Kabarett-News.de News Dezember 2016
Staples

© DerDehmel-Urbschat
Dieter Hallervorden heute - © DerDehmel-Urbschat"Nonstop Nonsens": Wiederholungen bei "One"
Die legendäre Comedyshow (1975 - 1980) mit Dieter Hallervorden als "Didi" wird ab 21.01. um 17:45 Uhr wiederholt.

Köln. Der ARD-Digitalsender One zeigt ab dem 21.01.2017 die legendäre Comedy-Show "Nonstop Nonsens" noch einmal. Sendetermin ist samstags um 17:45 Uhr. 20 Folgen von "Nonstop Nonsens" wurde von 1975 bis 1980 produziert. Dieter Hallervorden spielte stets die Hauptfigur "Didi". Die Rahmenhandlung, in der "Didi" die widrigen Umstände z.B. einer Hochzeit überwinden muss, wurde öfter durch vor Publikum aufgezeichnete "gespielte Witze" unterbrochen. Darin trieb Hallervorden seine Sketch-Partner mit den absurden Wünschen - z.B. nach einer Flasche Pommes in der 3. Folge - in den Wahnsinn.
Bei Youtube gibt es diese "Nonstop Nonsens"-Folgen ebenfalls - siehe Link.
Links: Dieter Hallervorden Bücher & CDs, Digitalsender One, One Livestream, Nonstop Nonsens bei Youtube

 
© Joseph Fischnaller
Mario Barth - © Joseph FischnallerMario Barth bekam den "Super-Günter"
...und wurde damit vom Medienmagazin DWDL.de und seinen LeserInnen als "die ultimative Peinlichkeit des Medienjahres 2016" (DWDL) ausgezeichnet.

Köln. Bereits zum neunten Mal ehrte die Redaktion des Medienmagazins DWDL.de die Peinlichkeiten des vergangenen Medienjahres mit dem "Goldenen Günter", einem Negativ-Preis der Medienbranche. In diesem Jahr bekam u.a. Maro Barth den "Goldenen Günter" in der Kategorie "Recherche-Gott des Jahres". Das Publikum durfte zuletzt entscheiden, wer die ultimative Peinlichkeit des Medienjahres 2016 war und damit den Super-Günter bekommen soll. Das Publikum wählte Mario Barth zum Sieger, dicht gefolgt vom türkischen Präsidenten Erdogan. Lesen Sie die Begründung für die Nominierung bei DWDL.de.
Links: Mario Barth CDs, DVDs, Bücher, Bericht DWDL.de

 
© Jürgen Nobel ZDF
Die Anstalt mit Max Uthoff und Claus von Wagner - © Jürgen Nobel ZDFDie Anstalt im Februar 2017 - Termine und Gäste
Die 25. Folge der ZDF-Satire "Die Anstalt" wird am 7.2.2017 aufgezeichnet und gesendet. Die öffentliche Generalprobe ist am 6.2., zu Gast sind Sarah Bosetti, Sebastian Pufpaff und Christian Springer. Der Vorverkauf startet am 2.1.2017 um 0:00 Uhr.

München. Die Themen der ZDF-Satiresendung "Die Anstalt" sind - wie gewohnt - im Voraus nicht bekannt. Bei den Gästen ist das etwas anders: Mal sind sie schon vorher bekannt, mal wieder nicht. Aber dank einer Online-TV-Zeitschrift (Link siehe unten), die wohl die Daten vom ZDF bekommt, können wir die Namen der Gäste der Februar-Sendung schon jetzt berichten: Zu Gast werden am 6.2. und 7.2. Sarah Bosetti, Sebastian Pufpaff und Christian Springer sein. Wer live dabei sein will: Die Frist für die Online-Reservierung beginnt am 2.1.2017 um 0:00 Uhr (Link siehe unten) - sowohl für die öffentliche Generalprobe am 6.2. ab 20 Uhr als auch für die Sendung am 7.2. ab 22 Uhr. Ort: Die ARRI-Studios in München-Schwabing. Einlass ist jeweils 45 Minuten vor Beginn. Die Karten kosten 24/18 Euro.
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Sebastian Pufpaff CDs, Christian Springer Bücher und CDs, Sarah Bosetti, "Die Anstalt" (ZDF.de), "Die Anstalt" am 7.2. (tvinfo.de), Vorverkauf (lustspielhaus.de)

 
© Bruno Jonas
Bruno Jonas - © Bruno JonasPreise für Bruno Jonas...
...das Duo Divertimento, Viktor Giacobbo und Donald Trump.

Nürnberg. Bruno Jonas bekam Anfang Dezember die Bayrische Verfassungsmedaille. Der Landtag ehrt damit Menschen, die in herausragender Weise zum Zusammenhalt der Menschen in Bayern beitragen. - Während des Arosa Humor-Festivals bekam das Duo Divertimento die "Arosa Schneeschaufel" und der Kabarett ist Viktor Giacobbo den "Arosa Humorfüller" für sein Lebenswerk. Mit einem Spott-Preis, dem "Arosa Schneemann des Jahres" wurde Donald Trump "gewürdigt". Diesen Preis erhalten Persönlichkeiten, die für unfreiwillige Komik und Gesprächsstoff der besonderen Art sorgten.
Links: Bruno Jonas Bücher und CDs, Viktor Giacobbo Bücher und CDs, Divertimento, Bayrische Verfassungsmedaille (BR.de), Arosa Humorfestival

 
© Klaus Friedlein
Weihnachten - © Klaus FriedleinFrohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!
wünscht Ihnen Kabarett-News. Als Entspannung für zwischendurch haben wir für Sie Video-Tipps zu "Weihnachten" mit Dave Davis, Matthias Machwerk, Dieter Nuhr, Christoph Sieber, The Fuck Hornisschen Orchestra u.v.a.

Nürnberg. Wir wünschen Ihnen allen ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten und reibungslosen Übergang in ein gesundes, glückliches und huorvolles neues Jahr 2017! Falls Sie Erholung benötigen vom Geschenke- und Feiertags-Stress, haben wir unter dem nachfolgenden Link einige Kabarett-Videos zum Thema Weihnachten mit Dave Davis, Matthias Machwerk, Dieter Nuhr, Christoph Sieber u.v.a. Zugabe: Weihnachtliches vom "The Fuck Hornisschen Orchestra".
Links: Dave Davis, Dieter Nuhr Bücher und CDs, Christoph Sieber CDs, Matthias Machwerk, Videos zum Thema Kabarett und Weihnachten, The Fuck Hornisschen Orchestra, Video The Fuck Hornisschen Orchestra "Silent Night", The Fuck Hornisschen Orchestra "Wahnsinn, Wortwitz, Weihnachten" ("Querköpfe", 21.12.)

 
© Ilona Klimek
Volker Pispers - © Ilona KlimekCDs/DVDs/Bücher-Tipps: Kabarettisten-Klassiker
Sie gibt es derzeit nur auf "Konserve": Martin Buchholz, Volker Pispers (Foto) und Georg Schramm. Sie treten auf absehbare Zeit nicht mehr auf.

Nürnberg. Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Aufhören, wenn man erfolgreich ist? Das fragen sich nicht nur SängerInnen, sondern auch Kabarettisten. Eine "unbefristete Auszeit" nehmen sich derzeit Martin Buchholz und Volker Pispers. Georg Schramm hat dagegen seine "Tätigkeit als Solokabarettist beendet". Wenn man also etwas von den Drei hören oder sehen will, muss man auf CDs, DVDs und Bücher zurückgreifen. Die aktuellsten Veröffentlichungen: Von Georg Schramm gibt es eine DVD mit "Meister Yodas Ende", seinem Programm von 2011. Volker Pispers' Programm "...bis neulich" ist in der Version von 2014 als DVD erhältlich, der allerletzte Auftritt von Ende 2015 ist als Doppel-CD verfügbar. Die letzte CD von Martin Buchholz "Ich bin dann mal da" ist bereits im Jahr 2008 erschienen, aktuell ist dagegen sein Buch "Missverstehen Sie mich richtig!" von 2015. Dieses Buch gibt es auch als "Kindle Edition".
Links: Martin Buchholz Bücher und CDs, Volker Pispers Bücher und CDs, Georg Schramm Bücher und CDs, DVD Georg Schramm "Meister Yodas Ende" (2011), DVD Volker Pispers "... bis neulich 2014" (2014), CD Volker Pispers "... bis neulich, der letzte Abend" (2016), CD Martin Buchholz "Ich bin dann mal da" (2008), Buch Martin Buchholz "Missverstehen Sie mich richtig! Ein satirisches Lexikon" (2015), Kindle Edition Martin Buchholz

 
© Urban Priol Wortart
Urban Priol Tilt! - © Urban Priol WortartCD-Tipp: Urban Priol "Tilt! Der Jahresrückblick 2016"
Am 21. Dezember erscheint die CD mit dem aktuellen Jahresrückblick "Tilt!" von Urban Priol. Motto: "Lustvoll seziert Priol die Ereignisse des Jahres".

Aschaffenburg, Köln. Es ist schon wieder Zeit, auf das vergangene Jahr zurückzublicken. Lustvoll seziert Urban Priol die gesellschaftspolitischen Ereignisse des vergangenen Jahres, stellt wahnwitzige Verknüpfungen her und deckt verblüffende Hintergründe auf. Da werden die Winkelzüge der Mächtigen und Reichen entlarvt und so manch doppelzüngige Scheinheiligkeit aufgedeckt. Gleichgültig ob er über die Innen- oder Außenpolitik sinniert, mit seinem Fußballclub fiebert oder sich kopfschüttelnd über die Auswüchse des Kapitalismus wundert – kaum ein relevantes Thema des vergangenen Jahres bleibt unberührt. Urban Priol zeigt seinen Jahresrückblick noch in Aschaffenburg und Hannover (alle ausverkauft) sowie am 17.1. in Paderborn. Für diese und andere, spätere Termine können Sie online bei den Ticketshops Reservix und Ticketonline/Eventim Karten bekommen.
Links: Urban Priol Bücher und CDs, Preisvergleich für CD "Tilt!", Tickets für Priol (Reservix), Tickets für Priol (Ticketonline)

 
© Timm Ortmüller Photography
Alain Frei - © Timm Ortmüller PhotographyAlain Frei gewann die Böblinger Mechthild
...gegen starke Konkurrenz: Benjamin Eisenberg, Sven Hieronymus und Tina Häussermann.

Böblingen. Am 17.12. fand das Finale des Comedy-Wettbewerbs "Böblinger Mechthild" statt. Die FinalistInnen waren Benjamin Eisenberg, Alain Frei, Sven Hieronymus und Tina Häussermann. Alain Frei hatte sich im Rahmen eines Nachwuchs-Wettbewerbs als Letzter für den Wettbewerb qualifiziert. Auch im Finale konnte er mit Ausschnitten aus seinem Programm "Neutral war gestern!", einem Mix aus pointierten Alltagsgeschichten und politischen Aussagen, das Publikum überzeugen und gewann damit den Wanderpokal "Böblinger Mechthild".
Links: Alain Frei, Benjamin Eisenberg, Tina Häussermann, Sven Hieronymus, Bericht (Sindelfinger Zeitung/Böblinger Zeitung)

 
© Paul Ripke
Eckart von Hirschhausen - © Paul RipkeHirschhausen: "Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Sagte Eckart von Hirschhausen in einem Interview zum Thema "Weihnachtsmenü". Plus weitere Kabarett-Interviews der Woche mit Harry G, Bernd Gieseking und mit Martina Steimer, der künstlerischen Leiterin des Bonner Pantheon.

Nürnberg. Die Interviews der Woche aus Kabarett, Comedy und Co.: - Beim Weihnachtsmenü sollte niemand darüber nachdenken, ob die Speisen auch gesund sind. Der Mediziner und Kabarettist Eckart von Hirschhausen empfahl im Interview der "Welt", einfach das zu essen, was Freude macht. Weiter erklärte er, warum Ärzte etwas von Zauberern lernen sollten und wie sie die Selbstheilungskräfte von Patienten aktivieren können. - Der bayrische Comedian Harry G redete im Interview der Wiener Zeitung über grantige Bayern und Wiener, Skitage ohne Schnee und Österreicher-Klischees. - Seit über zwanzig Jahren bringt Bernd Gieseking alljährlich einen kabarettistischen Jahresrückblick auf die Bühne. Über diese Tradition und die Themen von 2016 unterhielt er sich mit dem Göttinger Tageblatt. - Lange Jahre betrieb Martina Steimer die Wuppertaler Kleinkunstbühne "Rex". Seit 2007 ist sie die künstlerische Leiterin des Bonner "Pantheon". Im Gespräch mit der Stadtzeitung Wuppertal verriet Martina Steimer, warum sie nach wie vor in Wuppertal lebt und warum ihr die Wuppertaler Kultur-Szene so sehr am Herzen liegt.
Links: Eckart von Hirschhausen CDs, Harry G, Bernd Gieseking, Martina Steimer, Interview Eckart von Hirschhausen, Interview Harry G, Interview Bernd Gieseking, Interview Martina Steimer

 
© Melanie Grande WDR
Mitternachtsspitzen mit Jürgen Becker - © Melanie Grande WDRVideo-Tipp: Mitternachtsspitzen aus der Kulturkirche
Jetzt in der WDR Mediathek zu sehen. Mit dabei waren Jürgen Becker, Wilfried Schmickler, Uwe Lyko, Susanne Pätzold, Tobias Mann, Sebastian Pufpaff und Richard Rogler.

Köln. An einem ganz besonderen Ort waren – passend zur Adventszeit – die "Mitternachtsspitzen" zu Gast: in der "Kulturkirche" im Kölner Stadtteil Nippes. Das evangelische Gotteshaus ist landesweit für seine regelmäßigen Kulturveranstaltungen bekannt, am Samstag, 17.12., waren Jürgen Becker und die Satire-Crew Wilfried Schmickler, Uwe Lyko und Susanne Pätzold zu Gast. Kabarettistischen Beistand erfuhren sie von den Kollegen Tobias Mann, Sebastian Pufpaff und Richard Rogler. In einem Sketch wirkte auch WDR-Latenight-Talker Jürgen Domian mit. Bei ihm suchten die derzeitige Kanzlerin Angela Merkel (Wilfried Schmickler) und ihr Mann Joachim Sauer (Uwe Lyko) Hilfe. Jürgen Domian war aber nicht persönlich anwesend, sondern nur auf einem Monitor zu sehen.
Links: Jürgen Becker Bücher & CDs, Wilfried Schmickler Bücher und CDs, Herbert Knebel Bücher & CDs, Tobias Mann , Sebastian Pufpaff CDs, Richard Rogler Bücher und CDs, Susanne Pätzold, Mitternachtsspitzen

 
© Thomas Rodriguez
Martin Zingsheim - © Thomas RodriguezBuch-/CD-Tipp: Martin Zingsheim "Eltern haften an ihren Kindern"
Untertitel: "Überleben mit Nachwuchs". Anfang Dezember sind Buch und Hörbuch von Martin Zingsheim erschienen. Motto: "Kein Ratgeber - aber saukomisch".

Köln. Martin Zingsheim hat drei Kinder und ist Kabarettist. Viele bekannte KabarettistInnen haben ihrem Nachwuchs ein eigenes Programm gewidmet. Bei Zingsheim ist es ein Buch und ein zugehöriges Hörbuch. Ein Rezensent brachte es auf den Punkt: Es ist "kein Ratgeber - aber saukomisch". Auf seiner Webseite erklärte Zingsheim, weshalb es zu seinem Buch zusätzlich auch ein Hörbuch gibt: "Ich schreibe ja so gerne. Meistens muss ich das dann hinterher sprechen. Aber lesen kann es praktisch nie jemand. Jetzt habe ich eine Lösung gefunden und aufs Zuhören muss man trotzdem nicht verzichten. Faszinierend! Mein allerallererstes Buch und Hörbuch "Eltern haften an ihren Kindern. Überleben mit Nachwuchs". Beim Ullstein-Verlag und bei ROOF Music. Ich danke allen wunderbaren Menschen für ihre vielfältige Unterstützung auf dieser literarischen Abenteuerreise und wünsche allen Leser*innen viel Spaß beim Anhören. :-)" Martin Zingsheim gastiert mit seinen aktuellen Programmen "Kopfkino" und "Heute ist morgen schon retro" im Januar und Februar u.a. in Köln, Lüdge, Dortmund, Bad Vilbel, Stuttgart, München (unvollständige Aufzählung). Für diese und andere, spätere Termine können Sie online Karten bekommen bei den Ticketshops Reservix und Ticketonline/Eventim.
Links: Martin Zingsheim, Infos zum Buch, Infos zum Hörbuch, Tickets für Zingsheim (Reservix), Tickets für Zingsheim (Ticketonline)

 
© Sandra Mulhi
Tina Häussermann - © Sandra MulhiÄnderung in Böblingen: Tina Häussermann im Finale
Sie springt ein für Gayle Tufts im Wettbewerb um die Böblinger Mechthild

Böblingen. Eigentlich standen die Finalisten für das Finale des Wettbewerbs um die Böblinger Mechthild am 17.12. bereits fest: Benjamin Eisenberg, Alain Frei, Sven Hieronymus und Gayle Tufts. Leider hat nun Gayle Tufts abgesagt. Programmgestalter Gerhard Gamp konnte allerdings bereits vollwertigen Ersatz finden: Tina Häussermann. Die Klavierkabarettistin war vor fünf Jahren als Teil des Duos "Zu Zweit" schon einmal für die "Mechthild" nominiert. Sie wird in Böblingen ihr neues Programm "Futschikato" präsentieren.
Links: Benjamin Eisenberg, Alain Frei, Tina Häussermann, Sven Hieronymus, Gayle Tufts Bücher und CDs, Bericht der Böblinger Zeitung

 
© Manfred Baumann
Michael Mittermeier - © Manfred BaumannDVD-Tipp: Michael Mittermeier "Wild"
Anfang Dezember ist die DVD zum aktuellen Programm "Wild" von Michael Mittermeier erschienen. Motto: "Gesetzlos, gerissen, genial".

München. Seit zwanzig Jahren steht er bereits auf der Bühne, sein aktuelles Programm ist sein achtes Stand-Up-Programm. Michael Mittermeier ist also fast schon ein Urgestein der Comedy, aber er ist auch immer noch "Wild". So heißt auch sein Programm. Über den Inhalt heißt es: "Michael Mittermeier hat sturmfrei und feiert die wildeste Party der Stand-up-Comedy. Und alle sind gekommen: Unauffällige Serienkiller, auffällige Politiker, Modelleisenbahnbesitzer, Geteerte und Gefederte. Auch die Polit-Prominenz gibt sich die Waffe in die Hand: Obama, Putin & Bush, ein nordkoreanischer Diktator, der G7-Bürgermeister, Winnetou, Meister Yoda und ein Wiener Pandabär... Der furiose Comedyabend WILD ist wie ein guter James Bond Bösewicht: Gesetzlos, gerissen, genial." Michael Mittermeier gastiert im nächsten Jahr u.a. in Wien, Mönchengladbach, Garching, Gießen, Donaueschingen... Für diese und andere, spätere Termine können Sie online bei den Ticketshops Reservix und Ticketonline/Eventim Karten bekommen.
Links: Michael Mittermeier Bücher, CDs, Videos und DVDs, Preisvergleich für DVD "Wild", Tickets für Mittermeier (Reservix), Tickets für Mittermeier (Ticketonline)

 
© Stadt Herne
Tegtmeiers Erben - © Stadt HerneWettbewerb Tegtmeiers Erben: Finalisten stehen fest
Es sind Tilman Birr, Sarah Bosetti, C. Heiland, Marcel Mann, Rosemie und René Sydow. Das Finale findet am 25.11.2017 in Herne statt.

Herne. Die FinalistInnen für die 11. Ausgabe des Wettbewerbs für Bühnenoriginale "Tegtmeiers Erben" stehen fest. Beim Finale am 25. November 2017 im Herner Kulturzentrum werden antreten: Tilman Birr, Sarah Bosetti, C. Heiland, Marcel Mann, Rosemie und René Sydow. Der Wettbewerb findet nur alle zwei Jahre statt, daher wird im Herbst 2017 mit der 11. Ausgabe das 20-jährige Jubiläum gefeiert. Als Siegprämien locken eine Tegtmeier-Kappe aus Stoff sowie ein Publikums- und ein Jurypreis, die mit je 5000 Euro dotiert sind. Die Moderation des Finales übernimmt erneut Helmut Sanftenschneider. Die Namen der Ehrenpreis-Träger 2017 werden voraussichtlich Ende März 2017 bekannt gegeben.
Links: Tilman Birr Bücher und CDs, C. Heiland CDs, Rene Sydow, Sarah Bosetti, Marcel Mann, Rosemie, Helmut Sanftenschneider, Tegtmeiers Erben 2017

 
© Thomas Räse
Arnulf Rating - © Thomas RäseCD-/DVD-Tipp: Arnulf Rating "Rating Akut"
Im November erschien die neue Doppel-CD und die DVD von Arnulf Rating "Rating Akut". Motto: "Erst die Dosis macht das Gift".

Düsseldorf. Einer der immer noch aktiven Altmeister des Kabarett ist Arnulf Rating. Im November erschien sein Programm "Rating Akut" im Düsseldorfer con anima Verlag als Doppel-CD und im Verlag Einlächeln als DVD. Über den Inhalt schreibt con anima, der "Verlag mit Seele": "Akut droht die Flüchtlingswelle unser Resthirn wegzuspülen. Besoffen vom Gutmenschentum unserer neuen Willkommenskultur vernebeln wir uns gern die Ursachen: Wir sind süchtig nach Öl. Wir können nicht ohne. Es ist ein dickes Geschäft. Unser Kampf gegen den Terror ist befeuert vom Terror unserer Sucht. Das agressive Treiben ist Beschaffungskriminalität. Da empfiehlt sich: Abschalten. Durchatmen. Einfach mal schauen, was auf der freien Wildbahn so rumläuft. Und mit einem Mal ist die Welt wieder richtig bunt. Gleich nebenan findet Arnulf Rating originelle Figuren und Kostümvorschläge aus der Serie "Leben" live. Der Wahnsinn ist mitten unter uns! Das kann man nicht erfinden. Das muss man sehen. Rating akut – erst die Dosis macht das Gift." Arnulf Rating gastiert im Januar in Karlsruhe, Berlin, Baunatal, Köln und Freiburg im Breisgau. Für diese und andere, spätere Termine können Sie online bei den Ticketshops Reservix und Ticketonline/Eventim Karten bekommen.
Links: Arnulf Rating Bücher und CDs, Preisvergleich für CD "Rating Akut", DVD "Rating Akut" (einlaecheln.com), Tickets für Arnulf Rating Auftritte (Reservix), Tickets für Arnulf Rating Auftritte (Ticketonline)

 
© Martina Bogdahn
Michael Altinger - © Martina BogdahnAltinger: "Kabarettisten immer wichtiger für Meinungsbildung"
Kabarett-Interviews der Woche mit Michael Altinger, Rüdiger Hoffmann, Michael Mittermeier, Urban Priol, Andreas Rebers und Georg Ringswandl.

Nürnberg. Die Interviews der Woche mit Kabarettisten und Comedians: - "Meine heilige Familie", das Weihnachtsprogramm von Michael Altinger ist sein persönlichstes. Sein neues Programm heißt "Hell". Was das eine mit dem anderen zu tun hat, erklärte er dem Donaukurier im Interview. Auf die Frage, warum Kabarettisten die besseren Welterklärer sind, antwortete er: "Vielleicht sind wir einfach Welterklärer, denen man lieber zuhört, weil's hoffentlich was zu lachen gibt. Ich merke allerdings, dass Kabarettisten für die Meinungsbildung der Leute immer wichtiger werden." - Im Interview mit der Aachener Zeitung beschrieb Rüdiger Hoffmann, warum er sich in seinem neuen Programm "Ich hab's nur gut gemeint" selbst zitiert und 20 Jahre alte Passagen für ihn aktueller sind denn je. - Michael Mittermeier sprach im Interview von nordbuzz.de über Donald Trump, Mario Barth und den Hass, der ihm entgegenschlägt, wenn er sich zu politischen Themen äußert. - "Tilt", der Jahresrückblick von Urban Priol, ist fester Bestandteil des Fernsehprogramms. Im Interview verriet Priol der Heilbronner "Stimme", was ihn 2016 bewegt hat. - Andreas Rebers erzählte der SZ über sein Weihnachtsprogramm "Weihnachten mit Onkel Andi". - Die Hannoversche "Neue Presse" sprach mit dem Musiker und Kabarettisten Georg Ringsgwandl über sein neues Album "Woanders" und die neue Tour.
Links: Michael Altinger Bücher und CDs, Rüdiger Hoffmann Bücher & CDs, Michael Mittermeier Bücher, CDs, Videos und DVDs, Urban Priol Bücher und CDs, Andreas Rebers Bücher und CDs, Interview Michael Altinger, Interview Rüdiger Hoffmann, Interview Michael Mittermeier, Interview Urban Priol, Interview Andreas Rebers, Interview Georg Ringswandl

 
© SRF1
Giacobbo/Müller - © SRF1"Giacobbo/Müller": letzte Sendung jetzt in der SRF-Mediathek
"Eine Sendung wie die Schweiz" - Die Zeitung "Der Bund" brachte zum Abschied "eine politische Würdigung von neun Jahren 'Late Service Public'".

Bern (CH). Am 11.12. sendete das Schweizer Fernsehen SRF-1 die letzte Ausgabe von "Giacobo/Müller - Late Service Public" - jetzt in der Mediathek. Es war eine Sendung, die mit politisch-satirischen Wochenrückblick-Sendungen wie "heute show", "extra 3" oder "Willkommen Österreich" vergleichbar war. Die Sendung gab es seit neun Jahren. Die Schweizer Zeitung "Der Bund" aus Bern brachte zum Abschied eine "politische Würdigung". Über den kulturellen Aspekt hinaus hätte die Sendung eine Rolle von der Politik-Vermittlung bis hin zur politischen Bildung übernommen, wie sie in Deutschland vor allem der ZDF-Satire "Die Anstalt" zugeschrieben wird. Diese Rolle konnte "Giacobbo/Müller" außerhalb der Schweiz nur indirekt ausüben via SRF-Mediathek und Youtube. Denn der Livestream von SRF-1 steht "aus rechtlichen Gründen nur innerhalb der Schweiz zur Verfügung". Inhalt der letzten Ausgabe: Gesprächsgast war die frisch gekürte Bundespräsidentin Doris Leuthard. Dazu eine Bühnennummer des jungen Poetry-Slam-Duos "Das Helvetische Dreieck" und eine letzte Erfindung von Stefan Heuss. Wh.-Termin: 12.12., 02:25 Uhr. In den zurückliegenden Sendungen waren u.a. Timo Wopp, Ohne Rolf, Alfred Dorfer, Gerhard Polt und Josef Hader zu Gast, um nur Einige zu nennen.
Links: Viktor Giacobbo Bücher und CDs, Politische Würdigung (derbund.ch), "Giacobbo/Müller" mit Video vom 11.12.(srf.ch), Giacobbo/Müller bei Youtube, SRF-Playlist Giacobbo/Müller (Youtube), SRF-1 Livestream (innerhalb der Schweiz)

 
© SWR2 Thomas Pigor
Thomas Pigor - © SWR2 Thomas PigorVideo-Tipp: Chanson des Monats Dezember von Pigor
"Willkommen in der postfaktischen Welt"

Berlin. Fakten sind out, meint Thomas Pigor im Chanson des Monats Dezember. Es geht nicht darum wer Recht hat, sondern wer das Wort behält. Gedreht wurde das Video in den Kulissen und mit dem Ensemble der Operette "Frau Luna", das noch bis Ende Januar in Berlin im Tipi am Kanzleramt zu sehen ist.
Links: Thomas Pigor & Benedikt Eichhorn Bücher und CDs, Video Thomas Pigor

 
© Milly Orthen
Norbert Bürger - © Milly OrthenNorbert Bürger gewann das ScharfrichterBeil
Er sei ein "clownesker Parodist, der mit lakonischen Texten gängige Denkstrukturen entlarvt." Bürger bekam auch den Publikumspreis. Zweiter wurde Nektarios Vlachopoulos und das kleine Beil ging an das Trio "Zur Wachauerin".

Passau. Unter der Moderation des Österreichischen Kabarettisten Hosea Ratschiller traten am 7.12. sechs Finalisten an zum Wettkampf um das große ScharfrichterBeil: Nektarios Vlachopoulos (Poetry), Beier & Hang (Kabarett-Duo), Norbert Bürger (Musik-Kabarett), Gankino Circus (Musik-Kabarett), Paul Weigl (Poetry) und "Zur Wachauerin" (Wiener Lied). Am späten Abend fiel die Entscheidung über die Gewinner: Der erste Platz und das große Passauer ScharfrichterBeil ging an Norbert Bürger (ex "Orchester Bürger Kreitmeier", derzeit Mitglied im Ensemble der Lach- und Schieß-Gesellschaft). Der "Bürger from the Hell" stoße zum Kern des Rock 'n' Roll vor und finde darin den totalen Spießer, heißt es in der Begründung der Jury. Bürger sei ein "clownesker Parodist, der mit lakonischen Texten ("No money, no bunny") gängige Denkstrukturen entlarvt." Das mittlere Beil bekam Nektarios Vlachopoulos. "Sprachlich präzise bringt er in einem langen Multinationalitätenwitz die derzeitige politische Lage auf den Punkt", lobt die Jury. Das kleine Beil ging an das Trio "Zur Wachauerin" für ihre Liebeslyrikparodie. Auch der Publikumspreis ging an Norbert Bürger.
Links: Hosea Ratschiller, Norbert Bürger, Nektarios Vlachopoulos, "Zur Wachauerin", Beier & Hang, Gankino Circus, Paul Weigl, Scharfrichterbeil, Bericht über den Wettbewerb (BR.de), Bericht des Senders Tele Regional Passau 1 (TRP1)

 
© Die Kultourmacher vom alten Amtsgericht e.V.
Böblinger Mechthild - © Die Kultourmacher vom alten Amtsgericht e.V.Die Finalisten der Böblinger Mechthild
...sind Benjamin Eisenberg, Alain Frei, Sven Hieronymus und Gayle Tufts.

Böblingen. Der Schweizer Stand-up Comedian Alain Frei hat sich als Letzter für den Comedy-Wettbewerb um die Böblinger Mechthild qualifiziert. Er gewann im Alten Amtsgericht Böblingen den Nachwuchs-Wettbewerb gegen den Musikkabarettisten Christoph Reuter und die Comedienne Jacqueline Feldmann. Somit bestreiten Gayle Tufts, Benjamin Eisenberg, Sven Hieronymus und Alain Frei das Finale der Böblinger Mechthild. Es findet am 17.12. in der Böblinger Kongresshalle statt.
Links: Benjamin Eisenberg, Alain Frei, Sven Hieronymus, Gayle Tufts Bücher und CDs, Böblinger Mechthild

 
© Christine Fenzl
Patrizia Moresco - © Christine FenzlPatrizia Moresco gewann in Kufstein
Sie gewann in der Arche Noe das Kufsteiner Salzfassl vor Josef Brustmann und Berhane Berhane. - Gerhard Glück bekommt den Göttinger Elch 2017.

Kufstein (A). Ende November fand in der Arche Noe der 2. Kufsteiner Kleinkunst Preis "Das Salzfassl" statt. Gewinnerin ist Patrizia Moresco vor Josef Brustmann und Berhane Berhane. Weitere Finalisten waren Claudia Sadlo, Nico Formanek und Jaromir Konecny. - Der Maler, Zeichner, Fotograf und Objektemacher Gerhard Glück bekommt den "Göttinger Elch" 2017. Glück sei "einer der ganz Großen der Komischen Kunst", begründete die Jury ihre Entscheidung. Die Stadt Göttingen vergibt den Preis, der mit 3.333 Euro dotiert ist, jährlich für ein satirisches Lebenswerk.
Links: Patrizia Moresco, Josef Brustmann Bücher und CDs, Berhane Berhane, Nico Formanek, Jaromir Konecny, Claudia Sadlo, Gerhard Glück, Arche Noe Kufstein, Göttinger Elch, Bericht Göttinger Elch (ndr.de)

 
© Jürgen Nobel ZDF
Die Anstalt mit Max Uthoff und Claus von Wagner - © Jürgen Nobel ZDF"Die Anstalt" vom 6.12. verpasst?
Jetzt in der Mediathek ansehen - mit dabei waren Uthoff, von Wagner und als Gäste Uta Köbernick, Antonia von Romatowski, Michael Altinger und Alfred Dorfer.

München. Thema: Die Wahl in Deutschland 2017. Gastgeber - wie immer: Max Uthoff und Claus von Wagner. Gäste: Uta Köbernick, Antonia von Romatowski, Michael Altinger und Alfred Dorfer. Man kann sie ansehen z.B. in der ZDF Mediathek - Link siehe unten.
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Uta Köbernick, Michael Altinger Bücher und CDs, Alfred Dorfer Bücher, CDs und DVDs, "Die Anstalt", "Die Anstalt" vom 6.12. in der ZDF-Mediathek, Antonia von Romatowski

 
© Tuttlinger Hallen
Tuttlinger Krähe - © Tuttlinger HallenNominierungen für die Tuttlinger Krähe 2017
Nominiert sind Beckmann/Griess, Archie Clapp, John Doyle, Martin Frank, Marc Haller, Matthias Jung, Bernd Kohlhepp, Stefan Leonhardsberger, Jens Neutag, Thomas Schreckenberger, Christof Spörk und Andi Weiss.

Tuttlingen-Möhringen. Im April 2017 findet die 17. Auflage des Wettbewerbs "Tuttlinger Krähe" in der Angerhalle in Tuttlingen statt. Beworben haben sich wieder fast 100 KünstlerInnen und Ensembles. Die Finalisten, die eine Jury ausgewählt hat, kommen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA. Zwölf Endrundenteilnehmer dürfen sich vom 4.4. bis 9.4.2017 um den Kleinkunstpreis streiten: Nominiert sind das Musikkabarett-Duo Beckmann/Griess, der Frontalentertainer Archie Clapp, der Komiker John Doyle, Marc Haller mit einer Comedy & Zauberei-Show, der Musikkabarettist Stefan Leonhardsberger, der Singer-Songwriter Andi Weiss sowie die Kabarettisten Martin Frank, Matthias Jung, Bernd Kohlhepp, Jens Neutag, Thomas Schreckenberger und Christof Spörk. Die Auswahl der Kandidaten zeigt das Ziel des Tuttlinger Wettbewerbs: Man will an den drei Wettbewerbsabenden "die ganze Vielfalt der Kleinkunstszener abbilden" unnd ein "Bombenfinale mit dem Preisträgerabend" bieten.
Links: John Doyle CD, Jens Neutag Bücher und CDs, Thomas Schreckenberger, Christof Spörk, Archie Clapp, Martin Frank, Marc Haller, Bernd Kohlhepp, Stefan Leonhardsberger, Andi Weiss, Tuttlinger Krähe, Matthias Jung

 
© Agentur Bubikopf
Robert Kreis - © Agentur BubikopfRobert Kreis: "Mein Publikum zu beglücken, ist mein Antrieb"
...sagte er in einem Interview. Ein weiteres Interview gab es letzte Woche mit Erwin Pelzig/Frank-Markus Barwasser sowie ein Porträt des Comedian Salim Samatou.

Nürnberg. Im Interview von blu.fm wurde Robert Kreis u.a. gefragt, was ihn nach über 7000 Auftritten noch antreibt und inspiriert. Er sagte, solange er gesund bleibe und ein enthusiastisches Publikum habe, möchte er weiter schöpfen aus den Texten und Kompositionen der Zwanziger Jahre. Diese Zeit sei die goldene Epoche des Kabaretts gewesen. "Diese Glanzzeiten ... inspirieren mich. In dieser Form mein Publikum zu beglücken, ist mein Antrieb." - Erwin Pelzig alias Frank-Markus Barwasser gastiert im Februar 2017 an drei Abenden hintereinander zu Vorpremieren im Thaddäus in Kaisheim. Im Interview der Augsburger Allgemeinen sagte er, warum er diese außergewöhnliche Vorbereitung für sein neues Programm "Weg von hier" wählt. - Salim Samatou gewann den RTL Comedy Grand Prix - jetzt tritt der Comedian in den USA im Vorprogramm von Stars wie Dave Chappelle und Tim Allen auf. Wie es dazu kam, beschrieb die Frankfurter Rundschau in einem Porträt.
Links: Robert Kreis, Frank Markus Barwasser CDs, Salim Samatou (FB), Interview Robert Kreis, Interview Frank Markus Barwasser, Porträt Salim Samatou

 
© Robert Peres
Alfred Dorfer - © Robert PeresVideo-Tipps mit Alfred Dorfer und Abdelkarim...
...sowie mit Lothar Bölck und Michael Frowin, Tina Häussermann, Christoph Maria Herbst, Tobias Mann und Christoph Sieber, Torsten Sträter und Wolfgang Trepper.

Nürnberg. In der letzten Woche gab es viele neue Videos: - Abdelkarim und Alfred Dorfer traten Ende November in MDR-Satiresendung "Kanzleramt Pforte D" auf - Gastgeber waren Michael Frowin und Lothar Bölck. - Torsten Sträter war als Pressesprecher von Trump bei "extra 3" zu Gast. Außerdem war er selbst Gastgeber bei "Sträters Männerhaushalt" und begrüßte Christoph Maria Herbst und Wolfgang Trepper. - Tina Häussermann sang in ihrer Show "Futschikato" die "Chips-Habanera". - Und Tobias Mann und Christoph Sieber zeigten am 29.11. wieder einmal ihre Satire "Mann, Sieber!".
Links: Abdelkarim Hörbuch, Lothar Bölck, Alfred Dorfer Bücher, CDs und DVDs, Michael Frowin, Tina Häussermann, Tobias Mann , Christoph Sieber CDs, Torsten Sträter, Wolfgang Trepper, Video Kanzleramt Pforte D, Video Torsten Sträter (extra 3), Video Sträters Männerhaushalt, Video Tina Häussermann, Video "Mann, Sieber!" vom 29.11., Christoph Maria Herbst

 
© Barbara Braun
Frau Luna mit Eichhorn und Pigor - © Barbara BraunDie Operette "Frau Luna" mit Pigor & Eichhorn
...und mit Anna Mateur und den Geschwister Pfister. Ein großer Spaß!

Berlin. Schon seit Ende Oktober spielt im Tipi am Kanzleramt ein Ensemble aus bekannten Kabarett- und Kleinkunst-Stars (Pigor & Eichhorn, Anna Mateur, die Geschwister Pfister uva.) die Operette "Frau Luna" von Paul Lincke. Natürlich sind Rahmenhandlung und Lieder der Operette vorgegeben und so ergeben sich nur wenige Möglichkeiten, dem Stück seinen eigenen Stempel aufzudrücken. Aber vor allem Thomas Pigor schafft es, Anspielungen auf Kollegen ("gespielter Witz" und "Kabarett schön und gut, aber manchmal muss man auch einen Witz machen dürfen") oder auf andere Aktualitäten ("Und ist der Witz auch noch so schlecht, es giltet das Urheberrecht") und natürlich auf den BERliner Flughafen unterzubringen. Einige Änderungen sind nicht ganz so offensichtlich: Z.B. lässt Pigor seine Figur fränkisch reden statt sächsisch. Aber die größte Änderung müssen Pigor&Eichhorn Fans verkraften: Eichhorn ist diesmal nicht der Underdog, sondern sogar die Hauptperson des Abends. Ein großer Spaß! Vorstellungen bis Ende Januar.
Übrigens: Anna Mateur, die Zofe der Frau Luna, hat sich den Fuß gebrochen und tritt nun im Rollstuhl auf. Wir wünschen gute Besserung!
Links: Thomas Pigor & Benedikt Eichhorn Bücher und CDs, annamateur CDs, Geschwister Pfister, Tipi am Kanzleramt, Tickets fürs Tipi

 
© Kabarett-News.de
Kabarett.NEWS - © Kabarett-News.deNeue Web-Adresse: Kabarett.NEWS
Damit Sie schneller zu den Kabarett-, Comedy- & Kleinkunst-Nachrichten von Kabarett-News.de kommen.

Nürnberg. Ab sofort gibt es "Kabarett.NEWS", die neue Einstiegsseite ("Landing Page") für Nachrichten aus Kabarett, Comedy und Kleinkunst. Diese neue, zusätzliche Seite soll dazu dienen, einfacher und direkter zum Thema "Nachrichten" zu führen. Und (noch) besser für Mobilgeräte geeignet sein. Achtung: ".news" ist ein neuer "Adresstyp" - vergleichbar mit ".de" oder ".com". Es genügt also, wenn Sie in Ihrem Browser "Kabarett.NEWS" eingeben. Langfristig soll es auch für die weiteren Haupt-Themen von Kabarett-News.de eigene Landing Pages geben. Aber das kann noch etwas dauern... Für alle, die mit der bisherigen Startseite zufrieden sind - die gibt es weiterhin.
Sie können die neue NEWS-Startseite auch unter der "Zweit-Adresse" www.kabarett-news.de/news/ erreichen.
Links: Kabarett.NEWS, Die Alternative: Kabarett-news.de/news

 
© Jessica Wirth
Hazel Brugger - © Jessica WirthSalzburger Stier 2017 - Die PreisträgerInnen
...wurden bekannt gegeben: Hazel Brugger (CH, Foto), Hosea Ratschiller & RaDeschnig (A), Helmut Schleich (D).

Schaffhausen. Die PreisträgerInnen des Radio-Kabarettpreises Salzburger Stier 2017 wurden bekanntgegeben: Hazel Brugger gewann für die Schweiz. Die Jury urteilte: "Als Slam Poetin, Kabarettistin oder Moderatorin eigener Talk-Shows seziert sie mit chirurgischer Präzision jene Weichteile unserer Gesellschaft, die man nur mit viel schwarzem Humor trifft." Die Österreichischen PreisträgerInnen sind Hosea Ratschiller und RaDeschnig. "Der allerletzte Tag der Menschheit (jetzt ist wirklich Schluß)", das Gemeinschaftsprojekt von Ratschiller (Texte) mit dem Duo RaDeschnig (Musik), wurde von der Jury gelobt: "Eine in jeder Hinsicht fabelhafte Satire zum Zustand des "Wesens" Österreich, die mit intelligentem Witz, scheinbar spielerisch, die Abgründe in unserer Gesellschaft und Gegenwart aufspürt". Helmut Schleich, der deutsche Preisträger, "verbindet scharfe politische Satire mit höherem Unfug und eindrucksvollem Typenkabarett... Als satirischer Wiedergänger von Franz Josef Strauss rechnet Schleich nicht nur mit der bayerischen Staatsregierung ab, er nimmt die ganze Welt in den Blick und lässt sein Publikum Tränen lachen". Die Preisverleihung findet am 6.5.2017 im Stadttheater Schaffhausen statt. Moderation: Gabriel Vetter, Salzburger Stier-Preisträger aus Schaffhausen.
Links: Hazel Brugger, Helmut Schleich CD, Hosea Ratschiller, RaDeschnig, Gabriel Vetter, Salzburger Stier

 
© Beat Allgaier Anderhub
Ohne Rolf "Seitenwechsel" - © Beat Allgaier AnderhubRezension Ohne Rolf: "Intelligente Kleinkunst" (zentralplus)
So urteilte das Online-Magazin zentralplus über ihr neues Programm"Seitenwechsel" . Und weitere Rezensionen zu neuen Programmen von Bruno Jonas und Urban Priol.

Nürnberg. Das neue Programm "Seitenwechsel" des Duos "Ohne Rolf" hatte am 2.11. in Luzern Premiere. Das Online-Magazin "Zentralplus" berichtete: "In 'Seitenwechsel' bringt das Duo ein Element ins Spiel, welches in ihren bisherigen Programmen ungenutzt blieb: Interaktivität. Ohne Rolf brechen ihr Format auf und loten die Grenzen aus. So weit, dass sie – unter Hypnose – zu sprechen und zu singen beginnen." "'Seitenwechsel' ist intelligente Kleinkunst mit einfachen Mitteln, aber grosser Liebe zum Detail. Und damit etwas vom Unterhaltsamsten, was es auf Luzerner Bühnen zu sehen gibt." Im nächsten halben Jahr - und wahrscheinlich sogar noch länger - spielen "Ohne Rolf" ihr neues Programm nur in der Schweiz und ausnahmsweise in Wien. - Weitere (Premieren-)Rezensionen: Bruno Jonas' Lesung "Totalschaden". Die SZ lobte: "Ein typischer Jonas-Abend: empathisch, spitzfindig, komplex... immer hinterfragend und quicklebendig." - Das Main-Echo Aschaffenburg kommentierte die Premiere von Urban Priols Jahresrückblick "Tilt!": "Natürlich liefert uns der Polit-Betrieb... die eigentliche Satire... Das deckt Priol mit schon geheimdienstroutinierter Detailkenntnis auf - und raunzt und faucht gegen all die de Maizières und Söders... die auch 2016 zur Qual werden ließen."
Links: Ohne Rolf, Bruno Jonas Bücher und CDs, Urban Priol Bücher und CDs, Rezension Ohne Rolf, Rezension Bruno Jonas, Rezension Urban Priol

 
© Arosa Tourismus
Arosa Humorfestival - © Arosa TourismusKabarett- und Kleinkunst-Events im Dezember 2016
Bilanz: Festival in Arosa (CH), Wettbewerb Passauer Scharfrichterbeil sowie fünf Premieren von Andreas Rebers bis Werner Koczwara. Bild: Arosa Humor Festival.

Arosa (CH). Von 8.12. bis 18.12. finden die Veranstaltungen des 25. Arosa Humor Festival statt - leider ist es das einzige namhafte Festival in diesem Monat. In Arosa findet heuer zu Beginn, am 8.12., die Jubiläumsshow "25 Jahre Arosa Humor-Festival" statt. Auch bei den Wettbewerben fanden wir nur einen Termin: Der Kampf um das Passauer Scharfrichterbeil. In diesem Dezember finden u.W. nur fünf Premieren statt: Den Anfang macht Andreas Rebers am 2.12. mit seinem Weihnachts-Programm "Weihnachten mit Onkel Andi" und kurz vor Weihnachten, am 22.12., zeigt Werner Koczwara erstmals sein Programm "Für eine Handvoll Trollinger". - Die Termine:
7.12. Passauer Scharfrichterbeil
8.12. - 18.12. Arosa Humorfestival
Alle Events incl. Weblinks siehe "Event Kalender"-Link, die Premieren finden Sie in unserer Premieren-Rubrik (Kabarett-Premieren.de).
Links: Andreas Rebers Bücher und CDs, Werner Koczwara Bücher und CDs, Kabarett Event Kalender (Google.com), Kabarett-Premieren Dezember

 
 Veranstaltungen 

 Neuerscheinungen 
Gery Seidl 'Gery Seidl - Bitte.Danke.' Dieter Nuhr 'Die Rettung der Welt: Meine Autobiografie.' Bülent Ceylan 'Bülent Ceylan - Bülents Beste'
Mehr Neuerscheinungen
 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Sponsoren!

Thalia.de - Bücher, Medien und mehr Thalia.de
Amazon.de - das Online-Kaufhaus für Bücher, Musik und alles andere Amazon

Reservix

Tickets bequem online kaufen bei TicketOnline.de TicketOnline

Clever-Finden.de

Alle Sponsoren
 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren

 Kabarett-Fanshop 
Kabarett Notebook Tasche - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen
Kabarett Notebook Tasche - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen