Kabarett-News.de News Februar 2022

Neu von Hape Kerkeling:
"Pfoten vom Tisch!"

Mehr Neues

Hape Kerkeling - Pfoten vom Tisch - bei thalia.de

© Gregor Wiebe
Martina Schwarzmann - © Gregor Wiebe

Premiere Schwarzmann - voll lustig (SZ)
Die Premiere von Martina Schwarzmanns neuem Programm "Ganz einfach" fand kürzlich in München statt. Die SZ schwärmte: "Voll lustig!". - Das Lustspielhaus bleibt bei 75% Auslastung.

München. Die Premiere von Martina Schwarzmanns neuem Programm "Ganz einfach" fand am 24.2. im Münchner Lustspielhaus statt. Die Süddeutsche Zeitung titelte in Anspielung auf ein frühes Gerhard Polt Programm "Genau wie im richtigen Leben" und lobte "spektakulär... ist seit jeher das Unspektakuläre". Ausführlich werden die "kleinen, alltäglichen Dinge" geschildert, welche die Schwarzmann in ihren Programmen verarbeitet, angefangen bei den Stammtischbrüdern bis hin zum plattgefahrenen Frosch. Und fasst zuletzt zusammen: "Das Ergebnis bei ihr ist nicht mittel, sondern voll lustig". Lesen Sie die vollständige Rezension der SZ - Link siehe unten.
Anläßlich dieser Premiere berichtete die SZ weiter: "Kulturbetrieb bei 75 Prozent Auslastung - gut oder schlecht? Das Lustspielhaus jedenfalls kehrt nicht mehr zur Vor-Corona-Bestuhlung zurück." - Link siehe unten.
Links: Martina Schwarzmann Bücher und CDs, Rezension (SZ), 75% Auslastung im Lustspielhaus (SZ)

© BR / Gerald von Foris/Turbokultur
Gedankenpalast - © BR / Gerald von Foris/Turbokultur

Neuer TV-Talk mit Oliver Polak
Die erste Sendung "Gedankenpalast" läuft am 24.2., 23:15 Uhr im BR Fernsehen. Gäste: Patrick Lindner und Yasmine C. M'Barek.

München. Der mit dem Grimme-Preis und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnete Stand-up-Comedian Oliver Polak talkt wieder – und das an einem ungewöhnlichen Ort: In seiner neuen einstündigen Talkshow "Gedankenpalast" im BR Fernsehen und in der ARD Mediathek empfängt er seine Gäste mitten im Wald. Der sonst für seine schillernden Inszenierungen und seinen schonungslosen Humor bekannte Comedian zeigt diesmal seine ruhige, einfühlsame Seite. Er skizziert unvorhersehbare Gedankenwege und regt zum Nachdenken an. "Es geht um den Sinn und die Sinnlosigkeit des Lebens. Um Herzensbildung", beschreibt Oliver Polak, was ihm wichtig ist: ein intimer Talk auf Augenhöhe. Er nimmt sich im richtigen Moment zurück und lässt seinen Gesprächspartner*innen Raum für ihre Ausführungen. Wie viel sie von sich preisgeben möchten, entscheiden die Gäste selbst. "Gedankenpalast" interpretiert das Genre der Talkshow neu – mit überraschenden, zum Teil auch bewusst irritierenden Elementen. Am 24.2., 23:15 Uhr, sind zu Gast: Patrick Lindner und Yasmine C. M'Barek.
Links: Oliver Polak Bücher, CDs und DVDs, Gedankenpalast Info (BR), Gedankenpalast in der Mediathek

© Ars-Vobiscum
CD Liebe auf den ersten Schluck - © Ars-Vobiscum

Neue CD Liebe auf den ersten Schluck
Das Wiener Kammer-Ensemble "Verbotene Frucht" mixt mit ihrer neuen CD eine abwechslungsreiche Melange aus unterschiedlichen Musik-Epochen und -Stilen aus E- und U-Musik.

Wien. Das Programm "Liebe auf den ersten Schluck" des Wiener Kammer-Ensembles "Verbotene Frucht" erscheint am 22.2. auf CD. Die vier Österreicher*innen knüpfen mit ihrer Neueinspielung an ihr Programm "Morbides mit Charakter" an. Das Ensemble zeigt als charmantes und witziges Kammerspiel eine Liebeskomödie der Absurditäten in 2 Akten. Kunstlieder, Arien, Kantaten, Songs und Volkslieder unterschiedlicher Epochen fließen ineinander und entwerfen eine verrückte Welt rund um das Thema Kaffee. Die vier Musiker*innen Elisabeth Wimmer (Sopran), Carina Wimmer (Violine), Gabriel Hopfmüller (Violoncello) und Alexander Gergelyfi (Hammerklavier und Cembalo) lösen Klassiker der Musikliteratur und Liedkunst aus dem Kontext der E-Musik heraus und transformieren sie in die Welt der Unterhaltung. Mit einer Melange aus Musik von Bach und Mozart bis Strauß, von Tango über Volkslied bis Popmusik reisen die vier Musiker*innen quer durch die Musikgeschichte. Das in Österreich bekannte Ensemble bereitet derzeit eine Tournee durch Deutschland vor.
Links: Info zur CD "Liebe auf den ersten Schluck" (Ars-Vobiscum), Ensemble Verbotene Frucht

© Martina Bogdahn
Thomas Schreckenberger - © Martina Bogdahn

Premiere von Thomas Schreckenberger
Schreckenbergers neues Progrmm "Nur die Lüge zählt" hatte Anfang Februar Premiere in Stuttgart - er bewies "glasklaren Blick" und "sezierte scharfzüngig" (RNZ) die Mißstände.

Stuttgart. Am 5.2. feierte der Kabarettist Thomas Schreckenberger Premiere mit seinem Programm "Nur die Lüge zählt". Sie fand im coronagemäß ausverkauften Renitenztheater in Stuttgart statt. In "Nur die Lüge zählt" geht es um alle Formen der Lüge: die harmlosen Lügen des Alltags ("Ich habe nichts anzuziehen") finden genauso ihren Platz wie die politische Lüge ("Niemand hat die Absicht ein Mauer zu errichten"), Fake News oder Verschwörungstheorien ("Impfen verändert mein Erbgut"). Von der Premiere gibt es anscheinend keine Presse-Berichte, dafür gibt es einen Bericht von der Rhein-Neckar-Zeitung über eine der Vorpremieren in Sinsheim. Laut der RNZ "zeigte Schreckenberger erneut seinen bekannt glasklaren Blick auf Dinge, die keiner sehen und hören will. Scharfzüngig sezierte er die Schweinereien in Politik, Kirche, Sport, Werbung und Wirtschaft."
Einige weitere Premieren-Termine in diesem Februar finden Sie auf unserer Seite "Premieren 02/2022" (siehe Links).
Links: Thomas Schreckenberger, Vorpremieren-Rezension (NRZ), Premieren 02/2022

© Rainer Medefindt
Meltem Kaptan - © Rainer Medefindt

Berlinale: Ein Bär für Meltem Kaptan
Sie gewann einen Silbernen Bären für die Beste Schauspielerische Leistung in einer Hauptrolle.

Berlin. Sie ist Vielen als Comedienne und Mit-Gastgeberin der "Ladies Night" bekannt, sie ist aber auch Schauspielerin. Jetzt gewann Meltem Kaptan bei den Berliner Filmfestspielen "Berlinale" einen Silbernen Bären für ihre Hauptrolle in dem Film "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush".
Links: Meltem Kaptan, Berlinale Preise 2022, Film Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush (Wikipedia)

© Lukas Beck
Josef Hader - © Lukas Beck

Josef Hader ist 60!
Sein Geburtstagswunsch: "Keine Katastrophen" - das sagte er in einem Interview mit den Niederösterreichischen Nachrichten (NÖN).

St. Pölten (A). Österreichs Kabarett-Großmeister Josef Hader wurde am 14.2. 60 Jahre alt. Lesen Sie ein Gespräch der NÖN mit dem gebürtigen Nöchlinger übers Älterwerden, seine Karriere, die Pandemie und die Bühne. Die Schluß-Frage war: Gut eine Woche vor Ihrem Geburtstag wurde publik, dass Sie den Österreichischen Kabarettpreis 2022 gewinnen. Ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk, quasi. Was wünschen Sie sich im neuen Lebensjahr? Hader: Nichts Besonderes. Keine Katastrophen, das wär’ der Wunsch.
Links: Josef Hader Bücher und CDs, NÖN-Interview mit Hader

© Esra Rotthoff
Till Reiners - © Esra Rotthoff

Video-Tipp: "Radikal komisch - Die Macht der Satire"
Eine Mini-Doku-Serie des hr über die Rolle der TV-Satire - jetzt in der Mediathek! Mit Sarah Bosetti, Till Reiners, Florian Schroeder, Shahak Shapira, Stefan Sichermann (Der Postillon), Serdar Somuncu, Martin Sonneborn u.a.

Frankfurt. Turbulente Zeiten bieten viel Stoff für Satiriker. In der Doku-Serie "Radikal komisch" sprechen Satiriker*innen darüber, was sie antreibt und wie sich ihre gesellschaftliche Rolle verändert. Mit Sarah Bosetti, Till Reiners, Christina Schlag (Browser Ballett) Oliver Maria Schmitt und Ella Carina Werner (Titanic), Florian Schroeder, Shahak Shapira, Stefan Sichermann (Der Postillon), Serdar Somuncu und Martin Sonneborn (Die PARTEI). Folge 1 widmet sich der Lust am Tabubruch. Was treibt Künstler an, sich über Machtverhältnisse, Politiker oder einflussreiche Menschen lustig zu machen? Welche Reaktionen wollen sie mit Provokationen und Tabubrüchen erzeugen? In der 2. Folge geht es um absurde Politiker-Entscheidungen, schräge Demonstranten und durchgeknallte "Kritiker". Kann uns die politische Satire zeigen, in welchen Zeiten wir leben? Folge 3 widmet sich der Macht der Satire. Politische Satiremagazine zeigen, welcher Zeitgeist herrscht mit Unterhaltung, Biss und Humor. Kann politische Satire die Welt verändern, welche Macht hat sie?
Links: Till Reiners, Sarah Bosetti, Florian Schroeder Bücher und CDs, Serdar Somuncu Bücher und CDs, Martin Sonneborn, Shahak Shapira, Stefan Sichermann (Der Postillon), Videos "Radikal komisch"

© Esra Rotthoff
Till Reiners - © Esra Rotthoff

Till Reiners übernimmt die 3sat "Happy Hour"
Aus "Pufpaffs Happy Hour" wird "Till Reiners' Happy Hour". Start ist am 20.3. um 20:15 Uhr auf 3sat.

Berlin. Der Kabarettist und Stand-up-Comedian Till Reiners übernimmt von Sebastian Pufpaff die Gastgeberrolle der satirischen Mix-Show in 3sat. Erstmals am 20.3.2022, 20:15 Uhr, wird Reiners die Sendung aus der Berliner Kulturbrauerei moderieren und Gäste aus allen Bereichen der satirischen Bühnenunterhaltung präsentieren. Für 2022 sind zehn Sendungen geplant sowie ein Best-of am 3satThementag "Kabarett & Comedy" zum Jahresende. Am 6.3. erhält Till Reiners den Deutschen Kleinkunstpreis in der Kategorie Stand-up-Comedy. 3sat zeigt die Aufzeichnung der Preisverleihung am 13.3. um 20:15 Uhr. Eine Woche später feiert der frisch gekürte Kabarettist und Comedian seine Premiere in der "Happy Hour". Der künftige Moderator zu seiner neuen Aufgabe: "3sat hat mit der Entscheidung für mich einen mittelalten Mann sehr glücklich gemacht. Ab Sendung eins versuche ich, den Zuschauerinnen und Zuschauern etwas von diesem Glück zurückzugeben in Form von Deluxe-Unterhaltung, die überrascht. Politisch, persönlich oder absurd, man weiß nie, was einen erwartet!"
Links: Till Reiners, Sebastian Pufpaff CDs, Till Reiners Happy Hour (3sat)

© www.lukasbeck.com
Josef Hader - © www.lukasbeck.com

Österreichischer Kabarettpreis 2022
Den Hauptpreis bekommt Josef Hader, die weiteren Preise gehen an Christoph & Lollo, Malarina und Berni Wagner.

Wien. Die Gewinner*innen des Österreichischen Kabarettpreises wurden bekannt gegeben: Der Förderpreis geht an Malarina, der Programmpreis an Berni Wagner, den Hauptpreis bekommt Josef Hader und den Sonderpreis bekommen Christoph & Lollo. Für den Publikumspreis wurden dreizehn österreichische Kabarett- und Comedy-Sendungen nominiert, darunter sind der "Kabarettgipfel", die "Pratersterne", "Willkommen Österreich" und "Wir sind Kaiser*in". Es kann bis 8.3. abgestimmt werden. Die Details finden Sie auf der Webseite kabarettpreis.at/voting. Die Verleihungsgala findet am 22.3. im Globe Wien statt. Moderiert wird die Verleihungsgala von Clemens Maria Schreiner (Gewinner Hauptpreis 2020). Denice Bourbon wird die Laudatio für Malarina halten, für Berni Wagner übernehmen seine Kollegen vom “Magischen Auge” Antonia Stabinger, Leopold Toriser und Elias Hirschl und als Laudator für Christoph & Lollo hat Dirk Stermann zugesagt. Der ORF zeigt die Gala am 22.4. um 23:10 Uhr auf ORF eins. Tickets für die Gala - Link siehe unten.
Links: Josef Hader Bücher und CDs, Christoph und Lollo, Malarina, Berni Wagner, Clemens Maria Schreiner, Voting für den Publikumspreis, Österreichischer Kabarettpreis, Tickets für die Preisverleihung

© Dirk Eidner ZDF
Claus von Wagner und Max Uthoff - © Dirk Eidner ZDF

Die Anstalt vom 1.2.
In der "Anstalt" vom 1.2. waren dabei: Sonja Kling, Martin Zingsheim, Max Uthoff und Claus von Wagner. Das Thema war FRONTEX und die Behandlung von Flüchtlingen an Europas Außengrenzen.

München. In der ZDF "Anstalt" vom 1.2. waren dabei: Sonja Kling (zum 5. Mal zu Gast), Martin Zingsheim (zum 3. Mal dabei), Max Uthoff und Claus von Wagner. Das Thema war dieses Mal die europäische Grenzschutz-Organisation FRONTEX und die Behandlung von Flüchtlingen an Europas Außengrenzen. Dass da vieles im Argen liegt, verdeutlichte das Anstalts-Ensemble mit einem "Schnuppertag Grenzmanagement".
Links: Sonja Kling, Martin Zingsheim, Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Die Anstalt (Alle Infos + Livestream), Video "Die Anstalt" vom 1.2. (bis 3.3.2023), Faktencheck der Anstalt, Posting von CvW zur Sendung vom 1.2.

© Kabarettgemeinschaft Bielefeld
Bielefelder Kabarettpreis - © Kabarettgemeinschaft Bielefeld

Kabarett- und Kleinkunst-Events im Februar 2022
Im Februar sollen ein Wettbewerb und eine Preisverleihung, vier Festivals und fünf Premieren stattfinden. #Kabarett #Events

Nürnberg. Für Februar sind ein Wettbewerb und eine Preisverleihung, vier Festivals und fünf Premieren angekündigt.
Die angekündigten Veranstaltungen:
29.06. - 08.02.: Kultursommer "Bayern spielt"
08.01. - 22.02.: Schwechater Satirefestival
15.01. - 02.02.: worthasenohrenart Festival Lörrach
25.02.: Thüringer Kleinkunstpreis an Maxi Schafroth
25.02. - 26.02.: Bielefelder Kabarettpreis
25.02. - 23.04.: Meininger Kleinkunsttage
Links: Frederic Hormuth Bücher und CDs, Thomas Schreckenberger, Horst Evers Bücher und CDs, Chin Meyer, Martina Brandl CDs, Kalender Kabarett-Termine mit Links zu den Events (google.com), Premieren Februar

 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!



Alle Werbepartner

 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren