Kabarett-News.de News Februar 2016
Kabarett und Comedy Tickets online kaufen

© Wortart
CD Neue DVD und CD: Christoph Sieber "Hoffnungslos optimistisch"
"Christoph Sieber ist die Stimme des jungen Kabaretts" (Jury des Deutschen Kleinkunstpreises, 2/2015).

Köln. Vor kurzem erschien ein Hörbuch und eine DVD zu Christoph Siebers aktuellem Solo-Kabarettprogramm "Hoffnungslos optimistisch". Über den Inhalt: Der "gebürtige Schwabe präsentiert mit "Hoffnungslos optimistisch" sein fünftes Soloprogramm und führt vor, wie Kabarett heute begeistern kann. Mit großer Leidenschaft und einer gehörigen Portion Empörung spielt hier einer gegen die bestehenden Zustände an. Sieber singt, tanzt, flüstert und brüllt an gegen Verschwendung, Trägheit und schreckt auch nicht davor zurück, den Zuschauer in die Verantwortung zu nehmen. Er fokussiert sich dabei längst nicht mehr auf die Marionetten des Berliner Puppentheaters, sondern viel mehr auf die Strippenzieher und Lobbyisten im Hintergrund. Siebers Texte sind gereift und man spürt in jeder Minute dieses zweistündigen Abends, dass die Pointen kein Selbstzweck sind, sondern Ausdruck einer prinzipiellen gesellschaftlichen Schieflage. Christoph Sieber ist kein Mann für die billigen Schenkelklopfer, hier rüttelt einer fröhlich an den Grundfesten unserer Existenz. Das Leben ist eine Zumutung. Aber mit Christoph Sieber lässt sich diese Zumutung einfach leichter ertragen. Oder um es anders auszudrücken: Wir sind unglücklich, weil wir nicht wissen, dass wir glücklich sind."
"Christoph Sieber ist die Stimme des jungen Kabaretts." So die Jury des Deutschen Kleinkunstpreises bei der Verleihung im Februar 2015.
Links: Christoph Sieber CDs, DVD "Hoffnungslos opimistisch" , Hörbuch "Hoffnungslos opimistisch"

 
© Melanie Grande WDR
Mitternachtsspitzen mit Jürgen Becker - © Melanie Grande WDRDie WDR "Mitternachtsspitzen" sind zurück!
Zu Gast bei Jürgen Becker, Wilfried Schmickler, Herbert Knebel alias Uwe Lyko und Susanne Pätzold: Simone Solga, Philip Simon und Benaissa Lamroubal (Bild: Jürgen Becker).

Köln. Am Samstag, 27.02., 21:45 Uhr melden sich die "Mitternachtsspitzen" aus der Winterpause zurück. Gastgeber Jürgen Becker und sein satirisches Dreigestirn Wilfried Schmickler, Uwe Lyko und Susanne Pätzold laden zum "kabarettistisch-komödiantischen Faktencheck" ein und werden von Simone Solga, Philip Simon und Benaissa Lamroubal unterstützt. - Simone Solga steht für hochintelligentes politisches Kabarett. Die "Kanzlerinnen-Souffleuse" überzeugt mit akrobatischen Wortspielen und scharfzüngigem Witz, wenn sie tempogeladen und virtuos die aktuelle Politik unter die satirische Lupe nimmt. - Als integrationswilliger Niederländer hat sich Philip Simon einen Namen gemacht. Mit unschuldiger Miene stellt er lächelnd und naiv-komisch Fragen zum politischen und gesellschaftlichen Alltag, hat aber auch immer entlarvende und beißend böse Antworten parat. Sein neues Programm heißt "Anarchophobie", es ist für ihn eine "Rückrufaktion für den gesunden Menschenverstand". - Ein Comedy-Rebell ist auch dabei: Benaissa Lamroubal. Der Standup-Comedian ist langjähriges Ensemble-Mitglied der "RebellComedy", die freitags um 23:30 Uhr im WDR TV für Furore sorgt. Als gebürtiger Marokkaner wird er, nur wenige Schritte von der Domplatte entfernt, bestimmt auch auf die Übergriffe in der Kölner Silvesternacht eingehen. - Natürlich gibt es in den "Mitternachtsspitzen" wieder die Erfolgsrubriken vom "überschätzten Paar der Weltgeschichte" über den Ruhrpottrentner Herbert Knebel bis hin zu einer weiteren investigativen Erlebnis-Reportage von Käpt'n Blaubär.
Links: Jürgen Becker Bücher & CDs, Wilfried Schmickler Bücher und CDs, Herbert Knebel Bücher & CDs, Susanne Pätzold, Simone Solga Bücher und CDs, Philip Simon CDs, Benaissa Lamroubal, Mitternachtsspitzen (wdr.de)

 
© Melanie Grande WDR
Ladies Night mit Gerburg Jahnke - © Melanie Grande WDR"Ladies Night" beendet Winterpause
In der Februar-Ausgabe sind dabei: Lisa Fitz, Daphne de Luxe, Martina Brandl und Sandra Da Vina (Foto: Gerburg Jahnke).

Köln. Am 25.2., 22:45 Uhr startet Gerburg Jahnke in die neue Saison mit der "Ladies Night" im Ersten. In dieser Ausgabe der Kabarett- und Comedyshow präsentiert sie die drei etablierten Künstlerinnen Lisa Fitz, Daphne de Luxe und Martina Brandl und als gefeierte Newcomerin die Poetry Slammerin Sandra Da Vina. Lisa Fitz gilt als Großmeisterin des bissig-derben Humors. In ihrem Programm "Weltmeisterinnen - gewonnen wird im Kopf" schlüpft sie in diverse Rollen: Putzfrau, Feministin, CSU-Abgeordnete, Geheimagentin, alles Weltmeisterinnen in ihrem Universum. Daphne de Luxe ist eine Vollblut-Entertainerin und wird als "Barbie im XL-Format" das Publikum mit Kabarett, Comedy und Gesang begeistern und dabei scharfzüngig und gewohnt zweideutig ihre Sicht der Dinge schildern. Die Kabarettistin Martina Brandl ist u.a. die Stimme von Angela Merkel im Radio ("Angie - Die Queen von Berlin"). Ihr aktuelles Programm trägt den Titel "Irgendwas mit Sex", aber bei Gerburg Jahnke redet sie wahrscheinlich auch über ganz andere Dinge, tanzt vielleicht ihren Indianernamen oder parodiert verschiedene Musikgenres und Dialekte.Ihre Premiere in der "Ladies Night" feiert die Poetry Slammerin Sandra Da Vina. 2014 gewann sie als erste Frau die NRW-Meisterschaften im Poetry Slam. In ihren humorvollen Geschichten bedient sich die junge Wortkünstlerin der kompletten Klaviatur: mal frivol, mal absurd, mal tiefsinnig, mal trivial. (Quelle: WDR)
Links: Martina Brandl CDs, Daphne de Luxe, Sandra Da Vina, Ladies Night (wdr.de)

 
© Jürgen Nobel ZDF
Die Anstalt mit Max Uthoff und Claus von Wagner - © Jürgen Nobel ZDF"Die Anstalt" kommt im Februar dreimal!
Am 23.2. im ZDF, am 28.2. bei 3sat und auch bei ZDFneo - leider mitten in der Nacht :-( Die Gäste am 23.2. sind Thomas Reis, Michael Mittermeier und Nessi Tausendschön.

München, Mainz. Eine gute und eine schlechte Nachricht für alle Fans der "Anstalt": Bisher wurde "Die Anstalt" nach der Erst-Ausstrahlung im ZDF nur ein einziges Mal bei 3sat wiederholt. Bei der Februar-Anstalt (ZDF 23.2., 22:15) kommt ein weiterer Wiederholungstermin bei ZDFneo dazu. Die schlechte Nachricht: Der Wh-Termin liegt mitten in der Nacht - am Freitag, 26.2., um 01:20 Uhr. Der andere Wh-Termin bei 3sat ist zeitlich wesentlich günstiger: Am 28.2. um 20:15 Uhr bei 3sat :-) Die Gäste am 23.2. sind Thomas Reis, Michael Mittermeier und Nessi Tausendschön.
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Thomas Reis Bücher und CDs, Michael Mittermeier Bücher, CDs, Videos und DVDs, Nessi Tausendschön Bücher und CDs, Die Anstalt (zdf.de), Die Anstalt in der ZDF-Mediathek (die Februar-Ausgabe ist etwa ab 24.2. verfügbar)

 
© Science Busters
Science Busters - © Science BustersDie Science Busters mit neuer Besetzung
Die Wissenschafts-Kabarettgruppe wird durch den Astronom und Wissenschafts-Blogger Florian Freistetter und den Molekularbiologen Dr. Helmut Jungwirth sowie Gast-WissenschaftlerInnen verstärkt.

Wien (A). Die österreichische Wissenschafts-Kabarettistengruppe Science Busters formiert sich neu. Im letzten Jahr ist Prof. Heinz Oberhummer gestorben und mit dem Physiker Werner Gruber verlässt ab dem Sommer ein weiteres Mitglied die Gruppe. Der letzte verbleibende "Science Buster" Martin Puntigam will nach der Sommerpause zusammen mit dem Astronom und Wissenschafts-Blogger Florian Freistetter und dem Molekularbiologen Dr. Helmut Jungwirth auf Tournee gehen. Es soll hauptsächlich um das Thema Bier gehen. Bei den Aufzeichnungen für den ORF will Puntigam dagegen laut sciencebusters.at "mit wechselnden Besetzungen spielen und das Projekt Science Busters öffnen für andere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Themen. Dies entspricht auch dem Wunsch von Heinz Oberhummer, der ja nichts lieber getan hat als dem Publikum zu zeigen, wie spannend und interessant Wissenschaft sein kann." Folgende Wissenschaftler bekommen einen Gastauftritt bei den Science Busters: Prof. Ronald Mallett (Spezialist für Zeitreisen) und Dr. Elisabeth Oberzaucher (Verhaltensbiologin) sowie der Kabarettist Günther Paal, der als "leidenschaftlicher Damaszenerklingenschmied und Nebenerwerbsmetallurge" bezeichnet wird und im Programm u.a. Schlümpfe versilbert. Die neue Staffel soll wird ab Januar aufgezeichnet und ab April im ORF gesendet.
Links: Martin Puntigam Bücher und CDs, Science Busters

 
© ZDF Frank W. Hempel
Video-Tipp: "Mann, Sieber!" vom 16.02.
Mit Christoph Sieber und Tobias Mann. Auch Marius Jung hat einen kurzen Auftritt.

Mainz. Unser Video-Tipp der Woche: Die politische ZDF Late Night Show "Mann, Sieber!" vom 16.02. mit Christoph Sieber und Tobias Mann, die das aktuelle Geschehen humorvoll und satirisch aufarbeitet. Einen kurzen Gast-Auftritt in dieser Sendung hat Marius Jung.
Links: Christoph Sieber CDs, Tobias Mann , Marius Jung Bücher und CDs, "Mann, Sieber!" (zdf.de), "Mann, Sieber!" (ZDF Mediathek), "Mann, Sieber!" (Youtube)

 
© Ohne Rolf
Jonas Anderhub (li.) und Christof Wolfisberg (re.) vom Duo Schicksalshafter Fund im Ferienparadies
Der Luzerner Kabarettist Jonas Anderhub (im Bild links) vom Duo "Ohne Rolf" erlebt eine besondere Geschichte. Ein Bericht von zentralplus.ch, dem unabhängigen Online-Magazin der Zentralschweiz.

Luzern (CH). Der Luzerner Jonas Anderhub wollte nur Ferien machen. Doch dann spülte es ihm am Strand das Gepäck einer syrischen Familie vor die Füsse. Der Kabarettist, den man von "Ohne Rolf" kennt, entschied sich, diese zu suchen. Eine aufregende Geschichte begann, die nun nochmals eine Wendung nimmt. Lesen Sie die Story bei zentralplus.ch, dem unabhängigen Online-Magazin der Zentralschweiz - siehe Links.
Links: Ohne Rolf, Bericht (zentralplus.ch)

 
© Kabarett-News.de
Kabarett & Comedy im TV & Radio - © Kabarett-News.deNeue Sendungen und Sender in der TV & Radio-Übersicht
Neu: "PET - Das Satiremagazin", "So! Muncu!", "Spasspartout", "Zum Brüller!", "Zytlupe", n-tv, Radio SRF1, ServusTV, tagesschau24.

Nürnberg. Jede Woche bieten wir auf unseren TV- und Radio-Seiten über 100 der wichtigsten Kabarett- und Comedy-Sendungen. In den letzten Wochen haben wir die gelisteten Sendungen und Sender noch erweitern können: Hinzu kamen die Sender tagesschau24 mit zusätzlichen Terminen von "extra 3" mit Christian Ehring, "n-tv" mit einer neuen Talk-Sendung von Serdar Somuncu "So! Muncu!", "Zum Brüller! - Der Komedy Klub" bei ServusTV mit Nadja Maleh, Ingolf Lück und Reinhard Nowak plus Gast-Comedians sowie "Radio SRF1" mit den Sendungen "Spasspartout", "Zytlupe" und "PET - Das Satiremagazin".
Wie üblich haben wir die Webseiten zu den Sendungen verlinkt, falls vorhanden. Und auf dem Sender-Logo liegt der Link zum Livestream. Natürlich ebenfalls nur dann, wenn ein Livestream vorhanden ist. Sie können diese Infos auch als Newsletter bekommen.
Links: Christian Ehring Bücher und CDs, Ingolf Lück, Nadja Maleh, Serdar Somuncu Bücher und CDs, Kabarett und Comedy im TV und Radio - Heute, Wochen-Übersicht, Infos zum TV-Newsletter

 
© Klaus Eckel
Klaus Eckel - © Klaus EckelKlaus Eckel "verschont nichts und niemand" (Der Standard, Wien)
Die Rezension des Wiener "Standard" zur Premiere von Klaus Eckels neuem Programm "Zuerst die gute Nachricht".

Wien (A). Klaus Eckel feierte am 10.2. im Wiener Stadtsaaldie Premiere seines neuen Programms "Zuerst die gute Nachricht". Er beschäftigt sich darin mit den großen Fragen des Lebens: Was ist ein gutes Leben und wie muss man es führen? Der Wiener "Standard" berichtete von der Premiere: "Rasant und routiniert verschießt er ein Pointenfeuerwerk... im Sekundentakt... Dass da noch Luft für kluge Gedanken bleibt, ist eine Meisterleistung... Klaus Eckel ist ein Programm gelungen, das nichts und niemanden verschont..." Lesen Sie die ausführliche Rezension bei derstandard.at. Das Programm ist schon wochenlang ausverkauft, aber es soll jetzt Zusatztermine geben.
Links: Klaus Eckel, Rezension (derstandard.at), Tickets für Klaus Eckel

 
© Dionys Asenkerschbaumer
Gerhard Polt - © Dionys AsenkerschbaumerPolt und Well-Brüder auf Skandinavien-Tour
Drei "Kabarettabende" von Gerhard Polt und den Well-Brüdern aus´m Biermoos im Mai in Oslo, Helsinki und Stockholm.

Oslo, Helsinki, Stockholm. Gerhard Polt und die "Wellbrüder aus'm Biermoos" sind wieder auf Tour – diesmal außerhalb des deutschsprachigen Raums. In Oslo spielen sie am 23.5. im Goethe-Institut, in Helsinki werden sie am 26.5. in der Deutschen Schule auftreten und kurz danach in der Deutschen Schule Stockholm. Details über die Auftritte finden Sie auf den Webseiten der Goethe-Institute Oslo, Helsinki und in Kürze auch Stockholm - siehe Links. Für Gerhard Polt, der vier Jahre lang in Schweden Skandinavistik studierte, wird es ein besonderer Genuss sein, in seinem früheren Gastland aufzutreten. Trotz seiner guten Sprachkenntnisse wird er nicht auf Schwedisch spielen, sondern wie gewohnt mit seinem Deutsch-Bayrischen Programm auftreten.
"spiritus rector" der drei Auftritte ist wie so oft, wenn es um Auftritte deutschsprachiger Kabarettisten außerhalb des Deutschsprachigen Raums geht, der Deutsche Diplomat Nader Amin-Salehi, der Vater des "Belgrader Kabarettabends". Der "Belgrader Kabarettabend" wurde im Jahr 2007 erstmals veranstaltet. Er ist der Ursprung der inzwischen in ganz Europa und darüber hinaus etablierten Veranstaltungsreihe und damit die "Mutter aller Kabarettabende". Die Belgrader und Lissabonner Veranstaltungen, die ab 2009 folgten, sowie alle ihre Ableger sind eine Initiative von Nader Amin-Salehi, um ein "freundliches und humorvolles Deutschlandbild" im Ausland zu fördern. In Belgrad wird heuer ein Jubiläum begangen: Im zehnten Jahr der Veranstaltungsreihe wird am 2. September der "20. Belgrader Kabarettabend" mit einem Auftritt von Atze Schröder stattfinden.
Links: Gerhard Polt Bücher und CDs, Atze Schröder CD, Well-Brüder aus´m Biermoos, Goethe-Institut Oslo, Helsinki, Stockholm, Belgrader Kabarettabend, Lissabonner Kabarettabend

 
© Serious Fun GmbH
Quatsch Comedy Club - © Serious Fun GmbH"Jede deutsche Großstadt verträgt einen Quatsch Comedy Club"
...sagte Thomas Hermanns, der seinen QCC per Franchise System weiter verbreiten will - laut einem Bericht der Stuttgarter Nachrichten.

Stuttgart. Ende Januar war Premiere der Stuttgarter Version des Quatsch Comedy Clubs. Thomas Hermanns, der "Erfinder" des Quatsch Comedy Clubs, war natürlich auch dabei. Die Stuttgarter Nachrichten berichteten etwas despektierlich über den Stuttgarter QCC und über Hermanns - siehe SN-Bericht "So ein Quatsch im Franchise-System". Wenn man der Berichterstattung der SN glauben darf, so ist der Stuttgarter Quatsch Comedy Club ein Ableger nach dem Franchise-Konzept. Und Hermanns will anscheinend den QCC auch in weiteren Städten etablieren. Bei der Premiere in Stuttgart soll er es so formuliert haben: "Jede deutsche Großstadt verträgt einen Quatsch Comedy Club".
Links: Quatsch Comedy Club, Quatsch Comedy Club Stuttgart, Bericht der Stuttgarter Nachrichten

 
© Tom Oettle SWR
Florian Schroeder - © Tom Oettle SWRKabarettist Schroeder: "Merkel erlebt den Gerhard-Schröder-Moment"
Interviews mit Florian Schroeder, Ingolf Lück, dem Ex-Oberbürgermeister und Hobby-Kabarettisten Christian Ude, Dominik Paetzholdt/Kabarett Distel (Bild: Florian Schroeder).

Nürnberg. Die Kabarett-Interviews der Woche: Der Kabarettist Florian Schroeder sprach im Interview der Frankfurter Rundschau über politische Hysterie, die Bühnentauglichkeit der Flüchtlingskrise und den Gerhard-Schröder-Moment von Angela Merkel. Damit meinte er, dass sie derzeit eine Situation erlebt, "in der sie vollkommen gegen die eigene Partei handeln muss." - Ingolf Lück unterhielt sich mit den Salzburger Nachrichten über seine neue Comedy-Show bei ServusTV, morbide Österreicher, kommerzialisierte Deutsche und warum ihn Michael Niavarani verblüfft hat. - Der frühere Münchner Oberbürgermeister und Hobby-Kabarettist Christian Ude erzählte der Augsburger Allgemeine, warum er den Politbetrieb manchmal äußerst komisch findet und wie es zum Programm "Der doppelte Ude" zusammen mit Uli Bauer kam. - Das Video-Magazin "Alex" sprach mit Dominik Paetzholdt, Künstlerischer Leiter des Berliner Kabarett Distel. Er erzählte u.a., dass die Kabarettprogramme der Distel derzeit fast täglich überarbeitet werden müssen, weil sich die politische Landschaft so rasant ändert.
Links: Florian Schroeder Bücher und CDs, Ingolf Lück, Kabarett Distel, Uli Bauer (Wikipedia), Christian Ude, Dominik Paetzholdt, Interview Florian Schroeder, Interview Ingolf Lück, Interview Christian Ude, Video-Interview Dominik Paetzholdt (Kabarett Distel)

 
© unterhaus Mainzer Forum Theater
unterhaus Mainzer Forum Theater - © unterhaus Mainzer Forum Theater3sat zeigt 90 Minuten "Große Kleinkunst"
Urban Priol, Georg Schramm, Jochen Malmsheimer, Erwin Pelzig und Arnulf Rating feiern 50 Jahre Mainzer "unterhaus" - jetzt auch bei Youtube!

Mainz. Am Sonntag, 14.02.2016, sendet 3sat um 20:15 Uhr als Erstausstrahlung: "Große Kleinkunst". Der Inhalt: "50 Jahre Kabarettgeschichte: Das Mainzer "unterhaus" feiert Jubiläum - und mit ihm die Veteranen der Szene: Urban Priol, Georg Schramm, Jochen Malmsheimer, Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig, Arnulf Rating, Tobias Mann, Max Uthoff, Christoph Sieber - alle sind sie groß geworden in der 50 Jahre alten Bühne und alle sind Träger des Kleinkunstpreises, den das Haus seit 1972 jedes Jahr verleiht. 3sat zeigt 90 Minuten lang die Höhepunkte der großen Kabarett-Gala vom 30.01., die aus Platzgründen im Frankfurter Hof in Mainz stattfand... Statt Eigenlob gab es das, was das "unterhaus" ausmacht: Kabarett vom Feinsten. Die Kleikunst ist laut Jochen Malmsheimer nur der "Klarlack auf der Kommode der anspruchsvollen Unterhaltung" - oder doch nicht? In bester Spiellaune und kollegialem Einvernehmen führen die fundierten Politikbeobachter einen sprühenden geistigen Schlagabtausch. Neben klugem Spott und beißender Kritik finden auch die erschütternde Weltlage und der Zweifel am Sinn der eigenen Branche ihren Platz: Seit Shakespeare, Heine und Pestalozzi, seit Adorno und André Gide sei ja alles, was es zum Elend der Welt zu sagen gibt, längst gesagt, bemerkte Georg Schramm. (Quelle: 3sat)
Links: Frank Markus Barwasser CDs, Jochen Malmsheimer Bücher und CDs, Tobias Mann , Urban Priol Bücher und CDs, Arnulf Rating Bücher und CDs, Georg Schramm Bücher und CDs, Christoph Sieber CDs, Max Uthoff CDs, "Große Kleinkunst" (3sat), Video "Große Kleinkunst"

 
© Thomas Räse
Arnulf Rating - © Thomas RäseVideo-Tipps: "Politischer Aschermittwoch der Kabarettisten"...
...mit Rating, Pelzig, Solga, Abdelkarim, Butzko und Pätz, dazu "Selten So Gelacht - Neue Comedymomente" (NDR Talk Show Clips) mit Ceylan, Boes, Schmitz, Bill und Luke Mockridge, Ina Müller, Atze Schröder, Mario Barth, Kebekus, Nuhr, Yanar, Bender, Panzer, Cindy aus Marzahn uva. (Foto: Arnulf Rating)

Nürnberg. Wie kann man am Besten seine Fasten-Ziele erreichen? Durch Ablenkung! Was wäre besser geeignet als 2h 25min. "Politischer Aschermittwoch der Kabarettisten" mit Arnulf Rating, Erwin Pelzig, Simone Solga, Abdelkarim, HG Butzko und Axel Pätz oder 1h 29min. "Selten So Gelacht - Neue Comedymomente" (Clips aus den NDR Talk Shows) mit Bülent Ceylan, Mirja Boes, Ralf Schmitz, Bill und Luke Mockridge, Ina Müller, Atze Schröder, Mario Barth, Carolin Kebekus, Dieter Nuhr, Kaya Yanar, Hennes Bender, Paul Panzer, Cindy aus Marzahn uva.
Links: Arnulf Rating Bücher und CDs, Frank Markus Barwasser CDs, Simone Solga Bücher und CDs, Abdelkarim Hörbuch, HG Butzko Bücher und CDs, Axel Pätz, Luke Mockridge, Hennes Bender Bücher und CDs, Ingmar Stadelmann, Tobias Mann , Video Politischer Aschermittwoch, Video Selten So Gelacht - Neue Comedymomente

 
© Ramon Kramer
Marc-Uwe Kling - © Ramon KramerDie Humor-Bestseller der letzten zwölf Monate
Mit an der Spitze der Verkaufs-Charts sind die "Känguru"-Werke von Marc-Uwe Kling, Jürgen von der Lippe mit "Beim Dehnen singe ich Balladen" und "Die vollständige Fernseh-Edition" DVDs von Loriot (Bild: Marc-Uwe Kling).

Dortmund. Das Medien-Magazin "Buchreport" hat Daten von Media Control ausgewertet. Demnach befinden sich unter den Top 10 der Humor-Medien Werke von Marc-Uwe Kling, Jürgen von der Lippe und Loriot:
Marc-Uwe Kling: "Die Känguru-Chroniken" (Hörbuch, Downtown)
Jürgen von der Lippe: "Beim Dehnen singe ich Balladen" (Knaus)
Marc-Uwe Kling: "Die Känguru-Offenbarung" (Hörbuch Hamburg)
Marc-Uwe Kling "Die Känguru Chroniken" (Ullstein Taschenbuch)
Loriot mit der DVD-Sammlung "Die vollständige Fernseh-Edition" (Warner Bros. Entertainment).
Links: Marc-Uwe Kling CDs, Jürgen von der Lippe Bücher, CDs, Cassetten, Videos, DVDs, Loriot, Top10 Humor-Medien, Marc-Uwe Kling "Die Känguru-Chroniken" (Hörbuch), Marc-Uwe Kling "Die Känguru Chroniken" (Taschenbuch), Marc-Uwe Kling "Die Känguru-Offenbarung" (Hörbuch), Jürgen von der Lippe "Beim Dehnen singe ich Balladen" (Knaus), Loriot "Die vollständige Fernseh-Edition" (DVD-Sammlung)

 
© Peter Kronenberger
HG Butzko - © Peter KronenbergerBayerischer Kabarettpreis 2016 geht an HG Butzko
Die Preisträger 2016 stehen fest: HG Butzko (Hauptpreis), Simon & Jan (Musikpreis), Constanze Lindner (Senkrechtstarter-Preis), Georg Schramm (Ehrenpreis). Moderator: Michael Altinger. Der Preis wird im September verliehen, eine Aufzeichnung im BR gesendet (Bild: HG Butzko).

München. 2016 verleiht der Bayerische Rundfunk gemeinsam mit dem Münchner Lustspielhaus zum 18. Mal den "Bayerischen Kabarettpreis". Nun wurden die PreisträgerInnen bekannt gegeben: Den Hauptpreis bekommt HG Butzko, der Musikpreis geht an das Duo Simon & Jan, Constanze Lindner wird mit dem Senkrechtstarter-Preis gewürdigt. Und mit dem Ehrenpreis wird man Georg Schramm nach München locken :-) Die Preisverleihung findet am 12.09.2016 im Münchner Lustspielhaus statt. Die Aufzeichnung der Veranstaltung wird am 16.09. im BR Fernsehen ausgestrahlt. Michael Altinger führt als Moderator durch den Abend.
Ein Kommentar von Annette Siebenbürger, Leitung Programmbereich Bayern und Unterhaltung des BR: "Ich freue mich, dass der BR auch 2016 wieder fünf großartige Künstler mit dem Bayerischen Kabarettpreis auszeichnen darf: Den grandiosen Georg Schramm, eine Legende des deutschen Kabaretts, der mit Figuren wie Lothar Dombrowski seinen mahnenden Zeigefinger und donnernden Zorn nicht nur gegen die Politköpfe in Berlin, sondern auch gegen uns alle als schweigende Masse schleudert. Simon & Jan, die mit feinsinnigen Texten und musikalischer Genialität Musikkabarett der Extraklasse machen. Die vielseitige Constanze Lindner, die mit ihren liebevoll erschaffenen Bühnenfiguren nicht nur die Herzen des Publikums, sondern auch der Kollegen erobert. Und HG Butzko, der mit scharfer Analytik und Gelsenkirchener Lässigkeit seit Jahren eine feste Größe der Szene ist. Der Bayerische Rundfunk gratuliert allen Preisträgern recht herzlich."
Links: HG Butzko Bücher und CDs, Simon & Jan, Georg Schramm Bücher und CDs, Michael Altinger Bücher und CDs, Constanze Lindner, Bayerischer Kabarettpreis 2016 (br.de)

 
© Klaus Eckel
Klaus Eckel - © Klaus EckelAustria Kabarett-Highlights im Februar 2016
Eine Übersicht von kabarett.at über die wichtigsten Neuigkeiten der österreichischen Kabarett-Szene im Februar, u.a. mit Klaus Eckel, Nina Hartmann, Markus Hauptmann, Omar Sarsam und Berni Wagner (Bild: Klaus Eckel).

Wien (A). Kabarett.at bietet auch im Februar wieder wie gewohnt eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten der österreichischen Kabarett-Szene - hier eine Kurzfassung: "Klaus Eckel präsentiert sein neues Soloprogramm 'Zuerst die gute Nachricht', und sorgt damit für eine der am sehnlichsten erwarteten Premieren des Kabarettjahres. Doch das ist nicht das einzig Erfreuliche im Februar: Neuigkeiten gibt es etwa auch von Kleinkunstvogel-Inhaber Berni Wagner, dem Volksschullehrer Markus Hauptmann, dem Chirurgen Omar Sarsam und dem Model Nina Hartmann." Lesen Sie die ausführliche Version bei kabarett.at.
Links: Klaus Eckel, Nina Hartmann, Markus Hauptmann, Omar Sarsam, Berni Wagner, Übersicht Feb. 2016 (kabarett.at)

 
© ComedyHaus
ComedyHaus - © ComedyHausNeueröffnung am 10.2. in Zürich: Das "ComedyHaus"
...startet mit einem Abend der Offenen Tür. Am 12.02. beginnt dann das offizielle Programm mit dem Comedian Charles Nguela. Neben vielen Schweizern gastieren im Lauf des Jahres auch Olaf Bossi, Bastian Bielendorfer und Bodo Wartke.

Zürich (CH). Am 10.02. um 19 Uhr eröffnet unter dem Motto "Für Alle, die gern lachen" ein neues Theater in Zürich: Das "ComedyHaus" in der Albisriederstrasse 16. Zur Eröffnung wird ein Abend der Offenen Tür bei freiem Eintritt geboten: "Erleben Sie das neue Theater und kurze Darbietungen auf der Bühne". Mehr will Hausherr Danny Gundelfinger noch nicht verraten. Am 12.02. startet das ComedyHaus dann sein offizielles Programm mit dem Aargauer Stand up Comedian Charles Nguela und seinem Programm "Schwarz-Schweiz". Das bis jetzt angekündigte Programm des ComedyHaus besteht fast auschließlich aus Schweizer Künstern, nur einige wenige Deutsche wie Olaf Bossi, Bastian Bielendorfer und Bodo Wartke zu Gast.
Links: Bodo Wartke Bücher und CDs, Charles Nguela, Olaf Bossi, Bastian Bielendorfer, ComedyHaus, Bericht zur Eröffnung (NZZ)

 
© Willi Weber ZDF
Sebastian Pufpaff - © Willi Weber ZDFKabarettist Pufpaff: "Sauviel Spaß, eine skurrile Geschichte zu erzählen"
...verriet Sebastian Pufpaff in einem Interview über "3. Stock links – Die Kabarett-WG". Plus weitere Kabarett- und Comedy-Interviews der Woche mit Horst Evers, Mathias Richling, Bernd Stelter, René Sydow und Holger Klotzbach, Chef des Tipi am Kanzleramt und der Bar jeder Vernunft (Bild: Sebastian Pufpaff).

Nürnberg. Die Interviews der letzten Woche mit Kabarett- oder Comedy-Hintergrund ;-) Der Kabarettist Sebastian Pufpaff verriet der WAZ im Interview u.a., dass es nur dank der Nominierung für den Grimme-Preis eine dritte Staffel von "3. Stock links – Die Kabarett-WG" geben würde. Das Schreiben der Texte für die Serie gefiele ihm besonders, denn es mache ihm "einfach sauviel Spaß, eine skurrile Geschichte zu erzählen." - Horst Evers unterhielt sich mit der Berliner "B.Z." über sein neues Buch, wie er Ruhe zum Schreiben findet und weshalb ihm sein Pseudonym Horst Evers so gut gefällt. - Kabarettist Mathias Richling erzählte im Interview des Münchner Merkur über sein Programm und über Politikerverdrossenheit. - Im WAZ-Interview sprach der Kabarettist Bernd Stelter über die Chefkritikerin seiner Reden, seine Frau, und den Umgang mit schwierigen Themen im Karneval wie der Flüchtlingskrise. - Die Nordsee Zeitung befragte René Sydow zu seinem Programm, einer Mischung aus Slam Poetry und politischem Kabarett und wie er Schauspiel, Regie-Arbeit und Kabarett verbindet. - Holger Klotzbach, Chef des Tipi am Kanzleramt und der Bar jeder Vernunft, sprach im Interview der Berliner Zeitung über Berlin vor der Wende, sein Coming Out und Ost- und West-Publikum.
Links: Sebastian Pufpaff CDs, Horst Evers Bücher und CDs, Mathias Richling Bücher & DVDs, Bernd Stelter CDs, Rene Sydow, Interview Sebastian Pufpaff (WAZ), Interview Horst Evers, Interview Mathias Richling, Interview Bernd Stelter, Interview René Sydow, Interview Holger Klotzbach (Chef von Tipi am Kanzleramt und Bar jeder Vernunft), Tipi am Kanzleramt

 
© Carolin Kebekus WDR
Carolin Kebekus - © Carolin Kebekus WDRVideo-Tipps: Carolin Kebekus "Helau" und Stunksitzung
Mit Carolin Kebekus und den Beer Bitches (Nadine Weyer und Irina Ehlenbeck) sowie das Stunksitzung-Ensemble (Bild: Carolin Kebekus).

Köln. Zum Karneval/Fasnet/Fasching empfehlen wir heute Video-Clips mit Bezug zur närrischen Jahreszeit: "Helau", das kölsche Cover von Adeles "Hello". "Helau" in Köln?! Geht gar nicht, meinen Carolin Kebekus & die Beer Bitches (Nadine Weyer und Irina Ehlenbeck). - Das Ensemble der Stunksitzung nimmt wie immer alles auf die Schippe, was momentan gesellschaftlich relevant ist. Eine Mischung aus politischem Kabarett, kölschem Brauchtum, Klamauk, Konzert und Karneval.
Links: Carolin Kebekus Bücher und CDs, Beer Bitches, Stunksitzung, Video "Helau" Carolin Kebekus & die Beer Bitches (Kurz-Version - mit Einleitung), Video "Helau" (Lang-Version), Video Stunksitzung 2016

 
© Kabarett-News.de
TV-Newsletter - © Kabarett-News.deJetzt neu: Der TV-Newsletter von Kabarett-News!
Über 300 Termine im TV *und* im Radio für die nächsten 14 Tage - Die News aus Kabarett, Comedy und Satire des vergangenen Monats bekomen Sie in unserem zweiten "Newsletter", der ebenfalls ganz frisch erschienen ist.

Nürnberg. Jetzt ist er wieder erschienen - wie jeden zweiten Freitag: Der TV-Newsletter von Kabarett-News.de! Wie immer bietet er mehr als 300 Termine - diesmal sind es 308 - von TV- und Radio-Sendungen der nächsten 14 Tage - sowie viele Infos (Moderatoren, Gäste etc.) zu den Sendungen. Dazu noch die aktuelle Medien-News und ein paar Neuerscheinungen. Die aktuelle Ausgabe des Newsletters finden Sie als Probe-Exemplar auf unserer Webseite.
Interessante News aus Kabarett, Comedy, Satire & Kleinkunst finden Sie in unserem zweiten "Newsletter" - Probeexemplar & Infos zum Abo siehe Links.
Links: TV-Newsletter, Infos zum TV-NL-Abo, Newsletter mit News aus Kabarett, Comedy, Satire & Kleinkunst, Infos zum NL-Abo

 
© Julia Kobalz
Mathias Tretter - © Julia KobalzMathias Tretter neuer Gastgeber im "Vereinsheim Schwabing"
Am 05.02. übernimmt er von Hannes Ringlstetter die Moderatoren-Rolle der Musik- und Kabarett-Sendung des BR. Weitere Gäste am 5.2.: Philipp Weber, der Blonde Engel und Sven Kemmler (Bild: Mathias Tretter).

München. Mit der Sendung am Freitag, 05.02.2016, um 23:30 Uhr hat das "Vereinsheim Schwabing" im Bayerischen Fernsehen einen neuen Moderator: Den politischen Kabarettisten Mathias Tretter. Hannes Ringlstetter übergibt ihm nach 60 Sendungen die Moderation. Der Franke Mathias Tretter, der sich selbst süffisant als "Handlungsreisender in Sachen Humor" bezeichnet, wird in Zukunft arrivierte Kleinkünstler, Bühnenneulinge und das Publikum begrüßen. Frei nach der Devise: Political Incorrectness statt Meinungen nachplappern und Amusement zählt mehr als Belehrung. Fürs Bildungsniveau wird der Kabarettist und Umweltschützer Philipp Weber sorgen, indem er wissenschaftliche Gegebenheiten übersetzt. Denn auch die Wissenschaft fischt teilweise im Trüben und entbehrt der Komik nicht.
Die Gäste der Sendung am 05.02.: Ein "himmlischer Entertainer", der Blonde Engel aus Österreich, der Kabarettist und Neu-Poetry Slammer Sven Kemmler und Musikkabarettist Hannes Ringlstetter in Doppelfunktion, denn er ist Übergabemoderator, aber auch Gast in der Sendung.
Links: Mathias Tretter Bücher und CDs, Hannes Ringlstetter Bücher und CDs, Philipp Weber Bücher und CDs, Sven Kemmler Bücher und CDs, Der Blonde Engel, Info des BR

 
© Juhani Zebra
Stipsits und Rubey - © Juhani ZebraStipsits und Rubey: "Begnadet gut" (SZ)
Die Süddeutsche Zeitung lobte einen Auftritt der beiden österreichischen Kabarettisten Thomas Stipsits und Manuel Rubey in München.

München. Es kommt nicht oft vor, dass die Süddeutsche Zeitung ein Kabarettprogramm derart hymnisch lobt wie das Programm "Gott und Söhne" mit Thomas Stipsits und Manuel Rubey. Schon in der Überschrift wird die Deutschland-Premiere im Münchner Lustspielhaus als "Begnadet gut" bezeichnet. Im weiteren Verlauf legt der Rezensent Oliver Hochkeppel noch nach: Es sei "eine tempogeladene, atemberaubend gespielte, mit Licht- und Toneffekten perfektionierte Collage aus Klamauk, Typensatire und Selbstironie". Und das Stück werde "zu einem Fest zweier begnadeter Komödianten, die sich damit in den Rang der Monty Pythons spielen. Und in den ihrer Vorbilder Josef Hader und Alfred Dorfer."
Kommentar: Ob Herr Hochkeppel Recht hat? Da gibt es nur eine Möglichkeit: Diejenigen, die nicht in München dabei waren, müssen nun alle nach Österreich pilgern, um zu testen, ob da was dran ist ;-) Einige wenige Auftritte finden am 20.05. im Passauer Scharfrichterhaus und am 23.05. erneut im Münchner Lustspielhaus statt. Die SZ-Kurzkritik in voller Länge - siehe Links.
Links: Thomas Stipsits, Manuel Rubey, Kurzkritik (sueddeutsche.de), Tickets für Österreich und München (ticketonline.de), Tickets für Passau (reservix.de)

 
© Jürnjakob Evers
Hamburger Comedy Pokal - © Jürnjakob EversDoppelsieg in Hamburg für Moritz Neumeier
Zweiter Sieger beim Hamburger Comedy Pokal wurde das Duo Suchtpotenzial, Dritter wurde Tino Bomelino.

Hamburg. "Den Nachrückern eine Chance", sagte sich wohl die Jury des Hamburger Comedy Pokals gestern (1.2.) am Final-Abend des Wettbewerbs. Sie vergab den zweiten und dritten Preis an das Musik-Kabarett-Duo Suchtpotenzial und an Tino Bomelino,die sich erst in der "2. Chance Show" für das Finale qualifizierten. Beim Haupt-Preisträger waren sich Jury und Publikum einig: Der Doppelsieger ist Moritz Neumeier. Die Jury urteilte, er ziehe "...sein Publikum durch seinen frechen, genauen Blick und seine zynisch-sarkastische Art in den Bann". Der Hamburger Comedy Pokal ist nicht sein erster Preis. Als Teil des Duos Team & Struppi bekam er schon den Förderpreis des Deutschen Kleinkunstpreises 2013 und solo gewann er die St. Ingberter Pfanne 2015.
Links: Suchtpotenzial, Moritz Neumeier, Tino Bomelino, Presse-Erklärung (hamburgercomedypokal.de), Bericht des Hamburger Abendblatt

 
© Helmut Hütter
MotzArt Kabarett Festival - © Helmut HütterKabarett- und Kleinkunst-Festivals im Februar 2016
Schwechater Satirefestival, freiburg-grenzenlos-festival, Hamburger Comedy Pokal, MotzArt Kabarett Festival.

Schwechat (A), Freiburg, Hamburg, Salzburg (A). "Hoch im Norden" und "tief im Süden" sind im Februar Festivals und Wettbewerbe geboten - dazwischen nichts? Alles gelähmt vom Karneval? Egal - hier sind die Termine:
20.01. - 27.02. Schwechater Satirefestival
25.01. - 06.02. freiburg-grenzenlos-festival
29.01. - 01.02. Hamburger Comedy Pokal
29.01. - 06.02. MotzArt Kabarett Festival Salzburg (siehe Bild).
Alle Festival-Links finden Sie im "Kalender Kabarett-Termine" - Link siehe unten.
Links: Kalender Kabarett-Termine

 
© Udo Leitner
Stermann und Grissemann - © Udo LeitnerStermann und Grissemann als "Sonny Boys": "Wie gemalt für uns"
Die Kabarett- und Comedy-Interviews der Woche mit Stermann & Grissemann, Anny Hartmann, Florian Schroeder, Serdar Somuncu und Torsten Sträter.

Nürnberg. Die Interviews mit KabarettistInnen und Comedians der vergangenen Woche: Ein gefeiertes Komikerduo, das nach gemeinsamen Erfolgen die Schnauze voll voneinander hat: Die Thematik von Neil Simons "Sonny Boys" klingt wie gemacht für Stermann und Grissemann. Ihre Adaption hat am 10.02. Premiere im Wiener Rabenhof Theater. Als "Altherrenhumor" habe Stermann das Stück lange betrachtet, verriet er im APA-Interview.- Die Badische Zeitung hat sich mit der Kabarettistin Anny Hartmann über ihren humoristischen Rückblick "Schwamm drüber? – Der besondere Jahresrückblick 2015" auf die vergangenen 365 Tage unterhalten. - Im Interview der Neuen Osnabrücker Zeitung redete Florian Schroeder über junge Wilde, Harald Schmidt und das Zeitalter der Selbstoptimierung. - Kabarettist Serdar Somuncu sprach mit dem Tagesspiegel über Pegida, Frank Plasberg, Hysterie in Flüchtlingsdebatten, sein Image als Hassprediger und seine neue Talkshow auf n-tv. - In Dortmund geboren, hat Torsten Sträter nie lange überlegt wegzuziehen. Im Interview der "Welt" erzählte der Kabarettist über Humor im Ruhrgebiet, VHS-Kurse für Nazis und Einstellungsgespräche mit Transvestiten.
Links: Stermann/Grissemann Bücher und CDs, Anny Hartmann , Florian Schroeder Bücher und CDs, Serdar Somuncu Bücher und CDs, Torsten Sträter, Interview Stermann, Interview Anny Hartmann, Interview Florian Schroeder, Interview Serdar Somuncu, Interview Torsten Sträter

 
 Veranstaltungen 

 Neuerscheinungen 
Gayle Tufts 'American Woman: Liebe, Freiheit und die Kunst, auf High Heels zu leben. Gelesen von Gayle Tufts' Dieter Hildebrandt 'Ich bin immer noch da - Walter Sittler liest Dieter Hildebrandt' Hagen Rether 'Wahljahr 2017 - Der kabarettistische Rückblick in die 18. Legislaturperiode: WortArt'
Mehr Neuerscheinungen
 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!

Thalia.de
Amazon.de - das Online-Kaufhaus für Bücher, Musik und alles andere Amazon

Reservix

Tickets bequem online kaufen bei TicketOnline.de TicketOnline

Clever-Finden.de

Alle Sponsoren
 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren

 Kabarett-Fanshop 
Herren T-Shirt 'Kabarett established 1901' - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen
Herren T-Shirt "Kabarett established 1901" - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen