Kabarett-News.de News März 2014
72 stunden-Sale bei Expedia 72h-Sale - jetzt schnell sein und sparen

© Reiner Kröhnert
Reiner Kröhnert als Angela Merkel - © Reiner KröhnertVideo-Tipp: Kröhnert parodiert Merkel
...und fordert: "Verbietet die Anstalt"

Berlin. Der Video-Tipp der Woche: Reiner Kröhnert parodiert Angela Merkel - und fordert das Verbot der ZDF-Satiresendung "Die Anstalt", denn es sei eine "Russische Propaganda-Show".
Besonders gelungen ist der Schlußsatz: "Und auch besonders den Linken in unserem Land rufe ich zu mit Rosa Luxemburg und Radio Luxemburg: 'Die Freiheit ist immer die Freiheit des Anders-Denkenden'. Also: Wenn Ihr Freiheit wollt, dann denkt endlich anders." ;-)
Links: Reiner Kröhnert Bücher und CDs, Reiner Kröhnerts Merkel-Satire

 
© bpb Ingo Appelt
Ingo Appelt - © bpb Ingo AppeltIngo Appelt moderiert ab Herbst "Kabarett aus Franken" (BR)
Unterstützt von Michl Müller als Stammgast.

Nürnberg. Kabarett aus Franken bekommt nach der Sommerpause einen neuen Moderator. Ab 09.10. begrüßt Kabarettist und Comedian Ingo Appelt die Zuschauer. Dabei unterstützt ihn der Bad Kissinger Michl Müller in einer regelmäßigen Gastrolle. Ingo Appelt löst turnusmäßig die Moderatoren Bernd Händel und Norbert Neugirg ab. Sie werden allerdings immer wieder als Gäste bei "Kabarett aus Franken" zu sehen sein. Der "Dreggsagg aus der Rhön", der Bad Kissinger Kabarettist Michl Müller, wird in einer regelmäßigen Gastrolle für das Gemüt der Franken zuständig sein.
Ein Moderatorenwechsel war bei Kabarett aus Franken von Anfang an Teil des Konzepts. Meistens wurde bisher nach drei Jahren gewechselt, Bernd Händel und Norbert Neugirg präsentieren das Format bereits im vierten Jahr. Mit Appelt sollen wieder neue Akzente gesetzt werden.
Was hat Ingo Appelt mit Franken zu tun? Er wurde in Essen geboren und lebte ab seinem elften Lebensjahr über 15 Jahre lang in Würzburg. Dort absolvierte er seine berufliche Ausbildung zum Maschinenschlosser. Seine Familie lebt heute noch in der Mainmetropole.
Links: Ingo Appelt CDs, Michl Müller, Info zum Moderatorenwechsel (br.de)

 
© Renitenztheater Stuttgart
Stuttgarter Besen - © Renitenztheater StuttgartDie Nominierten für den Stuttgarter Besen stehen fest
Es sind Maxi Schafroth, Mia Pittroff, Thilo Seibel, René Sydow, Sascha Korf, Uli Boettcher, Sebastian Nitsch sowie Jens Neutag. Juryvorsitz: Christoph Sonntag. Moderation: Christoph Sieber.

Stuttgart. Die folgenden Künstlerinnen und Künstler haben 2014 den Sprung auf die Wettbewerbsbühne des Renitenztheater geschafft: Maxi Schafroth, Mia Pittroff, Thilo Seibel, René Sydow, Sascha Korf, Uli Böttcher, Sebastian Nitsch sowie Jens Neutag. Mit Christoph Sonntag als Juryvorsitzender ist die Siegersuche fest in schwäbischer Hand. Gemeinsam mit Petra Bail (Esslinger Zeitung), Petra Hallmayer (Süddeutsche), Ruprecht Skasa-Weiß (Stuttgarter Zeitung), Rüdiger Meyke (Kulturamt), Sebastian Weingarten (Renitenztheater) und Jürgen Stark (SWR Fernsehen) werden noch am Abend die Preisträger ermittelt.
Die Moderation des Wettbewerbsabends übernimmt Christoph Sieber.
Links: Maxi Schafroth, Mia Pittroff, Thilo Seibel, Sascha Korf, Sebastian Nitsch, Jens Neutag Bücher und CDs, Christoph Sonntag Video, Christoph Sieber CDs, Rene Sydow, Stuttgarter Besen (renitenztheater.de)

 
© Thorsten Jander WDR
Jürgen Becker im Krankenhaus - © Thorsten Jander WDRJürgen Becker: Beiträge für Mitternachtsspitzen aus dem Krankenbett
Live dabei sind Herbert Knebel (Uwe Lyko), Wilfried Schmickler, Christian Ehring, Matthias Egersdörfer und Horst Schroth.

Köln. Wie bereits gemeldet, hatte Jürgen Becker Anfang März einen Motorrad-Unfall, eine "verlängerte Ausflugsfahrt", wie er es nennt. Jetzt ist er bereits auf dem Weg der Besserung, kann aber bei der "Mitternachtsspitzen"-Folge am 29.03., die um 21:45 Uhr im WDR-Fernsehen zu sehen ist, nicht anwesend sein. Aber er will sich während der Sendung aus dem Hamburger Krankenhaus melden. Jürgen Becker: "Gesund ist, wer mit seinen Krankheiten einigermaßen zufrieden leben kann. Ich danke meinen Kollegen für die großartige Unterstützung."
Bei den "Mitternachtsspitzen" haben sich mit Christian Ehring, Matthias Egersdörfer und Horst Schroth wieder interessante Gäste angesagt. Ulli aus Deppendorf brilliert mit einem bildreichen Nachrichtenüberblick, Rentner Herbert Knebel plaudert aus dem Ruhrpott-Nähkästchen, und Wilfried Schmickler und Uwe Lyko geben erneut intime Einblicke in das Privatleben eines der "Überschätzten Paare der Weltgeschichte".
Links: Jürgen Becker Bücher & CDs, Uwe Lyko Bücher & CDs, Wilfried Schmickler Bücher und CDs, Christian Ehring Bücher und CDs, Matthias Egersdörfer, Horst Schroth CDs, Mitternachtsspitzen (wdr.de)

 
© Jens Schneider
Tina Teubner - © Jens SchneiderLiederbestenliste - CD des Monats April von Tina Teubner
CD "Männer brauchen Grenzen" - Unter den Top 10 sind Lieder von Tina Teubner, Roger Stein, Sebastian Krämer und Fee Badenius.

Berlin. Die neue Liederbestenliste für April bringt wieder eine neue CD des Monats: "Männer brauchen Grenzen" von Tina Teubner. Auf den ersten zehn Plätzen der Liederbestenliste Top 10 sind u.a. Tina Teubner auf Platz 6 mit dem Lied "Komm her", Roger Stein auf Platz 7 mit "1890", Sebastian Krämer mit "Politiker können nichts dafür" (Platz 8) und Fee Badenius mit "Halbwissen" (Platz 10).
Links: Tina Teubner Bücher und CDs, Sebastian Krämer Bücher und CDs, Fee Badenius, Roger Stein, Preisvergleich CD "Männer brauchen Grenzen"

 
© Stadt Reinheim
Reinheimer Satirewoche - © Stadt ReinheimBis 10.04. bewerben für den Reinheimer Satirelöwen!
...und weitere Wettbewerbstermine im 2. Quartal 2014.

Nürnberg. Nur noch wenige Tage, dann ist die Bewerbungsfrist vorbei für die Teilnahme am Wettbewerb um den "Reinheimer Satirelöwen" (bis 10.04.). Hier einige weitere Bewerbungstermine im 2. Quartal 2014:
15.04.: Jugend kulturell Förderpreis Kabarett & Co
28.04.: Euskirchener Kleinkunstpreis
30.04.: St. Ingberter Pfanne
10.05.: Melsunger Kabarett-Wettbewerb
31.05.: Das Paderborner Einohr
30.06.: Kabarett Kaktus.
Links: Übersicht Kabarettpreise und Termine (kabarett-news.de)

 
© Breschke und Schuch
Dresdner Satire-Preis - © Breschke und SchuchDie Nominierten des Dresdner Satire-Preises
...sind Özgür Cebe, Aydin Isik, Mia Pittroff, Stelzner & Bauer, René Sydow und Benjamin Tomkins.

Dresden. In Dresden wird am 05.04. der Wettbewerb um den ersten Dresdner Satire-Preis vergeben, veranstaltet vom Kabarett Breschke & Schuch. Bewerben konnten sich kabarettisten, vor allem wenn sie sich als “Neu-Entdeckungen im Genre des aktuell-gesellschaftspolitischen Kabaretts” fühlten. Nominiert wurde neben Özgür Cebe, Mia Pittroff, René Sydow, Benjamin Tomkins, Aydin Isik und Stelzner & Bauer. Der Preis der Jury um die Kabarettisten Breschke & Schuch, Wolfgang Stumph u.a. ist mit 1000 EUR plus einem Folge-Auftritt im Breschke & Schuch dotiert, für den Gewinner des Publikumspreis gibt es nur einen Auftritt als "Siegesprämie".
Links: Özgür Cebe, Mia Pittroff, Rene Sydow, Aydin Isik, Stelzner & Bauer, Benjamin Tomkins, Dresdner Satirepreis (kabarett-breschke-schuch.de)

 
© Ilona Klimek
Moderator Volker Pispers - © Ilona KlimekVideo-Tipp: Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises 2014
Zweimal im TV - und bei Youtube. Mit Auftritten u.a. von HG Butzko, Knuth&Tuczek, Ohne Rolf, Klaus Eckel, Volker Pispers.

Mainz. Am 09.03. wurden sie geehrt: Die Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises. HG Butzko erhielt den Preis in der Sparte Kabarett, Knuth&Tuczek in der Sparte Chanson/Lied/Musik, das Duo Ohne Rolf in der Sparte Kleinkunst, der Förderpreis der Stadt Mainz ging an Klaus Eckel und den Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz bekam Franz Hohler. Der Moderator der Veranstaltung war Volker Pispers. Im TV ist der Mitschnitt zu sehen am 23.03. um 20:15 Uhr bei 3sat und am 29.03. um 00:50 Uhr im ZDF. Bei Youtube ist er ebenfalls bereits zu sehen.
Links: HG Butzko Bücher und CDs, Ohne Rolf, Klaus Eckel, Volker Pispers Bücher und CDs, Knuth&Tuczek, Video Deutscher Kleinkunstpreis 2014 (youtube.com)

 
© Seip WDR
Olli Dittrich - © Seip WDROlli Dittrich ist vier Jahre "exclusiv" beim WDR
48mal "Dittsche" und 8mal Sendungen a la "Frühstücksfernsehen" beim WDR bis 2017 gesichert!.

Köln. Jetzt ist es sicher! Der Vertrag von Olli Dittrich mit dem WDR ist geschlossen - auch in den nächsten 4 Jahren soll es mindestens 12mal pro Jahr die Sendung "Dittsche" mit Olli Dittrich geben. Und dazu achtmal Sendungen nach dem Stil des "Frühstücksfernsehen", das für den Grimme-Preis 2014 nominiert war (einen Preis gab's leider nicht), in der Olli Dittrich zusammen mit Cordula Stratmann das Genre "Frühstücksfernsehen" veräppelte. Olli Dittrich bindet sich "exclusiv" im Fernsehen und online an den WDR, wie verkündet wurde. Beide Seiten zeigen sich in den Medienberichten hocherfreut über die seit zehn Jahren andauernde und nun um vier Jahr verlängerte Zusammenarbeit. WDR-Intendat Tom Buhrow nennt Dittrich eine "Ausnahmekünstler" und der widerum zeigt sich "hocherfreut und dankbar" über die weitere Zusammenarbeit.
Links: Olli Dittrich CDs, DVDs, Bücher, Pressemeldung Dittrich/WDR (wdr.de)

 
© Thomas Leidig
Ehnert vs. Ehnert - © Thomas LeidigDie Ehnerts wollen nach New York - mit "Kissin Impossible"
...der englischen Version ihres Stücks "Küss langsam". Die Finanzierung der Film-Doku "Kissin the apple" über startnext.de war erfolgreich.

Hamburg, New York. "Zwei deutsche Schauspieler gehen nach New York, um dort groß durchzustarten. Einer von den beiden kann nicht mal englisch! – Das wird entweder sehr lustig, sehr peinlich oder ein riesiger Erfolg. Wie schön, dass immer eine Kamera dabei ist. 'Kissin the apple' wird eine Action-Abenteuer-Dokumentation mit Theaterproben, Sprachcoachings, bloßliegenden Nerven, Previews in Deutschland, Lampenfieber - und schließlich Scheitern oder Gelingen in New York der 'Welt-Schauspieler-Hauptstadt'." So werben Jennifer und Michael Ehnert auf startnext.de für die Finanzierung ihrer Filmdoku. Das eigentliche Wagnis der Ehnerts ist es jedoch, ihre Produktion "Küss langsam" - mit der sie auf Deutsch seit drei Jahren erfolgreich in den deutschsprachigen Ländern seit drei Jahren unterwegs sind - jetzt auf Englisch in New York auszuprobieren. Die drei New York Vorstellungen im bekannten Players-Club und im altehrwürdigen Harvard-Club sind von ihnen frei und unabhängig von großen Produktionsfirmen initiiert worden. Zwei Vorpremieren wird es geben: In Köln (13.04., Horizont Theater) und Hamburg (17.04., Players). Die Premiere wird am 22.04. im New York Players Club stattfinden. Eine weitere Vorstellungen ist für den 25.04. (New York Players Club) geplant.
Bei startnext.de konnte die benötigte Summe für die Filmdoku von "Kissin Impossible" gesammelt werden.
Links: Ehnert vs. Ehnert, Michael Ehnert Bücher und CDs, Jennifer Ehnert, Küss langsam, Kissin Impossible, Finanzierung der Film-Dokumentation über das NY-Gastspiel (startnext.de), Horizont Theater Köln, Ticketinfos für die "Kissin Impossible" Aufführungen

 
© Hanneke Kuijpers
Sven Ratzke - © Hanneke KuijpersSven Ratzke ist 27. Knurrhahn-Preisträger
Deutsch-Niederländer erhält den Wilhelmshavener Kleinkunstpreis

Wilhelmshaven. Die Entscheidung, wer den 27. Wilhelmshavener Knurrhahn, den Wilhelmshavener Kleinkunstpreis verliehen bekommt, ist gefallen. Die Entscheidung für den deutsch-niederländischen Künstler, der in dem Programm "NachtSpiele" von seinem Pianisten Charly Zastrau begleitet wurde, fiel eindeutig und einstimmig aus. Sven Ratzke erhält den mit 2500 Euro dotierten Preis und die Knurrhahn-Bronzeplastik im Rahmen des 20. Internationalen Festivals der Kleinkunst am 08.11. im Wilhelmshavener Pumpwerk. Die Jury würdigte das außergewöhnlich innovative und ausdrucksstarke Schaffen Sven Ratzkes. Ratzke zeigt brillante Großstadtprogramme für Menschen, die das Besondere mögen. Er ist ein Paradiesvogel mit einer großartigen, mehrere Oktaven umfassenden Stimme. Seine Interaktion mit dem Publikum ist frisch und lebendig. Imagination ist gefragt, denn man kann diesen irren Künstler kaum mit Worten einfangen. Ratzkes Stil ist einzigartig, ein über-energetischer Star, ein künstlerisches Phänomen – aber auch ein sensibler, verletzlicher Künstler, der sein Publikum und seine Kunst ernst nimmt. Kleinkunst auf höchstem Niveau als postmodernes Vaudeville-Cabaret mit grandiosen Chansons, lustvollen Choreografien und abstrusen Geschichten. Seine Programme sind facettenreich und charismatisch. Ratzke ist ein Grenzgänger zwischen Holland und Deutschland, zwischen Amsterdam und Berlin, die er beide als künstlerisches Zuhause empfindet. Am 08.11. zeigt er im Rahmen der Preisverleihung sein brandneues Programm "Diva Diva’s", eine knisternde, musikalische Hommage an zehn große Diven der Sixties. (Quelle: pumpwerk.de)
Links: Sven Ratzke, Info zum Knurrhahn 2014 (pumpwerk.de)

 
© Obs ZDFneo
Martin Sonneborn - © Obs ZDFneo"Sonneborn rettet die Welt" bekommt den Grimme-Preis!
Das Grimme-Institut bewies Humor: Die Sendung mit Martin Sonneborn bekommt den Preis in der Kategorie "Information" :-)

Mainz. Die Jury: "Man muss Martin Sonneborn gesehen haben. Er schaut supernormal aus und macht meist ein Gesicht, als ginge ihn der Rest der Welt nichts an. Lächeln? Selten. Lachen? Gar nicht. Ruhig, nüchtern, unverzagt, so geht er seinen Weg. Und dann das: Er bleibt stehen, öffnet ruckartig sein Hemd, und was kommt zum Vorschein? Ein Shirt mit einem großen S drauf, wie nur Superhelden es auf der Brust tragen dürfen. Sollte etwa Sonneborn... ? Da sagt er es selbst: "Ich hab mir überlegt, ich will die Welt retten." Sein unscheinbares Äußeres, alles nur Tarnung. Und gleich legt er los, ausgerüstet mit Mikrophon und den - wie man annehmen darf - zum großen S gehörenden Superkräften. Umweltsünder, Staatsbankrotteure, Finanzhaie, ihr habt keine Chance. Denn jetzt kommt Sonneborn. Als erstes etabliert er den "Weltrettungstag". Die Leute auf der Straße finden das prima.
Sonneborn rettet die Welt als Reporter. Er befragt Passanten, aber auch einflussreiche Menschen, vom Politiker bis zum Banker, und regt zu rettenden Konzepten an. In den Zwischenpausen liegt er auf seinem kargen Bett und grübelt. Er spricht zu uns Zuschauern, erklärt, was er vorhat, z.B. den Club of Rome herausfordern oder die Deutsche Bank interviewen. Letzteres ist sein bisher größter Erfolg. Die Bank hat ihm auf sein Begehren hin eine Liste von genehmigten Fragen geschickt - und die Antworten gleich dazu. Und Sonneborn geht hin und setzt vor laufender Kamera mit einem ahnungslosen Pressemann das vorgefertigte Interview um. Er macht das ganz ernst, sehr empathisch und kooperativ.
Was natürlich auch nur wieder eine Tarnung ist. Denn der Presse-Fuzzi und mit ihm die Deutsche Bank, die stehen ganz schön blöde da. Was er "herausfindet" in seinen Interviews, das wussten wir schon. Aber dank Sonneborn erkennen wir eine neue Dimension in den Verschwörungen der Weltuntergangs-Betreiber: ihre bodenlose Idiotie, ihre unüberbietbare Lächerlichkeit. So wird die Welt tatsächlich ein Stück weit gerettet. Man lacht sich über ihre Verderber schief."
Links: Grimme-Preis - Die Preisentschedungen 2014, Sonneborn rettet die Welt (zdf.de)

 
© Christian Springer
Christian Springer - © Christian Springer"Fonsi Wachtlinger" geht in Rente
Christian Springer will in seinem neuen Programm ohne seine alte Bühnenfigur "Fonsi" auskommen.

München. Christian Springers Bühnenfigur "Fonsi Wachtlinger" war als Kassenwart von Schloss Neuschwanstein mit seiner blauen Kassiereruniform und der alten Aktentasche weit über die Grenzen Bayerns bekannt. Er galt als liebenswerter Grantler, der seinen Zuhörern scharfsinnig die Ereignisse der Welt erklärte. Am 13.03. war Fonsis letzter Auftritt beim Starkbieranstich im Löwenbräukeller, bei dem er seine Kappe ins Publikum schleuderte. Nun weiß man auch, weshalb sein neuen Bühnenprogramms, das am 20.03. in München im Schlachthof Premiere hat, "oben ohne" heißt. Christian Springer: "Das heißt ohne Mütze.“
Links: Christian Springer Bücher und CDs

 
© Kerstin Pukall
Marcel Kösling - © Kerstin PukallMarcel Kösling ist der "König der Kleinkunst"
Er ist sogar doppelt König, denn er gewann den Titel in der Schweiz an beiden Austragungsorten - in Aadorf und Burgdorf.

Aadorf (CH), Burgdorf (CH). Zum achten Mal wurden in der Schweiz die Vertreter des "Königreichs der Kleinkunst" gewählt. Sechzehn nationale und internationale Neuentdeckungen stellten sich der Wahl um die Adelstitel. Diese Titel wurden vergeben: Hofnarren, Ritter, Prinzessin, Herzogin, Barden, Scharfrichter, das Burgfräulein, die Gräfin und natürlich die Königin oder den König der Kleinkunst. Und hier ist das amtliche Endergebnis:
Die gewählten Königinnen und Könige 2014:
Aadorf:
7.3. Margrit Bornet
8.3. Marcel Kösling
Burgdorf
7.3. Marcel Kösling
8.3. Duo Strohmann-Kauz
Links: Marcel Kösling, "Die Krönung"

 
© Katrin Werzinger
Lukas Resetarits - © Katrin WerzingerAcht Jahre "Belgrader Kabarettabend"
In diesem Jahr gastieren Lukas Resetarits und Christoph Sieber in Belgrad.

Belgrad (SRB). Am 16.05. findet der 15. Belgrader Kabarettabend statt. Die österreichische und die deutsche Botschaft laden ein ins Bosko Buha Theater zu einem Abend mit Lukas Resetarits und seinem Programm "Un Ruhe Stand - Opus 24 - Ein Abend für Junge Leute - Weiter geht's!". Seit nunmehr acht Jahren gibt es die Veranstaltungsreihe "Kabarettabend" in Belgrad, eine Reihe regelmäßig durchgeführter deutschsprachiger Kabarett-Veranstaltungen. Wer hätte das vor acht Jahren gedacht, dass die Veranstaltungsreihe so lange bestehen wird? Und dass sie ausserdem Grundstein wird für eine ganze Reihe weiterer deutschsprachiger Kabarettabende ausserhalb des deutschen Sprachraums in Athen, Baku, Brüssel, Budapest, Helsinki, Lissabon, Madrid, Mailand und Sofia?
Der Auftritt von Lukas Resetarits erfolgt im Rahmen der vom deutschen Diplomaten Nader Amin-Salehi gegründeten "deutsch-österreichischen Kabarettkooperation". Im Herbst wird es einen weiteren "Belgrader Kabarettabend" geben mit einem Auftritt von Christoph Sieber.
Links: Lukas Resetarits Bücher & CDs, Christoph Sieber CDs, Belgrader Kabarettabend, Lissabonner Kabarettabend

 
© schön und gut
schön und gut - © schön und gutSchweizer Kabarett-Preis Cornichon 2014 geht an schön&gut
Die Preisverleihung findet am 07.05. im Stadttheater Olten statt.

Olten (CH). Die Gesellschaft Oltner Kabarett-Tage ehrt das Duo schön&gut mit dem Schweizer Kabarett-Preis Cornichon 2014. Damit werden anlässlich der 27. Oltner Kabarett-Tage 2014 (07.05. bis 17.05.) zwei politisch-musikalische Kabarettisten ausgezeichnet, die mit der feinen Klinge an der scheinbar heilen Fassade der Schweiz ritzen. Seit über zehn Jahren überzeugen Anna-Katharina Rickert und Ralf Schlatter mit hochkarätigem, politisch-gesellschaftlichem Kabarett. Ihre grosse Kunst sind die Verschachtelung von Geschichten, fliegende Rollenwechsel und ihre mit grösster Sorgfalt gepflegte Sprache, die in rasanten Wortspielen immer wieder literarische Sphären erreicht. Die beiden Kabarettisten glänzen mit Wärme und Echtheit ihrer Figuren, musikalischer Finesse und feinem Gespür für latent schwelende Fragen unserer Zeit. Damit kultivieren schön&gut Humor für Fortgeschrittene, ohne dabei an Volksnähe einzubüssen. Für diese kunstvolle Gratwanderung und ihre poetisch-musikalischen Analysen menschlicher Befindlichkeiten werden schön&gut mit dem Cornichon 2014 ausgezeichnet.
Anlässlich der Preisverleihung am 07.05. im Stadttheater Olten zeigen schön&gut ihr viertes Programm "Schönmatt".
Links: Cornichon 2014 (kabarett.ch), schön&gut

 
© Jürgen Becker
Jürgen Becker - © Jürgen BeckerJürgen Becker liegt im Krankenhaus
Sein Kommentar: "Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört" :-) Wir wünschen gute Besserung!

Köln. Jürgen Becker ist bei einer Motorradtour verunglückt. Er kommentierte den Unfall auf seiner Homepage: "Liebe Freunde, ich melde mich aus dem Krankenhaus. Beide Arme sind in Gips und das Becken gebrochen. Aber das kennt ihr ja von der Bundeskanzlerin. Ich halte es da eher mit Willy Brandt: 'Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört!' – Herzlichst, Euer Jürgen!" Nach aktuellem Stand werden mindestens bis 22.03. alle Auftritte von Jürgen Becker zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Auf der "Termine"-Seite von Beckers Homepage werden Sie informiert, sobald es "weitergeht".
Lieber Jürgen Becker, wir wünschen Gute Besserung!
Links: Jürgen Becker Bücher & CDs, Jürgen Beckers "Termine"-Seite

 
© Jürgen Nobel ZDF
Die Anstalt mit Max Uthoff und Claus von Wagner - © Jürgen Nobel ZDFVideo-Tipp: Die Anstalt vom 11.03.
Sendung verpaßt? Ansehen! Sendung gesehen? Nochmal anschauen!! Das Kabarett-Video der Woche - mit Max Uthoff, Claus von Wagner, Jochen Busse, Christoph Sieber und Timo Wopp.

Mainz. Das Kabarett TV-Ereignis der Woche: "Die Anstalt" vom 11.03.!! Jedem, der sie verpaßt hat, empfehlen wir, dies nachzuholen. Es ist eine wahre Freude, wie spielfreudig und bissig die fünf "Revolutionäre" zu Werke gehen. Aber auch jeder, der die Sendung bereits gesehen hat, sollte sie noch ein zweites Mal ansehen. In der Sendung stecken dass so viele Gags und Wortspiele, dass man wahrscheinlich erst beim zweiten Ansehen alle Feinheiten mitbekommt :-)
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Jochen Busse, Christoph Sieber CDs, Timo Wopp, "Die Anstalt" vom 11.03. (youtube.com)

 
© Stiftung Ruhrfutur
Kabarettwettbewerb Das schwarze Schaf - © Stiftung RuhrfuturZwischenergebnisse beim "Schwarzen Schaf"
Erik Lehmann, Till Reiners und Volker Weininger gewannen die ersten vier Vorrunden. Volker Weininger war gleich zweimal erfolgreich.

Emmerich, Moers, Krefeld, Wesel, Duisburg. Im Wettbewerb "Das Schwarze Schaf" sind bisher vier von acht Vorrunden-Terminen absolviert. Volker Weininger gewann zwei Vorrunden-Abende, Erik Lehmann und Till Reiners je eine Vorrunde. Die weiteren Vorrunden-Termine finden ebenfalls in Emmerich (18.03.), Krefeld (19.03.), Wesel (20.03.) und Moers (21.03.) statt. Dann werden The Bittners, Tom Ehrlich, Helene Mierscheid, Restkultur, Gregor Schäfer, Simon & Jan, Leslie Sternenfeld, Rene Sydow und Andrea Volk teilnehmen.
Die fünf beliebtesten Vorrunden-Teilnehmer dürfen am Finale teilnehmen, das am 10.05. in Duisburg am Theater am Marientor stattfindet. Der Gewinner des Wettbewerbs zeigt sein komplettes Programm einen Tag nach der Siegerehrung im Theater "Die Säule" in Duisburg.
Links: Erik Lehmann, Till Reiners, Volker Weininger, Das Schwarze Schaf

 
© Grande, WDR
Ladies Night mit Gerburg Jahnke - © Grande, WDRSieben neue Folgen "Ladies Night"
In der ersten Folge sind zu Gast bei Gerburg Jahnke: Fee Badenius, Lioba Albus alias Mia Mittelkötter, Idil Baydar alias Jilet Ayse, Martina Ottmann und Eva Eiselt.

Köln. Kurz vor dem kalendarischen Frühlingsanfang meldet sich Gerburg Jahnke mit ihrer "Ladies Night" zurück. Sieben Folgen der rein weiblichen Kabarett- und Comedyshow stehen 2014 auf dem Programm. Und gleich in der ersten Folge geht das Spektrum ihrer "Gästinnen" von der poetischen Liedermacherin über eine Königin aus dem Sauerland bis hin zum Youtube-Kultstar: Fee Badenius, Lioba Albus alias Mia Mittelkötter, Idil Baydar alias Jilet Ayse, Martina Ottmann und Eva Eiselt.
Sie vertritt eine ganz eigene "Feelosophie", verpackt ihre Alltagsbeobachtungen in höchst poetische, mal ironische, mal melancholische Lieder: Fee Badenius. Damit hat die junge Liedermacherin in kürzester Zeit die Bühnen erobert und wurde mit zahlreichen Kleinkunst- und Songwriter-Preisen ausgezeichnet.
Die Sauerländerin Mia Mittelkötter (Lioba Albus) gilt als überaus welterfahren, wortgewaltig, äußerst patent und resolut. So verwundert es nicht allzu sehr, dass sie in ihrem brandneuen Programm "Königin von Egoland" die Demokratie für gescheitert erklärt und als Königin das Kommando in Deutschland übernimmt.
Mit ihren Videoclips avancierte die junge, aufsässige Türkin Jilet Ayse schnell zum Kultstar im Netz. "Das Fleisch gewordene Klischee einer türkischen Gettobraut aus Problemberlin", schrieb die taz über die (Reiz-)Figur, hinter der sich die Berliner Schauspielerin Idil Baydar verbirgt.
"Ich weiß von nix" heißt das aktuelle Programm von Martina Ottmann, in dem sie die Welt einmal auf eine vollkommen ungewöhnliche Weise betrachtet: aus dem Blickwinkel alltäglicher Dinge. Da philosophiert zum Beispiel ein Koffer über seinen Inhalt und entlarvt damit schonungslos die Marotten seiner Besitzer.
Eva Eiselt war einmal Teil des preisgekrönten Kabarett-Duos "Top Sigrid". Seit einigen Jahren ist sie im Alleingang unterwegs und begeistert ihre ZuschauerInnen immer wieder mit hintergründiger Gesellschaftssatire, pointierten Texten und erfrischendem Witz.
Links: Gerburg Jahnke, Fee Badenius, Lioba Albus Buch, Martina Ottmann, Eva Eiselt, Idil Baydar alias Jilet Ayse, Ladies Night (wdr.de), WDR Fernsehen Livestream

 
© Luise Kinseher
Luise Kinseher - © Luise KinseherLuise Kinseher - Doppelrolle am Nockherberg
Singspiel: Regie Marcus H. Rosenmüller, Text Thomas Lienenlüke. Politiker werden u.a. von Stephan Zinner und Uli Bauer gespielt. TV-Termin: 19.03., 19 Uhr, BR Fernsehen.

München. Am 19.03. gibt es wieder den Starkbieranstich am Münchner Nockherberg. Aus diesem Anlaß wird traditionell eine Bußpredigt sowie ein Singspiel aufgeführt, bei dem die meist anwesenden(!) Politiker "derbleckt" (=geärgert) werden. Für sie gilt es als "Höchststrafe", wenn sie nicht erwähnt werden. Heuer wird zum zweiten Mal Marcus H. Rosenmüller beim Singspiel Regie führen. Wie im letzten Jahr gibt Luise Kinseher die Landesmutter "Bavaria" - sie wird ihren "Kindern" die Bußpredigt halten. Neu ist, dass sie auch eine kleine Rolle beim Singspiel übernehmen wird. Diese Doppelrolle ist nicht die einzige Aufgabe, die sie bewältigen muß. Der Text für beide Teile des Kabarett-Events dürfte auch erst in allerletzter Minute fertig sein. Schließlich soll der Ausgang der bayerischen Kommunalwahlen, die drei Tage vorher stattfinden, dabei noch gebührend berücksichtigt werden. Zum Autorenteam wird erneut Thomas Lienenlüke gehören, verantwortlich für die Musik ist Gerd Baumann. Neu dabei ist Christoph Zrenner - er wird als Horst Seehofer auftreten. Laut Presseberichten hätte Wolfgang Krebs, langjähriges "Horst Sehhofer-Double" beim Nockherberg-Singspiel, nach der Lektüre des Singspiel-Manuskripts abgesagt, was sogar Seehofer selbst bedauert haben soll. Stephan Zinner spielt Markus Söder, Stefan Murr gibt den Florian Pronold und Angela Ascher wird sich in Ilse Aigner verwandeln. Den scheidenden Oberbürgermeister Christian Ude spielt Uli Bauer.
TV-Termin: 19.03., 19 Uhr, BR Fernsehen.
Links: Luise Kinseher Bücher und CDs, Thomas Lienenlüke, Stephan Zinner CDs, Nockherberg-Info (br.de), Video Fastenpredigt mit Luise Kinseher, Video Singspiel "Fast Faust", Derblecken ohne Krebs (augsburger-allgemeine.de)

 
© Dagmar Mendel
Anny Hartmann - © Dagmar MendelMindener Stichlinge 2014 - die Preisträger
Es sind Anny Hartmann und "Michael Krebs mit den Pommesgabeln des Teufels". Moderation der Preisverleihungsgala: HG Butzko.

Minden. In acht Monaten wird der Kabarett-Förderpreis "Mindener Stichling" vergeben - die Preisträger wurden bereits jetzt bekannt gegeben: In der Kategorie "Gruppe" entschied sich die Jury für "Michael Krebs und die Pommesgabeln des Teufels". Der Solisten-Preis geht an die Kabarettistin Anny Hartmann. Verliehen wird die Auszeichnung am 22.11. im Mindener Stadttheater. In diesem Rahmen werden die Preisträger auch Kostproben aus ihrem aktuellen Programm präsentieren. Stichlinge.
Der Mindener Stichling wird seit 1994 unter Schirmherrschaft der Stadt Minden zur Förderung des satirischen beziehungsweise des politisch-literarischen Kabaretts alle zwei Jahre an einen Solisten und eine Gruppe verliehen. Der Preis ist mit jeweils 4000 Euro dotiert und wird von der Sparkasse Minden-Lübbecke und der Unternehmensgruppe Melitta gesponsert. Namensgeber für den Preis ist das seit 1966 aktive und damit älteste deutsche Amateurkabarett, die "Mindener Stichlinge". Die Kabarett-Gala im November wird vom diesjährigen Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises HG Butzko moderiert. 2006 wurde er in der Kategorie "Solist" mit dem Mindener Stichling ausgezeichnet.
Links: Anny Hartmann , Michael Krebs Bücher und CDs, HG Butzko Bücher und CDs, Info über die Preisträger (minden.de)

 
© Jim Rakete Photoselection
Rainald Grebe - © Jim Rakete PhotoselectionWeltmusikpreis RUTH für Rainald Grebe
...und für Alpenklezmer, Liloba und Barbara Boock.

Rudolstadt. Rainald Grebe gehört in diesem Jahr zu den Künstlern, die mit dem Weltmusikpreis RUTH geehrt werden. Das Festival-Team des TFF Rudolstadt verleiht ihm den RUTH-Sonderpreis. Für ein verknapptes, aber urkomisches Mosaik der deutschen Gesellschaft erhält Rainald Grebe mit seiner Kapelle der Versöhnung den Sonderpreis des TFF Rudolstadt zur RUTH 2014. Die Wahl fiel auf ihn, so das Urteil des Festival-Teams, "weil seine Lieder und Texte dadaistisch und anarchistisch, böse und satirisch sind; oft treffen sie zielgenau den Punkt, an dem eigentlich nur der Masochist beglückt sein dürfte. Doch Grebe versteht es, genaue Alltagsbeobachtungen und feine Sottisen so zusammenzufügen, dass der Zeh, auf den er damit dem Zuhörer tritt, nicht wirklich schmerzt."
Der Weltmusikpreis RUTH wird am 05.07. anlässlich des Festivals TFF im thüringischen Rudolstadt verliehen, einem der größten Festivals für Folk, Roots und Weltmusik in Europa. Der Preis ist insgesamt mit 11.500 Euro dotiert. RUTH wird von mdr Figaro (federführend für weitere beteiligte Rundfunkanstalten der ARD), dem Trägerkreis creole und dem TFF Rudolstadt ausgelobt. Mit RUTH werden Spitzenleistungen herausragender Protagonisten des Genres honoriert. (Quelle: Weltmusik.de)
Links: Rainald Grebe Bücher und CDs, Weltmusikpreis

 
© Jürgen Nobel ZDF
Die Anstalt mit Max Uthoff und Claus von Wagner - © Jürgen Nobel ZDF"Die Anstalt" vom 11.03.: Überraschungsgast Norbert Blüm
Jetzt in der ZDF Mediathek! Ebenfalls mit dabei: Max Uthoff, Claus von Wagner, Jochen Busse, Christoph Sieber, Timo Wopp.

Mainz. In der ZDF Satiresendung "Die Anstalt" vom 11.03. setzten Max Uthoff und Claus von Wagner die Besetzung des "Anstalt"-Studios fort, unterstützt von Jochen Busse, Christoph Sieber und Timo Wopp. Im Lauf der Sendung gab es viele Bezüge zu aktuellen Ereignissen wie Krim-Krise, Wulff-Freispruch oder Hoeneß-Prozeß. Aber es zog sich wie ein roter Faden durch die Sendung: Cherchez la monnaie - hinter allem stecken finanzielle Interessen. Ob es die Interventionen des Westens in der Ukraine oder ob es um den Niedergang der staatlichen Rentensicherung geht, stets würden finanzielle Interessen von Staaten oder von großen (Versicherungs-)Konzernen dahinterstecken. "Das schreit nach Revolution!" hieß es auch am Anfang, als Heugabeln geschwenkt wurden und man einen Politiker auf die Guillotine legen wollte. Aber es konnte keiner gefunden werden: Janukowitsch sei demokratisch gewählt, Seehofer zu wendig - "Der dreht sich so schnell, da erwischen wir nur die Zehennägel!", Edathy wäre strafrechtlich nichts vorzuwerfen, andere wären schlicht zu dick dafür. Plötzlich skandierte Busse: "Blüm, Blüm, Norbert Blüm!" Und entschuldigte sich sofort wieder: "Bitte vielmals um Verzeihung, aber das ist ein Kabarett-Reflex aus den 80er Jahren." Busse ist es auch, der zu den Themen "Generationenkonflikt und Rente" überleitet mit den Worten "Lynchjustiz ist sowas von erfrischend. Ich komm mir vor wie '68. Dabei bin ich schon über 70!" Als am Ende die Revolutionäre einen Volshelden als Anführer suchen, tritt als Überraschungsgast Ex-Arbeitsminister Norbert Blüm auf, der auch lange Jahre zuständig für die Renten war. Er sagte, er wäre vom Kabarett zwanzig Jahre lang verspottet worden. Nun schlug er zurück und hielt eine flammende Rede über die "Geschichte gebrochener Versprechen" bei der privaten Altersversorgung. Und fand sein eigenes von der Realität überholtes Renten-Versprechen auf einem russischen Transparent vor - er übersetzte fehlerfrei: "Die Renten sind sischer".
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Christoph Sieber CDs, Timo Wopp, "Die Anstalt" (zdf.de), "Die Anstalt" vom 11.03. (ZDF Mediathek), News zu "Die Anstalt"

 
© Christian Altorfer
Franz Hohler - © Christian AltorferJohann-Peter-Hebel-Preis für Franz Hohler
Die Preisverleihung findet am 10.05. statt.

Stuttgart. Der Johann-Peter-Hebel-Preis des Landes Baden-Württemberg geht in diesem Jahr an den Schweizer Schriftsteller, Kabarettisten und Liedermacher Franz Hohler. "Franz Hohlers Werk zeugt von einer Erzähl- und Fabulierlust, von einer unbändigen Fantasie und Kreativität. Humanität, Spannung und Gesellschaftskritik verbinden sich in seinem Schreiben auf einzigartige und unverkennbare Weise", so die Jury. Die Preisverleihung findet am 10.05. in Hausen im Wiesental statt.
Der Johann-Peter-Hebel-Preis wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg seit 1974 alle zwei Jahre als Literaturpreis des Landes Baden-Württemberg verliehen; zuvor galt ein jährlicher Turnus. Er gilt nach dem Schiller-Gedächtnispreis als der bedeutendste Literaturpreis dieses Bundeslandes. Er wurde ursprünglich 1936 gestiftet. Mit ihm werden Schriftsteller, Übersetzer, Essayisten, Medienschaffende oder Wissenschaftler ausgezeichnet, die durch ihr publizistisches Werk dem alemannischen Sprachraum oder Johann Peter Hebel verbunden sind. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert, die Verleihung findet in Hausen im Wiesental im Rahmen des Hebelfestes statt.
Links: Franz Hohler Bücher

 
© Gerald von Foris
Sebastian Krämer - © Gerald von ForisLiederbestenliste CD des Monats März - von Sebastian Krämer
...mit seiner CD "Tüpfelhyänen – Die Entmachtung des Üblichen". Ebenfalls unter den Top 20: Lieder von Roger Stein, Fee Badenius und Tina Teubner.

Berlin. Der Verein deutschsprachige Musik e.V. stimmt jeden Monat ab, welche deutschsprachigen Lieder die "Besten" sind. Neben der "Top 20", in der in diesem Monat Lieder von Roger Stein, Fee Badenius und Tina Teubner vertreten sind, gibt es jeweils eine "CD Empfehlung des Monats". Zur CD des Monats März der Liederbestenliste wurde "Tüpfelhyänen" von Sebastian Krämer gewählt. Ein ganz besonderes Album , zu dem Sie eine ausführliche Rezension bei "Ein Achtel Lorbeerblatt" (EAL), dem Liedermacher-, Chanson- und Kleinkunstmagazin lesen können (siehe "Links"). Zusätzlich gibt es in der EAL-Sendung "Herbstgewitter Spezial" viele Lieder aus dieser CD sowie ein Interview mit Sebastian Krämer zu hören. Sebastian Krämer erzählt dabei ausführlich über sein neues Album und Was es mit dem geheimnisvollen Albumtitel auf sich hat, wie er seinen Geist öffnet und was er von der Musikauswahl deutscher Radiosender hält.
Links: Sebastian Krämer Bücher und CDs, Fee Badenius, Tina Teubner Bücher und CDs, Roger Stein, Top 20 März 2014 (Liederbestenliste), Rezension Tüpfelhyänen (Ein Achtel Lorbeerblatt), Sebastian Krämer im Interview (EAL)

 
© Jo Goede
Martin Zingsheim - © Jo GoedeMartin Zingsheim gewann den "Kiep 2014"
...den Münsterländer Kabarettpreis, Markus Barth den Publikumspreis und die Bullemänner den Ehrenpreis.

Haltern. Am Samstag, den 08.03., fand der Wettbewerb um den Münsterländer Kabarettpreis "Kiep 2014" statt. Den Preis gewann der Musikkabarettist Martin Zingsheim. Mit absurden Imitationen und mitreißender Musik sowie viel intelligentem Wahnsinn hatte er den Nerv der Jury getroffen. Den Publikumspreis gewann Markus Barth mit gelungener Stand-Up-Comedy. Einen Ehren-Kiep im Miniaturformat erhielten die Bullemänner, die seit 1996 mit Humor und Leidenschaft die Moderation der Veranstaltung übernehmen. Der Münsterländer Kabarettpreis "Der Kiep" wird in der Stadt Haltern seit 1996 alle zwei Jahre verliehen. Der Preisträger bekommt neben einem Geldpreis eine kleine "Kiep" Skulptur.
Links: Martin Zingsheim, Markus Barth Bücher und CDs, Bullemänner Bücher und CDs, Kulturboitel

 
© Jü Walter
Preisträger HG Butzko - © Jü WalterVerleihung des Deutschen Kleinkunstpreises in Mainz
Preise für HG Butzko, Knuth & Tucek, Ohne Rolf, Klaus Eckel und Franz Hohler.

Mainz. Am 09.03. findet die Preisverleihung findet am 09.03. um 20 Uhr im Mainzer Forum-Theater unterhaus statt. In der Sparte Kabarett wird HG Butzko den Kleinkunstpreis, weil er "mit anspruchsvoller Komik und analytischer Schärfe selbst höchst komplexe Zusammenhänge darstellt."
In der Sparte Chanson/Lied/Musik werden Knuth & Tucek ausgezeichnet, ein Duo, "das für das kabarettistische Lied neue Worte und Töne findet". in der Sparte Kleinkunst bekommt den Preis das Duo "Ohne Rolf", "das mit seinem Plakatumblätterkabarett eine verblüffende Spielform entwickelt hat". Den Förderpreis der Stadt Mainz zum Deutschen Kleinkunstpreis erhält Klaus Eckel, der "mit seiner bildhaft skurrilen Betrachtungsweise, originellem Witz und hoher Pointendichte banale Dinge und Geschehnisse zu genialen gedanklichen Konstrukten fortspinnt".
Den Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz erhält Franz Hohler. Damit zeichnet die Jury den großartigen Schweizer Geschichtenerzähler aus. "Mit Cello oder Merkheft entführt er das Publikum in eine scheinbar heile Märchenwelt, um es dann mit gezielten Attacken wieder in die rauhe Wirklichkeit zurückzuholen – ein phantasievoller Moralist, der mit feinem Humor seine Mitmenschen sanft an die Hand nimmt."
Links: HG Butzko Bücher und CDs, Ohne Rolf, Klaus Eckel, Franz Hohler Bücher, Knuth & Tucek, Der Deutsche Kleinkunstpreis 2014

 
© Wigald Boning
Wigald Boning - © Wigald BoningWigald Boning präsentiert neue Comedy-Show im ZDF
"Vier sind das Volk – Die Polit-Impro" startet am 04.04. um 23 Uhr im ZDF. Zu Gast sind Sebastian Pufpaff, Bernhard Hoëcker und Philip Simon.

Mainz. Viel reden und nichts sagen: In der neuen ZDF-Comedy-Spielshow "Vier sind das Volk" am Freitag, 04.04, 23:00 Uhr, imitieren vier bekannte Comedians den typischen Politikerduktus zu ausgewählten Themen. Unter der Leitung von Wigald Boning treten zwei Parteien in unterschiedlichen Spielrunden gegeneinander um die Gunst der Zuschauer an. In "Vier sind das Volk – Die Polit-Impro" müssen die Teilnehmer nicht nur in die Rolle von Politikern schlüpfen, sondern auch spontan auf neue Herausforderungen reagieren. So müssen sie zum Beispiel im Spiel "Bürger fragen, Politiker antworten" politische Fachbegriffe erklären, ohne vorher zu wissen, um welche es sich handelt. In der Rubrik "Kehrtwende" besteht die Aufgabe darin, während des Vortrags eine Meinung zu einem Thema zu wechseln und mit Nachdruck zu vertreten. Ziel ist es, mit der eigenen Argumentation mehr Lacher zu erhalten als die gegnerische Partei. Leere Floskeln und sinnlose Phrasen sind in dieser Art der politischen Debatte garantiert. In der Sendung begrüßt Gastgeber Boning unter anderen die Comedians Sebastian Pufpaff, Bernhard Hoëcker und Philip Simon.
Links: Wigald Boning Bücher, Sebastian Pufpaff CDs, Bernhard Hoecker , Philip Simon CDs

 
© www.pelzig.de
Frank Markus Barwasser - © www.pelzig.deVideo-Tipp: Erwin Pelzig über die Politiker und den Genmais
Fazit: F*ck the Bürger

Mainz. Der Video-Tipp der Woche: Erwin Pelzig erklärt die Haltung der Politiker zum Genmais. Fazit: F*ck the Bürger. Ein Ausschnitt aus "Pelzig hält sich".
Links: Frank Markus Barwasser CDs, Video Erwin Pelzig

 
© Alma Hoppes Lustspielhaus
Kabarettfest - © Alma Hoppes LustspielhausKabarett- und Kleinkunst-Festivals im März 2014
Ingolstädter Kabaretttage, Schwechater Satirefestival, Rostocker Koggenzieher, Bielefelder Kabarettpreis, Alma Hoppe Kabarett-Fest Hamburg, Kleinkunst-Festival "Die Krönung" Aadorf, Kleinkunstfestival United Comedy Regensburg, Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises, Stuttgarter Kabarettfestival & Wettbewerb Stuttgarter Besen.

Ingolstadt, Schwechat (A), Rostock, Bielefeld, Hamburg, Aadorf (CH), Regensburg, Mainz, Stuttgart.
30.01. - 01.05.: 30. Ingolstädter Kabaretttage
11.02. - 02.03.: 13. Schwechater Satirefestival
27.02. - 03.03.: 10. Rostocker Koggenzieher
28.02. - 01.03.: 17. Bielefelder Kabarettpreis
01.03. - 30.03.: 20. Alma Hoppe Kabarett-Fest Hamburg
07.03. - 08.03.: Kleinkunst-Festival "Die Krönung" Aadorf
08.03. - 14.04.: 19. Kleinkunstfestival United Comedy Regensburg
09.03.: Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises
28.03. - 06.04.: 22. Stuttgarter Kabarettfestival & Wettbewerb Stuttgarter Besen In diesem Monat ragen zwei Veranstaltungen besonders heraus: Das Kabarett-Fest von Alma Hoppes Lustspielhaus in Hamburg und natürlich die Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises im Mainzer unterhaus. In Hamburg feiern Jan-Peter Petersen & Nils Loenicker das 20jährige Jubiläum ihres Theaters sowie ihr 30jähriges Jubiläum als Ensemble Alma Hoppe. Gratulation! Und im Mainzer unterhaus werden heuer zum 43. Mal die Deutschen Kleinkunstpreise vergeben.
Links: Ingolstädter Kabaretttage, Satirefestival Schwechat, Rostocker Koggenzieher, Bielefelder Kabarettpreis, Kleinkunst-Festival "Die Krönung", Kleinkunstfestival United Comedy, Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises, Stuttgarter Kabarettfestival & Wettbewerb Stuttgarter Besen

 
 Veranstaltungen 

 Neuerscheinungen 
Dietmar Wischmeyer 'Arschkrampen-Bei Gertrud (2cd)' Michael Mittermeier 'Wild' Oliver Kalkofe 'Kalkofes Mattscheibe Rekalked - Die komplette 1. Staffel: Game of Kalks  (SD on Blu-ray)'
Mehr Neuerscheinungen
 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Sponsoren!

Thalia.de - Bücher, Medien und mehr
Amazon.de - das Online-Kaufhaus für Bücher, Musik und alles andere
buecher.de - Bücher - Online - Portofrei



Tickets bequem online kaufen bei TicketOnline.de

Clever-Finden.de
nürnberger burgtheater
 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren

 Kabarett-Fanshop 
'Kabarett gefällt mir' Herren T-Shirt - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen
'Kabarett gefällt mir' Herren T-Shirt - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen