Kabarett-News.de News Juli 2020
thalia.de

© Kathi Wolf / Stadt Weissenhorn
Weissenhorner Wölfchen - © Kathi Wolf / Stadt Weissenhorn

Bis 15.8. bewerben für neuen Kabarettpreis
Der Kabarettpreis "Weißenhorner Wölfchen" wird im Dezember zum ersten Mal vergeben. Vier KabarettistInnen aus dem deutschsprachigen Raum sind gesucht!

Weißenhorm. Der Kabarettpreis Weißenhorner Wölfchen wird dieses Jahr zum ersten Mal verliehen! Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler aus dem deutschsprachigen Raum, die mindestens ein eigenes, 90-minütiges Kabarettprogramm vorweisen können. Durch die Auswahljury werden anhand der Bewerbungsunterlagen 4 FinalistInnen bestimmt. Am 12.12.2020 präsentieren die ausgewählten KabarettistInnen im Stadttheater Weißenhorn (ca. 140 Plätze) jeweils einen 20-minütigen Ausschnitt ihres Programms. Das Publikum ist Jury und bestimmt die Platzierungen. Moderation: Kathi Wolf. Der Preis ist mit insgesamt 2000 Euro dotiert. Die/der GewinnerIn bekommt zusätzlich einen Gastauftritt im Stadttheater Weißenhorn. Die Veranstalter sind Kathi Wolf & die Stadt Weißenhorn. Bewerbungen (künstlerischer Werdegang, Link zu Anschauungsmaterial, Programmbeschreibung sowie Pressefotos) bitte bis zum 15.8.2020 per E-Mail an: info-at-weissenhornerwoelfchen.de. Mehr Details finden Sie bei den Links zum Weißenhorner Wölfchen.
Links: Kathi Wolf, Weißenhorner Wölfchen (FB), Weißenhorner Wölfchen (weissenhorn.de)

© Schwimmhilfe
EVO-Sommertheater - © Schwimmhilfe

Kabarett im Stadion Niederrhein
Krisenbewältigung XXIX: Der Förderverein der Oberhausener Kabarett- und Kleinkunstbühne "Ebertbad" initiierte im Stadion des SC Rot-Weiß Oberhausen ein mehrwöchiges Sommertheater, um das Ebertbad zu retten. Dabei sind Frieda Braun, Gerburg Jahnke, Jochen Malmsheimer, Matthias Reuter u.v.a.

Oberhausen. Kabarettist Matthias Reuter schwärmte: "...hat das Oberhausener Ebertbad eine tolle Idee für den Sommer: Ab dem 10.7. kann man im Stadion Niederrhein (Lindnerstr. 2-6, 46149 Oberhausen) anstatt Fußball mal Kleinkunst und Kabarett gucken. Die neue Reihe heißt EVO-Sommertheater und ermöglicht Programm vor 250 Zuschauern. Am 8. August bin ich auch dabei. Klingt super! Karten gibt´s beim Ebertbad unter: www.ebertbad.de". Außer Matthias Reuter werden noch viele bekannte KünstlerInnen auftreten von Frieda Braun über Gerburg Jahnke bis Wildes Holz. Nach aktuellem Stand wird Ende August Jochen Malmsheimer den Schlußpunkt setzen. Die Karten für die Veranstaltungreihe werden im Auftrag und auf Rechnung des Schwimmhilfe - Freundeskreis der gepflegten Unterhaltung e.V. - verkauft. Aus diesem Grund gelten dafür keine Ebertbad-Gutscheine.
Links: Frieda Braun, Gerburg Jahnke, Jochen Malmsheimer Bücher und CDs, Matthias Reuter, Programm EVO-Sommertheater

© Sandra Schuck
Rolf Miller - © Sandra Schuck

Rolf Miller: "Mein Vorbild ist Werner Finck"
Interviews mit Rolf Miller, Eckart von Hirschhausen und Stefan Denzer, Chef des Mainzer Unterhauses.

Nürnberg. Kabarett- & Comedy-Interviews der letzten Zeit: - Rolf Miller tritt derzeit mit seinem Programm "Obacht Miller" auf. Im Gespräch mit dem Südkurier verriet er, was die Figur ihm aufzwingt und wer sein Vorbild ist - nämlich nicht Dieter Hildebrandt, sondern: "Eher war sein Vorbild für mich ein Vorbild, Werner Finck". - Welche Unterstützung er sich in der Krise von der Politik wünscht, was die Corona-Krise mit dem Klimawandel zu tun hat und warum er wenig Hoffnung auf nachhaltige Veränderungen in der Pflegebranche hat, erklärte Dr. Eckart von Hirschhausen im Interview des Weser-Kurier. - Er hat sich vorgenommen, "mit sturem Optimismus der Krise zu begegnen", sagte Stefan Denzer, der Chef des Mainzer Unterhauses, dem Sender SWR2 im Interview. Obwohl das Unterhaus keine Einnahmen mehr habe, wolle er trotzdem nach vorne schauen und lobte die große Solidarität von seiten der BürgerInnen.
Links: Rolf Miller Bücher und CDs, Eckart von Hirschhausen CDs, Stefan Denzer, Interview Rolf Miller, Interview Eckart von Hirschhausen, Interview Stefan Denzer

© ZDFneo
Christine Eixenberger ist Lehrerin auf Entzug - © ZDFneo

Video-Tipp: Christine Eixenbergers neue Serie
Ab sofort sind sechs Folgen der Webcomedy-Serie "Lehrerin auf Entzug" in der ZDF-Mediathek abrufbar. Sendetermin ZDFneo: 28.7. ab 0:45 Uhr - alle Folgen hintereinander (je 9 Minuten).

Mainz, München. Die Schauspielerin und Kabarettistin Christine Eixenberger spielt die Grundschullehrerin Tina Färber, die sich das Ende des Homeschooling herbeisehnt. Sie hat die Nase voll von schlechtem W-LAN, besserwissenden Eltern und überforderten Schülern. Sie will ihren Frontalunterricht zurück. Und tatsächlich, die Schulen öffnen wieder – aber ohne Tina. Sie soll eine Homeschooling-Musterklasse leiten. Von wo? Natürlich von Zuhause. Tina ist kurz davor, verrückt zu werden. In der ZDFmediathek sind ab sofort alle Folgen der Webcomedy-Serie "Lehrerin auf Entzug" abrufbar - noch bis Anfang Januar 2021. ZDFneo zeigt dann ab dem 28.7. ab 0:45 Uhr die sechs Folgen hintereinander. Jede Folge hat eine Dauer von etwa 9 Minuten.
Links: Christine Eixenberger, Videos Lehrerin Auf Entzug

© Amac Garbe
Olaf Schubert - © Amac Garbe

Neue Staffel von "Olafs Klub" ab 25.7.
Comedian Olaf Schubert präsentiert ab 25.7., 23:15 Uhr im MDR wieder "Olafs Klub". Am 25.7. sind dabei: Bastian Bielendorfer, Miss Allie, Horst Evers, Jonas Greiner und Fil alias Fil Tägert.

Leipzig. Olaf Schubert, auch der "Godfather of sächsisch Comedy" genannt, kommt zurück: Der MDR hat Anfang Juni im "Neue Schauspiel Leipzig" die zweite Staffel von "Olafs Klub" - Untertitel "Comedy and more und mehr" aufzeichnen lassen. Die neuen vier Folgen der Stand-up-Comedyshow sind ab 25.7. um 23:15 Uhr am Samstagabend jeweils kurz nach 23 Uhr im MDR Fernsehen zu sehen. Die Anfangszeiten der weiteren Ausgaben sind abhängig vom jeweiligen Vorprogramm. So kommt die Folge vom 1.8. voraussichtlich bereits um 23:10 Uhr. Pro Sendung begrüßt Olaf Schubert wieder "fünf witzerprobte Spaßtronauten", also sowohl "alte als auch neue Stars am Comedyhimmel". Am 25.7. sind zu Gast: Bastian Bielendorfer, Miss Allie, Horst Evers, Jonas Greiner und Fil alias Fil Tägert.
Links: Olaf Schubert Bücher und CDs, Miss Allie, Horst Evers Bücher und CDs, Fil, Bastian Bielendorfer, Jonas Greiner, Olafs Klub (MDR), Olafs Klub 25.7.

© 3sat
3satfestival - © 3sat

Das 3satfestival 2020 findet statt - mit Publikum!
Die Auftritte sind später bei 3sat im TV zu sehen von: Hennes Bender, Sarah Bosetti, Vince Ebert, Rainald Grebe, Michael Mittermeier, Urban Priol, Andreas Rebers, Till Reiners, Simon & Jan, das Duo Suchtpotenzial, Tahnee, Max Uthoff, Bodo Wartke und Philipp Weber.

Mainz. Es darf wieder gelacht werden: Vom 12.9. - 19.9.2020 findet in Mainz das traditionsreiche 3satFestival statt. Zum 34. Mal feiert 3sat die aktuellen Höhepunkte aus Kabarett, Comedy und Musik. Nach dem Ausflug in die Mainzer Innenstadt kehrt das Festivalzelt in diesem Jahr zurück auf das ZDF-Gelände am Lerchenberg. "Hier haben wir optimale Bedingungen, um eine sichere Veranstaltung ... durchzuführen", so die 3sat-Koordinatorin Natalie Müller-Elmau. Mit dabei sind: Till Reiners, Tahnee, Simon & Jan, Max Uthoff, Rainald Grebe, Urban Priol, Bodo Wartke, Hennes Bender, Sarah Bosetti, das Duo Suchtpotenzial, Philipp Weber, Vince Ebert, Michael Mittermeier und Andreas Rebers. Das Zelt und die Infrastruktur werden auf die aktuellen Bedingungen angepasst, geplant wird mit weniger Zuschauern. "Nach der langen Zwangspause unserer Bühnenkünstlerinnen und -künstler freuen wir uns auf diesen Höhepunkt. Der Bedarf nach pointiertem Humor ist... so groß wie selten!", so Müller-Elmau. Bei 3sat sind später die Aufzeichnungen der Auftritte zu sehen.
Links: Hennes Bender Bücher und CDs, Sarah Bosetti, Vince Ebert CDs, Rainald Grebe Bücher und CDs, Michael Mittermeier Bücher, CDs, Videos und DVDs, Urban Priol Bücher und CDs, Andreas Rebers Bücher und CDs, Till Reiners, Simon & Jan, Suchtpotenzial, Tahnee, Max Uthoff CDs, 3satfestival

© Max Uthoff ZDF
Max Uthoff - © Max Uthoff ZDF

Thema der Anstalt im Juli: Rassismus?
Am 14.7. sind Till Reiners und Max Uthoff die Gastgeber - die GästInnen sind Kokutekeleza Musebeni, Maike Kühl, Simon Pearce und Philip Simon.

München. Das ZDF hat bereits die GästInnen der nächsten "Anstalt" verraten. Das ist ja inzwischen üblich. Ganz unüblich ist dagegen, dass auch etwas über das Thema der Sendung verraten wurde. Oder ist das nur eine Art "Brennpunkt" innerhalb der Sendung? "Während Claus von Wagner investigativ unterwegs ist und zum Thema "Urlaub in Corona-Zeiten" recherchiert, halten Urlaubsvertretung Till Reiners und Max Uthoff im Studio die Stellung. Gemeinsam mit ihren Gästen Kokutekeleza Musebeni, Maike Kühl, Simon Pearce und Philip Simon, werfen die beiden einen Blick auf das aktuelle politische und gesellschaftliche Geschehen und nehmen dabei das Thema Rassismus genauer unter die satirische Lupe." (ZDF)
Links: Max Uthoff CDs, Till Reiners, Simon Pearce, Philip Simon CDs, Die Anstalt, Kokutekeleza Musebeni, Maike Kühl, ZDF Presseinfo

© Hagen Schnauss
Willy Astor - © Hagen Schnauss

Willy Astor: "Ein Depp stirbt, zehn werden geboren"
Kabarett- & Comedy-Interviews mit Willy Astor, Wolfgang Krebs, Michael Niavarani und Jochen Rüther vom Kabarett-Trio "Storno".

Nürnberg. Interviews der letzten Zeit mit Kabarettisten und Comedians: - Der Münchner Wortakrobat Willy Astor sprach mit der Augsburger Allgemeinen über Corona, Aufritten vor hupenden Autos und über die Frage, warum Dummheit tendenziell zunimmt. Er meinte: "Ein Depp stirbt, zehn werden geboren". - Der Weinfestplatz als Kabarett-Bühne: In Volkach gibt es in diesem Jahr einen Kabarett-Sommer – unter Hygiene-Auflagen, u.a. mit dem Kabarettist Wolfgang Krebs. Über Kabarett in Corona-Zeiten sprach er mit der Mainpost. - Der Kabarettist und Theatermacher Michael Niavarani eröffnete in Wien am Belvedere ein neues "Theater im Park". Darüber sprach er mit dem Kurier und sagte: "Wir leben in einer Zeit, in der Witze wahr werden". - Über das Lachen in tristen Zeiten und Frischluft-Theater sprachen die Westfälischen Nachrichten mit Jochen Rüther vom Kabarett-Trio "Storno".
Links: Willy Astor CDs & Videos, Wolfgang Krebs, Michael Niavarani Bücher und CDs, Trio Storno, Interview Willy Astor, Interview Michael Krebs, Interview Michael Niavarani, Interview Jochen Rüther/Storno

© Wolfgang Michel
Anny Hartmann - © Wolfgang Michel

Video-Tipp: Anny Hartmann
Die Polit-Kabarettistin Anny Hartmann behandelt das Thema "Lobbyismus".

Köln. Wir empfehlen heute aus der Serie "WDR Satire" das aktuelle Video mit Anny Hartmann. Es geht um: Lobbyismus. Die Erläuterung des WDR zum Video: "Booze, blondes & bribes. Was das mit Lobbyismus zu tun hat? Sigmar Gabriel weiß genau, wovon Anny Hartmann hier spricht."
Links: Anny Hartmann , Video Anny Hartmann

© Matthias Robl
Christine Eixenberger - © Matthias Robl

Neue Comedy mit Christine Eixenberger
ZDFneo dreht die neue Comedy-Serie "Lehrerin auf Entzug" mit Christine Eixenberger - sie soll ab Juli in der ZDFmediathek und bei ZDFneo zu sehen sein.

Mainz. ZDFneo dreht seit Mitte Juni in Bayern eine neue Webcomedy-Serie mit Christine Eixenberger in der Hauptrolle. Dabei werden alle behördlich vorgeschriebenen Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten. Zum Inhalt: "Grundschullehrerin Tina (Christine Eixenberger) ist happy: Endlich wieder unterrichten! Nach etlichen Wochen im digitalen Klassenzimmer öffnet auch ihre Schule wieder. Die Freude, Schüler und Kollegen persönlich wiederzusehen, währt aber nur kurz. Von offizieller Seite bekommt die Pädagogin den Auftrag, im Homeoffice zu bleiben, um von dort aus eine Musterklasse zu leiten. Damit nimmt der Wahnsinn seinen Lauf. Denn gute Technik ist nicht alles, vor allem, wenn man es nicht nur mit Schülern, sondern auch mit Eltern zu tun hat, die ständig in den Unterricht reinquatschen. Doch Tina lässt sich nicht unterkriegen." (ZDF) Die Rolle passt für Christine Eixenberger besonders gut, denn sie ist nicht nur Kabarettistin und Schauspielerin, sondern hat auch Lehramt studiert. Im Juli ist die Comedy in der ZDFmediathek und bei ZDFneo zu sehen.
Links: Christine Eixenberger, Presseinfo ZDF

© RuhrHOCHdeutsch
RuhrHOCHdeutsch Festival - © RuhrHOCHdeutsch

Kabarett- und Kleinkunst-Events im Juli 2020
Im Juli finden mindestens sieben Festivals statt - sowie die Premiere des Kabarett Obelisk in Potsdam.

Nürnberg. Im Juli finden vier, halt nein, mindestens sieben Festivals und eine Premiere statt. Bitte Daumen drücken, dass nichts verschoben werden muss! Die Termine:
28.05. - 17.07.: Kulturwasen in Bad Cannstatt/Stuttgart (Autokino-Festival mit Kino, Konzerten & Kultur)
15.06. - 05.07.: Eulenspiegel Flying Circus, Passau
17.06. - 11.10.: RuhrHOCHdeutsch - geänderte Location: "Schalthaus 101", Hochofenstraße, Dortmund-Hörde
24.06. - 26.08.: Sommer Kabarett der academixer im Paulaner Palais Leipzig
24.06. - 29.08.: Sommerfrische – das Kulturfestival im Münchner Westen @ Pasinger Fabrik/Ebenböckhaus
01.07. - 31.08.: Eulenspiegel Flying Circus München (Deutsches Museum Innenhof)
08.07. - 26.07.: Eulenspiegel Zeltfestival Passau.
Das Sommer-Tollwood Festival und das Meerkabarett Sylt sind abgesagt.
Fehlt noch etwas? Bitte senden Sie uns die Infos per Mail - Mail-Adresse siehe Impressum. Mehr Infos zu den einzelnen Veranstaltungen, Links zu den Veranstaltern und meist auch Links zum Ticketverkauf finden Sie unter dem Link "Kalender Kabarett-Termine", ein Google Kalender.
Links: Obelisk, Kalender Kabarett-Termine mit Links zu den Events (google.com), Kabarettpremieren Juli

 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!

Bücher, Filme, Musik & vieles mehr bei Thalia.de Thalia.de
Amazon.de - das Online-Kaufhaus für Bücher, Musik und alles andere Amazon

Reservix

Tickets bei eventim.de kaufen Eventim

Alle Sponsoren

 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren