Kabarett-News.de News Juni 2021

Neu von Hirschhausen
"Mensch Erde!"

Mehr Neues

Eckart von Hirschhausen ´Mensch Erde! Wir könnten es so schön haben´ ansehen + bestellen

© Jürnjakob Evers
Hamburger Comedy Pokale - © Jürnjakob Evers

Rainer Holl wurde Doppelsieger in Hamburg!
Für den Hamburger Comedypokal am 26.6. waren nominiert: Cüneyt Akan, Rainer Holl, Eva Karl-Faltermeier, Korff & Ludewig, Jan Preuß und Martina Schönherr. Rainer Holl gewann den ersten Platz und den Publikumspreis vor Eva Karl Faltermeier und dem Duo Korff & Ludewig.

Hamburg. Der 19. Hamburger Comedy Pokal wurde in diesem Jahr am 26.6. an *einem* Tag Open Air ausgetragen, die Hauptrunde entfiel, das Halbfinale und das Finale haben in einer Show stattgefunden. Nominiert waren: Martina Schönherr, Eva Karl-Faltermeier, Jan Preuß, Korff & Ludewig, Cüneyt Akan und Rainer Holl. Im Halbfinale traten jeweils zwei Künstler*innen gegeneinander an, die Reihenfolge der Halbfinals wurde ausgelost, jede*r hatte eine Spielzeit von 12 Minuten. Eine Jury entschied, wer ins Finale kam. Eine Stimme hatte das Publikum. Pro Halbfinale wurde eine Spieldauer von 30 Minuten gerechnet (inkl. Moderation). Vor dem Finale gab es 30 Minuten Pause. Drei Comedians erreichten das Finale. Die Reihenfolge wurde ausgelost. Die Spielzeit betrug 15 Minuten. Die Sets Halbfinale und Finale sollten sich inhaltlich nicht überschneiden - denn das Publikum wechselte nicht! Über die Plätze 1 – 3 entschied eine Jury aus den zehn Veranstalter*innen der am Hamburger Comedy Pokal beteiligten Häuser. Zusätzlich wurde ein Publikumspreis vergeben.
Nachtrag: Rainer Holl aus Leipzig war der Abräumer des Abends: Er sicherte sich den ersten Platz und den Publikumspreis, herzlichen Glückwunsch! Eva Karl Faltermeier, wurde Zweite und das Duo Korff & Ludewig landete auf dem dritten Platz.
Links: Eva Karl-Faltermeier, Cüneyt Akan, Rainer Holl, Korff & Ludewig, Jan Preuß, Martina Schönherr, Hamburger Comey Pokal

© Dasdie.de
Kabarett Erfurter Puffbohne - © Dasdie.de

Kabarettist*in in Erfurt gesucht
Das "Kabarett Erfurter Puffbohne" sucht eine/einen Darsteller*in zur Festanstellung für Vorstellungen ab Januar 2022.

Erfurt. Aus Erfurt hat uns folgende Information erreicht:
"Wir suchen für unser Kabarett Erfurter Puffbohne 1 Darsteller/Darstellerin (für eine) Unbefristete Festanstellung.
Voraussetzung sind Fähigkeiten mit großer Bandbreite auf den Gebieten * Schauspiel/Kabarett/Comedy/Musical, * Gesang (Solo / mehrstimmiges Ensemble), * Erfahrungen im Bereich Tanz ist von Vorteil, aber nicht notwendig, * Eventl. Erfahrung im Schreiben von eigenen Texten.
Zusendung der Bewerbungsunterlagen bis 10.09.2021 per Mail an k.niess<ät>dasdie.de
Casting: Am 20./21.9.2021 ab 10 Uhr im Kabarett Erfurter Puffbohne
Bitte bereiten Sie lustige Texte und Gesangstitel aus dem Bereich Kabarett/Comedy vor (Bitte Halbplayback-CD mitbringen oder begleiten Sie sich selbst am Klavier)"
Diese Ausschreibung wurde nicht auf der Webseite der Puffbohne veröffentlicht.
Links: Kabarett Erfurter Puffbohne

© ZDF
Heroes - © ZDF

Video-Tipps: Comedy-Schwerpunkt in der ZDF Mediathek
Die ZDF Mediathek hat in diesem Sommer einen Schwerpunkt auf Comedy mit Enissa Amani, Idil Baydar, Helene Bockhorst, Hazel Brugger, Jacky Feldmann, Kurt Krömer, Lena Kupke, Ingolf Lück, Moritz Neumeier, Kaya Yanar u.a.

Mainz. Das ZDF hat für den Sommer viele Comedy-Inhalte in seine Mediathek gestellt: - Stand Up Comedy Specials mit Lena Kupke, Idil Baydar, Helene Bockhorst, Parshad Esmaeili und Nicolette Fountaris, von denen jeweils 30-minütige Auftritte zu sehen sind. - Ingolf Lück ist als "Dr. Gag" in "Lunchtime Punchline" zurück. Jacky Feldmann, Christin Jugsch, Erika Ratcliffe, Nizar, Lukas Wandke und Osan Yaran müssen versuchen, ihn zum Lachen zu bringen. - Ebenfalls online ist die 2. Staffel von "Heroes", wo junge Comedians auf ihre Idole treffen: Passun und Kaya Yanar, Erika Ratcliffe und Heinz Strunks, Nadiv Molcho und Samy Molcho, Nicolette Fountaris und Enissa Amani, Moritz Neumeier und Kurt Krömer, außerdem trifft Salim Samatou auf Hazel Brugger und Thomas Spitzer. - Fabian Köster und Lutz van der Horst verwerten das "heute-show"-Archiv und präsentieren denkwürdige Momente, Interviews, Anfeindungen und Liebesbekundungen aus mehr als 10 Jahren "heute-show". Am 25.6., 22:30 Uhr ist im ZDF mit beiden ein "heute-show Spezial" angekündigt.
Links: Enissa Amani, Idil Baydar, Helene Bockhorst, Hazel Brugger, Jacqueline Feldmann, Kurt Krömer Bücher und CDs, Lena Kupke, Ingolf Lück, Moritz Neumeier, Kaya Yanar CDs, Stand Up Comedy Specials, Lunchtime Punchtime, Heroes, heute-show Specials

© Tobis Film
Zimmerschied Kinseher Weissbier im Blut - © Tobis Film

Zimmerschied: "Der Film hat zwölf Jahre gebraucht"
Luise Kinseher und Sigi Zimmerschied erzählten in zwei Interviews über ihren gemeinsamen Film "Weißbier im Blut".

München. Luise Kinseher verriet im Interview von "Hallo München", weshalb sich mit ihrer Filmrolle gleich mehrere Kreise schließen und welche neuen Projekte ihr noch über ihren Corona-Frust hinweg geholfen haben. Sigi Zimmerschied erzählte der Augsburger Allgemeinen auch über die neue Moralität, den Tod der Ironie, die Heimat. Über den Film sagte er u.a.: "Der hat von seinen Anfängen bis jetzt zwölf Jahre gebraucht, ohne dass sich an der Geschichte etwas Wesentliches geändert hat. Dass die Medienlandschaft nicht in der Lage war, diesen Film schon vor elf Jahren zu erkennen, das ist für einen Kabarettisten, der in der Früh eine Idee hat, sie mittags aufschreibt und abends vorträgt, ein unvorstellbarer Prozess."
Links: Sigi Zimmerschied Buch, Luise Kinseher Bücher und CDs, Interview Luise Kinseher, Interview Sigi Zimmerschied, Film Weißbier im Blut (Tobis)

© Carolin Kebekus + Karl Lauterbach ARD
Carolin Kebekus + Karl Lauterbach - © Carolin Kebekus + Karl Lauterbach ARD

Video-Tipp: Kebekus & Lauterbach "Der Sommer wird gut"
Das neue Video aus der "Carolin Kebekus Show" vom 27.5. - natürlich mit Carolin Kebekus und - Überraschung! - mit Karl Lauterbach.

Köln. Nächste Woche wird das neue Video von Carolin Kebekus (den Namen sollten sich nicht nur diejenigen merken, die bei Günter Jauch punkten wollen ;-) ) und Karl Lauterbach ganz aktuell, denn da kommt der Sommer! “Yes! Corona ist vorbei! Oder doch nicht? Fakt ist: Der Sommer wird super! Also wahrscheinlich. Eventuell. Aus lauter Vorfreude auf diesen Ganz-Vielleicht-Super-Sommer hat Caro angefangen zu singen und weil Markus Lanz ihm einen Tag frei gegeben hat, ist Karl Lauterbach auch dabei. Viva la Vida sin Corona!” - Als Zugabe ein weiteres Dream-Team der deutschen Comedy: Jan Böhmermann & Ina Müller.
Links: Carolin Kebekus Bücher und CDs, Karl Lauterbach, Video Carolin Kebekus feat. Karl Lauterbach – La Vida sin Corona (Der Sommer wird gut), Video Jan Böhmermann & Ina Müller

© www.lukasbeck.com
Josef Hader - © www.lukasbeck.com

Josef Hader: "Ich bin das Gegenteil eines Genies"
Das sagte Josef Hader in einem Interview, das er anlässlich der Premiere seines neuen Programms "Hader on Ice" der österreichischen Nachrichtenagentur APA gab.

Wien. Erstmals seit 17 Jahren ist Josef Hader wieder mit einem neuen Programm unterwegs. "Hader on Ice" feierte am 10.6. eine viel umjubelte Premiere in Wien. Nach der Premiere erklärte der Kabarettist im APA-Interview, warum er lieber wieder monologisiert und die Corona-Zeit als luxuriös erlebt hat. Auf die Frage, wie es mit dem Schreiben vorangeht, sagte er: "Wenn man eine Fassung geschrieben hat, denkt man sich: '...wie geil ist das denn'". Aber nach ein paar Monaten denkt man, es müsste doch wieder geändert werden. "Ich bin eigentlich das Gegenteil eines Genies. Ich brauche immer sehr viele Fassungen, bis ich das Gefühl habe, es wird langsam." - Als Zugabe: Lesen Sie die SZ-Rezension zur Münchner Preview von "Hader on Ice".
Links: Josef Hader Bücher und CDs, Interview Josef Hader, Rezension zu "Hader on Ice" (SZ), Rezension (Die Presse), Rezension (Deutschlandfunk)

© Georg Schramm
Georg Schramm - © Georg Schramm

Georg Schramm: "Hildebrandt - er war wirklich mutig"
Die Münchner Abendzeitung führte ein Interview mit Georg Schramm über Dieter Hildebrandt, die Lach & Schieß und ihr Jubiläum.

München. Anlässlich des 65-jährigen Bestehens der Lach- und Schießgesellschaft hat Georg Schramm am vergangenen Wochenende im Park von Schloss Suresnes in der Katholischen Akademie aus dem Werk des 2013 verstorbenen Dieter Hildebrandt gelesen. Aus diesem Anlass führte die Münchner Abendzeitung mit Georg Schramm ein Gespräch über das Verhältnis der beiden wohl wirkmächtigsten Kabarettisten des Landes sowie über Schramms politische und kabarettistische Sozialisation durch die Lach & Schieß.
Links: Georg Schramm Bücher und CDs, Interview Georg Schramm

© Florian Schroeder NDR
Florian Schroeder - © Florian Schroeder NDR

Florian Schroeder über die Wahl
... in Sachsen-Anhalt: "Nicht wegen Laschet, sondern trotz Laschet" hätte die CDU gewonnen, sagte er in einem Interview. - Zugabe: Sebastian Pufpaff über die Wahl.

Hamburg. Der Kabarettist Florian Schroeder erklärte im PodCast "Heute wichtig" des Stern (ab ca. -20:00), weshalb die CDU in Sachsen-Anhalt gewann: "Nicht wegen Laschet, sondern trotz Laschet". Er verriet auch, was das Ergebnis für die Bundestagswahl bedeutet und kommentierte das Abschneiden der Grünen.
Als Zugabe sehen Sie das Video "Noch nicht Schicht" vom 7.6.: Sebastian Pufpaff kommentierte ebenfalls die Wahl.
Links: Florian Schroeder Bücher und CDs, Sebastian Pufpaff CDs, "Heute wichtig"-PodCast mit Florian Schroeder, Video "Noch nicht Schicht" vom 7.6. mit Sebastian Pufpaff

© Daniel Ammann
Simon Enzler - © Daniel Ammann

Videotipps: Preise für Stahlberger und Enzler
Manuel Stahlberger bekam den HSG-Kulturpreis der Universität St.Gallen - Der Innerrhoder Kulturpreis wird am 12.6. an Simon Enzler (Bild) verliehen.

St. Gallen, Appenzell. Die Universität St.Gallen hat ihren neuen HSG-Kulturpreis verliehen. Preisträger ist der St. Galler Kabarettist Manuel Stahlberger, der laut HSG "für seine hyperfeine Beobachtungsgabe und den unerbittlich entlarvenden, gleichzeitig liebevollen Umgang mit seinen Figuren" geehrt wurde. 'A man of many talents', zeichne er stoisch, lakonisch-präzise und seismografisch allerlei Absurditäten und kleine Dramen des Alltags nach, immer abgründig, doch stets unaufgeregt.
Simon Enzler erhält am 12.6. den Innerrhoder Kulturpreis und wird damit für sein vielseitiges Kabarett-Schaffen geehrt. Er ist seiner Bühnenfigur seit den Anfängen treu geblieben, dem knorrigen und selbstgefälligen Appenzeller mit dem markanten Dialekt, der sich grandios aufregen kann und höchst kreativ flucht. Seine Themen findet er bei der aussterbenden Gattung der Stammtischler, denen er akribisch aufs Maul schaut und deren Gesinnung er schonungslos entlarvt, nie bitterböse, aber immer unverblümt. Dabei entstehen wunderbare, absurde Geschichten, die aber immer intelligent und vielschichtig angelegt sind.
Links: Simon Enzler, Manuel Stahlberger, Preis Manuel Stahlberger, Video Stahlberger 1, Video Stahlberger 2, Preis Simon Enzler, Video Enzler 1, Video Enzler 2

© Jürgen Nobel ZDF
Die Anstalt mit Max Uthoff und Claus von Wagner - © Jürgen Nobel ZDF

Die Gäste der Anstalt vom 22. Juni
Die Gäste von Max Uthoff und Claus von Wagner sind Caroline Ebner und Simon Pearce. Das Thema ist noch nicht bekannt. #Kabarett #TV

München. Am 22.6. wird die Juni-Ausgabe der ZDF-Satiresendung "Die Anstalt" gesendet. Dieses Mal ist das Thema noch nicht bekannt. Die GästInnen sind die Schauspielerin Caroline Ebner (zum 4. Mal Gast in der Anstalt) und der Comedian Simon Pearce (2. Mal Gast in der Anstalt). Caroline Ebner war von 2015 bis 2018 Mitglied im Ensemble der Münchner Lach- & Schießgesellschaft.
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Simon Pearce, Caroline Ebner, Die Anstalt

© Eulenspiegel Concerts
Eulenspiegel Flying Circus - © Eulenspiegel Concerts

Kabarett- und Kleinkunst-Events im Juni 2021
Im Juni sollen eine Preisverleihungen, drei Festivals, ein Wettbewerb und vielleicht drei Premieren stattfinden, darunter auch die Premiere eines neuen Programms von Josef Hader. #Kabarett #Events

Nürnberg. Für den Juni sind eine Preisverleihung, ein Wettbewer und drei Festivals angekündigt. Wenn alles klappt, werden auch drei Premieren stattfinden. Besonders bemerkenswert ist die lange ersehnte Premiere eine neuen Programms von Josef Hader. Der österreichische "Kurier" bringt es auf den Punkt: "Josef Hader präsentiert nach "Hader muss weg" (2004) wieder ein neues Solo: "Hader on Ice"."
Die angekündigten Veranstaltungen:
13.05. - 30.09.: Eulenspiegel Flying Circus im deutschen Museum München
05.06. - 10.06.: Ybbsiade (Ersatztermine 2021 Teil 1)
07.06. - 22.07.: Schwechater Satirefestival
25.06. - 26.06.: Salzburger Stier
26.06.: Hamburger Comedy Pokal,
Links: Josef Hader Bücher und CDs, Kalender Kabarett-Termine mit Links zu den Events (google.com), Premieren Juni, Bericht Premiere Josef Hader (Kurier.at)

 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!



Alle Werbepartner

 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren