian Scheuba, Cordula Stratmann und Kaya Yanar.

Nürnberg. Kabarett- und Comedy-Interviews der vergangenen Woche: Die Komiker Michael Mittermeier und Eddie Izzard sprachen mit dem stern über deutschen Witz und internationale Vorurteile. - Annette Postel erzählte in der TV-Sendung "Kaffee oder Tee" des SWR über ihren Weg zur Operncomedy und über ihr 20jähriges Bühnenjubiläum. - Der österreichische Kabarettist Florian Scheuba unterhielt sich mit Günter Kaindlstorfer vom Büchereiverband Österreichs in einem Video-Interview über das Grundnahrungsmittel Bücher und seine Kabarett-Wurzeln - Cordula Stratmann wurde vom Berliner Tagesspiegel befragt über Inspirationen für ihre Arbeit, Berliner Taxifahrer, neue Serien und Top-Väter. - Kaya Yanar verriet der Thüringer Allgemeine, warum er zuletzt in die Türkei reiste und welche Eigenheiten die Völker verbindet und welche Unterschiede er festgestellt hat.
Links: Michael Mittermeier Bücher, CDs, Videos und DVDs, Florian Scheuba, Kaya Yanar CDs, Eddie Izzard, Annette Postel, Interview Izzard und Mittermeier, TV-Interview Annette Postel, Video-Interview Florian Scheuba, Interview Stratmann, Interview Kaya Yanar

 
© Frank Goosen Jochen Malmsheiner Roofmusic
Das Duo Tresenlesen - © Frank Goosen Jochen Malmsheiner RoofmusicVideo-Rückblick: Duo Tresenlesen - Goosen&Malmsheimer (1995)
Das Duo "Tresenlesen" mit Frank Goosen und Jochen Malmsheimer - Live aus dem Fliegenpils am 1.9.1995

Essen. Vor 15 Jahren trennte sich das legendäre Duo "Tresenlesen". Frank Goosen wandte sich mehr dem Schreiben von Wörtern bzw. Büchern zu, während Jochen Malmsheimer als Solokabarettist dem gesprochenen Wort treu blieb - wie man ja weiß.
Das empfohlene Video ist mehr ein Tresenlesen-Hörspiel, das vor 20 Jahren am 1.9.1995 im "Fliegenpils" aufgenommen wurde. Spiellänge: 73 Minuten. Zu lang? Dann möchten Sie vielleicht den 18minütigen Sketch-Klassiker "Kloidt ze di Penussen (der Schrankaufbau)" sehen? Bitteschön, hier ist er :-)
Links: Jochen Malmsheimer Bücher und CDs, Frank Goosen, Video Tresenlesen (Goosen & Malmsheimer), Video Tresenlesen (Kloidt ze di Penussen)

 
© Wortart.de
Max Uthoff CD Gegendarstellung - © Wortart.deNeuerscheinung des Monats: Die neue CD von Max Uthoff
Der Erscheinungstermin der CD "Gegendarstellung" soll der 11.5. sein. Mal sehen ;-) Mehr Neues kommt von Konrad Beikircher, Martina Hill, Bruno Jonas, Luise Kinseher, Manfred Maurenbrecher, Jürgen Kessler, Philip Simon, Stephan Zinner, Martin Zingsheim.

Nürnberg. GottseiDank, sie kommt - die neue CD "Gegendarstellung" von Max Uthoff! Es kamen schon Zweifel, ob es die Scheibe wirklich geben wird. Denn schließlich hat sich die Info, dass die Scheibe am 27.4. erscheint, als falsch erwiesen. Und 14 Tage vor dem neuen Erscheinungstermin 11.5. fand sich weder auf Max Uthoffs Webseite noch auf der seines Labels "Wortart" ein Hinweis auf die CD. Aber wenn jede Hand zum Pressen der CD und Handbemalen des CD-Covers benötigt wird, kann man darüber nur schwerlich informieren ;-) Der 11.5. ist jetzt fast offiziell - laut Wortart.de kommt die CD im "Mai 2015". Bitte Daumen drücken, damit sie nicht nochmal verschoben wird!
Weitere Neuerscheinungen der Monate April und Mai: Luise Kinsehers neues Programm "Ruhe bewahren" erschien am 24.4. als CD und von Manfred Maurenbrecher gibt es die CD "Rotes Tuch!" mit einem etwas ungewöhnlichem Cover (10.4.). Zu den neuen Büchern im April: Der Leiter des Deutschen Kabarettarchivs Jürgen Kessler erinnert mit einem Bühnenstück "Und sie bewegt dich noch!" an den verstorbenen Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch, der am 6. Mai 2015 neunzig Jahre alt geworden wäre. Das Stück ist am 13.4. als Buch erschienen. Kabarettist, Schauspieler und Musiker Stephan Zinner hat nun ein Buch mit Geschichten verfaßt: "Flugmango" (20.4.). Die SZ urteilte: "Locker, leicht und spritzig geschrieben".
Die neuen CDs/DVDs im Mai: Konrad Beikircher findet "Bin völlig meiner Meinung" (CD, 21.5.), Philip Simon droht mit dem "Ende der Schonzeit" (DVD, 22.5.) und Martin Zingsheim verspricht ein "kopfkino" (CD, 21.5.).
Neue Bücher im Mai: Martina Hill fragt sich "Was mache ich hier eigentlich?" (Buch und CD, 30.5.) und Bruno Jonas schreibt über den "Vollhorst" (Buch, 11.5.).
Links: Konrad Beikircher Bücher, CDs und Cassetten, Martina Hill, Bruno Jonas Bücher und CDs, Luise Kinseher Bücher und CDs, Manfred Maurenbrecher Bücher und CDs, Philip Simon CDs, Max Uthoff CDs, Stephan Zinner CDs, Martin Zingsheim, Neuerscheinungen, Neuerscheinungen Vorschau

 
© Kabarett-News.de
Logo Kabarett-News - © Kabarett-News.deKabarett-News - jetzt besser auf mobilen Geräten?
Ja, aber leider noch nicht ganz! Wir bitten um Verständnis - wir arbeiten daran!

Nürnberg. Nutzen Sie die Webseiten von Kabarett-News.de mit Tablet oder Handy? Dann haben Sie es hoffentlich schon bemerkt, dass unsere Seiten besser angezeigt werden? Leider gibt es noch an einigen Stellen Layout-Probleme. In dieser Hinsicht müssen wir Sie um Geduld bitten - die Überarbeitung wird noch ein wenig dauern: Schon alleine deswegen, weil wir Sie genau so häufig mit News, TV-Infos usw. versorgen wollen wie bisher. Und die Darstellung der Webseiten auf großen Bildschirmen soll ebenfalls nicht unter der Umstellung leiden.
Links: Kabarett-News

 
© Arbeitsgemeinschaft für Unterhaltung deutschsprachiger Sender
Salzburger Stier - © Arbeitsgemeinschaft für Unterhaltung deutschsprachiger SenderKabarett- und Kleinkunst-Festivals im Mai 2015
Ingolstädter Kabaretttage, Kabarett-Frühling Wiener Neustadt, Oltner Kabarett Tage, Kölner Festival des politischen Kabaretts, Verleihung des Salzburger Stier.

Ingolstadt, Wiener Neustadt (A), Olten (CH), Köln, Gmunden (A)..
19.01. - 07.05.: 31. Ingolstädter Kabaretttage
19.03. - 20.05.: Kabarett-Frühling Wiener Neustadt
29.04. - 09.05.: 28. Oltner Kabarett Tage
29.04. - 13.05.: 5. Kölner Festival des politischen Kabaretts
08.05. - 09.05.: Verleihung des Salzburger Stier (Gala-Abend und Preisträger-Abend) in Gmunden (A).
Links: Ingolstädter Kabaretttage, Kabarett-Frühling Wiener Neustadt, Oltner Kabarett Tage, Kölner Festival des politischen Kabaretts, Salzburger Stier, Kalender Kabarett-Termine

 
 Veranstaltungen 

 Neuerscheinungen 
Gayle Tufts 'American Woman: Liebe, Freiheit und die Kunst, auf High Heels zu leben. Gelesen von Gayle Tufts' Dieter Hildebrandt 'Ich bin immer noch da - Walter Sittler liest Dieter Hildebrandt' Hagen Rether 'Wahljahr 2017 - Der kabarettistische Rückblick in die 18. Legislaturperiode: WortArt'
Mehr Neuerscheinungen
 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!

Thalia.de
Amazon.de - das Online-Kaufhaus für Bücher, Musik und alles andere Amazon

Reservix

Tickets bequem online kaufen bei TicketOnline.de TicketOnline

Clever-Finden.de

Alle Sponsoren
 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren

 Kabarett-Fanshop 
'Kabarett gefällt mir' Herren T-Shirt - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen
'Kabarett gefällt mir' Herren T-Shirt - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen