Kabarett-News.de News März 2013
Flixbus - jetzt günstige Busfahrt suchen!

© Robert Recker
Malediva - © Robert ReckerSchwerter Kleinkunstpreis an Malediva
Die Preisverleihung findet im Rahmen der 58. Schwerter Kleinkunstwochen im April 2014 statt.

Schwerte. Im Wettbewerb um den 23. Schwerter Kleinkunstpreis setzte sich Malediva (Tetta Müller und Lo Malinke mit Florian Ludewig) aus Berlin mit ihrem Programm "Pyjama-Party" eindeutig gegen hochkarätige Konkurrenten der Kleinkunststaffeln Herbst 2012 und Frühjahr 2013 durch. Nicht nur das Publikum reagierte frenetisch, sondern auch die heimische Presse schwelgte in Superlativen. Am Ende konnte Malediva mit 116,5 Punkten von möglichen 120 Punkten den Schwerter Kleinkunst Thron erklimmen. Der Schwerter Kleinkunstpreis, den die Stadt Schwerte und die Stadtsparkasse Schwerte gemeinsam vergeben, ist mit 5.000 Euro und einem nochmaligen Auftrittsengagement dotiert. Die offizielle Preisverleihung an Malediva findet am Freitag, 04.04.2014 im Rahmen der 58. Schwerter Kleinkunstwochen statt.
Links: Malediva DVDs, CDs, Bücher, Schwerter Kleinkunstwochen

 
© Grimme-Institut
Grimme-Preis - © Grimme-InstitutGrimme-Preisträger Unterhaltung
...sind der "Tatortreiniger" und "Switch Reloaded 'Wetten dass...?'-Spezial"

Marl. Das Grimme-Institut hat die diesjährigen Preisträger bekanntgegeben. In der Sparte Unterhaltung zählen dazu: Der "Tatortreiniger" und "Switch Reloaded 'Wetten dass...?'-Spezial". Aus der Jurybegründung für die "Tatortreiniger"-Folge "Schotty's Kampf": "Die Jury lacht begeistert mit, freut sich über die ideengespickte Umsetzung, das Zitieren Chaplins berühmter Hitler-Parodie, die herrliche Verzweiflung Schottys ob seiner stupiden Gegenüber und über die vielen punkt- und timinggenauen Details, die diese Episode der Kammerspielserie zu einem herausragenden Erlebnis des Fernsehjahres machen. Beispielhaft vom Casting über Dialoge, Bühnenbild und Musik, dazu von gesellschaftlicher Relevanz, die nicht didaktisch, sondern saukomisch daherkommt, ist dem Tatortreiniger-Team ein politischer Beitrag gelungen. Einer, der zudem so gut unterhält, dass man sich danach atemlos die Augen wischt: Ein Grimme-Preis geht an die Episode 'Schotty’s Kampf' aus der NDR-Produktion 'Der Tatortreiniger' - mit der Hoffnung, dass Overall und Utensilienkiste auch in Zukunft regelmäßig herausgeholt werden. Und dass der Restewegputzer noch lange beim Erkenntnisgewinn im Leben nach dem Tod eines anderen hilft." Über die "Switch Reloaded"-Folge erging folgendes Urteil: "Was die Jury von dieser Spezialausgabe von 'Switch Reloaded' überzeugt hat, ist nicht zuletzt auch die erkennbare Liebe zum Detail. Wenn etwa Bernhard Hoëcker als Thomas Gottschalk auf sein Engagement beim 'Supertalent' von RTL hinweist, grätscht ein harter Schnitt dazwischen ('Wetten, dass…?' ist schließlich eine ZDF-Sendung!), der echte Markus Lanz hat einen Cameo-Auftritt als Putzmann, und dann ist da noch ein mysteriöses Transparent, das bei der Außenwette in die Kamera gehalten wird: Was soll dieser Gruß aus Marl-Sickingmühle?"
Links: Grimme-Preisträger Unterhaltung

 
© Janine Guldener
Andreas Rebers - © Janine GuldenerAndreas Rebers in den Medien
Rebers im Interview mit n-tv.de, im Porträt des Bayerischen Fernsehens, beim Satire Gipfel und bei der Verleihung des Bayerischen Kabarettpreises.

Berlin, München. "Schräg, schräger, Rebers" - dieses Etikett wird Andreas Rebers wohl so schnell nicht wieder los werden. Seit ihn die Jury des Bayerischen Kabarettpreises so charakterisiert hat, taucht dieses Zitat immer wieder auf - so auch im Interview, das Andreas Rebers mit n-tv.de führte (siehe Links). Darin sprach er über Freundschaft und Konkurrenz unter Kollegen, über die Reaktionen auf seine Programme und worüber er lachen kann.
In der Sendung "Lebenslinien" des Bayerischen Fernsehens wurde dagegen die ganz private Seite von Andreas Rebers (geb. 1958) beleuchtet. Zum Schlüsselthema wurde die Frage, welche Verletzungen die - wie Andreas Rebers - nach dem Krieg Geborenen mitbekommen haben.
Bereits am 08.04. hat Andreas Reber einen Kurzauftritt bei Dieter Nuhrs "Satire Gipfel". Die Sendung wurde im Lauf des April mehrmals wiederholt.
"Schräg, schräger, Rebers" war schließlich wieder am 15.07. zu hören - bei der Verleihung des Musik-Preises des Bayerischen Kabarettpreises an Andreas Rebers. Der BR hat die Veranstaltung im Münchner Lustspielhaus aufgezeichnet, gesendet wurde die Preisverleihungs-Gala am 19.07. im Bayerischen Fernsehen.
Links: Andreas Rebers Bücher und CDs, Rebers-Interview (ntv.de), Satire Gipfel

 
© Mediapool
Django Asül - © MediapoolInterview mit Django Asül
Wechsel vom Nockherberg zum Maibock-Anstich war "eine gute Idee von Erwin Huber".

Hengersberg. Das Internet-Magazin "Da Hog'n" sprach mit Django Asül über sein fünftes Programm "Paradigma", woher der Name des Programms stammt, über das Verhältnis von Bayern zu Deutschland und zu Europa, und über die Zukunfts-Chancen der Parteien nach der Wahl im Herbst. Auf die Frage, ob ihn sein Rauswurf beim Nockherberg 2007 heute noch schmerzt, sagte Django Asül: "Schmerzen gab es nie. Und ich wusste ja, dass meine Abberufung nichts mit meiner Rede zu tun hatte. Der damalige Konzernchef wollte der damaligen Paulaner-Führung die Nockherberg-Lufthoheit wegnehmen. Und da ich auch nach dem erfolgreichen Debüt dort der Wunschkandidat der Paulaner-Leute blieb, hat der Konzernchef auf einen anderen Redner gesetzt. Aber ich bin mehr als zufrieden mit meinem Wechsel ins Hofbräuhaus. Das war eine gute Idee vom damaligen Finanzminister Erwin Huber." (Quelle: www.hogn.de) Lesen Sie das komplette Interview bei www.hogn.de.
Links: Django Asül Bücher & CDs, Interview mit Django Asül (www.hogn.de)

 
© Michel Neumeister
Max Uthoff - © Michel NeumeisterVeranstaltungsbericht & Video-Tipp: Max Uthoff
...zu seinem Gastspiel in Nürnberg: Besser als Bond!

Nürnberg. Max Uthoff am Samstag-Abend in Nürnberg - er hatte gegen einen mächtigen Gegner zu kämpfen: James Bond im Fernsehen. Wohl auch deshalb flachste er zu Beginn, er freue sich über sein zahlreich erschienenes Publikum - man hätte sich ja auch stattdessen einen schönen Abend machen können. Und dann geht es kreuz und quer durch die deutsche Gesellschaft, die deutsche Politik - bis hin zum Papst-Rücktritt: "Der Papst, das war doch immer 'Die Hard' - und jetzt ist das plötzlich 'Pappa ante portas'..." Es hat sich gelohnt, an diesem Abend auf Daniel Craig als 007 zu verzichten: Uthoff ist besser als Bond - er ist mindestens ebenso cool, der Anzug sitzt ebenso gut - aber er ist wesentlich sympathischer und redegewandter als James Bond.
Sehen Sie ein Video mit der TV-Kurzfassung seines Programms "Oben bleiben" in der 2013er Version.
Links: Max Uthoff CDs, Video Max Uthoff "Oben bleiben" (youtube.com)

 
© Inka Meyer
Philipp Weber - © Inka MeyerVideotipp: Philipp Weber zu Gast im Schlachthof
Er klärte über die Gifte im Essen auf.

München. Fasten Sie und sind nahe daran aufzugeben? Halten Sie durch und sehen Sie sich das Video mit Philipp Weber an! Er klärt auf sehr lustige Weise über die Gifte im täglichen Essen auf - da fällt es wieder leichter, sich ans Fasten zu halten ;-) Sehen Sie selbst...
Links: Philipp Weber Bücher und CDs, Video Philipp Weber (youtube.com)

 
© WDR
Mitternachtsspitzen - © WDRVideo-Tipp: Mitternachtsspitzen vom 23.03.
Zu Gast bei Jürgen Becker im Alten Wartesaal: Ingo Appelt, Barbara Ruscher und Helmut Schleich

Köln. Spannende und unerwartete Kabarettbegegnungen sind garantiert, wenn in einer neuen Ausgabe der Mitternachtsspitzen ein "Kabarettrüpel", eine Vollblutfrau und ein bajuwarisches Urgestein zum satirischen Generalangriff ansetzen: Ingo Appelt, Barbara Ruscher und Helmut Schleich standen am 23.03. auf der Gästeliste und unterstützten die Hausherren Jürgen Becker, Wilfried Schmickler und Herbert Knebel alias Uwe Lyko. Sehen Sie die Videos bei youtube.com!
Links: Ingo Appelt CDs, Barbara Ruscher CDs, Helmut Schleich CD, Jürgen Becker Bücher & CDs, Wilfried Schmickler Bücher und CDs, Herbert Knebel Bücher & CDs, WDR Mitternachtsspitzen, Videos Mitternachtsspitzen 23.03.2013 (youtube.com)

 
© NDR / Thorsten Jander
Der Tatortreiniger Bjarne Mädel - © NDR / Thorsten JanderJupiter Award für Tatortreiniger
...in der Kategorie "Beste Serie National".

Berlin. Bjarne Mädel alias der "Tatortreiniger" wird am 11.04. mit dem "Jupiter Award" in der Kategorie "Beste Serie National" ausgezeichnet. Die Trophäe wird von den TV-Zeitschriften "TV-Spielfilm" und "Cinema" vergeben. Die Jury besteht hauptsächlich aus der Leserschaft dieser Zeitschriften, die unter www.jupiter-award.de abstimmen konnten. Es gaben heuer etwa 350.000 Personen ihr Votum in zwölf Kategorien ab. Der Preis wird in diesem Jahr bereits zum 34. Mal verliehen.
Links: Meldung zum Jupiter Award für den Tatortreiniger (ndr.de), Jupiter Award

 
© DISTEL Archiv
Peter Ensikat - © DISTEL ArchivDer Kabarettist Peter Ensikat ist tot
Ein Nachruf des Berliner Kabarett-Theater Distel.

Berlin. Der Kabarettist Peter Ensikat ist tot. Der langjährige Leiter des Berliner Kabaretts Distel starb am Nachmittag des 18.03. im Alter von 71 Jahren. Mit tiefer Betroffenheit hat das Ensemble der Distel den Tod von Peter Ensikat aufgenommen. Die Distel verliert einen ihrer prägendsten Protagonisten, das deutsche Kabarett einen der scharfsinnigsten und geistreichsten Vertreter der politischen Satire. "Sein warmherziges Wesen hat unser Haus nachhaltig geprägt, wir haben einen Freund verloren", so Dirk Neldner, Geschäftsführer der Distel, in einer ersten Stellungnahme. Seine Texte haben insbesondere in den Wendejahren das Gesicht des Hauses geprägt und die Stimmung in der zusammenwachsenden Stadt pointiert aufgegriffen. Spätestens in dieser Zeit wurde Peter Ensikat zu einem der ersten gesamt-deutschen Kabarettisten und somit zu einem unbestechlichen Chronisten der Wendejahre. Ensikat wurde 1941 im brandenburgischen Finsterwalde geboren. In den 70er und 80er Jahren gehörte er zu den am meisten gespielten Kabarettautoren der DDR. Von 1999 bis 2004 war er künstlerischer Leiter und Geschäftsführer der Distel an der Berliner Friedrichstrasse, wo er auch über mehrere Jahre als Gesellschafter agierte. Seinem Engagement ist es zu verdanken, dass der Übergang vom "Staatskabarett" zum Privattheater erfolgreich vollzogen wurde. Auch als Autor und Schauspieler von Kindertheater-Stücken machte er sich einen Namen. In den letzten Jahren hatte er sich vermehrt als Buchautor engagiert. Er ist u. a. mit dem "Stern der Satire" des Deutschen Kabarettarchivs geehrt worden. Das Kabarett-Theater DISTEL bereitet eine Gedenkveranstaltung zu Ehren von Peter Ensikat vor. (Quelle: Kabarett-Theater Distel)
Nachtrag: Am Sonntag, 28.04., 11 Uhr, findet in der DISTEL eine Matinee zum Gedenken an Peter Ensikat statt. Bitte beachten: Teilnahme nur bei vorheriger Reservierung möglich.
Links: Der Nachruf der DISTEL (distel-berlin.de)

 
© Dieter Nuhr
Dieter Nuhr - © Dieter NuhrEin deutscher Kabarettabend erstmals außerhalb Europas - in Baku!
Deutsches Kabarett mit Dieter Nuhr im Mai in der Hauptstadt von Aserbaidschan.

Baku (AZ). Dem deutschen Diplomaten Nader Amin-Salehi, Vater des Belgrader Kabarettabends und des Lissabonner Kabarettabends, ist es erstmals gelungen, eine deutsche Botschaft außerhalb Europas von seinem Konzept eines deutschsprachigen Kabarettabends zu überzeugen. Und als Ersten konnte er Dieter Nuhr für das Gastspiel in Baku gewinnen, der bekanntlich gerne in ferne Länder reist. Vielleicht entstehen dabei auch Bilder für eine neue Foto-Ausstellung? Auf jeden Fall wird er am 14.05. in Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan, auftreten. Details zum Auftritt werden ab Ende April unter www.baku.diplo.de bekanntgegeben. Die Veranstaltung wird durch Sponsoren finanziert.
Links: Dieter Nuhr Bücher und CDs, Veranstaltungsinfo (www.baku.diplo.de), Veranstaltungsinfo (nuhr.de), Die Geschichte der Lissabonner Kabarettabende (wikipedia.org), Die Geschichte der Belgrader Kabarettabende (wikipedia.org)

 
© maschek
maschek - © maschekmaschek - Video-Remixe vs. Urheberrecht
Ein Interview von Leonhard Dobusch / Netzpolitik.org.

Wien (A). Die Satire- und Kabarett-Gruppe Maschek. hat als Konzept, Video- und TV-Material von österreichischen und einigen wenigen deutschen Prominenten so zusammenzuschneiden, dass sich eine völlig neue Handlung ergibt und diese Inhalte damit zu einer TV-Satire werden. In Österreich sind sie damit sehr erfolgreich. Leonhard Dobusch, Professor an der Freien Universität Berlin, führte ein kurzes Interview mit Robert Stachel von der Gruppe maschek. Ein Auszug aus dem Artikel: "In dem Interview berichtet Stachel von den urheberrechtlichen Herausforderungen, die mit der kabarettistischen Neusynchronisation von Filminhalten verbunden sind. Einerseits gestaltet sich die Klärung von Rechten selbst für die bloße Verwendung im Rahmen der Bühnenauftritte von Maschek. bisweilen schwierig, vor allem wenn es sich um Amateurinhalte ('Found Footage', z.B. von YouTube) handelt. Andererseits bereitet es Maschek. Probleme, Videos von ihren kreativen Fortschöpfungen online zugänglich zu machen. Genau diese möglichst einfache Verbreitung ihrer Videos im Netz ist für Maschek. aber entscheidend..." Lesen Sie den gesamten Bericht zum Interview und hören Sie das Interview mit Robert Stachel (siehe Links - bei Problemen mit dem Abspielen der Sound-Dateien im Browser empfehlen wir: Erst Downloaden, dann Anhören). Dieser Beitrag steht unter der Lizenz CC BY-NC-SA: Leonhard Dobusch, Netzpolitik.org.
Links: maschek, Bericht zum Interview (netzpolitik.org), Interview mit Robert Stachel / maschek als mp3-Datei (netzpolitik.org), Interview als ogg-Datei (netzpolitik.org)

 
© Reinhold Dorn
Günter Grünwald - © Reinhold Dorn10 Jahre Grünwald Freitagscomedy
Ab sofort kommt die Sendung 14tägig im Bayerischen Fernsehen.

München. Seit zehn Jahren gehört die Grünwald Freitagscomedy dank einer treuen Fangemeinde zu den erfolgreichsten Sendungen im Bayerischen Fernsehen. Pünktlich zum Jubiläum gibt es Neuigkeiten: "Grünwald Freitagscomedy" läuft jetzt öfter und es gibt noch mehr bissige, satirische Comedy. Die nächste Folge der nun zweiwöchigen Sendung läuft am Freitag, 22.03.2013, um 22.30 Uhr im Bayerischen Fernsehen.
Links: Günter Grünwald Bücher und CDs, Grünwald Freitagscomedy

 
© Erik Dreyer
Holger Paetz - © Erik DreyerSchwabinger Kunstpreis für Holger Paetz
...wegen seiner künstlerischen Leistungen für Schwabing

München-Schwabing. Mit dem Schwabinger Kunstpreis werden seit 1961 jährlich Institutionen oder Persönlichkeiten, die in besonderer Weise kulturelle und/oder künstlerische Leistungen für Schwabing im Sinne seiner Tradition erbracht haben, ausgezeichnet. Für das Jahr 2013 wird nun u.a. der Kabarettist Holger Paetz ausgezeichnet. Aus der Begründung der Jury: "Vielleicht liegt es daran, dass er - obgleich gebürtiger Münchner - in Leider aufgewachsen ist, einem Stadtteil von Aschaffenburg. Das 'Leider' ist sozusagen ein Grundmotiv des Bühnenmenschen Holger Paetz geworden. Keiner in der Kabarettszene nörgelt so schön wie der hagere Schlacks mit den wild rudernden Armen, den stets spöttisch herabgezogenen Mundwinkeln und der nöligen Stimme. Seit 1977 macht er das von Schwabing aus. Er fing als Liedermacher – als 'Folkie', wie er selbst sagt – in den einschlägigen Münchner Talentbühnen... Bald aber verlagerte sich der Schwerpunkt auf das Wort. Die Ohnmacht des Einzelnen gegenüber den Zumutungen der Zivilisation ist seit langem ein Leitmotiv seiner mal hinreißend polemischen, mal fast literarisch-poetischen Texte – in dieser Mischung typisch Schwabing, möchte man meinen. Ob in diversen Soloprogrammen, im Duo mit Uli Bauer, kurz als Mitglied des wiedererstandenen Lach- und Schieß-Ensembles oder viele Jahre lang als Westerwelle-Darsteller und Chefautor des Nockherberg-Singspiels, ob bei Kabaretthochämtern wie dem 'Scheibenwischer' oder bei intimen Stelldicheins wie seinem Monatsrückblick im Karl-Valentin-Musäum – die Republik muss zur Kenntnis nehmen, was bei Holger Paetz in der Isabellastraße satirische Gestalt annimmt." (Quelle: muenchen.de)
Links: Holger Paetz CDs, Schwabinger Kunstpreis (muenchen.de)

 
© Ramon Kramer
Marc-Uwe Kling - © Ramon KramerDeutscher Hörbuchpreis 2013 an Marc-Uwe Kling
...und seine "Känguru-Chroniken".

Köln. Der Deutsche Hörbuchpreis 2013, Kategorie "Das besondere Hörbuch" wird in diesem Jahr an die Beste Unterhaltung vergeben. Der Gewinner in dieser Sparte ist der Live-Mitschnitt der "Känguru-Chroniken" von Marc-Uwe Kling. Darin liefert sich der Kabarettist Wortgefechte mit seinem äußerst anstrengenden Mitbewohner, einem kommunistischen Känguru. "Im Spannungsverhältnis von Irrealem und Alltag" werde der Hörer "pointiert ertappt, aber nicht bloßgestellt", urteilt die Jury. Die Preisverleihung fand am 06.03. in Köln statt.
Links: Marc-Uwe Kling CDs, Preisvergleich CD Känguru Chroniken, Deutscher Hörbuchpreis

 
© Christoph Hoigné
Knuth und Tucek - © Christoph HoignéSchweizer Kabarett-Preis Cornichon geht an Knuth und Tucek
Preisverleihung im Mai während der Oltner Kabarett-Tage 2013

Olten (CH). Der Schweizer Kabarett-Preis Cornichon 2013 geht an Knuth und Tucek. Damit werden anlässlich der 26. Oltner Kabarett-Tage 2013 (22.05. bis 01.06.) zwei Überfliegerinnen der Schweizer Kabarett-Szene geehrt, die jeden Saal zum Kochen bringen: Mit einer einmaligen Mixtur aus intelligentem Witz, gnadenloser Respektlosigkeit und hoher Musikalität.
Links: Meldung über das Cornichon (kabarett.ch), Knuth und Tucek

 
© Stephan Minx
Matthias Egersdörfer - © Stephan MinxNürnberg: Egersdörfers Comedy-Lounge zieht um ins Künstlerhaus
Am 12.03. sind zu Gast: Kay Ray, das Hamburger Trio "Die Versager" und Thomas Gsella, ex Chefredakteur der Satirezeitschrift "Titanic".

Nürnberg. In der Werkhalle von Meister Robrock auf dem ehemaligen AEG-Gelände ist die Comedy Lounge bekannt geworden. Seit Februar gastiert die Veranstaltung im Nürnberger Künstlerhaus, Königsstraße 93. Am 12.03., um 20 Uhr, steht Gastgeber Matthias Egersdörfer wieder gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen auf der Bühne. Mit von der Partie ist Comedian Kay Ray, das Hamburger Trio "Die Versager" und Thomas Gsella, ehemaliger Chefredakteur der Frankfurter Satirezeitschrift "Titanic". Auf Egers Interviewcouch sind der freie regionale Kult-Radiosender Radio Z und Kabarettist Philipp Moll vertreten.
Links: Matthias Egersdörfer, Kay Ray CDs, Info zu Egersdörfers Comedy-Lounge (nuernberg.de)

 
© Till Reiners
Till Reiners - © Till ReinersDer goldene Koggenzieher wurde vergeben
Es gewannen Till Reiners, Anton Grübener und René Steinberg.

Rostock. Zum neunten Mal wurde heuer vom Theater Compagnie de Comédie und dem Kabarett Dietrich & Raab der Kabarett-Wettbewerb "Der goldene Koggenzieher" veranstaltet. Dabei konnte sich Till Reiners gegen die hochkarätige Konkurrenz durchsetzen und den goldenen Koggenzieher gewinnen. Er zog in seinem Programm "Da bleibt uns nur die Wut" gegen die moderne Sprachverblödung zu Felde. Der silberne Koggenzieher ging an Anton Grübener, der bronzene Koggenzieher und der Publikumspreis an René Steinberg.
Links: Till Reiners, Anton Grübener, René Steinberg, Rostocker Kabarettpreis

 
© Philip Simon
Philip Simon - © Philip SimonNeue Late-Night-Comedy mit Philip Simon
Ab 18.04. bei ZDFneo: "nate light".

Mainz. Am 18.04. startet um 22:15 Uhr die neue Late-Night-Comedy mit Philip Simon. Vor Publikum lässt der Moderator und Comedian die Woche im multimedialen Stand-Up Revue passieren. "nate light" wirft einen nicht ganz ernst gemeinten Blick auf aktuelle Themen aus Politik, Kultur, Sport, Wirtschaft oder der bunten Welt der Stars und Sternchen. Philip Simon lädt sich Gäste zum Talk ein oder bekommt von seiner Redaktion Überraschungsgäste präsentiert. Er engagiert Künstler und gibt ihnen (s)eine Bühne. Der Vollblut-Comedian, -Moderator, -Kabarettist und -Entertainer ist übrigens auch Vollblut-Holländer. Und als dieser beobachtet er die Deutschen "von außen" und kommt aus dem Staunen gar nicht heraus.
Links: Philip Simon CDs, ZDFneo

 
© Sebastian Rosenberg
Die Stachelschweine (Holger Güttersberger, Detlef Neuhaus, Birgit Edenharter, Kr - © Sebastian RosenbergMärz-Premieren bei den Berliner Stachelschweinen
...und weitere Premieren im März.

Berlin. Das Berliner Kabarett-Theater "Die Stachelschweine" hat im März gleich zwei Premieren auf dem Spielplan: Am 02.03., um 21:00 Uhr feiert die szenische Lesung des Buches von Ralf 'Linus' Höke "Shades of hä?" mit den Schauspielern Anna Dramski und Jan Felski Premiere (Weitere Termine: 09.03. und 16.03., 21:00 Uhr) – "Shades of hä?" ist als satirischer Ratgeber eine absolute Pflichtlektüre für alle von "Shades of Grey"-Leserinnen verunsicherten Männer... und nicht nur für die!
Eine Zusammenstellung der beliebtesten Szenen aus den Programmen der letzten vier Jahre zeigt das Programm "Auch das noch..." – Das Beste der "Stachelschweine", das am 24.03., 18:00 Uhr zur Premiere kommt (öffentl. Generalprobe 22.03., 20:00 Uhr, Voraufführungen 23.03,. 18:00 + 21:00 Uhr) - Ob werbetreibende Politiker, von der Steuer in den Ruin getriebene Großverdiener oder Marketingstrategen mit genialen Ideen für Rüstungsproduzenten – hier werden sie von dem vierköpfigen Ensemble wieder zu neuem Bühnenleben erweckt. Eine Chance für alle, die schon lange nicht mehr bei den "Stachelschweinen" zu Gast waren oder diejenigen, die ihre Lieblingsszene(n) gern wieder einmal sehen möchten. Als Regisseur dieses munteren Reigens zeichnet erneut Matthias Kitter. Es spielen: Birgit Edenharter, Kristin Wolf, Holger Güttersberger und Detlef Neuhaus.
Mehr aktuelle Premieren für den Monat März finden Sie bei www.kabarett-premieren.de.
Links: Die Berliner Stachelschweine, Shades of hä, Kabarett Premieren

 
© Renitenztheater Stuttgart
Deutsch-türkische Kabarettwoche - © Renitenztheater StuttgartKabarett- und Kleinkunst-Festivals im März 2013
Schwechater Satire-Festival, Ingolstädter Kabaretttage, Augsburger Kabarett Tage, Thurn und Taxis Kleinkunstfestival, KabarettFest Hamburg, Deutsch-türkische Kabarettwoche.

Schwechat (A), Ingolstadt, Augsburg, Regensburg, Rostock, Hamburg, Stuttgart..
16.01. - 02.03.: 12. Schwechater Satire-Festival
23.01. - 30.04.: 29. Ingolstädter Kabaretttage
14.02. - 24.03.: Augsburger Kabarett Tage
20.02. - 23.03.: 18. Internationales Thurn und Taxis Kleinkunstfestival United Comedy 2013
28.02. - 04.03.: 9. Rostocker Kabarettpreis - Der Rostocker Koggenzieher
04.03. - 30.03.: KabarettFest in Hamurg
22.03. - 31.03.: Deutsch-türkische Kabarettwoche in Stuttgart
Das Schwechater Satire-Festival findet zum 12. Mal statt. In 22 Veranstaltungen wird man wieder "die interessantesten und schlagfertigsten Satiriker erleben" können, welche die Auswüchse und Irrtümer der österreichischen Politik aufdecken, die Weltpolitik zum Thema haben oder den Alltag unter die satirische Lupe nehmen.
Zum 29. Mal finden die Ingolstädter Kabaretttage statt. 55 verschiedene Programme – inkl. 2 Nachschlägen - und fünf Doppelterminen aufgrund der erwartet großen Nachfrage werden mit einer geballten Ladung Kabarett und Comedy Ingolstadt wieder für drei Monate humorvoll unterhalten.
Die Augsburger Kabaretttage finden fünf einhalb Wochen lang statt. Dabei kann man an 43 Abenden viele Künstler erleben.
Das Internationale Thurn und Taxis Kleinkunstfestival United Comedy 2013 findet über einen Monat lang in Regensburg statt.
Beim Kampf um den Rostocker Kabarettpreis treten in drei Vorrunden zwölf KünstlerInnen an. Am Final-Abend wird der Preisträger gekürt. Den Abschluß bildet ein "Sieger-Abend".
Zum 19. Geburtstag von Alma Hoppes Lustspielhaus bieten Nils Loenicker und Jan-Peter Petersen an 27 Abenden ein volles Programm, also ein richtiges "Kabarettfest".
Die Deutsch-Türkische Kabarettwoche findet im Jahr 2013 bereits zum neunten Mal statt und wird veranstaltet vom Renitenztheater gemeinsam mit dem Deutsch-Türkischen Forum Stuttgart.
Links: Schwechater Satire-Festival, Ingolstädter Kabaretttage, Augsburger Kabarett Tage, Internationales Thurn und Taxis Kleinkunstfestival United Comedy, Kabarettfest Hamburg, Deutsch-türkische Kabarettwoche, Kalender Kabarett-Termine

 
 Veranstaltungen 

 Neuerscheinungen 
Hans Scheibner 'Alle Jahre Oma: Hans Scheibner liest ´Oma gibt nicht auf´: 1 CD' Geschwister Well 'A Scheene Leich' Guido Cantz 'Wo ist der Witz?: Meine Suche nach dem deutschen Humor.'
Mehr Neuerscheinungen
 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Sponsoren!

Thalia.de - Bücher, Medien und mehr
Amazon.de - das Online-Kaufhaus für Bücher, Musik und alles andere
buecher.de - Bücher - Online - Portofrei



Tickets bequem online kaufen bei TicketOnline.de

Clever-Finden.de
nürnberger burgtheater
 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren

 Kabarett-Fanshop 
Comedy Herren T-Shirt - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen
Comedy Herren T-Shirt - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen