Kabarett-News.de News September 2015

Der günstige Fernbus
Mit Flixbus busfahren und sparen.
Bustickets ab 1€. Gleich buchen!


© Ostfrieslandlacht
Ostfriesischer Kleinkunstpreis - © OstfrieslandlachtNominierte für Kleinkunstpreis Ostfriesland 2016
...sind: Bastian Bielendorfer, Thorsten Bär, Marc Assmann, Fusspflege Deluxe, Alain Frei, Felix Janosa, Liza Kos, Matthias Rauch, Simon Pearce, Katalyn Bohn, Edno Bommel, Wurstgeld.

Aurich, Leer. Die Ostfriesen-Zeitung vergibt mit Unterstützung "Arbeitsgemeinschaft der ostfriesischen Sparkassen" den "4. Kleinkunstpreis Ostfriesland 2016". Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert. Bundesweit wurden 12 Profi-Künstler für die drei Hauptrunden des Wettbewerbes nominiert: Bastian Bielendorfer, Thorsten Bär, Marc Assmann, Fusspflege Deluxe, Alain Frei, Felix Janosa, Liza Kos, Matthias Rauch, Simon Pearce, Katalyn Bohn, Edno Bommel, Wurstgeld. In den drei Hauptrunden kämpfen im Februar 2016 die Nominierten um den Einzug ins Finale, das am 5.3.2016 in Leer stattfindet. Hier werden alle 3 Tagessieger aus den jeweiligen Hauptrunden gegeneinander antreten. Eine Jury wird entscheiden, wer der Sieger des Kleinkunstpreises ist und ein Preisgeld von 2.000 Euro erhält. Der Abend wird von Alfred Mittermeier moderiert. er Kleinkunstpreis ist kein Nachwuchspreis. Dafür gibt es noch eine extra Vorrunde in Pilsum, hier wird ein ostfriesischer Kleinkünstler gesucht, dieser darf dann im Rahmenprogramm des Finales auftreten (nicht im Wettbewerb).
Links: Ostfriesischer Kleinkunstpreis (ostfrieslandlacht.de)

 
© Dionys Asenkerschbaumer
Gerhard Polt - © Dionys AsenkerschbaumerGerhard Polt: "Ein Film macht sich auch nicht von allein"
Sagte er in einem Interview. Plus weitere Interviews mit Oliver Polak und Philipp Weber.

Nürnberg. Kabarettist Gerhard Polt sprach im Interview mit Bluewin.ch über seinen Film "Und Äktschn!", die Geheimnisse einer langen Ehe und sein ganz persönliches Glück. Auf die Frage, ob eine Filmfinanzierung eine besondere Herausforderung sei, entgegnete er: "Das ist eine Kunst, die wenige können... Ein Film macht sich auch nicht von allein. Da brauche ich Leute, die ihn ermöglichen. Ganze Konzepte wollen die dann...." - Im Gespräch mit der Münchner TZ erklärte jüdische Comedian Oliver Polak, warum viele keine Ironie verstehen und was er mit den Fans von K.I.Z. und Haftbefehl gemeinsam hat. - Philipp Weber sprach mit dem Lauterbacher Anzeiger über sein aktuelles Programm "Durst – Warten auf Merlot" , weshalb gerade er sich für die Erörterung von Ernährungsfragen berufen fühlt und weshalb er radikal in der Wahl seiner Waffen ist.
Links: Gerhard Polt Bücher und CDs, Oliver Polak Bücher, CDs und DVDs, Philipp Weber Bücher und CDs, Interview Gerhard Polt, Interview Oliver Polak, Interview Philipp Weber

 
© Ohne Rolf
Ohne Rolf - © Ohne RolfVideo-Tipps: Preisträger Deutscher Kabarettpreis 2015
Ohne Rolf, Sarah Hakenberg, Josef Brustmann.

Nürnberg. Die heutigen Video-Tipps sind Clips von den PreisträgerInnen des Deutschen Kabarettpreises 2015: Das Schweizer Duo "Ohne Rolf" mit seiner "Erlesenen Komik", die Musik-Kabarettistin Sarah Hakenberg, die zwischen liebreizend und bösartig changiert und der bayrische Kabarettist Josef Brustmann, der ebenfalls humorig-bissige Texte und Lieder zu bieten hat.
Links: Ohne Rolf, Sarah Hakenberg Bücher und CDs, Josef Brustmann Bücher und CDs, Video Ohne Rolf (42:18), Video Sarah Hakenberg (4:24), Video Josef Brustmann (9:12)

 
© Stenzel & Kivits
Stenzel & Kivits - © Stenzel & KivitsZwei Pfannen für Stenzel & Kivits
Sie bekamen einen Jurypreis und den Publikumspreis des Wettbewerbs St. Ingberter Pfanne. Weitere Jurypreise gingen an Moritz Neumeier und das Duo Ulan & Bator.

St. Ingbert. Die Gewinner der St. Ingberter Pfanne 2015 stehen fest. Die Jury wählte Moritz Neumeier (von "Team & Struppi") wegen seiner unverblümten Sprache und des exzellenten, hintergründig-bösen Wortwitzes sowie Stenzel & Kivits aufgrund ihrer Präzision, ihrer musikalischen Meisterschaft und ihrem artistischen Können zu den Gewinnern. Der Publikumspreis ging ebenfalls an Stenzel & Kivits. Zum 30jährigen Jubiläum der St. Ingberter Pfanne durfte eine Jugendjury einen weiteren Preisträger bestimmen. Sie entschied sich für Ulan & Bator.
Links: Ulan und Bator, Moritz Neumeier, Stenzel & Kivits, Bericht über die St. Ingberter Pfanne 2015

 
© Ohne Rolf
Ohne Rolf - © Ohne RolfDer Deutsche Kabarettpreis 2015 geht an "Ohne Rolf"
Weitere PreisträgerInnen sind Sarah Hakenberg und Josef Brustmann. Die Auszeichnungen überreicht Simone Solga im Januar 2016.

Nürnberg. Das Duo "Ohne Rolf" bekommt den Hauptpreis des Deutschen Kabarettpreises 2015. Die Jury: Mit ihrer 'erlesenen Komik' "...sprengen sie mühelos alle Genregrenzen zwischen Kabarett, Theater und Literatur. Ihr nahezu unerschöpflicher Ideenreichtum, ihre punktgenaue Präzision, ihre sprach-spielerische Leichtigkeit und die philosophische Tiefe ihrer Programme sind so überraschend, phantasievoll und mitreißend, dass man ... süchtig nach mehr wird." - Sarah Hakenberg bekommt den Förderpreis und Josef Brustmann den Sonderpreis des Deutschen Kabarettpreises 2015. Bei Sarah Hakenberg lobte die Jury: "Mit ihrem kabarettistischen Biss und ihren selbstkomponierten Liedern ist sie auf dem besten Weg dazu, eine der ganz starken Frauen im deutschen Kabarett zu werden." Und Josef Brustmann hat den Preis verdient, weil ihn "seine Vielseitigkeit auszeichnet - ob als Solo-Kabarettist in absurd-valentinscher Tradition, als poetischer Bühnenpartner von Marianne Sägebrecht ... oder als Mitglied des Bairisch-Diatonischen Jodelwahnsinns. Josef Brustmann spielt sich nie als Platzhirsch in den Vordergrund, sondern besticht mit leisen, tiefgründigen Tönen." - Die Auszeichnungen werden anlässlich der Preisverleihungs-Gala am 9.1.2016 in Nürnberg von der Hauptpreisträgerin des Vorjahres Simone Solga überreicht.
Links: Ohne Rolf, Sarah Hakenberg Bücher und CDs, Josef Brustmann Bücher und CDs, Simone Solga Bücher und CDs, Info zu den PreisträgerInnen (burgtheater.de), Video Ohne Rolf

 
© Christine Prayon
Christine Prayon - © Christine PrayonChristine Prayon: "Den Mächtigen muss ich die Hosen runterziehen"
Sagte sie im Interview des Tagesspiegel + ein weiteres Interview mit Thomas Freitag.

Nürnberg. Nicht die Islamisierung, die Prekarisierung des Abendlandes ist das Problem – sagt Christine Prayon im Gespräch mit dem Tagesspiegel Berlin und findet, Satire muss nicht alles, was sie darf. Auf die Frage, wo ihre Grenze liegt, sagte sie: "Das fängt bei Geschmacklosigkeiten an. Auch brauche ich keine Witze zu machen über Leute, die eh schon arm dran sind... Mein Thema sollte sein, mich an der herrschenden Meinung, an den Mächtigen zu reiben. Die muss ich bloßstellen, denen muss ich die Hosen herunterziehen." - Thomas Freitag ist mit seinen Politiker-Parodien über Brandt, Wehner, Strauß und Co. berühmt geworden. Ob er heute für einen Herrn Pofalla zehn Minuten seiner Kabarett-Zeit verschwenden soll, weiß er noch nicht. Sagte er Jan-Geert Wolff von der Allgemeinen Zeitung Mainz.
Links: Christine Prayon, Thomas Freitag Bücher und CDs, Interview Christine Prayon, Interview Thomas Freitag

 
© Deutschlandfunk
Querköpfe Deutschlandfunk - © DeutschlandfunkKabarett-Autor Volker Kühn gestorben
Nachruf des Berliner Tagesspiegel + Sondersendung der "Querköpfe" des Deutschlandfunk am 23.09. um 21:05 Uhr.

Berlin. Volker Reinhard Kühn starb am 20. September 2015 in Berlin. Er war ein deutscher Autor, Fernseh- und Theaterregisseur sowie Filmproduzent mit dem Schwerpunkt Satire und Kabarett. Darüber hinaus war er auch literarischer Nachlassverwalter für das Werk von Wolfgang Neuss und Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland. Er galt in Deutschland als der herausragende Kenner der Geschichte des Kabaretts. (Quelle: Wikipedia) - Lesen sie den ausführlichen Nachruf des Berliner Tagesspiegel. - Heute, am 23.09., bringt die Kabarett-Sendung "Querköpfe" des Deutschlandfunk eine Gedenksendung zum Tod von Volker Kühn.
Links: Nachruf (tagesspiegel.de), Gedenksendung der "Querköpfe" (deutschlandfunk.de)

 
© Jürgen Nobel ZDF
Die Anstalt mit Max Uthoff und Claus von Wagner - © Jürgen Nobel ZDF"Die Anstalt" vom 22.09. - jetzt die ganze Sendung bei Youtube
Die ZDF-Mediathek hat sowohl einzelne Clips als auch die ganze Sendung zu bieten.

München. Die ZDF Satire-Sendung "Die Anstalt" vom 22.09. hatte als Thema "Fluchtursachen". Max Uthoff, Claus von Wagner, Anny Hartmann, Michael Altinger und Tim Wopp beteiligten sich u.a. am "European Solidarity Contest", Claus von Wagner sang als Angela Merkel "Ein bißchen fliehen" und wirkte beim "Siegerinterview" mit. Außerdem gab es noch ein "Solidarität"-Solo von Max Uthoff. Diese und andere Clips können in der ZDF-Mediathek angesehen werden. Die ganze Sendung ist inzwischen ebenfalls in der Mediathek und bei Youtube zu sehen - siehe Links.
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Anny Hartmann , Michael Altinger Bücher und CDs, Timo Wopp, "Die Anstalt" - ganze Sendung (ZDF-Mediathek), "Die Anstalt" 22.09.2015 - ganze Sendung (Youtube)

 
© Jürgen Nobel ZDF
Die Anstalt mit Max Uthoff und Claus von Wagner - © Jürgen Nobel ZDFSonderpreis für die Syrien-Sendung der "Anstalt"
"Die Anstalt" bekommt den Marler Medienpreis Menschenrechte - die nächste Ausgabe der "Anstalt" kommt heute, am 22.9., um 22:15 Uhr im ZDF. Mit Anny Hartmann, Michael Altinger und Timo Wopp.

Marl, Berlin. Am 24.10. werden die Preisträger des 9. Marler Medienpreis Menschenrechte im Rathaus der Stadt Marl bekannt gegeben. Bereits vorab wurde bekanntgegeben: Der Sonderpreis geht an die Kabarettsendung des ZDF, "Die Anstalt", für die Sendung vom 18.11.2014 mit dem syrischen Flüchtlingschor. Buch: Dietrich Krauß, Max Uthoff, Claus von Wagner. Regie: Frank Hof. Redaktion: Stephan Denzer, Christian Schier. Die Begründung: "Kabarett soll Spaß machen, trotz ernster Themen soll man Tränen lachen. Am Ende aber wird das Übersteigerte Realität und die, über die geredet wurde, stehen auf der Bühne. Die Tränen bleiben und Betroffenheit greift Platz. Und Betroffenheit ist der erste Schritt zu Aktion." Der Marler Medienpreis Menschenrechte wird seit 2001 als Preis der deutschen Sektion von Amnesty International vergeben für TV-, Radio- und Printbeiträge, die in Deutschland veröffentlicht wurden. Der undotierte Preis würdigt Beiträge, die in außergewöhnlicher Weise das Thema Menschenrechte behandeln. - Die erste Folge der "Anstalt" nach der Sommerpause wird heute, am 22.9. um 22:15 Uhr im ZDF gesendet. Die Gäste der Sendung sind Anny Hartmann, Michael Altinger und Timo Wopp.
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Anny Hartmann , Michael Altinger Bücher und CDs, Timo Wopp, Marler Medienpreis Menschenrechte, Die Anstalt (zdf.de), ZDF-Livestream, "Die Anstalt" vom 18.11.2014

 
© Oliver Fantitsch
Horst Schroth - © Oliver FantitschHorst Schroth kommt nach Athen
...und spielt am 23.9. sein Programm "Null Fehler. Lehrer Laux. Das Comeback!".

Athen (GR). Ein Kabarettabend mit Horst Schroth erwartet Sie am Mittwoch, den 23.09.2015, um 20.00 Uhr in der Aula der Deutschen Schule Athen. Der 5. Kabarett-Abend an der Deutschen Schule Athen ist eine gemeinsame Veranstaltung der Deutschen Schule Athen, der Deutschen Botschaft Athen und des Philadelphia-Vereins. Der Ursprung der Veranstaltungsreihe und damit die "Mutter aller Kabarettabende" ist der "Belgrader Kabarettabend", der im Jahr 2007 erstmalig veranstaltet wurde. Die Belgrader Veranstaltungsreihe und alle ihre Ableger ist eine Initiative des deutschen Diplomaten Nader Amin-Salehi, um ein "freundliches und humorvolles Deutschlandbild" im Ausland zu fördern. Im Jahr 2016 geht diese Initiative bereits in ihr zehntes Jahr.
Links: Horst Schroth CDs, Info über den Auftritt von Horst Schroth in Athen (Dt. Schule Athen), Belgrader Kabarettabend (Wikipedia)

 
© Michel Neumeister
Max Uthoff - © Michel Neumeister3satfestival 2015 - alle Programme im TV
Am 19./20. und 26./27. September - meist ab 20:15 Uhr - oder ab dem Ausstrahlungstag in der Mediathek.

Mainz. Zum 29. Mal traf sich in den vergangenen Tage im Zelt auf dem Mainzer Lerchenberg die Crème de la Crème aus Kabarett, Comedy & Musik zum 3satfestival. 3sat zeigt an den Wochenenden 19./20. und 26./27. September alle Kabarettprogramme geballt im TV und ab Sendetag auch in der 3sat-Mediathek. (Quelle: 3sat)
Die Termine: - 19.09. (in der Mediathek abrufbar): Sebastian Pufpaff: Auf Anfang, Thomas Quasthoff & Michael Frowin: Keine Kunst, DUEL: Opus 2. - 20.09.: 20.15 Uhr Max Uthoff: Gegendarstellung, 21.00 Uhr Christoph Sieber: Hoffnungslos optimistisch, 21.45 Uhr Kling, Krebs & Fischer: Viel Schönes dabei. - 26.09.: 20.15 Uhr Django Asül: Boxenstopp, 21.00 Uhr Kom(m)ödchen-Ensemble: Deutschland gucken, 21.45 Uhr Hennes Bender: KLEIN/LAUT, 22.15 Uhr Marc-Uwe Kling & Die Lesedüne: Über Wachen und Schlafen - 27.09.: 11.00 Uhr Hommage an Harald Juhnke, 20.15 Uhr Florian Schroeder: Entscheidet Euch!, 21.00 Uhr Hagen Rether: LIEBE (Update 2015), 21.45 Uhr Philip Simon: Anarchophobie.
Links: Max Uthoff CDs, Christoph Sieber CDs, Marc-Uwe Kling CDs, Michael Krebs Bücher und CDs, Django Asül Bücher & CDs, Kom(m)ödchen-Ensemble Bücher und CDs, Hennes Bender Bücher und CDs, Florian Schroeder Bücher und CDs, Hagen Rether Bücher und CDs, Philip Simon CDs, Info 3satfestival (3sat.de)

 
© Melanie Grande WDR
Ladies Night mit Gerburg Jahnke - © Melanie Grande WDRVideo-Tipp "Ladies Night" vom 17.09.
...mit Gerburg Jahnke. Gäste: Margie Kinsky, Kirsten Fuchs, Carmela de Feo, Katie Freudenschuss.

Köln. Unser heutiger Video-Tipp: Die "Ladies Night" vom 17.09.2015 mit Gerburg Jahnke. Gäste: Kabarettistin Margie Kinsky zeigt Ausschnitte aus ihrem Programm "Ich bin so wild nach Deinem Erdbeerpudding", Lesebühnenautorin Kirsten Fuchs betrachtet den Alltag durch eine verschmierte rosa Brille - mit Sprung im Glas, aber in 3D, "La Signora" Carmela de Feo präsentiert mit Akkordeon, frechen Sprüchen ihre Ruhrpott-Lebensweisheiten und die Singer-Songwriterin und Comedienne Katie Freudenschuss plädiert "Für ein bisschen mehr Hollywood im Alltag".
Links: Gerburg Jahnke, Carmela de Feo, Katie Freudenschuss, Margie Kinsky, Kirsten Fuchs, Video Ladies Night 17.9.

 
© Sebastian Niehoff
Bodo Wartke - © Sebastian Niehoff"Bodo Wartke begeisterte" (HH Abendblatt)
...bei der Premiere seines Programms "Was, wenn doch?" im Schmidt's Tivoli. - Die CD zum Programm "ist verschmitzt, intelligent, beschwingt..." (EAL)

Hamburg. Am 14.9. war die Premiere von Bodo Wartkes "Was, wenn doch?" in Hamburg. Das Hamburger Abendblatt berichtete: "...bei Wartke lohnt es sich fast immer, mehrmals hinzuhören – er ist nicht nur ein hervorragender Klavier-, sondern auch ein feiner Wortspieler... Erst holt er Jung und Alt mit seinen heiter-ironischen Texten im Alltag ab, am Ende seiner Show reißt er sie mit..." - Am 18.9. erschien bereits die CD zum Programm. Das Liedermacher-Magazin "Ein Achtel Lorbeerblatt" schrieb über die CD: "ein hörenswertes und abwechslungsreiches Album von einem Künstler, der geradlinig seinen Weg verfolgt. Insofern: keine großen Überraschungen im Wartke-Kosmos, die neue CD ist verschmitzt, intelligent, beschwingt und eingängig...". - Lesen Sie die Premierenberichte der Hamburger Abendzeitung und die Rezension von "Ein Achtel Lorbeerblatt" (siehe Links).
Links: Bodo Wartke Bücher und CDs, CD Bodo Wartke "Was, wenn doch?", Online Kartenvorverkauf Bodo Wartke, Premierenbericht (abendblatt.de), Rezension Bodo Wartke CD "Was, wenn doch?" (EAL)

 
© Heini Öxle
Heinrich del Core - © Heini ÖxleHeinrich del Core gewann den Komiker Jackpot in Koblenz
Zweite: Das Duo Onkel Fisch, Dritte: Lisa Feller.

Koblenz. Die Koblenzer Kult-Rentner Willi und Ernst präsentierten Mitte September in Koblenz im Café Hahn mit ihrer charmant humorvollen Art die Verleihung des Komiker-Jackpots. Bereits zum vierten Mal kämpften drei Finalisten - heuer waren es Heinrich del Core, Lisa Feller und Onkel Fisch - im Café Hahn um die Gunst des Publikums und der fachkundigen Jury, bei der u.a. die Kabarettisten Heri Lehnert und Volker Weininger mitwirkten. Die Jury kürte Heinrich del Core zum Sieger, Zweiter die Gruppe Onkel Fisch und auf Platz 3 kam Lisa Feller.
Links: Heinrich Del Core, Onkel Fisch CD, Lisa Feller, Komiker Jackpot (cafehahn.de)

 
© Dieter Nuhr
Dieter Nuhr - © Dieter NuhrRezension zur Premiere von "Nur Nuhr"
Die Zeitschrift "Cicero": "Witzig? Teils, teils. Nötig? Leider schon."

Berlin. Am 8.9. war die Premiere des neuen Programms "Nur Nuhr" von Dieter Nuhr bei den Berliner Wühlmäusen. Die Zeitschrift "Cicero" schrieb dazu: "...vor allem nimmt er staatliche Moralapostel und Genderexpertinnen in den Blick und gelangt zu der Erkenntnis: Wer heute glücklich sein will, braucht Anarchie und Askese". Und er appelliert: "Deutschland redet zu wenig und argwöhnt und verunglimpft zu viel... Ist ein solches Plädoyer... lustig, witzig, originell? Teils, teils. Ist es nötig? Leider schon." Lesen Sie die Rezension bei Cicero.de - siehe Links.
Links: Dieter Nuhr Bücher und CDs, Rezension Dieter Nuhr "Nur Nuhr", Online Vorverkauf für Dieter Nuhr Tickets

 
© Deutschlandfunk
Querköpfe Deutschlandfunk - © Deutschlandfunk"Kabarett gegen Rechts" - 16.9. 21:05 DLF "Querköpfe"
Auf der Webseite der Querköpfe wurden Beiträge veröffentlicht von Nils Heinrich, Marius Jung, Luigi Lauer, Lisa Politt, Till Reiners, Wilfried Schmickler, Kai Spitzl, Stefan Waghubinger, Anka Zink, Markus Barth, HG Butzko, Anny Hartmann, Michael Krebs, Simon Pearce, Lutz von Rosenberg Lipinsky, Florian Schroeder, Christoph Sieber, René Sydow.

Berlin. Das Satiremagazin "Querköpfe" im Deutschlandfunk hatte am 16.09. ein besonderes Thema: "Kabarett gegen Rechts. Ein Aufstand der anständigen Kabarettisten". Auf der Webseite zur Sendung können nun Audio-Beiträge angehört werden von Nils Heinrich, Marius Jung, Luigi Lauer, Lisa Politt, Till Reiners, Wilfried Schmickler, Kai Spitzl, Stefan Waghubinger und Anka Zink. Video-Botschaften sind zu sehen von Markus Barth, HG Butzko, Anny Hartmann, Michael Krebs, Simon Pearce, Lutz von Rosenberg Lipinsky, Florian Schroeder, Christoph Sieber, René Sydow. Bitte weitersagen, teilen, retweeten und natürlich anhören!
Links: Nils Heinrich CDs, Marius Jung Bücher und CDs, Lisa Politt Bücher und CDs, Till Reiners, Michael Krebs Bücher und CDs, Stefan Waghubinger CD, Anka Zink , Markus Barth Bücher und CDs, Lutz von Rosenberg Lipinsky Bücher und CDs, Anny Hartmann , Simon Pearce, Querköpfe 16.9., Livestream Deutschlandfunk

 
© Achim Käflein
Georg Schramm - © Achim KäfleinGeorg Schramm tritt wieder einmal auf
...im Rahmen der "Gala der Preisträger" bei der Leipziger Lachmesse. Alfred Dorfer bekommt den Leipziger Löwenzahn.

Leipzig. Zum 25. Male findet vom 18. bis 25.10. die Leipziger Lachmesse statt. Für ihr Jubiläumsfestival haben die Leipziger wieder viele herausragende Gast-KünstlerInnen eingeladen, darunter auch zahlreiche weitere Preisträger des "Leipziger Löwenzahn". Besonders bemerkenswert ist es, dass Georg Schramm einen seiner inzwischen sehr seltenen Auftritte absolviert. Er tritt am Schlußtag der Lachmesse bei der "Gala der Preisträger" zusammen mit Katrin Weber, Tom Pauls, Matthias Deutschmann, Jürgen Becker und Ennio Marchetto (I) auf. Die Lachmesse präsentiert auf 12 Leipziger Bühnen an acht Tagen 100 Veranstaltungen mit rund 160 Künstlern aus sieben Ländern. Zum Auftakt des Festivals erhält der österreichische Kabarettist Alfred Dorfer den Kleinkunstpreis "Leipziger Löwenzahn" für das beste Programm der Lachmesse 2014 (wir berichteten).
Links: Georg Schramm Bücher und CDs, Tom Pauls Bücher und CDs, Matthias Deutschmann Bücher und CDs, Jürgen Becker Bücher & CDs, Alfred Dorfer Bücher, CDs und DVDs, Katrin Weber, Lachmesse, Lachmesse Tickets (ticketonline.de)

 
© Axel Hess
Urban Priol - © Axel HessKabarettabend mit Urban Priol in Helsinki
Am 23.09. gastiert er in er Deutschen Schule Helsinki mit dem Programm "Jetzt."

Helsinki. Urban Priol tritt auf in Helsinki! Am 23.09. um 19 Uhr spielt er sein Programm "Jetzt." an der Deutschen Schule. Der Kabarettabend wird veranstaltet vom Goethe-Institut Finnland in Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft Helsinki und der Deutschen Schule Helsinki. Details zur Anmeldung per Email finden Sie auf der Seite des Goethe-Instituts Finnland (siehe Links). Nach Auftritten von Andreas Rebers (2013) und Dieter Nuhr (2014) ist dies bereits der dritte Kabarettabend in Helsinki nach dem Muster des "Belgrader Kabarettabends". Auch 2016 soll es in Helsinki mit Kabarett weitergehen.
Der Ursprung der Veranstaltungsreihe und damit die "Mutter aller Kabarettabende" ist der "Belgrader Kabarettabend", der im Jahr 2007 erstmalig veranstaltet wurde. Die Belgrader Veranstaltungsreihe und alle ihre Ableger ist eine Initiative des deutschen Diplomaten Nader Amin-Salehi, um ein "freundliches und humorvolles Deutschlandbild" im Ausland zu fördern. Im Jahr 2016 geht diese Initiative bereits in ihr zehntes Jahr.
Links: Urban Priol Bücher und CDs, Ankündigung des Goethe-Instituts Finnland, Belgrader Kabarettabend (Wikipedia)

 
© ZDF Frank W. Hempel
Tobias Mann und Christoph Sieber - © ZDF Frank W. Hempel"Im Grunde wollen wir 'Böhmermann mit Quote' machen."
Ein Interview von wunschliste.de mit Tobias Mann und Christoph Sieber über die neue ZDF-Sendung "Mann, Sieber!", die am 15.09. startet.

Köln. Das Medienmagazin wunschliste.de hat sich mit Tobias Mann und Christoph Sieber über ihre neue, gemeinsame Sendung "Mann, Sieber!". Außerdem erläuterten Mann und Sieber, was für sie guten Humor ausmacht und wie sie die Entwicklung des Fernsehens beurteilen.
Sendetermin: Dienstag, 15.09. 22:45 Uhr, ZDF.
Links: Tobias Mann , Christoph Sieber CDs, Interview "Mann, Sieber!", Info "Mann, Sieber!" (zdf.de)

 
© Kabarett-News.de
Stephen Colbert - © Kabarett-News.deVideo-Tipps: Stephen Colbert "Late Show"
Ein Blick über den Tellerrand: Der Nachfolger von David Letterman glänzt bei seiner Premieren-Show mit "härterer Ironie" (SZ).

New York (USA). Am 8.9. wurde die erste "Late Show" mit Stephen Colbert gesendet, der damit die Nachfolge von David Letterman antrat. Die Süddeutsche Zeitung lobte, Colbert glänze mit "härterer Ironie". Die Sendung kann zum Großteil bei Youtube angesehen werden. Zwar fehlen die absoluten Highlights der Sendung, man bekommt aber doch einen Eindruck von Stephen Colberts Witzigkeit und Selbstironie. Beispiel: Im Sketch "All you can Trump Buffet" vergleicht er die Häufigkeit, mit der US-Medien Clips mit Donald Trump zeigen, mit der Sucht nach Oreo Keksen und stopft sich damit voll : "Maybe just one more...". Die "Huffington Post" hat diesen Clip recht interessant kommentiert - siehe Links.
Links: Late Show with Stephen Colbert, Youtube-Channel "The Late Show", Clip "All you can eat Trump Buffet", Rezension der "Huffington Post"

 
© Dieter Nuhr
Dieter Nuhr - © Dieter NuhrARD-Themenwoche "Heimat" mit Dieter Nuhr
Aufzeichung am 30.09., Sendung am 08.10.2015, 22.45 Uhr, ARD.

Berlin. "Nuhr daheim - Von und mit Dieter Nuhr" heißt der Beitrag von Dieter Nuhr zur ARD-Themenwoche "Heimat", die Anfang Oktober geplant ist. Aus der Ankündigung der Sendung: "Dieter Nuhr ist als Kabarettist Fachmann für das Thema Heimat, denn er fragt sich den ganzen Tag: Wo sind wir hier eigentlich? Zu den ARD-Themenwochen erstellt Dieter Nuhr traditionell ein Kabarettprogramm. Glück, Tod, Heimat - das sind seine Themen. Der Kabarettist ist froh, in Deutschland zu leben, denn hier wird er weder aufgrund freier Meinungsäußerung massakriert, noch wegen Ehebruchs gesteinigt. Als weitere Vorteile seiner Heimat freut sich Nuhr über fließend Warmwasser, Frieden und weitgehende Sicherheit vor Dengue-Fieber. Diese Freude möchte er gerne mit seinem Publikum teilen, gern auch im Rahmen der nächsten 150 ARD-Themenwochen."
Sendetermin in der ARD: 08.10.2015, 22.45 Uhr.
Die Aufzeichnung findet am Mittwoch, 30.09., um 19.30 und 21.15 Uhr statt im Westhafen Event- und Convention Center, Westhafenstr. 1, 13353 Berlin.
Links: Dieter Nuhr Bücher und CDs, RBB Veranstaltungen, Tickets "Nuhr daheim", Ticket Dieter Nuhr

 
© Wolfgang Schmidt
Christof Stählin - © Wolfgang SchmidtLiedermacher und Kabarettist Christof Stählin gestorben
Er starb in der Nacht zum 09.09.2015 in Hechingen.

Hechingen. Der Liedermacher, Kabarettist und Schriftsteller Christof Stählin ist in der Nacht zum Mittwoch, den 9.09.2015, im Alter von 73 Jahren gestorben. Der Künstler war schon länger schwer krank. Lesen Sie den Nachruf des Liedermacher-Magazins "Ein Achtel Lorbeerblatt".
Links: Christof Stählin, Nachruf auf Christof Stählin (Liedermacher-Magazin Ein Achtel Lorbeerblatt)

 
© Alexander Kluge SWR
Stuttgarter Besen - © Alexander Kluge SWRBis 27.11. bewerben für den Kabarett-Wettbewerb Stuttgarter Besen
...und weitere Bewerbungstermine bis Ende 2015

Nürnberg. Das Renitenztheater und die Landeshauptstadt Stuttgart rufen zur Teilnahme am Wettbewerb um den 19. Stuttgarter Besen auf. Eingeladen sind satirische Bühnenkünstler aus den Bereichen Comedy, Kabarett, Musikkabarett, Chanson und Poetry Slam. Entscheidende Kriterien sind die darstellerische und textliche Qualität, die Originalität der Beiträge und ihre Fernsehtauglichkeit. Der Jury sieht ihre Aufgabe besonders in der Förderung des politischen Kabaretts. Die BewerberInnen sollten bereits Bühnenerfahrung und abendfüllendes Programm haben. Acht Kandidaten werden nominiert und am 12.04.2016 im Renitenztheater antreten. Der Wettbewerb wird vom SWR aufgezeichnet und im Programm des SWR-Fernsehen und SWR-Hörfunk ausgestrahlt. Weitere Infos zum Wettbewerb finden Sie bei renitenztheater.de (siehe Links).
Weitere Bewerbungstermine:
15.09.: Bielefelder Kabarettpreis
15.09.: Das Schwarze Schaf
01.10.: Fränkischer Kabarettpreis
15.10.: Kabarettpreis Rostocker Koggenzieher
16.10.: Passauer Scharfrichterbeil
30.10.: Kleinkunstpreis des Landes Baden-Württemberg 2016
31.10.: Niedersächsischer Lauben-Pieper
Bis 31.12.: Thurn und Taxis Kabarettpreis Regensburg
Links: Infos zum Stuttgarter Besen (renitenztheater.de), Infos zum Thurn-und-Taxis-Preis, Mehr Links siehe Beitrag vom August

 
© Deutschlandfunk
Querköpfe Deutschlandfunk - © DeutschlandfunkEin Aufstand der anständigen Kabarettisten
"Kabarett gegen Rechts" - eine Sonder-Ausgabe des Satire-Magazins "Querköpfe" des Deutschlandfunk. Sendetermin: 16.9., 21:05 Uhr.

Berlin. Die Redaktion des Satiremagazins "Querköpfe" (immer mittwochs um 21:05 Uhr auf Deutschlandfunk) hat für den 16.09. eine besondere Sendung in den Querköpfen vorbereitet. "Kabarett gegen Rechts. Ein Aufstand der anständigen Kabarettisten". Für diese Sendung haben viele KünstlerInnen Ausschnitte zur aktuellen Flüchtlingssituation geschickt und zum Teil auch extra Botschaften in Form von OTönen und Videos aufgenommen. Diese Statements werden in Form einer einstündigen O-Ton Collage gesendet. Die Aktion wird auf deutschlandfunk.de begleitet - dort werden viele Videos verlinkt sein.
Als Motto der Sendung, die das gesamte Querköpfe-Teams mitgestaltet, dient ein Zitat von Hanns Dieter Hüsch aus dem Jahr 1981: "Dann nehmt euch alle an die Hand. Und nehmt auch den der nicht erkannt. Dass früh schon in uns allen brennt. Das was man den Faschismus nennt." Damals warnte Hanns Dieter Hüsch in "Das Phänomen" vor dem sich schnell verbreitenden Rassismus und Fremdenhass in der deutschen Gesellschaft. Seine Worte sind heute treffender denn je. Lesen Sie die vollständige Ankündigung der Sendung - siehe Links.
Links: Querköpfe Sondersendung "Kabarett gegen Rechts" (deutschlandfunk.de)

 
© Udo Leitner
Stermann und Grissemann - © Udo LeitnerStermann und Grissemann in Lissabon
Am 22.09. gastieren sie in der deutschen Schule Lissabon und am 24.09. in Lagoa - Am 11.09. kommt Alfred Dorfer nach Belgrad.

Lissabon, Belgrad. Die Erfolgsserie des "Lissabonner Kabarettabends" wird fortgesetzt: Am 22.09. gastieren Stermann und Grissemann mit ihrem Programm "Stermann" in der deutschen Schule Lissabon und am 24.09. im Auditorio Municipal de Lagoa im Rahmen des 14. Lissabonner Kabarettabends. Der "14. Lissabonner Kabarettabend" ist eine non-profit-Veranstaltung, die in Kooperation der Österreichischen und der Deutschen Botschaften, des Goethe-Instituts und der Deutschen Schule Lissabon durchgeführt wird. - Bereits am 11.09. kommt Alfred Dorfer mit dem Programm "Fremd" zum 18. Belgrader Kabarettabend nach Belgrad.
Der Ursprung der Veranstaltungsreihe und damit die "Mutter aller Kabarettabende" ist der "Belgrader Kabarettabend", der im Jahr 2007 erstmalig veranstaltet wurde. Die Belgrader Veranstaltungsreihe und alle ihre Ableger, ob in Lissabon, Brüssel, Mailand oder in Budapest - um nur einige zu nennen - ist eine Initiative des deutschen Diplomaten Nader Amin-Salehi, um ein "freundliches und humorvolles Deutschlandbild" im Ausland zu fördern. Im Jahr 2016 geht diese Initiative in ihr zehntes, erfolgreiches Jahr.
Links: Stermann/Grissemann Bücher und CDs, Alfred Dorfer Bücher, CDs und DVDs, Infos Lissabon (lissabon.diplo.de), Infos Belgrad (belgrad.diplo.de), Lissabonner Kabarettabend (Wikipedia), Belgrader Kabarettabend (Wikipedia)

 
© Lena Busch
Lisa Fitz - © Lena BuschLisa Fitz: "Gegenwind muss man aushalten können"
Sagte sie der Stuttgarter Zeitung. Plus weitere Interviews mit Roland Düringer, Florian Scheuba, Fritz Jergitsch ("Die Tagespresse") sowie Claudia Rohnefeld, der dritten Conférencière in der 103jährigen Geschichte des Wiener Kabarett Simpl.

Nürnberg. Nicht Altersmilde, sondern derber Humor ist ihr Kennzeichen: die Kabarettistin Lisa Fitz wollte noch nie jedem gefallen. Von der Stuttgarter Zeitung wurde sie auch gefragt, ob sie sich von der Kritik manchmal ungerecht behandelt fühle. Ihre Antwort: "Ja klar... Aber als Kabarettistin, die polarisiert, muss man Gegenwind aushalten können. Als ich... beim Dschungel-Camp mit von der Partie war, habe ich mich schon ganz schön geärgert. Da habe ich gemerkt, dass 30 Jahre Kabarett nichts wert waren gegen eine einzige falsche Entscheidung." - Seit 31. August ist Roland Düringer mit seiner österreichischen TV-Sendung "Gültige Stimme" aus der Sommerpause zurück. Das Gmx.at-Magazin hat mit dem Kabarettisten über seine Gäste, Wahlzettel, Verhörräume und ein gutes Leben gesprochen. - Beim Österreichischen Kabarettpreis 2015 zählen Florian Scheuba und Fritz Jergitsch ("Die Tagespresse") zu den Gewinnern. Im Interview des Wiener "Standard" sprachen sie über die Funktion von Satire, Generationsunterschiede und ob sie Zynismus bei ihrem Publikum fördern. - Claudia Rohnefeld - in der 103-jährigen Geschichte de s Wiener Kabarett Simpl ist sie erst die dritte weibliche Conférencière, die durchs Programm führt. Der "Wiener Zeitung" erzählte sie, wie sie sich darauf vorbereitet, warum sie nicht in Schubladen gesteckt werden will und welches Fach sie auf der Schauspielschule vermisst hat.
Links: Lisa Fitz Bücher und CDs, Roland Düringer CDs und Videos, Florian Scheuba, Die Tagespresse, Simpl, Interview Lisa Fitz, Interview Roland Düringer, Interview Scheuba & Fergitsch, Interview Claudia Rohnefeld

 
© Sachs WDR
Philip Simon - © Sachs WDRVideo-Tipp Philip Simon: "Ende der Schonzeit"
Er findet: "Der Mensch an sich ist gut" - Premiere seines neuen Programms ist im Februar 2016.

Nürnberg. Unser heutiger Video-Tipp stammt von Philip Simon, einem besonders tiefgründigen Kabarettisten und seinem Programm "Ende der Schonzeit". Darin macht er sich seine ganz eigenen unkonventionellen Gedanken über viele Themen aus Gesellschaft und Politik. Zum Beispiel erzählt er von Experimenten, mit denen Wissenschaftler herausgefunden haben: "Der Mensch an sich ist gut, der Mensch an sich handelt moralisch gut, solange er keine Belohnung dafür bekommt... - Und damit können wir die Diskussion über Bonuszahlungen für Manager beenden..."
Bis Ende des Jahre ist Philip Simon mit seinem Programm "Ende der Schonzeit" auf deutschen Bühnen unterwegs. Eine DVD zum Programm "Ende der Schonzeit" ist bereits erhältlich. Ab Februar spielt er sein neues Programm "Anarchophobie". Eine 45minütige Preview bringt 3sat am 27.09.2015 um 21:45 Uhr.
Links: Philip Simon CDs, Video Philip Simon, Online Tickets Philip Simon, DVD "Ende der Schonzeit"

 
© Christian Heredia
Florian Scheuba - © Christian Heredia"Ein grandioses Programm" - Ö Kabarettpreis an Florian Scheuba
Hauptpreisträger des Österreichischen Kabarettpreises ist Florian Scheuba, der Programmpreis geht an das Duo Martin Puntigam & Matthias Egersdörfer, ein Sonderpreis an die "Tagespresse".

Wien (A). Florian Scheuba ist dieses Jahr Hauptpreisträger des Österreichischen Kabarettpreises. Sein aktuelles - und erstes - Solo "Bilanz mit Frisur" überzeugte die Jury: "ein grandioses Programm eines für dieses Land elementaren Künstlers.". Der Programmpreis geht an Martin Puntigam und Matthias Egersdörfer für "Erlösung", das die Jury "theatralisch brillant, vielseitig und effektvoll" fand, der Sonderpreis an Fritz Jergitsch, den Mastermind des Online-Satire-Projekts "Tagespresse". Die Preisverleihung findet heuer am 03.11.2015 in der Wiener Urania statt. (Quellen: Kabarett.at, Kabarettpreis.at)
Links: Florian Scheuba, Martin Puntigam Bücher und CDs, Matthias Egersdörfer, Die Tagespresse, Österreichischer Kabarettpreis, Ö Kabarettpreis 2015 (kabarett.at)

 
© SWR2 Thomas Pigor
Thomas Pigor - © SWR2 Thomas PigorThomas Pigors Chanson des Monats "Welcome to Germany"
Angesichts des Flüchtlingsdramas ruft er den Flüchtlingen zu: "Welcome to Germany ... und viel Glück".

Berlin. Angesichts des Flüchtlingsdramas ruft Thoma Pigor in seinem Chanson des Monats September den flüchtenden Menschen zu: "Welcome to Germany. Welcome to our country. We have the same percentage of idiots as everywhere, sorry... Welcome.. und viel Glück."
Links: Thomas Pigor & Benedikt Eichhorn Bücher und CDs, Video Chanson des Monats

 
© Der Dehmel
Dieter Hallervorden - © Der DehmelDieter Hallervorden wird 80
Die ARD ehrt Dieter Hallervorden mit einem Fernseh-Film mit ihm in der Hauptrolle und einer Doku über ihn. Mit dabei sind Eckart von Hirschhausen, Gabi Decker, Frank Lüdecke und Hans Scheibner.

Berlin. Am 05.09. feiert Dieter Hallervorden seinen 80. Geburtstag. Die ARD ehrt den erfolgreichen Schauspieler und Komiker an diesem Tag mit einem besonderen Abendprogramm. Um 20:15 Uhr wird das neue Familiendrama "Chuzpe - Klops braucht der Mensch!" mit Dieter Hallervorden in der Hauptrolle gesendet. Danach folgt um 21:45 Uhr das 90-minütige Porträt "Dieter Hallervorden - Ein Mann mit Humor und Tiefgang". In der Dokumentation von Cornelia Quast wird ausführlich auf Hallervordens jahrzehntelange Karriere zurückgeblickt. Dabei kommen Kollegen und Weggefährten von Dieter Hallervorden zu Wort, u. a. Eckart von Hirschhausen, Til Schweiger, die Schauspielkolleginnen Brigitte Grothum und Franziska Troegner, die Kabarettisten Gabi Decker, Frank Lüdecke, Hans Scheibner und sein jüngster Sohn Johannes Hallervorden. Weitere Filme und Dokus bringen am Samstag, 5.9., und Sonntag, 6.9., die Sender Deutschlandfunk, RBB und mdr.
Links: Dieter Hallervorden Bücher & CDs, Eckart von Hirschhausen CDs, Gabi Decker Bücher & CDs, Frank Lüdecke Bücher und CDs, Hans Scheibner Bücher & CDs, Spielfilm mit Dieter Hallervorden (ard.de), Doku über Dieter Hallervorden, Kabarett + Comedy im TV heute

 
© Jürgen Nobel ZDF
Die Anstalt mit Max Uthoff und Claus von Wagner - © Jürgen Nobel ZDFDie Gäste der ZDF Anstalt am 22.09.
...sind Anny Hartmann, Michael Altinger und Timo Wopp. Sendetermin: 22.09., 22:15 Uhr, ZDF.

München. Mitglieder der Facebook-Gruppe "Die Anstalt Fanclub" wussten es schon seit ein paar Tagen - aber jetzt wurde es offiziell auf anstalt.zdf.de verkündet: Die Gäste der nächsten Sendung "Die Anstalt" am 22.09. um 22:15 Uhr sind Anny Hartmann, Michael Altinger und Timo Wopp. Hier die Ankündigung des ZDF im Wortlaut: "Wortgewandt, unkonventionell und mit viel satirischer Schärfe: Max Uthoff und Claus von Wagner klären über die Themen auf, die die Nation bewegen. Live aus der 'Anstalt'. Als Besetzer eines ZDF-Fernsehstudios rütteln die Vollblutkabarettisten an den politischen und gesellschaftlichen Verhältnissen des Landes. Gemeinsam mit ihren Gästen Anny Hartmann, Michael Altinger und Timo Wopp wollen sie 'Stimme sein für Ungehörtes und Unerhörtes'."
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Anny Hartmann , Michael Altinger Bücher und CDs, Timo Wopp, FB-Gruppe "Die Anstalt Fanclub", "Die Anstalt" (zdf.de)

 
© Stefan Rentel
Ruhrhochdeutsch - © Stefan RentelKabarett- und Kleinkunstfestivals im September 2015
ruhrHOCHdeutsch Dortmund, meerkabarett Sylt, Zeltfestival Ruhr, Wettbewerb St. Ingberter Pfanne, Wettbewerb Magdeburger Vakuum, Wettbewerb Reinheimer Satirelöwe, Wettbewerb Herborner Schlumpeweck.

Dortmund, Rantum/Sylt, Bochum, St. Ingbert, Magdeburg, Reinheim, Herborn.
25.06. - 11.10. Ruhrhochdeutsch Festival Dortmund
06.07. - 03.09. meerkabarett Sylt
21.08. - 06.09. Zeltfestival Ruhr
04.09. - 11.09. Wettbewerb St. Ingberter Pfanne
16.09. - 19.09. Wettbewerb Magdeburger Vakuum
25.09. - 27.09. Wettbewerb Reinheimer Satirelöwe
28.09. - 04.10. Wettbewerb Herborner Schlumpeweck
Seit vielen Jahren gibt es das RuhrHOCHdeutsch Festival in Dortmund, veranstaltet vom Theater Fletch Bizzel. Im "Spiegelzelt" konzentriert man sich bei über 100 Veranstaltungen in fast vier Monaten Spielzeit auf die Themen Kabarett und Comedy. - Das Sylter Meerkabarett gibt es nun auch schon 20 Jahre und 3 Monate dauert es - von Juli bis September - das Sommerfestival in Rantum auf Sylt. - Das Zeltfestival Ruhr am Kemnader See (genau auf der Grenze zwischen Bochum und Witten) bietet Musik und Kabarett mit 38 Gastspielen. - Der September ist wieder einmal der Monat der Wettbewerbe: In St. Ingbert wird eine Pfanne vergeben, in Magdeburg ein Vakuum, in Reinheim der Satirelöwe sowie in Herborn der Schlumpeweck.
Links: ruhrHOCHdeutsch, Tickets für Dortmund, Meerkabarett Sylt, Tickets für Sylt, Zeltfestival Ruhr, Tickets für das Zeltfestival, Tickets für St. Ingbert, St. Ingberter Pfanne, Herborner Schlumpeweck, Reinheimer Satirelöwe

 
© Reinhard Dorn
Günter Grünwald - © Reinhard DornGrünwald: "Ich bin ein Deppenmagnet"
...bekannte Günter Grünwald im Interview der Süddeutschen Zeitung. Plus weitere Interviews mit Hans Werner Olm, Simon Pearce und Ingolf Serwuschok, dem Chef des Leipziger Kabaretts SanftWut, das am 1.9. 25-Jähriges feiert.

Nürnberg. Günter Grünwald erklärte der SZ im Interview, warum er den Ausdruck Vorpremiere bescheuert findet, und was es mit dem Titel seiner neuen Comedy auf sich hat. - "Eigentlich hasse ich Musicals", gesteht Hans-Werner Olm und lacht. Was für ein Einstand zum Interview des Bonner General-Anzeigers über die Rolle des Kabarettisten in der Bonner Produktion von "Der kleine Horrorladen". - Wie fühlt es sich an, als Schwarzer im schwarzen Bayern zu leben? Das erfahren wir im Programm des bayerischen Kabarettisten Simon Pearce "Allein unter Schwarzen". In der Bayern2 kulturWelt erzählte er, welche Erfahrungen dem zugrunde liegen. - 25 Jahre einen Kulturbetrieb aufrechtzuerhalten, der sich mit Satire seine Brötchen verdient, scheint in der Jetztzeit fast eine Heldentat. Schließlich ist Häme und Hetze überall, da entwöhnt sich der Mensch des gutgemachten Spotts. Volly Tanner von der Leipziger Zeitung sprach mit Ingolf Serwuschok, dem Chef des Leipziger Kabarett Sanftwut, das am 1.9. sein 25-Jähriges feiert.
Links: Günter Grünwald Bücher und CDs, Hans Werner Olm Video, Simon Pearce, Kabarett SanftWut, Interview Günter Grünwald, Interview Hans Werner Olm, Radio-Interview Simon Pearce, Interview Ingolf Serwuschok

 
 Veranstaltungen 

 Neuerscheinungen 
Gayle Tufts 'American Woman: Liebe, Freiheit und die Kunst, auf High Heels zu leben. Gelesen von Gayle Tufts' Dieter Hildebrandt 'Ich bin immer noch da - Walter Sittler liest Dieter Hildebrandt' Hagen Rether 'Wahljahr 2017 - Der kabarettistische Rückblick in die 18. Legislaturperiode: WortArt'
Mehr Neuerscheinungen
 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!

Thalia.de
Amazon.de - das Online-Kaufhaus für Bücher, Musik und alles andere Amazon

Reservix

Tickets bequem online kaufen bei TicketOnline.de TicketOnline

Clever-Finden.de

Alle Sponsoren
 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren

 Kabarett-Fanshop 
Kabarett Tasse - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen
Kabarett Tasse - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen