Kabarett-News.de News Juni 2012
72 stunden-Sale bei Expedia 72h-Sale - jetzt schnell sein und sparen

© Die Vier Sterne
Die Vier Sterne alias Bachmann, Hieronymus, Rosenberg Lipinsky, Knorr, Pinhammer - © Die Vier SterneVideo-Tipp: Nur Italien nicht!
Jetzt wieder topaktuell: Dittmar Bachmann, Sven Hieronymus, Lutz von Rosenberg Lipinsky, Achim Knorr und Produzent Dietrich Pinhammer mit ihrem Fußball-Hit von 2010!

Berlin. Die Musik & das Video, das zur WM 2010 entstand, sind als ein großer Spaß zu verstehen, betonen die "Vier Sterne" ausdrücklich! Hier wird mit viel Humor und einer Portion Selbst-Ironie am Ende das Thema "italienischer Fussball" thematisiert! Die Italiener als Nation und italienische Mitmenschen genießen ihren allergrößten Respekt. Trotzdem haben die vier Comedians eine Message: Italien sollte möglichst nicht noch einmal irgendeinen Pokal holen - und zumindest bei der WM 2010 hat's geklappt! Sie sangen die Squadra Azzurra schon nach der Vorrunde aus dem Turnier:-) !!! Endlich ein Fussball-Song, der ALLEN deutschen Fussball-Fans mal so richtig aus dem Herzen spricht.
Links: Dittmar Bachmann, Sven Hieronymus, Lutz von Rosenberg Lipinsky Bücher und CDs, Achim Knorr, Homepage der Vier Sterne - mit dem Video, Produzent Dietrich Pinhammer, Tickets Dittmar Bachmann, Tickets Sven Hieronymus, Tickets Lutz von Rosenberg Lipinsky, Tickets Achim Knorr

 
© SWR2, Thomas Pigor
Thomas Pigor - © SWR2, Thomas PigorVideo-Tipp: Pigor-Chanson des Monats
Im Juni 2012 zum Thema "Schwule im Fußball"

Berlin. In seinem "Chanson des Monats" für den Juni 2012 geht es um "Schwule im Fußball": "Wer macht den ersten offenen Schwulen im Fußball?" fragt Thomas Pigor zu Beginn der Fußball-EM. "Wer sagt: 'Hallo - ich bin schwul, yeah das ist gut so!'? Wer sich als erster vor die Fankurve stellt und sagt 'Ich bin schwul' ist ein Held!"
Links: Thomas Pigor & Benedikt Eichhorn Bücher und CDs, Chanson des Monats Juni 2012, Thomas Pigor, Tickets Pigor & Eichhorn

 
© Evi Niessner
Evi Niessner - © Evi NiessnerPremiere: Evi chante Piaf
Evi Niessner mit Tassel Tigers Band am 28.06. im Walhalla, Wiesbaden.

Wiesbaden. Am Donnerstag, den 28.06., ist die Premiere von "Evi chante Piaf", dem neuen Programm von Evi Niessner mit Tassel Tigers Band. Es erwartet Sie "eine Achterbahnfahrt durch den Piaf'schen Melodien-Reigen. Düster und rauchig, klar und energisch oder kraftvoll und mit Straßenschmutz auf der Stimme zelebriert sie ihr abgründig Spiel von Pathos und echtem Gefühl. Ein Abend für gebrochene Herzen, Herzensbrecher und alle die endlich mal wieder Herzklopfen haben wollen." Dazu Evi Niessner per Facebook: "OK Mesdames et Messieurs - désolé - Es tut mir sehr leid, aber ausgerechnet am 28. Juni ist das EM Halbfinale. Trotzdem oder gerade deswegen freue ich mich umso mehr über Euren Besuch meiner Premiere 'Evi singt Piaf' im Walhalla Wiesbaden an jenem Abend um 21:00 Uhr. Ich werde es Euch hoch anrechnen:-)))"
Links: Evi Niessner, Die Info zum Programm

 
© Das GlasBlasSing Quintett
Das GlasBlasSing Quintett - © Das GlasBlasSing QuintettVideo-Tipp: Die GlasBlasSing Quintett Show
Folge 4: Mit der Echse und Michael Hatzius und special guest Hennes Bender.

Berlin. Neu bei Youtube: Die Folge 4 der GlasBlasSing Quintett Show! Aus der Info zur sehr sehenswerten Sendung: "Wohin mit leeren Flaschen? Auf diese Frage haben die fünf Künstler vom GlasBlasSing Quintett eine geniale Antwort gefunden: Aus Leergut werden Musikinstrumente... Ihre eigene Show präsentieren die Glasbläser schon seit einigen Jahren auf einem Hausboot, das vor der Skyline der Berliner Szenebezirke Kreuzberg und Friedrichshain vor Anker liegt. Sie zeigen neue Nummern aus ihrem Repertoire und stellen Gäste aus der Kabarett- und Comedyszene vor. In allen Folgen mit dabei: Puppenspieler Michael Hatzius mit seiner 2.000 Jahre alten Echse, die bissig und schlagfertig ihre Kommentare zum Geschehen abgibt. Special guest in dieser Folge ist Comedian Hennes Bender." Premiere: Hennes Bender singt und das GlasBlasSing Quintett musziert den Randy Newman-Song. Erstausstrahlung: 10.06.2012, 21 Uhr auf ZDFkultur.
Links: Das Glasblassing Quintett, Hennes Bender Bücher und CDs, Michael Hatzius, Folge 4 der GlasBlasSing Quintett Show, Tickets Das GlasBlasSing Quintett, Tickets Hennes Bender, Tickets Michael Hatzius

 
§§GRAFIK_ALTCOPYRIGHT§§Offene Bühne RheinlandNeu: Offene Bühne Rheinland
Premiere am 01.09. im Bonner Pantheon.

Bonn, Remscheid. Die "Offene Bühne Bergisch Land" organisiert erstmals am 01.09. einen "Offene Bühne Rheinland"-Abend in Bonn. Erleben Sie die "rheinische" Premiere der Talentschmiede im Casino des Bonner Pantheons. Hier wird fortgesetzt, was vor drei Jahren im Bergischen Land startete, und regelmäßig knapp 200 Zuschauer begeistert: Eine Wundertüte der Kleinkunst, offen für Alles und Jeden. Am 21.09. folgt in der Klosterkirche Remscheid ein weiterer "Offene Bühne Bergisch Land"-Abend.
Die Spielregeln für beide Kleinkunst-Abende sind gleich: Künstler können sich bis einen Monat vor jeder Show bewerben. Neulinge, die noch nicht aufgetreten sind, können eventuell auch spontan auftreten. Erwünscht ist alles, was auf eine "kleine" Bühne ohne großes Zubehör passt: Egal ob Comedy, Kabarett, Zauberei, Artistik, Jonglage, Singer & Songwriter, a cappella, Lyrik/Poetry usw. Alle Details zur Anmeldung finden Sie unter www.dieoffenebuehne.de - siehe Link.
Links: Offene Bühne Rheinland - Premiere, Bewerbungsseite für die Offenen Bühnen in Bonn und Remscheid

 
© Christoph Sieber
Christoph Sieber - © Christoph SieberMindener Stichling für Christoph Sieber
...als Solist und für das Duo "Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie" als Gruppe.

Minden. In diesem Jahr werden zum zehnten Mal die Mindener Stichlinge vergeben: Preisträger 2012 sind der Kabarettist Christoph Sieber als Solist und das Duo "Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie" als Gruppe. Am 17.11., dem Tag der Preisverleihung, werden beide Ausschnitte aus ihrem aktuellen Programm präsentieren. Ebenfalls dabei sind die "Mindener Stichlinge", die Moderation übernimmt Lioba Albus in ihrer Rolle als sauerländische Hausfrau Mia Mittelkötter. Der Mindener Stichling wird seit 1994 unter Schirmherrschaft der Stadt Minden zur Förderung des satirischen beziehungsweise des politisch-literarischen Kabaretts alle zwei Jahre an einen Solisten und eine Gruppe verliehen. Bundesweit bekannte Preisträger sind unter anderem Volker Pispers, Uwe Steimle, Lioba Albus, Luise Kinseher, "Queen Bee" (Duo mit Ina Müller) und das Düsseldorfer Kommödchen (Quelle: www.pressemeldung-nrw.de).
Links: Christoph Sieber CDs, Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie CD, Pressemeldung zum Mindener Stichling, Mindener Stichlinge, Tickets Christoph Sieber, Tickets "Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie"

 
© Sven Sindt
Maybebop - © Sven SindtMaybebop bekamen Publikums Prix Pantheon
...in der Kategorie "Beklatscht und gevotet" - der Jurypreis ging an Christine Prayon und Michael Hatzius, der Preis "Geben & Nehmen" an Roger Willemsen und der Ehrenpreis an Konstantin Wecker.

Bonn. Der Prix Pantheon ist vorbei - drei Wettkampftage lang hatten sich zwölf hoffnungsvolle Kabarettisten, Komiker, Solokünstler und Gruppen aus der ganzen Republik um den Satire-Preis beworben. Die Wettbewerbs-Beiträge konnten in den vergangenen Wochen im WDR Fernsehen noch einmal angesehen werden. Die Zuschauer konnten bis zur letzten Minuter unter www.prixpantheon.wdr.de online voten. Nun ist die Entscheidung gefallen. Den Publikumspreis "Beklatscht & Gevotet" bekam die A Capella-Gruppe Maybebop. Der Jurypreis des Prix Pantheon wurde an Christine Prayon und Michael Hatzius überreicht, die sich den Preis teilten. Der Prix Pantheon in der Kategorie "Geben & Nehmen" ging an Roger Willemsen für sein Engagement für den afghanischen Frauenverein. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert, den er an den afghanischen Frauenverein weitergibt. Die offizielle Verleihung findet am 04.11. statt. Der Ehrenpreis des Prix Pantheon in der Kategorie "Reif & Bekloppt" ging an Konstantin Wecker. Die Jury ehrt mit ihm "einen Poeten, virtuosen Musiker und zornigen Liedermacher, der sich zeit seines Lebens auch immer politisch engagiert hat... Möge er uns auch weiterhin seine zornigen Lieder um die Ohren hauen. Genug ist nicht genug!" Die TV-Sendung zur Gala wird am Sa, 23.06., um 23:30 Uhr im WDR wiederholt.
Links: Christine Prayon, Michael Hatzius, Maybebop, Tickets Maybebop, Prix Pantheon, Roger Willemsen, Tickets Roger Willemsen, Konstantin Wecker, Tickets Konstantin Wecker, Tickets Christine Prayon, Tickets Michael Hatzius

 
© Nele Martensen
Bodo Wartke - © Nele MartensenKlingeln mit Bodo Wartke
Kostenloser Download: 20 neue Klingeltöne!

Hamburg. Lassen Sie einmal Bodo Wartke klingeln! Auf seiner Homepage gibt es 20 neue Klingeltöne von der "Klaviersdelikte" CD. Somit haben Sie die Qual der Wahl zwischen 51 Alternativen.
Unser Favorit ist der Klingelton "Stille (Refrain)". Hier singt Bodo Wartke nur mit dezenter Klavierbegleitung diese traumhaften Worte: "Stille, einfach nur Stille (und 'n Rauchverbot)! Das wär jetzt besser als jede Beruhigungspille! Himmlische Stille in Hülle und Fülle. Lasst mich im Stillen: Chillen!"
Links: Bodo Wartke Bücher und CDs, Bodo Wartkes Klingeltöne, Tickets Bodo Wartke

 
© Ludger Stratmann
Ludger Stratmann - © Ludger StratmannStratmann wandert - Neue Folgen
Ab 29.06. jeweils um 21:00 Uhr im WDR TV

Köln. Vier Wochen lang wandert Ludger Stratmann wieder durch Nordrhein-Westfalen - an seiner Seite wie im letzten Sommer Dackel Fidel als Wanderkumpan und Motivationscoach. Dieses Mal führt die Route die beiden vom Ruhrgebiet durchs Münsterland und den Teutoburger Wald bis hinauf aufs Hermannsdenkmal.
Links: Dr. Ludger Stratmann CDs und DVDs, Die Seite zur Sendung, Tickets Dr. Stratmann

 
© Helmut Schleich
Helmut Schleich - © Helmut SchleichMorenhovener Lupe für Helmut Schleich
Festliche Verleihung am 27.10. im Bürgerhaus Morenhoven.

Swisttal-Morenhoven. 25 Jahre Morenhovener Kabarett - und 24 mal wurde bzw. wird die Morenhovener Lupe verliehen. In diesem Jahr geht die Auszeichnung an Helmut Schleich. Die Entscheidung der Morenhovener Jury fiel einstimmig. Aus der Begründung: "Seine Parodien sind Extra-Klasse..." und "Seine Randbemerkungen zu den Kleinen und Großen der Berliner Politbühne sind entlarvend bis tödlich..." Am 27.10. heißt es dann offiziell: "Helmut Schleich ist der Preisträger der Jubiläums-Lupe im Jahre 2012."
Links: Helmut Schleich CD, Morenhovener Lupe 2012, Tickets Helmut Schleich

 
© Kabarett Simpl
100 Jahre Simpl - © Kabarett SimplWien: Der Simpl wird 100 Jahre alt
Jubiläumsrevue ab 31.08.

Wien (A). "1912 ist im Annoncenteil der Zeitungen zu lesen: 'Bierkabaret Simplicissimus eröffnet am 25.10.!' - zunächst nicht in der Rubrik 'Theater' sondern unter 'Gaststätten'. Zwölf Sensationen und beste Qualität in der Küche werden angepriesen. Ein buntes Programm in dichter Abfolge: Rezitationen, Conferencen, Klavierimprovisationen, Operettenschlager, Artisten, Chansons und vieles mehr. Egon Dorn, geboren in Galizien und in München zum Schauspieler ausgebildet, ist der Gründer. Die Rechnung geht auf . Diverse Kinderkrankheiten und Existenzkrisen können dem 'SIMPL', wie er nunmehr liebevoll genannt wird, ebenso wenig anhaben wie zwei Weltkriege." Viele bekannte Namen sind mit dem Simpl verbunden: Fritz Grünbaum und Karl Farkas, die Meister der Doppel-Conference, Martin Flossmann, Albert Schmidleitner und seit den 90er Jahren Michael Niavarani.
Im Sommer 2004 erfolgte eine aufwändige Renovierung. Seither verfügt der Simpl über 362 Zuschauerplätze und gilt als eines der schönsten Theater Wiens . Im Wesentlichen gleich geblieben ist dagegen seit Anbeginn die Größe der Bühne. Begrenzt von zwei wuchtigen unverrückbaren Säulen, ist sie nie über das 'größenwahnsinnig gewordene Nudelbrett' (Karl Farkas) hinausgekommen. Vielleicht eines von vielen Erfolgsgeheimnissen. Mit der kabarettistischen Revue '100 Jahre Simpl' möchte das Kabarett Simpl einladen, das Jubiläum zu feiern: "standesgemäß mit einem Pointen-Feuerwerk aus Vergangenheit und Gegenwart." (Quelle: Programm-Info)
Links: Kabarett Simpl

 
© Pantheon
Prix Pantheon - © PantheonTV-Tipp: Prix Pantheon 2012 – Die Gala
Wer bekommt den Publikumspreis "Beklatscht & Gevotet"? Die Antwort gibt es am 20.06. um 22:10 Uhr im WDR Fernsehen.

Bonn. Der Bonner Kabarett-Tempel Pantheon wird 25 Jahre alt. Das allein wäre schon ein Grund für eine richtig große Feier. Da aber gleichzeitig auch noch die Verleihung des renommierten Kabarettpreises Prix Pantheon ansteht, finden die Feierlichkeiten in der Bonner Oper statt und bringen dort am 20.06. neben allen Preisträgern 2012 zahlreiche Stars der deutschen Kabarett- und Comedyszene auf die Bühne: Rainald Grebe, Hagen Rether, Horst Evers, Piet Klocke, Dave Davis, Carolin Kebekus und Hennes Bender . Alle haben schon einmal persönlich Bekanntschaft mit dem Prix Pantheon gemacht, sei es als Nominierte oder als Gewinner. Für die musikalische Unterhaltung an diesem Abend, den das WDR Fernsehen zeitversetzt in 125 Sendeminuten präsentiert, sorgt die Fred Kellner Band mit ihrer Frontfrau Anke Engelke. Moderiert wird die Gala von Eckart von Hirschhausen, der dabei die beiden Grandseigneurs des Pantheons Rainer Pause und Norbert Alich an seiner Seite weiß. Auch im Jubiläumsjahr ist wieder für Spannung gesorgt. Denn drei Wettkampftage lang hatten sich zwölf hoffnungsvolle Kabarettisten, Komiker, Solokünstler und Gruppen um die Satire-Krone beworben. In der Kategorie "Frühreif & Verdorben" kürte eine unabhängige Jury bereits Michael Hatzius ("Die Echse") und Christine Prayon. Alle Nachwuchskünstler fiebern nun aber der Entscheidung über den Publikumspreis "Beklatscht & Gevotet" entgegen, über den die Zuschauer bis zur letzten Minute unter www.prixpantheon.wdr.de online voten können. Und wer erhält den erstmals vergebenen Sonderpreis "Geben & Nehmen", der das soziale Engagement von Künstlern auszeichnet? Eine weitere Trophäe allerdings ist bereits vergeben: Konstantin Wecker erhält an diesem Abend den Ehrenpreis "Reif & bekloppt".
Links: Prix Pantheon

 
© WDR
WDR - © WDRHerr Feuerstein wird 75, und Herr Pastewka feiert ihn
WDR Fernsehen, Samstag, 16. Juni 2012

Köln. Gebirge, Gipfelkreuz, Schnee, Sonne und Wolken, großes Orchester, der Blick geht weit in die Ebene, auf ein langes und abwechslungsreiches Leben. "Du hasst Pathos?" fragt Bastian Pastewka. "Worauf du einen ... kannst", antwortet Herbert Feuerstein. Im Vorfeld seines 75. Geburtstages am 15.06. zeigte der außergewöhnliche Journalist, Kabarettist, Entertainer und Musiker dem wesentlich jüngeren Comedystar, wie und wo er wurde, was er ist. Gemeinsam stehen die beiden also auf dem schneebedeckten Untersberg bei Salzburg, reden über das Leben mit und ohne Fernsehen, machen Exkursionen durch die weltberühmte Festspielstadt zu ihren Füßen, unternehmen schweigend einen Ausflug ins ehemalige Führersperrgebiet am Obersalzberg. Der Film von Klaus Michael Heinz ist ein ernster Spaß und straft den Jubilar Lügen, der seinen Lebenslauf einmal so beschrieb: "eingleisig, schmalspurig und mit Getöse nach unten". Liebe, Verzweiflung und manchmal Hass, das sind die Gefühle, die den Österreicher Herb ert Feuerstein mitreißen, wenn er von sich, seiner Herkunft und von Salzburg, der Stadt seiner ersten zwanzig Lebensjahre spricht. Hier kennt er noch immer fast jeden Stein, hier weiß er mehr als die meisten Fremdenführer, hier fallen ihm fast überall persönliche Anekdoten ein...
"Lass uns über Schmidt reden!" Eine Aufforderung, die den Dialog zwischen den Herren Feuerstein und Pastewka wie ein roter Faden durchzieht. Über jenen Schmidt also, den der Jubilar einst in der Rateshow "Pssst ..." persönlich kennen lernte und mit dem er bei "Schmidteinander" Fernsehgeschichte schrieb... Während Herbert Feuerstein die Welt bereist, große Konzerte moderiert, kleine Rollen auf der Bühne sowie im Kino übernimmt - und immer noch gerne über Salzburg spricht...
"Herr Feuerstein wird 75, und Herr Pastewka feiert ihn" ist ein Kammerspiel der besonderen Art: leise und lustig, kalauernd und philosophisch, aufklärend und unterhaltend.
Links: Bastian Pastewka Bücher und CDs, Herbert Feuerstein, TV-Beiträge mit Herbert Feuerstein (sendungverpasst.de)

 
© Marco Grundt
LaLeLu - © Marco GrundtLaLeLu: Sören Sieg geht, Frank Valet kommt!
Abschiedswoche für Sören Sieg in Alma Hoppes Lustspielhaus Hamburg - erste Auftritte mit Frank Valet

Hamburg. Sören Sieg ist für die a capella comedy Gruppe "LaLeLu" laut ihrer Homepage der "kreative Kopf... unser Komponist, Arrangeur, Texter, Moderator, hoher Tenor, Improvisator und wahrscheinlich der beste Tänzer der Band..." Da kann man erahnen, was es für LaLeLu bedeutet, dass sich Sören Sieg aus dem Tourbetrieb zurückziehen wird. Und dass es absolut gerechtfertigt ist, ihn mit einer "Abschiedswoche" in Alma Hoppes Lustspielhaus zu verabschieden, die am 16.06. von einem Überraschungskonzert gekrönt wird.
Der neue Tenor Frank Valet probt bereits seit Mitte Mai mit den verbleibenden LaLeLu-Mitgliedern Tobias Hanf, Sanna Nyman und Jan Melzer - er hat auch schon seinen "ersten kleinen Auftritt" hinter sich gebracht. Und es ist "guuuuut" gelaufen, wie auf LaLeLus Facebook-Seite verraten wurde.
Links: LaLeLu CDs und DVDs, Alma Hoppes Lustspielhaus, Tickets LaLeLu

 
© Marek Fis
Marek Fis - © Marek FisVideotipp zur EM: Marek Fis
"Fußball Polka - Der EM Song der Herzen"

Warschau (PL). Der Videotipp zur Fußball-Europameisterschaft: Von Marek Fis gibt es ein neues Video zur EM - mit dem Titel "Fußball Polka - Der EM Song der Herzen". Die wichtigste Textzeile für deutsche Fussballfans ist wohl: "Wer den Pokal holt ist egal, solang Oranje nicht gewinnt" ;-)
Links: Marek Fis, Video "Fußball Polka", Tickets Marek Fis

 
© Kabarett Distel
Kabarett Distel - © Kabarett DistelDistel-Kabarett-Geschichte(n) mit Harter und Kießling
Am 10.06. um 16 Uhr: Edgar Harter und Gert Kießling im Gespräch.

Berlin. "Mit den Dritten beißt man besser", behaupten Gert Kießling und Edgar Harter in ihrem neuen Programm auf der Distel-Bühne. Sie müssen es wissen, denn seit mehr als fünfunddreißig Jahren haben sich die beiden gelernten Schauspieler dem Kabarett verschrieben und insbesondere durch ihre Arbeit an der Distel vor und nach der Wende Kabarettgeschichte geschrieben. War ihre Arbeit bis 1989 lediglich geprägt durch ein befreiendes Lachen über die Zustände des Systems, so können sie seit dem Fall der Mauer endlich auch über das System selbst satirisch herziehen. Und sie tun es mit dem größten Vergnügen für sich selbst und für ihr Publikum – verfügen sie doch mittlerweile über praktische Erfahrungen zweier Systeme.
Kabarettgeschichte(n) ist eine Veranstaltungsreihe der Stiftung Deutsches Kabarettarchiv. Geplant und moderiert wird sie von Jürgen Klammer, Mitarbeiter des Deutschen Kabarettarchivs. Anlass ist der 60. Geburtstag, den die DISTEL am 02.10.2013 feiern wird. Mit der Gesprächsreihe „Kabarettgeschiche(n)“ leitet die DISTEL das Jubiläumsjahr für die Freunde des Hauses und Interessenten der Kabarettkunst mit informativen Angeboten zur eigenen Geschichte ein. Bei insgesamt zwölf Veranstaltungen kann der Besucher einzelnen Akteuren - das sind u. a. Regisseure, Schauspieler, Autoren, Musiker und Techniker - aus sechs Jahrzehnten Distel-Geschichte begegnen.
Links: Tickets Distel, Kabarett Distel

 
© Vocal Recall
Vocal Recall - © Vocal RecallVocal Recall sind Deutscher Kabarettmeister 2012
Auf Platz 2: Klaus Kohler, Platz 3: Barbara Ruscher. Siegerehrung war am 09.06. bei den Berliner Wühlmäusen.

Berlin. Die Saison der Kabarett-Bundesliga 2011/2012 ist zu Ende. Sie dauerte von September 2011 bis Anfang Juni 2012. Das Publikum stimmte bei jeder dieser 91 Spielbegegnungen ab und entschied somit über die Meisterschaft. Schon vor den letzten Spielen standen fest: Die "einzige Boygroup mit Frau" konnte nicht mehr vom ersten Platz verdrängt werden. Dagegen fiel die Entscheidung zugunsten von Klaus Kohler (Zweiter) und Barbara Ruscher (Dritte) erst am letzten Spieltag. Die Siegerehrungs-Gala fand am 09.06. in den Berliner Wühlmäusen statt - mit Moderator Christoph Sieber und den Gast-Stars Evi und das Tier sowie Axel Pätz (Bronzemedaillengewinner der letzten Saison) und natürlich den drei Erstplazierten der Saison 2012.
Links: Vocal Recall, Klaus Kohler, Barbara Ruscher CDs, Kabarettbundesliga

 
© Sonja Werner
Christiane Weber - © Sonja WernerChristiane Weber ist tot
Sie starb am 07.06. im Alter von 36 Jahren.

Essen, Berlin. Im Alter von 36 Jahren ist die Sängerin, Komponistin, Texterin, Musikkabarettistin und Chansonette Christiane Weber am 07.06. an einer Krebserkrankung gestorben. Fast zwanzig Jahre stand sie auf der Bühne. Gemeinsam mit dem Pianisten Timm Beckmann trat sie bundesweit auf. Bis zuletzt arbeitete sie an ihrem neuen Projekt und nahm noch am Krankenbett die Songs für eine neue CD auf.
Ihr letzter Tagebuch-Eintrag auf ihrer Homepage klang noch so hoffnungsvoll... Wir werden Christiane Weber sehr vermissen!
Links: Video Christiane Weber & Timm Beckmann - So Schön

 
© Helmut Schleich
Helmut Schleich - © Helmut SchleichSchleichFernsehen: Neue Folge im Juli
Mit Arnulf Rating, Sebastian Daller, Christiane Blumhoff und Stimmungsbüro Kreitmeier.

München, Unterföhring. SchleichFernsehen geht im Juli in eine neue Runde! Auch diesmal betrachtet Helmut Schleich wieder aktuelle politische Ereignisse auf satirische Weise und parodiert prominente Persönlichkeiten. Mit dabei sind Arnulf Rating, Sebastian Daller, Christiane Blumhoff und Stimmungsbüro Kreitmeier.
Die Sendung wird am 03.07. aufgezeichnet, es gibt evtl. noch Karten - Adresse siehe Links.
Gesendet wird diese Ausgabe von SchleichFernsehen am 06.07. um 22:30 Uhr im Bayerischen Fernsehen.
Links: Helmut Schleich CD, Arnulf Rating Bücher und CDs, SchleichFernsehen (BR-Info), Vorverkauf für die TV-Aufzeichnung, Tickets Helmut Schleich

 
© Österreichisches Kabarettarchiv
Österreichisches Kabarettarchiv - © Österreichisches KabarettarchivÖsterreichisches Kabarettarchiv wieder eröffnet
Nachlass-Bestände und Sammlungen des ÖKA online abrufbar

Graz (A). Am 05.06. wurde das ÖKA in der Elisabethstraße 30 in Graz wieder eröffnet! Jungkabarettist Clemens Maria Schreiner führte durch die Pressekonferenz, in deren Mittelpunkt die Rettung des ÖKA durch die Stadt Graz, das Land Steiermark sowie die Universität Graz stand. Danach gab es eine kleine Führung durch die ÖKA-Räume im Dachgeschoss des Literaturhauses. Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl lud abschließend zu einem Buffet.
Die Nachlass-Bestände und Sammlungen namhafter österreichischer Literaturarchive - darunter auch die des ÖKA - sind seit Jahresbeginn über das Internetportal "Verzeichnis der künstlerischen, wissenschaftlichen und kulturpolitischen Nachlässe in Österreich" der Österreichischen Nationalbibliothek (ÖNB) abrufbar. Die ÖKA-Sammlungen sind auch auf der Website des ÖKA unter "Bestand / Sammlungen" abrufbar.
Links: ÖKA News, Verzeichnis der künstlerischen, wissenschaftlichen und kulturpolitischen Nachlässe in Österreich

 
© Lisa Fitz
Lisa Fitz - © Lisa FitzLisa Fitz gründet Kabarettschule
...die "Erste Münchner Kabarettschule".

München, Eggenfelden. Lisa Fitz hat eine Schule für Kabarett gegründet, die "Erste Münchner Kabarettschule". Warum eine Kabarettschule? Lisa Fitz will vielen Menschen mit künstlerischer Begabung und Drang an die Öffentlichkeit das Knowhow vermitteln: Das Wissen und die Sicherheit, ob und wie man Kabarett lernen und Kabarettist werden kann. Denn sie findet, Kabarett ist auch ein erlernbares Handwerk. Und sie bietet mit ihren Kursen eine Basisschulung für dieses Handwerk. "Unsere Zeit braucht kritische Menschen, die den Mut haben, sich eine Meinung zu bilden und sie zu sagen - am besten in humorvoller Art und Weise. :-) "
Links: Lisa Fitz Bücher und CDs, Erste Münchner Kabarettschule, Tickets Lisa Fitz

 
© Bar jeder Vernunft.
Jubilaeum Bar jeder Vernunft undTipi am Kanzleramt - © Bar jeder Vernunft.Doppel-Jubiläum: Tipi und Bar jeder Vernunft
...feiern am 08.06. ihr 10jähriges (Tipi am Kanzleramt) und ihr 20jähriges Jubiläum (Bar jeder Vernunft).

Berlin. Die Bar jeder Vernunft wird 20! Und ihre "Betriebsstätte II", das Tipi am Kanzleramt wird 10! Natürlich wird das groß gefeiert - am 08.06. Ein Auszug aus der Ankündigung: "Seit einem bzw. zwei Jahrzehnten zeigen wir pures Entertainment am Kanzleramt und Spitzenunterhaltung auf einem Parkdeck. Fast jeden Abend und bei jedem Wetter. Und da wir Geburtstag schön finden, feiern wir ein großes Fest. Machen Sie doch einfach mit und geben sich dem Rausch der vergangenen Jahre mit uns gemeinsam hin ..."
Links: Tipi am Kanzleramt, Tickets Tipi am Kanzleramt , Bar jeder Vernunft, Tickets Bar jeder Vernunft

 
© Sven Klügl
Frederic Hormuth - © Sven KlüglNeue Ausgabe: Frederic Hormuths Videoblog
...ist neu erschienen, ebenso Thomas Nicolais Video-Newsletter sowie Mathias Tretters Kolumne "Kennzeichen T".

Berlin, München. Ende Mai bzw. Anfang Juni sind wieder ein paar Videoblogs, Newsletters und Kolumnen erschienen, die wir Ihnen kurz präsentieren wollen: Den Anfang macht "Hormuths Videoblog vom 24.5.2012". Frederic Hormuth berichtet über die Ereignisse der letzten Wochen - also über Seehofer, Röttgen und ein authentischer Ausraster..,
Von Thomas Nicolai erschien vor kurzem der "Video-Newsletter" des Monats Juni. Der Inhalt. News mit Ausbilder Schmidt, Sanjay Shihora, Stan & Olli und natürlich Thomas Nicolai. Zu guter Letzt gibt es Infos zu Nicolais Buch "Sächsisch für Anfänger" mit Umfrage: Er hat ahnungslose Berliner gefragt, ob sie sächsische Begriffe übersetzen können. Außerdem können Sie Freikarten gewinnen und am (kniffligen) Gewinnspiel teilnehmen.
Mathias Tretter hat wieder einen neue Kolumne "Kennzeichen T" im "Titel Kulturmagazin" veröffentlicht. Lesen Sie selbst, wie es Tretter schafft, in einem Satz Griechenland, fehlende Krippenplätze und Stromleitungen zu erwähnen :-) Link siehe unten.
Links: Frederic Hormuth Bücher und CDs, Thomas Nicolai Bücher und CDs, Mathias Tretter Bücher und CDs, Hormuths Videoblog vom 24.5.2012, Thomas Nicolai: Video-Newsletter des Monats Juni, Tretters Kolumne, Tickets Frederic Hormuth, Tickets Thomas Nicolai, Tickets Mathias Tretter

 
© Stefan Rentel
RuhrHOCHdeutsch Festival - © Stefan RentelKabarett- und Kleinkunst-Festivals im Juni 2012
Hamburger Kabarettfestival, Goslarer Tage der Kleinkunst, RuhrHOCHdeutsch, Tollwood Sommerfestival.

Hamburg, Goslar, Dortmund, München.
07.05. - 03.06.: 25. Hamburger Kabarettfestival
01.06. - 09.06.: 33. Goslarer Tage der Kleinkunst
28.06. - 13.10.: RuhrHOCHdeutsch Dortmund
29.06. - 24.07.: Tollwood Sommerfestival München
Links: Hamburger Kabarettfestival, Tickets für Hamburg, Goslarer Tage der Kleinkunst, RuhrHOCHdeutsch Dortmund, Tickets für Dortmund, Tollwood Sommerfestival München, Tickets für München

 
 Veranstaltungen 

 Neuerscheinungen 
Hans Scheibner 'Alle Jahre Oma: Hans Scheibner liest ´Oma gibt nicht auf´: 1 CD' Geschwister Well 'A Scheene Leich' Guido Cantz 'Wo ist der Witz?: Meine Suche nach dem deutschen Humor.'
Mehr Neuerscheinungen
 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Sponsoren!

Thalia.de - Bücher, Medien und mehr
Amazon.de - das Online-Kaufhaus für Bücher, Musik und alles andere
buecher.de - Bücher - Online - Portofrei



Tickets bequem online kaufen bei TicketOnline.de

Clever-Finden.de
nürnberger burgtheater
 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren

 Kabarett-Fanshop 
Kabarett T-Shirt für Damen - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen
Kabarett T-Shirt für Damen - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen