Kabarett-News.de News Januar 2013
Kabarett und Comedy Tickets online kaufen

© Comedy-Mix
Comedy-Mix - © Comedy-MixComedy-Mix - die neue Offene Bühne in Nürnberg
Jeden ersten Montag im Monat im Cafe Ludwigs.

Nürnberg. Am 04.02. findet bereits zum vierten Mal der "Comedy-Mix" statt, eine neue Offene Bühne in Nürnberg. Jeden ersten Montag im Monat treten im Café Ludwigs (Innere Laufer Gasse 35) bis zu fünf Comedy Künstler auf - jeder Auftritt dauert ca. 10 - 15 Minuten. Der Beginn ist um 20:00 Uhr, der Eintritt ist frei. Am 04.02. sind mit dabei: Das Duo Koffervarieté, Alex Kostas Krigkos, Karin Rabhansl und Jürgen Gruber.
Links: Comedy-Mix, Cafe Ludwigs

 
© Hamburger Comedypokal
Hamburger Comedypokal - © Hamburger ComedypokalHamburger Comedypokal geht an Maxi Gstettenbauer
...Ingmar Stadelmann und Masud. Der Publikumspreis ging an Martin Zingsheim.

Hamburg. Der Sieger ist Maxi Gstettenbauer! In einem spannenden Finale konnte sich der Niederbayer, jetzt aus Köln kommende Comedian, gegen seine sechs Mitfinalisten durchsetzen. Den zweiten Preis bekam der Berliner Ingmar Stadelmann, vor dem ebenfalls aus Berlin kommenden Masud. Martin Zingsheim war der absolute Publikumsliebling und konnte sich mit einer tollen Leistung den Publikumspreis sichern.
Der nächste Hamburger Comedypokal findet vom 24.01.2014 - 27.1.2014 statt. Wer sich bereits jetzt bewerben will, sollte noch etwas Geduld haben. Die Bewerbungsphase für den 12. Hamburger Comedy Pokal 2014 beginnt erst Anfang Februar und endet Mitte Juli 2013.
Links: Martin Zingsheim, Maxi Gstettenbauer, Ingmar Stadelmann, Masud, Hamburger Comedy Pokal

 
© Christoph A. Hellhake
Gerhard Polt - © Christoph A. HellhakeGerhard Polt dreht neue Filmsatire
...mit dem Arbeitstitel "Und Äktschn!"

Freilassing. Gerhard Polt dreht seit 22.01. in Freilassing und mehreren anderen Drehorten eine neue Filmsatire - Arbeitstitel "Und Äktschn!". Polt will damit an seine alten Erfolge "Kehraus" oder "Man spricht Deutsch" anknüpfen. Frederick Baker führt Regie. Das Drehbuch schrieben Frederick Baker und Gerhard Polt. Der Film soll ein bitterböses Portrait kleinbürgerlicher Abgründe und eine Real-Satire über Amateurfilmer werden. Außer Gerhard Polt, der die Hauptrolle spielt, sind mit dabei: Nikolaus Paryla, der Gegenspieler Polts, Gisela Schneeberger, Maximilian Brückner u.a. Kinostart wird voraussichtlich im nächsten Jahr sein.
Links: Gerhard Polt Bücher und CDs

 
© Stephan Minx
Matthias Egersdörfer - © Stephan MinxEgersdörfer spielt Tannhäuser
...zusammen mit dem ensemble KONTRASTE.

Nürnberg. Heuer wird der 200. Geburtstag von Richard Wagner groß gefeiert. Kabarettist Matthias Egersdörfer ist auch mit dabei. Hier die Ankündigung: "Tannhäuser, der Sage nach selbstironischer Liedparodist, wird bei Wagner zum komischen Helden seiner romantischen Oper. Kurz nach der Uraufführung parodiert Johann Nestroy Wagners Werk und hilft ihm so ungewollt zu großer Berühmtheit. Im Wagnerjahr 2013 erstrahlt dieser 'Tannhäuser' nun in neuem Glanze. Das ensemble KONTRASTE und Matthias Egersdörfer versetzen Nestroys Tannhäuserparodie in unsere Zeit und interpretieren den Zwiespalt zwischen der suchthaften, sündigen Liebe und der reinen, wahren Liebe auf selbstironische Art. Die Gemeinsamkeiten der beiden 'fahrenden Berufsdichter' Egersdörfer und Tannhäuser liegen sicherlich auch in der Fähigkeit das Publikum bewusst an dessen Schmerzgrenze zu treiben. Während Tannhäuser seinerzeit vom Publikum Spott und Hohn für seinen Gesang erntete und als Sänger scheiterte, ist Egersdörfer ebenfalls beim Publikum als eher mäßiger bis grauenhafter Sänger bekannt. Wie Tannhäuser lässt der Provokateur kein Fettnäpfchen aus und irritiert das Publikum mit Tabubrüchen und lautem Gepolter. Den perfekten Gegenpol zu Egersdörfer stellt das ensemble KONTRASTE dar. Vier Musiker werden auf der Bühne zu Verbündeten und Gegenspielern und bieten Egersdörfer darüber hinaus eine hervorragende Angriffs- und Spielfläche.
Musikalisch wird die Nestroy-Binder-Wagner-Vorlage ins 21.Jahrhundert gerückt von Manfred Knaak, der die Originale bearbeitet für eine rätselhafte Besetzung: Geige, Harmonium, E-Gitarre und Trompete. In eine Musiksprache zwischen Biermösl Blosn und Frank Zappa einerseits und Tom Waits und Miles Davis andererseits."
Die Aufführung ist Teil der Veranstaltungsreihe "Nürnberg spielt Wagner". Sie findet am 03.07. und 09.07., jeweils um 20 Uhr im Circus Wagner im Nürnberger Stadtpark statt.
Links: Matthias Egersdörfer

 
© Marcus Gruber
Claus von Wagner - © Marcus GruberAZ Stern des Jahres für Claus von Wagner
...und je einer für Christoph Süß und seine Sendung "quer" sowie für Christian Springer.

München. Die Kulturredaktion der Abendzeitung München vergab zum 40. Mal die "Sterne des Jahres". Der Stern des Jahres in der Kategorie "Kabarett" geht an Claus von Wagner: Er sei "allererste Kabarett-Sahne". (AZ) Der Stern des Jahres in der Kategorie "TV-Magazin" geht an "quer": "Satire und Information auf immer überzeugendem Niveau." (AZ) Der AZ-Stern des Jahres in der Kategorie Engagement geht an Christian Springer, der sich mit seinem Verein „Orienthelfer“ für syrische Flüchtlinge engagiert: "...ein Mensch mit ganz klarer Haltung." (AZ).
Die AZ Sterne des Jahres wurden in insgesamt 14 Kategorien vergeben. Die offizielle Preisverleihung findet Anfang Februar in München statt.
Lesen Sie mehr über die "Sterne des Jahres bei www.abendzeitung-muenchen.de (siehe Links),"
Links: Claus von Wagner Bücher und CDs, Christoph Süß CDs, Christian Springer Bücher und CDs, AZ Sterne des Jahres

 
© Christian Springer
Hauptpreisträger Christian Springer - © Christian SpringerPreisträger des Bayerischen Kabarettpreises 2013 stehen fest
Die Preise gehen an Max Uthoff, Andreas Rebers, Christian Springer und Konstantin Wecker. Die Preisverleihung wird Claus von Wagner moderieren.

München. Am 15.07. wird der "Bayerische Kabarettpreis" zum 15. Mal vom Bayerischen Rundfunk gemeinsam mit dem Münchner Lustspielhaus verliehen. Der Senkrechtstarter-Preis geht an Max Uthoff, der Musikpreis an Andreas Rebers. Christian Springer bekommt den Hauptpreis und für Konstantin Wecker ist der Ehrenpreis bestimmt.
Aus den Begründungen der Jury: "Seriöses Äußeres kombiniert mit großer Klappe und scharfen Inhalten, das zeichnet Max Uthoff aus... Seine beiläufigen Bosheiten konterkarieren seine konservative Erscheinung; sie überraschen und wirken nachhaltig. Seine kritischen Analysen präsentiert er mit großer Gelassenheit, perfektem Timing und schneidendem Witz..." - "Schräg, schräger, Rebers... Er ist einer der vielseitigsten deutschen Kabarettisten und glänzt durch Querdenken und große Experimentierfreude. Seine satirischen Lieder... sind brillant durchdacht und vielschichtig..." - "Der Münchner Christian Springer ist nicht nur eine Kabarettgröße, sondern auch ein echter Publikumsliebling. Neben seiner enormen, kraftvollen Bühnenpräsenz zeichnen ihn sein engagierter und nachhaltiger Umgang mit Themen aus Politik und Gesellschaft aus... Seine blitzgescheiten und anarchischen Gedanken präsentiert er natürlich und harmlos, auch wenn sie das gesamte Gesellschaftssystem in Frage stellen..." - "Er ist nicht nur ein begnadeter Musiker, sondern auch der Großmeister des deutschen Musikkabaretts: Konstantin Wecker... Charakteristisch für den charismatischen Münchner sind sein virtuoser Umgang mit dem Piano, kombiniert mit poetischen und dennoch aufrüttelnden Texten. Weckers bewusst eingesetztes Pathos, seine unbändige Energie und der Wille zum klaren Statement gehören ebenso zu seinen Markenzeichen wie gesellschaftliches Engagement."
Die Preisverleihung im Münchner Lustspielhaus findet am 15.07. statt. Claus von Wagner führt als Moderator durch den Abend. Der BR sendet die Aufzeichnung am 19.07. um 22 Uhr. Quelle: br.de.
Links: Max Uthoff CDs, Andreas Rebers Bücher und CDs, Christian Springer Bücher und CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Konstantin Wecker, Pressemitteilung des BR

 
© Quatsch Comedy Club
Quatsch Comedy Club - © Quatsch Comedy ClubQuatsch Comedy Club - jetzt auch in Düsseldorf
Im Februar mit Heino Trusheim (Moderation), Oli Materlik, Robert Alan, Dagmar Schönleber und Dittmar Bachmann.

Düsseldorf. Comedy-Fans können jetzt auch in Düsseldorf die Quatsch Comedy Stand-Up-Comedy-Show live erleben. Die Show findet zweimal im Monat im Capitol Theater in der Erkrather Straße 30 statt. Ein Moderator präsentiert vier Comedians in immer neuer Besetzung. So gibt es jeden Monat neue Gags, neue Gesichter und eine völlig neue Show. Bei den beiden Shows am 22.02.und 23.02. übernimmt Heino Trusheim die Moderation. Auftreten werden Oli Materlik, Robert Alan, Dagmar Schönleber und Dittmar Bachmann.
Links: Heino Trusheim, Dagmar Schönleber Bücher und CDs, Dittmar Bachmann, Oli Materlik, Robert Alan, QCC Düsseldorf, Capitol Theater Düsseldorf, Tickets bestellen für das Capitol Theater

 
© Luise Kinseher
Luise Kinseher - © Luise KinseherErnst-Hoferichter-Preis 2013 an Luise Kinseher
Der Preis wurde am 15.01. im Münchner Literaturhaus verliehen.

München. Am 15.01. bekam Luise Kinseher im Münchner Literaturhaus den Ernst-Hoferichter-Preis 2013 überreicht. Aus der Begründung der Jury: "Wer solche Typen überzeugend auf die Bühne stellen will, muss nicht nur ein guter Darsteller sein, sondern gute Texte haben. Luise Kinseher versteht es, präzise zu formulieren, dem Alltagsgerede ihrer Figuren einen doppelten Sinn zu geben. Wie bei Sigi Zimmerschied, einem ihrer Vorbilder verrät allein die Sprache ihrer Figuren viel über deren Haltung und Charakter." Dass diese Charakterisierungen nie von oben herab geschehen, sondern mit Einfühlungsvermögen und Selbstironie, gehört zur großen Kunstfertigkeit Luise Kinsehers."
Die Ernst-Hoferichter-Preise wurden von Franzi Hoferichter, der Witwe des Münchner Schriftstellers, gestiftet. Mit ihnen werden seit 1975 jedes Jahr freischaffende Münchner Künstlerinnen und aus dem Bereich Literatur und Kabarett ausgezeichnet, die – wie Ernst Hoferichter – Originalität mit Weltoffenheit und Humor verbinden.
Links: Luise Kinseher Bücher und CDs, Ernst-Hoferichter-Preis an Luise Kinseher

 
© Christoph Riedl
Die goldene Weißwurscht - © Christoph RiedlBewerben bis 18.03.: Förderpreis Goldene Weißwurscht 2013
...und weitere Wettbewerbstermine für das 1. Quartal 2013.

München. Auf dem Theater- und Musikfestival "StuStaCulum" wird jedes Jahr der Kleinkunstpreis "Goldene Weißwurscht" vergeben. Für diesen Wettbewerb (29.05. bis 01.06.2013) werden Gruppen und SolistInnen gesucht aus den Bereichen Wortkabarett, Musikkabarett, Comedy, Poetry / Science Slam, die nicht älter als 40 Jahre sein sollen. BewerberInnen sollen bitte bis 18.03. eine DVD oder CD mit Ausschnitten (ca. 30 bis 60 Min.) aus ihrem aktuellen Programm und eine unterschriebene Anmeldung senden an: Studentenwerk München, Kulturbüro - "Förderpreis", Leopoldstr. 15, 80802 München. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist (18.03.2013) wird eine Auswahl von vier Bewerbern getroffen. Diese vier Kabarettisten erhalten dann bei einem Kabarettnachmittag auf dem StuStaCulum Festival am 01.06. die Chance, um die Gunst von Publikum und Jury zu wetteifern. Noch am selben Abend kürt die Jury die Gewinner. Vergeben wird ein mit 2000 Euro dotierter erster Preis sowie ein mit 1000 Euro dotierter zweiter Preis. Weitere Infos und das Anmeldeformular gibt es auf der Seite des Kulturbüros - siehe unten.
Weitere Bewerbungstermine für Wettbewerbe im 1. Quartal:
Bis 31.01.: Hofer Theresienstein
Bis 31.01.: Vohenstraußer Kabarettpreis
Bis 28.02.: Dortmunder Kabarett & Comedy Pokcal
Bis 31.03.: Herborner Schlumpeweck
Links: Die Goldene Weißwurscht 2013, Weitere Wettbewerbstermine

 
© Thomas Leidig
Ehnert vs. Ehnert - © Thomas LeidigEhnert vs. Ehnert gehen nach New York!
...mit "Kissin' impossible", einer englischen Übersetzung ihres Erfolgsprogramms "Küss langsam".

Hamburg, New York. Seit anderthalb Jahren touren Michael und Jennifer Ehnert mit ihrem Duoprogramm "Küss langsam" durch den deutschsprachigen Raum und ernten Lob und Begeisterung sowohl bei den Besuchern als auch bei der Presse. Die Ehnert-typische Mischung aus Kabarett, Comedy, Theater und Film funktioniert also auch im Doppelpack. In der Spielzeit 2013/14 werden die beiden das Stück dann in englischer Übersetzung auch in New York spielen. Weitere Aufführungen in Los Angeles und Brisbane sind bereits in Planung. Weitere Infos über das Programm finden Sie online unter www.küsslangsam.de oder www.kissinimpossible.com.
Außerdem zeigen Ehnert vs. Ehnert am Mi. 06.02. um 13:50 Uhr im Theatersaal 2 einen 20-minütigen Ausschnitt aus ihrem Programm auf der Kulturbörse in Freiburg. Agentur: Susanne Buhr, Stand: 2.6.41.
Links: Ehnert vs. Ehnert, www.küsslangsam.de, www.kissinimpossible.com

 
© Stadt Herne
Wettbewerb Tegtmeiers Erben - © Stadt HerneKandidaten für Tegtmeiers Erben 2013 stehen fest
Es sind Daphne de Luxe, HG Butzko, Henning Schmidtke, Michael Krebs, Till Reiners und Torsten Sträter.

Herne. Zum neunten Male seit 1997 findet im Herbst 2013 der biennale Kleinkunst-Wettbewerb für Bühnenoriginale "Tegtmeiers Erben" statt, gewidmet dem unvergesslichen Schauspieler und Komödianten Jürgen von Manger und benannt nach seiner Kultfigur "Adolf Tegtmeier". Die folgenden KünstlerInnen haben den Sprung ins Finale geschafft: Daphne de Luxe, HG Butzko, Henning Schmidtke, Michael Krebs, Till Reiners und Torsten Sträter - ein spannendes und äußerst humorvolles Teilnehmerfeld.
Wie in den vergangenen Jahren gehen die sechs Auserwählten bereits vor dem Finale in weiteren Städten des Ruhrgebiets auf Stimmenfang für den Ruhrgebiets-Publikumspreis. Am 20.11. startet im Ebertbad Oberhausen die diesjährige Tournee. Vier Tage lang geht es für die sechs Finalisten darum, das Publikum an allen Spielorten und eine Jury am Finalabend von sich zu überzeugen, um am 23.11. im Kulturzentrum Herne am Willi-Pohlmann-Platz einen der mit jeweils 4.000,- Euro dotierten Publikums- oder Jurypreise entgegen zu nehmen. Ergänzt wird der Wettbewerb durch die zusätzliche Verleihung der Ehrenpreise an überregional bekannte Künstler. Neben dem turnusmäßig verliehenen "Tegtmeier" wird am 23.11. erst zum fünften Male ein Urgestein der deutschen Satirelandschaft mit dem "Jürgen-von-Manger-Preis für ein Lebenswerk" ausgezeichnet. Wer die Träger der Ehrenpreise sein werden, wird voraussichtlich Ende März bekannt gegeben.
Kulturbörse Freiburg: Torsten Sträter tritt am 05.02. um 13:25 Uhr im Theatersaal 1 auf. Agentur: Susanne Buhr, Stand: 2.6.41
Links: Daphne de Luxe, HG Butzko Bücher und CDs, Michael Krebs Bücher und CDs, Till Reiners, Henning Schmidtke, Torsten Sträter, Wettbewerb Tegtmeiers Erben

 
© Andreas Wosnitza
Ozgür Cebe - © Andreas WosnitzaRemboldt-Preis an Özgür Cebe
Der Preis wurde zum ersten Mal vergeben - Fortsetzung als bundesweiter Wettbewerb in 2014 geplant.

Rösrath. In Rösrath, einer Kleinstadt südlich von Köln, fand vom 08.01. bis 10.01. zum ersten Mal ein Kabarettfestival statt. In Schloss Eulenbroich kämpften acht Newcomer um den "Rembold-Preis", der mit 3000 Euro dotiert ist. Dabei sollten die Künstler politisch-satirisches oder gesellschaftskritisches Kabarett bieten, maximal ihr erstes Soloprogramm auf dem Markt haben und möglichst aus der Region kommen. Die Nachwuchs-Suche war schwieriger als gedacht. Am letzten Abend stimmten die Zuschauer ab und "Der bewegte Muselmann" Özgür Cebe aus Bonn machte mit seiner Mischung aus Integrations-Kabarett und Comedy mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur einem Punkt vor Kai Spitzl aus Köln mit seinem musikalischem Politkabarett den 1. Platz. Da alle vier Finalisten (3. Silvia Doberenz, 4. Nora Boeckler) in der Wertung sehr dicht beieinander lagen, wurde das Preisgeld entsprechend gerecht aufgeteilt. 2014 möchte man einen neuen Wettbewerb ausschreiben und sich bundesweit nach Nachwuchs umsehen.
Özgür Cebe - Kurzauftritt bei der Kulturbörse Freiburg: 05.02., 15:55-16:15 Uhr Theatersaal 1. Agentur Zuckerstücke Stand: 2.7.45.
Links: Özgür Cebe, Remboldt-Preis

 
© C. Vohler
Dieter Hildebrandt - © C. VohlerStoersender.tv Finanzierung ist gesichert!
Dieter Hildebrandts Projekt hat mehr als 125.000 Euro eingenommen - Unterstützer haben noch zwei Wochen Zeit, um den Sendebetrieb für mehr als ein Jahr abzusichern! Sehen Sie Erwin Pelzigs oder HG Butzkos Unterstützer-Video!

München. Stoersender.tv - Dieter Hildebrandts Projekt "Kabarett- und Satire-Sender im Internet" hat das Finanzierungs-Limit bereits um 2000 Euro überschritten - das Projekt kommt also auf jeden Fall zustande! Dieter Hildebrandt dankte: "Ich bin beeindruckt von Ihrem Vertrauen und bedanke mich ganz herzlich! Ab sofort wird uns was einfallen." Ab März will man mit dem Stören anfangen - wir sind schon sehr gespannt!
Wer das Projekt finanziell unterstützen will, hat noch Zeit bis zum 10.02.2013, 23:59 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt können alle über die Finanzierungs-Plattform startnext.de dazu beitragen, dass das Projekt auf soliden Beinen steht und die Finanzierung für mehr als ein Jahr ausreicht.
Sie können sich also weiter von Erwin Pelzigs oder HG Butzkos Unterstützer-Video überzeugen lassen und mitmachen, wenn Sie gerne unabhängiges Kabarett im Internet sehen möchten
Links: Dieter Hildebrandt Bücher & CDs, Frank Markus Barwasser CDs, HG Butzko Bücher und CDs, Störsender Finanzierung mit startnext.de, Unterstützer-Video von Frank Markus Barwasser alias Erwin Pelzig, Unterstützer-Video von HG Butzko

 
© Ilona Klimek
Volker Pispers - © Ilona KlimekVideo-Tipp: Volker Pispers
...sowie Videos von den Preisträgern des Deutschen Kabarettpreises Sebastian Krämer, Christine Prayon und Rainald Grebe.

Berlin. Der heutige Video-Tipp stammt aus Volker Pispers` Reihe gegen das Regierungsmanagement und trägt den Titel "Angela Merkel als Schilfrohr in der Brandung". Darin erklärt Volker Pispers wieder einmal "die Krise" und bringt eine schöne Definition für "hirntot". Und als Ergänzung: Videos von den Preisträgern des Deutschen Kabarettpreises Sebastian Krämer ("Kein Liebeslied"), Christine Prayon ("So leb Dein Leben") und Rainald Grebe ("oben" und ein Interview).
Links: Volker Pispers Bücher und CDs, Sebastian Krämer Bücher und CDs, Christine Prayon, Rainald Grebe Bücher und CDs, Video Volker Pispers, Video Sebastian Krämer, Video Christine Prayon, Video Rainald Grebe, Video Rainald Grebe Interview

 
© Jochen Manz
Robert Griess - © Jochen ManzRobert Griess erklärt die Wirtschaft
...in einer Video-Serie bei handelsblatt.de.

Düsseldorf. In einer Video-Serie bei Handelsblatt.de erklärt ab sofort "Deutschlands schrägster Berater" (Handelsblatt) André von Ascheberg-Aldenhoven alias Kabarettist Robert Griess Begriffe aus der Wirtschaft. Dabei ist die Mitwirkung der Leser erwünscht. Wer Vorschläge hat, welche Begriffe aus der Wirtschaftswelt in einer der nächsten Folgen des "Crash-Kurs" erklären werden sollen, kann diese einsenden an crash-kurs@handelsblatt.com. Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Namen anzugeben.
In der ersten Folge erklärte Robert Griess den Begriff Rating-Agenturen.
Kulturbörse Freiburg: Robert Griess moderiert am 07.02. im Theatersaal 2.
Links: Robert Griess, Video Crash-Kurs zu Wirtschafts-Themen

 
© SWR2 und Thomas Pigor
Thomas Pigor - © SWR2 und Thomas PigorChanson des Monats von Thomas Pigor: Berlin Airport
...eigentlich ist es von September 2012, aber aus aktuellem Anlass... ;-)

Berlin, Nürnberg. Lieber Thomas Pigor, bitte entschuldige, aber Dein aktuelles Chanson des Monats Januar zum 50. Jahrestag der Deutsch-französischen Freundschaft ist Käse bzw. Fromage! Wesentlich besser gefällt uns - aus aktuellem Anlass, wie man leider sagen muss - das Chanson von September 2012 über den "Berlin Airport". Und das ist für uns das "heimliche" Chanson des Monats Januar. Wir bitten um Verständnis ;-) !
Links: Thomas Pigor & Benedikt Eichhorn Bücher und CDs, SWR2-Seite zu den Chansons des Monats

 
© Kerstin Pukall
Marcel Kösling - © Kerstin PukallNiedersächsischer Laubenpieper für Marcel Kösling
...und Platz 2 für Mademoiselle Mirabelle. Beide sind im Februar in Freiburg zu sehen.

Hannover. Die ersten beiden Plätze beim 3. Niedersächsischen Laubenpieper in Hannover sicherten sich Marcel Kösling und Mademoiselle Mirabelle. Marcel Kösling überzeugte mit seinen witzigen Entertainerqualitäten sowohl die Jury als auch das Publikum und holte sich den ersten Platz und den Publikumspreis. Mademoiselle Mirabelle zeigte in Hannover ihre charmanteste Seite und spielte sich ebenfalls in die Herzen der Zuschauer. Sie sicherte sich den zweiten Platz.
Links: Marcel Kösling, Mademoiselle Mirabelle, Niedersächsischer Laubenpieper

 
© Das Erste
Satire Gipfel - © Das ErsteSatire Gipfel jetzt auch als Livestream?
Seit dem 03.01. soll das komplette ARD-Programm als Livestream zu sehen sein. Ebenfalls online: Die NDR-Comedy "Tatortreiniger".

Berlin, Hamburg. Die ARD entdeckt das Internet als Sendekanal! Seit dem 03.01. soll es nicht nur wie bisher einzelne Sendungen, sondern das gesamte ARD-Programm als Livestream "in optimaler Bildqualität" geben. Der Livestream ist unter live.daserste.de zu finden, für mobile Geräte gibt es eine abgepaßte Variante unter m.daserste.de. Ersten Berichten zufolge wiesen das Angebot in den ersten Tagen noch Lücken auf. Hoffen wir, dass der Satire-Gipfel trotzdem als Livestream zu sehen sein wird. tzten sein
Ebenfalls online zu sehen sind die beiden neuen Folgen des "Tatortreiniger" mit Bjarne Mädel. Die erste neue Folge "Über den Wolken" (Folge 5) ist auf der Webseite des NDR zu sehen (siehe Links), ebenso die Folge "Die Challenge" (Folge 6).
Links: ARD-Livestream, ARD-Livestream für Mobilgeräte, Tatortreiniger Folge 5 "Über den Wolken", Tatortreiniger Folge 6 "Die Challenge"

 
© Jim Rakete/Photoselection
Rainald Grebe - © Jim Rakete/PhotoselectionDer Deutsche Kabarett-Preis geht an Grebe, Prayon und Krämer
Die Preisverleihung findet am 12.01. in Nürnberg statt.

Nürnberg. Der Deutsche Kabarett-Preis, gestiftet von der Stadt Nürnberg, dotiert mit 6000 Euro, vergeben vom nürnberger burgtheater, geht für das Jahr 2012 an den Kabarettisten, Musiker und Theatermann Rainald Grebe. Mit dem Programmpreis des Deutschen Kabarett-Preises, dotiert mit 4000 Euro, wird 2012 die Kabarettistin Christine Prayon für ihr Programm "Die Diplom-Animatöse" ausgezeichnet. Der Sonderpreis des Deutschen Kabarett-Preises für das Jahr 2012, dotiert mit 2000 Euro, geht an Sebastian Krämer.
Die Auszeichnungen werden anlässlich der Preisverleihungs-Party am Samstag, den 12.01.2013 um 20 Uhr in der Tafelhalle Nürnberg vom Förderpreisträger des Vorjahres Max Uthoff überreicht, der den Abend moderieren wird. Alle Künstler werden bei der Verleihung anwesend sein und Ausschnitte aus ihren ausgezeichneten bzw. aktuellen Programmen präsentieren.
Eine Zusammenfassung der Verleihung des Deutschen Kabarett-Preises ist am Freitag, 18.01.2013 von 14:05 bis 15:00 Uhr in der Sendung "radioSpitzen" auf Bayern 2 zu hören (Wiederholung: Samstag 19.01.2013, 20:05 bis 21:00 Uhr ebenfalls auf Bayern 2).
Links: Rainald Grebe Bücher und CDs, Christine Prayon, Sebastian Krämer Bücher und CDs, Der Deutsche Kabarettpreis

 
© Das Schiff
Das Schiff - © Das SchiffDLF-Interview: Hamburger Theaterschiff Seemöve
...und weitere Interviews mit Bruno Jonas zum 60. Geburtstag, Matthias Deutschmann, Florian Schroeder, Ralf Schmitz, Andreas Thiel.

Berlin. Das Hamburger Theaterschiff "Seemöve" wurde 100 Jahre alt. Wohl aus diesem Anlass sprach der Deutschlandfunk mit Heiko Schlesselmann, dem Geschäftsführer der "Seemove", und Michael Frowin, dem künstlerischen Leiter über das Konzept und die Zukunftsperspektiven des Theaters. Sie können das Gespräch auf den Webseiten des Deutschlandfunks anhören.
Weitere interessante Interviews im Dezember: Bruno Jonas zum 60. Geburtstag (tz), Matthias Deutschmann, Florian Schroeder, Ralf Schmitz und Andreas Thiel.
Links: Bruno Jonas Bücher und CDs, Matthias Deutschmann Bücher und CDs, Ralf Schmitz Bücher und CDs, Florian Schroeder Bücher und CDs, Andreas Thiel Bücher und CDs, DLF-Porträt des Hamburger Theaterschiffs, Theaterschiff "Seemöve", Bruno Jonas Interview zum 60ten Geburtstag (tz-online.de), Matthias Deutschmann Interview (NWZ), Ralf Schmitz Interview (Planet-Interview.de), Florian Schroeder Interview (Quotenmeter.de), Andreas Thiel Interview (Tagesanzeiger)

 
© Hoyerdesign
grenzenlos-festival - © HoyerdesignKabarett- und Kleinkunst-Festivals im Januar 2013
Schwechater Satire-Festival, Ei(n)fälle, freiburg grenzenlos festival, Hamburger Comedy Pokal.

Schwechat (A), Cottbus, Freiburg, Hamburg.
16.01. - 02.03.: 12. Schwechater Satire-Festival
17.01. - 20.01.: Ei(n)fälle - Bundesweites Kabaretttreffen der Studiosi
22.01. - 03.02.: 14. freiburg grenzenlos festival
25.01. - 28.01.: 11. Hamburger Comedy Pokal 2013
Das Schwechater Satire-Festival findet zum 12. Mal statt. In 22 Veranstaltungen wird man wieder "die interessantesten und schlagfertigsten Satiriker erleben" können, welche die Auswüchse und Irrtümer der österreichischen Politik aufdecken, die Weltpolitik zum Thema haben oder den Alltag unter die satirische Lupe nehmen.
Beim Kabarett-Treffen der Studiosi treffen sich stets im Januar in Cottbus Studierende, die sich einzeln oder in Gruppe, gefördert oder autark dem Genre Kabarett hingeben. Dabei entsteht eine "einzigartige Mischung aus jungem, dynamischen, kreativen und spielfreudigen Kabarett".
Das 14. freiburg-grenzenlos-festival bietet an 14 Festivaltagen 19 mal Kabarett, Comedy, Chanson, Lesung. Von der Begegnung mit einem Tatort-Kommissar über Chansons, Mundart bis Politkabarett. "Und das ganze wie immer scharf, schräg und manchmal auch schrill!"
Beim Hamburger Comedy Pokal kämpfen in zehn Kulturzentren 20 Comedians und Kabarettisten aus ganz Deutschland um die Trophäe aus Frottier. Zwei Runden im KO-System sind zu überstehen. Die in diesen beiden Runden ausgeschiedenen Künstler können in der 2. Chance-Show den sechsten und letzten Startplatz für das große Finale in Schmidts Tivoli ergattern.
Links: Schwechater Satire-Festival, Kabaretttreffen der Studiosi, freiburg grenzenlos festival, Hamburger Comedy Pokal, Kalender Kabarett-Termine

 
 Veranstaltungen 

 Neuerscheinungen 
Hans Scheibner 'Alle Jahre Oma: Hans Scheibner liest ´Oma gibt nicht auf´: 1 CD' Geschwister Well 'A Scheene Leich' Guido Cantz 'Wo ist der Witz?: Meine Suche nach dem deutschen Humor.'
Mehr Neuerscheinungen
 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Sponsoren!

Thalia.de - Bücher, Medien und mehr
Amazon.de - das Online-Kaufhaus für Bücher, Musik und alles andere
buecher.de - Bücher - Online - Portofrei



Tickets bequem online kaufen bei TicketOnline.de

Clever-Finden.de
nürnberger burgtheater
 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren

 Kabarett-Fanshop 
Kabarett T-Shirt für Damen - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen
Kabarett T-Shirt für Damen - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen