Kabarett-News.de News Mńrz 2023
Lucky Bike: Eifach das richtige Rad! Schhnapp dir die Lucky Deals!

© Vanja Pandurevic
Malarina - © Vanja Pandurevic

Belgrader Kabarettabend mit Malarina
Die Reiher der deutschsprachigen Kabarettabende wird Ende März in Belgrad fortgesetzt. Mit der Veranstaltungsreihe will man ein "freundliches und humorvolles Bild" der deutschsprachigen Länder im Ausland fördern.

Belgrad (SRB). Die Tradition der deutschsprachigen Kabarettabende in Belgrad wird mit Malarina, der Preisträgerin des Salzburger Stiers 2023 weitergeführt. Sie zeigt ihr aktuelles Programm "Serben sterben langsam" mit einer "austro-serbischen Melange aus klugem Witz und Bühnenperformance". Die Veranstaltung findet auf Einladung der österreichischen Botschaft am 30.3. im Theater Vuk in Belgrad statt.
Der "Belgrader Kabarettabend" wurde im Jahr 2007 erstmalig veranstaltet. Er ist der Ursprung der inzwischen in ganz Europa und darüber hinaus etablierten Veranstaltungsreihe und damit die "Mutter aller Kabarettabende". Die Belgrader Veranstaltungsreihe - und alle ihre Ableger - ist eine Initiative des deutschen Diplomaten Nader Amin-Salehi, um ein "freundliches und humorvolles Bild" der deutschsprachigen Länder im Ausland zu fördern.
Links: Malarina, Belgrader Kabarettabend 2023, Belgrader Kabarettabend

© S. Haymann
Stuttgarter Besen - © S. Haymann

PreisträgerInnen des Stuttgarter Besen
Beim Wettbewerb um den "Stuttgarter Besen" haben gewonnen: Eva Eiselt (Gold), Tony Bauer (Silber), Fee Brembeck (Holz) und Dr. Pop (Gerhard-Woyda-Publikumspreis).

Stuttgart. Am 28.3. wurde im Renitenztheater der 26. Wettbewerb "Stuttgarter Besen" ausgetragen. Die TeilnehmerInnen waren: Tony Bauer, Blömer/Tillack, Fee Brembeck, Dr. Pop, Eva Eiselt, Inka Meyer, Christl Sittenauer sowie Johann Theisen. Die Jury unter Vorsitz des Kabarettisten Mathias Richling ermittelte wie immer noch am Wettbewerbsabend die PreisträgerInnen. Es gewann Eva Eiselt den Goldenen Besen, Tony Bauer gewann Silber, Fee Brembeck bekam Holz und Dr. Pop den Gerhard-Woyda-Publikumspreis. Die Preise im Gesamtwert von 8.200 Euro wurden von der Landeshauptstadt Stuttgart gestiftet. Der Wettbewerb wurde vom SWR Fernsehen und SWR 2 Hörfunk aufgezeichnet.
Die Sendetermine:
SWR TV: "Stuttgarter Besen - Der Wettbewerb", 18.05., 22 Uhr, "Stuttgarter Besen - Goldener & Silberner Besen" 26.05., 23:30 Uhr, "Stuttgarter Besen - Publikumspreis & Hölzerner Besen", 9.6., 23:30 Uhr. Jeweils online first in der Mediathek
SWR 2 Hörfunk: "SWR 2 Spätvorstellung: Stuttgarter Besen 2023", 31.3., 22:05 Uhr.
Links: Fee Brembeck, Blömer/Tillack, Eva Eiselt, Inka Meyer, Tony Bauer, Dr. Pop, Christl Sittenauer, Johann Theisen, Stuttgarter Besen 2023, Die PreisträgerInnen

© www.lukasbeck.com
Josef Hader - © www.lukasbeck.com

Hader bekommt Schweizer Kabarettpreis
Josef Hader erhält den Schweizer Kabarett-Preis Cornichon 2023. Die Schweizer "zeichnen damit einen einzigartigen und unverwechselbaren Satiriker für seine rigorose Haltung aus".

Olten (CH). In der Mitteilung der Gesellschaft Oltner Kabarett-Tage heißt es: "Josef Hader war einer der Ersten, der sich in den 1980er-Jahren vom gängigen politischen Nummernkabarett abwandte und seine Stücke zu einem Monolog entwickelte. Als genialer Schauspieler verkörpert Josef Hader seine tragischen Charaktere mit Mimik, Gestik und Sprache. Gefälligkeiten, an wen auch immer, sind ihm völlig fremd - und erst recht solche an sein Publikum, dieses hält er lieber permanent in Atem. Kurt Tucholsky schrieb schon 1919: Der Satiriker kann nicht wägen - er muss schlagen. Ein Satz, den kaum jemand so ernst genommen hat wie Hader." (Info von Josef Hader/FB). Der Preis wird am 3.5. als Auftakt der 36. Oltner Kabarett-Tage in Olten überreicht. Die Laudatio auf diesen "Meister des melancholischen Zynismus" hält Patti Basler. Anschliessend zeigt Josef Hader sein Programm "Hader on Ice". René Sydow moderiert durch den Abend.
Links: Josef Hader B├╝cher und CDs, Rene Sydow, Preis f├╝r Hader (FB), Info Preisverleihung

© Mirjam Knickriem
Maren Kroymann - © Mirjam Knickriem

Grimme-Preise für Kroymann & Böhmermann
Maren Kroymann bekommt beim Grimme-Preis 2023 die "Besondere Ehrung des Deutschen Volkshochschul-Verbandes" und im Rahmen des "Wettbewerbs Unterhaltung" gab es einen Preis für das "ZDF Magazin Royale" von Jan Böhmermann.

Marl. Die Begründung bei Maren Kroymann: "Mit der Besonderen Ehrung zeichnet der DVV Maren Kroymann als hochversierte Fernsehpersönlichkeit aus, der es mit ihrer Kreativität und ihren vielschichtigen Ausdruckmöglichkeiten immer wieder neu gelingt, Misogynie und Verachtung für eine diverse Gesellschaft deutlich zu benennen und am Ende: zu entlarven. Maren Kroymann ist eine unverwechselbare Medienschaffende, die sich ihrer Verantwortung für die gesellschaftlichen Bilder, die das Massenmedium Fernsehen immer wieder konstruiert, bewusst ist und ihnen etwas entgegensetzen kann. Damit ist sie ein Vorbild für die nächste Fernsehgeneration und eine kraftvolle wie inspirierende Quelle für das Bildungsfernsehen der Zukunft."
Die Begründung bei Böhmermann: "In einer Welt, in der Politiker:innen wie Clowns agieren, haben echte Clowns keine andere Wahl als selbst politisch zu werden. Genau das tut der politisch gewordene Clown Jan Böhmermann... Das, was Böhmermann und sein Team jede Woche präsentieren, stellt ein einzigartiges Gesamtkunstwerk dar".
Links: Maren Kroymann, Videos der Sendung "Kroymann", Video der Sendung "ZDF Magazin Royale", Jan Böhmermann, Grimme-PreisträgerInnen

© Marcus Müller-Saran
Sven Bensmann - © Marcus Müller-Saran

Sieg für Bensmann in Dresden
Sven Bensmann gewann den Newcomer-Wettbewerb der Dresdener HumorZone.

Dresden. Seit 2015 wird in Dresden das Kabarett- und Comedy-Festival "Humorzone" veranstaltet. Einer der Höhepunkte des Festivals ist der Newcomer-Wettbewerb, der heuer am 11.3. veranstaltet wurde. Die TeilnehmerInnen waren Sven Bensmann, Lara Ermer, Benedikt Mitmannsgruber und David Weber. Die Moderatorinnen waren Julia Gamez Martin und Ariane Müller vom Musikcomedy-Duo "Suchtpotenzial". Das Publikum als Jury hat die Performances der vier TeilnehmerInnen bewertet und dann Sven Bensmann mit seinem Programm "Yes we Sven" zum Sieger gekürt. Bei der Abschluss-Gala der HumorZone überreichten ihm Olaf Schubert und Torsten Sträter die Trophäe, den Güldenen August, "nebst eines soliden Taschengelds".
Links: Suchtpotenzial, Lara Ermer, Sven Bensmann, Benedikt Mitmannsgruber, David Weber, Sieg für Bensmann (FB), Humorzone Newcomer-Wettbewerb

© Sigi Zimmerschied
Sigi Zimmerschied - © Sigi Zimmerschied

Sigi Zimmerschied wird Stadtschreiber
Drei Monate wird er in Weißenburg verbringen, um ein neues Theaterstück zu schreiben, das 2025 aufgeführt werden soll.

Weißenburg. Kabarettist und Schauspieler Sigi Zimmerschied wird heuer der dritte Stadtschreiber von Weißenburg - nach Franzobel (2019) und Clemens Berger (2022). Große Freude herrschte bei den vielen theateraktiven Ehrenamtlichen in Weißenburg über diese Entscheidung: Mit Sigi Zimmerschied standen sie im vorigen Sommer im Stück des letzten Stadtschreibers wochenlang gemeinsam auf der Bühne des Weißenburger Bergwaldtheaters. Sigi Zimmerschied war einer der Hauptdarsteller und zeigte sich begeistert von der Zusammenarbeit zwischen Theaterprofis und Laien. "Ein so ambitioniertes Projekt ist einmalig in der bayerischen Kulturlandschaft", sagte er. Jetzt kehrt er als Stadtschreiber zurück in die mittelfränkische Kleinstadt und hat den Auftrag, ein neues Theaterstück zu schreiben. Es soll 2025 im Bergwaldtheater aufgeführt werden. Eine erste konkrete Vorstellung vom Stück habe er schon. Er wird für mehrere Kurzaufenthalte nach Weißenburg kommen, um besondere Anlässe mitzubekommen. Insgesamt soll sein Aufenthalt in Weissenburg drei Monate dauern.
Links: Sigi Zimmerschied Buch, Zimmerschied Stadtschreiber (BR)

© Stefan Mager
Fatih Cevikkollu - © Stefan Mager

Doppel-Sieg für Cevikkollu!
Fatih Cevikkollu gewann den Jury-Preis und den Publikumspreis des Münsterländischen Kabarett-Preises 'Halterner Kiep'.

Haltern am See. Fünf KandidatInnen sollten es werden, vier konnten nur antreten: Der Wettbewerb des 'Halterner Kiep' hatte heuer mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen. So konnte der Wettbewerb am 11.3. nur im Halterner Schulzentrum statt in der Seestadthalle stattfinden, deshalb gab es nur halb so viel Sitzplätze wie sonst. Die Moderation liegt aber wieder in den bewährten Händen der 'Bullemänner' mit ihrer Tastenfachkraft Svetlana. Die angetretenen KünstlerInnen waren Lucy van Kuhl, Tamara Peters & Florian Albers und Fatih Cevikkollu. Sie rangen künstlerisch um den Kiep, eine Skulptur, die den münsterländischen und namensgebenden Kiepenkerl symbolisiert. Am Ende des Abends 'konnte es nur einen geben': Fatih Cevikkollu gewann sowohl den Jury-Preis als auch den Publikumspreis.
Links: Fatih Cevikkollu B├╝cher, Lucy van Kuhl, Bullemänner B├╝cher und CDs, Tamara Peters & Florian Albers, Halterner Kiep 2023, Gewinner Fatih Cevikkollu (FB)

© Dirk Eidner ZDF
Claus von Wagner und Max Zthoff - © Dirk Eidner ZDF

Die Anstalt im März
Zu Gast sind Samira El Ouassil, Sonja Kling und Nektarios Vlachopoulos. Das Thema ist das deutsche Polizeiwesen.

München. Am 14.03. sendet das ZDF um 22:15 Uhr die März-Ausgabe der Satiresendung "Die Anstalt". In dieser Ausgabe der "Anstalt" widmen sich Max Uthoff, Claus von Wagner und ihre Gäste Samira El Ouassil, Sonja Kling und Nektarios Vlachopoulos "wortgewandt, unkonventionell und mit viel satirischer Schärfe" mit dem deutschen Polizeiwesen.
Die Sendung wird wiederholt am 21.3. um 0:55 auf ZDF neo und am 26.3. um 21:45 Uhr auf 3sat. Kurz nach der Erstsendung ist die Sendung in der Mediathek zu sehen.
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner B├╝cher und CDs, Sonja Kling, Nektarios Vlachopoulos, Samira El Ouassil, Die Anstalt (Livestream, Mediathek-Video)

© Kay Miller, Max Sand, Lolografie, Daniel Dittus
Bayer. Kabarettpreis an Anna Piechotta, El Hotzo, Theresa Reichl, Till Reiners - © Kay Miller, Max Sand, Lolografie, Daniel Dittus

Bayerischer Kabarettpreis 2023
Die Preisträgerinnen und Preisträger des Bayerischen Kabarettpreises 2023 stehen fest: Till Reiners (Hauptpreis), Anna Piechotta (Musikpreis), Teresa Reichl (Senkrechtstarter-Preis) und Sebastian Hotz alias El Hotzo (Creator-Preis).

München. Der Hauptpreis geht an den Kabarettisten Till Reiners (Die Jury: "scharfsinnig" und "selbstironisch", der Musikpreis an die Musik-Kabarettistin Anna Piechotta ("lustig und bitterböse") und der Senkrechtstarter-Preis an die Kabarettistin Teresa Reichl ("Humor ist ihr schärfstes Schwert"). Mit einer neuen Kategorie, dem "Creator-Preis", wollen der BR und das Münchner Lustspielhaus satirisches Schaffen in verschiedensten Formen jenseits der klassischen Kabarettbühnen würdigen. Sebastian Hotz alias El Hotzo, Satiriker, Twitter- und Instagram-Star ("gesellschaftskritisch ... satirisch bis sarkastisch") bekommt als Erster die Auszeichnung. Die Preisverleihung findet am 6.11.2023 im Münchner Lustspielhaus statt und wird am 9.11. im BR Fernsehen ausgestrahlt. Kabarettist, Moderator und Musiker Hannes Ringlstetter führt als Gastgeber durch den Abend, seine Band sorgt für den musikalischen Rahmen. Zudem wird auch Kabarettist Ottfried Fischer in der Sendung gefeiert, der am 7.11. seinen 70. Geburtstag begeht.
Links: Till Reiners, Anna Piechotta, Teresa Reichl, Hannes Ringlstetter B├╝cher und CDs, Teresa Reichl, El Hotzo, Bay. Kabarettpreis 23

© Dr. Pop
Dr. Pop - © Dr. Pop

Ein Hurz für Dr. Pop!
Eckart von Hirschhausen bekommt den Der-Wolf-das-Lamm-Hurz, Jürgen Becker den Ehren-Hurz, Bastian Bielendorfer den Heimat-Hurz. Amjad, das Duo Goldfarb & Goldfarb und Dr. Pop konkurrierten um den Kleinen Hurz, gewonnen hat Dr. Pop.

Recklinghausen. Vor 30 Jahren spielten die zwei Recklinghäuser Hape Kerkeling und Achim Hagemann zum ersten Mal ihren Sketch "Hurz", bei dem die "Kern-Aussage" aus den Worten "Der Wolf, das Lamm - auf der grünen Wiese ... Hurz!" besteht. Längst ist dieser schräge Sketch ein Klassiker - und Namensgeber für den Comedy-Preis "Recklinghäuser Hurz", der heuer am 6.3. vergeben wurde. Geehrt wurden Künstler aus den Bereichen Kabarett, Comedy und Komik in vier Kategorien. Drei Preisträger standen bereits fest: Eckart von Hirschhausen wurde mit dem Der-Wolf-das-Lamm-Hurz ausgezeichnet, Jürgen Becker mit dem Ehren-Hurz für das Lebenswerk und Bastian Bielendorfer mit dem Heimat-Hurz. Der Preisträger des vierten Preises, des Nachwuchspreises Kleiner Hurz, wurde erst am 6.3. in einem Wettbewerb ermittelt. Die KandidatInnen waren Amjad, das Duo Goldfarb & Goldfarb und Dr. Pop. Die Mehrheit der ZuschauerInnen im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen und der Jury hat Dr. Pop zum Sieger des "Kleinen Hurz" bestimmt.
Links: Eckart von Hirschhausen CDs, Jürgen Becker B├╝cher & CDs, Amjad, Goldfarb & Goldfarb, Dr. Pop, Bastian Bielendorfer, Recklinghäuser Hurz, Kleiner Hurz für Dr. Pop

© Dirk Pursche, Stefan Klucke
Schwarze Grütze - © Dirk Pursche, Stefan Klucke

Schwarze Grütze gewann in Rostock
Beim Wettbewerb "Rostocker Koggenzieher" gewann das Musikkabarett-Duo "Schwarze Grütze".

Rostock. Anfang März fand der Wettbewerb Rostocker Koggenzieher statt. In drei Vorrunden wurden die Kandidaten ermittelt, die am 5.3. zum Finale antraten: Hinnerk Köhn, David Stockenreitner und das Musikkabarett-Duo "Schwarze Grütze". Das Duo war kurzfristig eingesprungen und hat gewonnen. "Was für eine tolle Überraschung!" kommentierten Dirk Pursche und Stefan Klucke alias die "Schwarze Grütze".
Links: Schwarze Grütze B├╝cher und CDs, Hinnerk K├Âhn, David Stockenreitner, Sieg der Schwarzen Grütze (FB)

© Ren Kühn
Andreas Langsch - © Ren Kühn

Andreas Langsch: Doppelsieg in Bielefeld
Die Gewinner des Bielefelder Kabarettpreises: Publikumspreis + 1. Andreas Langsch, 2. Kolja Fach, 3. Max Osswald.

Bielefeld. Er wurde nachnominiert und gewann den Publikumspreis sowie den 1. Preis der Jury beim Bielefelder Kabarettpreis: Andreas Langsch. Aus der Begründung der Bielefelder Jury: "Ein Mann, der bis vorgestern noch nichts von seinem Glück wusste, augenblicklich nach Bielefeld gekommen ist und die Bühne und das ganze Publikum sofort für sich eingenommen hat. Ein Virtuose auf dem Klavier, seinem eigenen Körper und am Yoga. Es war sehr unterhaltsam und eine unfassbare Performance!" Auf den 2. Platz kam Kolja Fach: "Es ist ganz, ganz großes Kino, was er mit Worten macht, ich würde mit ihm überall hingehen, selbst in einem maritimen Badezimmer würde ich ihn besuchen. Ein furchtbar beeindruckender und lieber Mann, der hier die Bühne und den Raum komplett für sich eingenommen hat." 3. Platz - Max Osswald: "Er ist ein wunderbarer Mann, der sehr gekonnt und sehr souverän mit seinem Publikum umgegangen ist. Das war sehr beeindruckend und wundervoll - auch die unfassbare Pointendichte, die wir da gesehen haben!"
Links: Andreas Langsch, Kolja Fach, Max Osswald, Bielefelder Kabarettpreis

© BW Ministerium für Kunst
Kleinkunstpreis Baden-Württemberg - © BW Ministerium für Kunst

Kleinkunstpreise - Jetzt anmelden!
Bewerben Sie sich für den Kleinkunstpreis Baden-Württemberg, Herborner Schlumpeweck, Reinheimer Satirelöwe, St. Ingberter Pfanne u.v.a.

Nürnberg. Das Land Baden-Württemberg schreibt seinen Kleinkunstpreis für das Jahr 2023 erneut aus. Dazu gab es vor einger Zeit einen Pressetermin und viele Zeitungen berichteten. Kunststaatssekretär Arne Braun sagte bei der Präsentation in Stuttgart: "Die Kleinkunst ist ein großer Teil der Kulturszene des Landes und aufgrund ihrer Vielfalt unverzichtbar...".
Viele andere Preise und Wettbewerbe werden wenig oder überhaupt nicht beworben, sind aber nicht weniger wichtig. Wir haben hier einige Bewerbungstermine zusammengestellt, die uns bekannt wurden. Details finden Sie unter dem Link "Infos zu Kleinkunst-Wettbewerben". Bewerben Sie sich bitte für diese Wettbewerbe bis
31.03.: Kleinkunstpreis Baden-Württemberg
31.03.: Herborner Schlumpeweck
15.04.: Reinheimer Satirelöwe
30.04.: St. Ingberter Pfanne
01.07.: Hamburger Comedy Pokal
31.07.: Tuttlinger Krähe
11.08.: Fränkischer Kabarettpreis
31.08.: Amici Artium Ottobrunn
31.08.: Paulaner Solo+
15.09.: Bielefelder Kabarettpreis
27.10.: Passauer Scharfrichterbeil
Links: Infos zu Kleinkunst-Wettbewerben, Info Kleinkunstpreis BW

© S. Haymann
Stuttgarter Besen - © S. Haymann

Kabarett- und Kleinkunst-Events im März 2023
Im März sollen zwei Preisverleihungen, acht Wettbewerbe, sechs Festivals und fünfzehn Premieren stattfinden. #Kabarett #Events

Nürnberg. In diesem Monat sind uns zwei Preisverleihungen, acht Wettbewerbe, sechs Festivals und fünfzehn Premieren bekannt geworden.
Die angekündigten Veranstaltungen:
17.02. - 25.05.: Meininger Kleinkunsttage
02-03. - 06.03.: Wettbewerb Rostocker Koggenzieher
03.03. - 25.03.: Memminger Kabarett-Tage/Wettbewerb Memminger Maul
03.03.: Politiker-Derblecken Nockherberg München
03.03.: Verleihung Thüringer Kleinkunstpreis an Eva Karl Faltermeier
06.03.: Wettbewerb & Preisverleihung Recklinghäuser Hurz
08.03. - 12.03.: HumorZone Dresden
10.03.: 1. Vorrunde Wettbewerb Paulaner Solo+
11.03.: HumorZone Newcomer Wettbewerb
11.03.: Wettbewerb Halterner Kiep
22.03.: Wettbewerb Westfälisches Blindhuhn Gelsenkirchen
24.03. - 29.04.: Ybbsiade Ybbs(A)
28.03.: Wettbewerb Stuttgarter Besen
30.03.: Verleihung Deutscher MusikautorInnenpreis
31.03. - 09.04.: Deutsch-Türkische Kabarettwoche Stuttgart
Links: Erik Lehmann, Rolf Miller B├╝cher und CDs, Jonas Greiner, Werner Koczwara B├╝cher und CDs, Sarah Bosetti, Kabarett Distel, Ass-Dur, Rainald Grebe B├╝cher und CDs, Andreas Rebers B├╝cher und CDs, Philipp Scharrenberg, Kalender Kabarett-Termine mit Links zu den Events (google.com), Premieren März

 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!



Alle Werbepartner

 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren