Kabarett-News.de News Dezember 2014

Hugendubel
Das Lesen ist schön!

Hugendubel - das Lesen ist schön!

© Chris Tall
Chris Tall - © Chris TallChris Tall gewann die Böblinger Mechthild
...gegen starke Konkurrenz: Stefanie Kerker, Thilo Seibel, Desimo alias Detlef Simon und das Duo ['Pro:C-Dur].

Böblingen. Zum 11. mal wurde der Wettkampf um die "Böblinger Mechthild" vom Alten Amtsgericht Böblingen veranstaltet. Es traten vier TeilnehmerInnen an: Stefanie Kerker, Thilo Seibel, Desimo alias Detlef Simon und das Duo ['Pro:C-Dur]. Als weiterer Teilnehmer kam Chris Tall hinzu - er gewann Anfang Dezember den Nachwuchs-Wettbewerb der "Böblinger Mechthild". Am 20.12. fand in der Böblinger Kongresshalle das Finale des Wettbewerbs statt. Das Publikum bestimmte Chris Tall zum Gewinner der "Böblinger Mechthild". Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert.
Links: Thilo Seibel, Desimo Bücher und CDs, Stefanie Kerker, ['Pro:C-Dur], Chris Tall, Filmbericht von Regio TV Stuttgart über den Wettbewerb, Altes Amtsgericht Böblingen

 
© Christian Schulz
Chin Meyer - © Christian SchulzChin Meyer: "Glück ist innerer Friede"
Interviews der Woche: Tom Aslan sprach mit Chin Meyer, die FAZ mit Gerhard Polt und der "Stern" mit Carolin Kebekus.

Nürnberg. Endlich haben wir wieder einmal ein paar interessante Interviews gefunden:
- Tom Aslan von der "Tombosphere" sprach mit Chin Meyer über die Reaktionen auf seinen Auftritt in der "Anstalt", wie er zum Kabarett kam und warum er Finanzkabarettist wurde. AUf die Frage, was für ihn Glück ist, antwortete er: "Glück ist innerer Friede - und Zufriedenheit". Sehen Sie das 25minütige Video bei Youtube.
- Die FAZ beklagte sich: "Wir wollten mit Gerhard Polt über Weihnachten sprechen. Er aber nicht. Dafür lieber über andere Dinge: Ein Gespräch über Wladimir Putin, Menschsein und Alleintrinker."
- Der "Stern" fand Carolin Kebekus "Jung, hübsch und derbe komisch... Ein Gespräch über Männer, Mett und Magerwahn."
Links: Chin Meyer, Gerhard Polt Bücher und CDs, Carolin Kebekus Bücher und CDs, Video-Interview Chin Meyer, Interview Gerhard Polt, Interview Carolin Kebekus

 
© C. Vohler
Dieter Hildebrandt - © C. VohlerVideo-Tipps: Ein Abend für die Schreibmaschine von Dieter Hildebrandt...
...im Deutschen Kabarett Archiv Mainz - und eine Doku "Kabarett, Kabarett" mit Hildebrandt u.v.a.

Nürnberg. Video-Tipp 1: Am 9.12. fand im Deutschen Kabarettarchiv in Mainz eine besondere Veranstaltung statt. Renate Hildebrandt, die Witwe von Dieter Hildebrandt, übergab Dieter Hildebrandts Schreibmaschine, auf der er seine Texte verfasste, im Rahmen einer Feierstunde an Jürgen Kessler vom Deutschen Kabarett Archiv. (Länge 5:40 min.)
Video-Tipp 2: Die Doku "Kabarett, Kabarett" (2010) von Josef Rödl u.a. mit Dieter Hildebrandt, Matthias Deutschmann, Sigi Zimmerschied, Georg Schramm, Luise Kinseher, Simone Solga, Gerhard Polt, Josef Hader u.a. (1:29 h)
Links: Dieter Hildebrandt Bücher & CDs, Matthias Deutschmann Bücher und CDs, Sigi Zimmerschied Buch, Georg Schramm Bücher und CDs, Luise Kinseher Bücher und CDs, Simone Solga Bücher und CDs, Gerhard Polt Bücher und CDs, Josef Hader Bücher und CDs, Deutsches Kabarett Archiv, Video "Ein Abend für die Schreibmaschine", Video "Kabarett, Kabarett"

 
© Stadt Herne
Teilnehmer des Wettbewerbs Tegtmeiers Erben - © Stadt HerneDie Nominierten für Wettbewerb "Tegtmeiers Erben" 2015
...stehen jetzt fest: Özcan Cosar, Katie Freudenschuss, Martin Fromme, Friedemann Weise, Jan Philipp Zimny und Martin Zingsheim.

Herne. Die Finalisten für den Wettbewerb "Tegtmeiers Erben" 2015 stehen fest: Özcan Cosar, Katie Freudenschuss, Martin Fromme, Friedemann Weise, Jan Philipp Zimny und Martin Zingsheim.
Zum zehnten Mal findet im Herbst 2015 der Wettbewerb "Tegtmeiers Erben" statt, benannt nach der Kunstfigur Adolf Tegtmeier des unvergessenen Komödianten Jürgen von Manger. Beim Finale am 21.11.2015 im Kulturzentrum Herne kämpfen die Finalisten um einen der beiden mit jeweils 4.000 Euro dotierten Preise des Publikums und der Jury und um die begehrte Tegtmeier-Kappe. Zusätzlich werden ein Ehrenpreis und ein "Jürgen-von-Manger-Preis" an prominente, überregional bekannte Künstler verliehen. Wer die Träger der Ehrenpreise sein werden, wird voraussichtlich Ende März 2015 bekannt gegeben. Die Moderation des Finales übernimmt erneut Helmut Sanftenschneider.
Links: Martin Zingsheim, Katie Freudenschuss, Özcan Cosar, Friedemann Weise, Jan Philipp Zimny, Martin Fromme, Porträts der Nominierten (derwesten.de)

 
© ARD
Die Wiwaldi Show - © ARD"Die Wiwaldi-Show" startet im "Ersten"
Die Show mit den Puppen von Martin Reinl wird erstmals am 08.01. um 23:30 Uhr von der ARD gesendet.

Köln. In der ersten Hälfte des neuen Jahrs rücken mehrere Sendereihen aus den dritten Programmen auf den "Kabarett-Sendeplatz" am Donnerstag im "Ersten" nach und füllen auch die Lücke, die Kurt Krömer mit seinem TV-Rückzug hinterlässt - wir berichteten. Geplant sind der Start in der ARD für "Die Wiwaldi-Show", "Olaf verbessert die Welt!", "Das Vereinsheim", "Alfons und Gäste", "Weltall, Echse, Mensch" und eine Sendung mit dem Comedian Michl Müller.
Den Anfang macht am 08.01. um 23:30 Uhr "Die Wiwaldi Show" mit den Puppen von Martin Reinl. Drei Folgen werden gesendet, dann ist zunächst wieder Pause. Weitere Folgen sind für den Mai/Juni 2015 versprochen. In der vierten Staffel der "Wiwaldi Show" (WDR) hat sich der haarige Gastgeber viel Prominenz ins Studio eingeladen. Darüber freut sich auch das Ensemble: Hausmeister Kakerlak, Assistentin Charming Traudl und das alte Zirkuspferd Horst Pferdinand. Geboten wird ein skurriles Programm mit verrückten Spielen, neuen Songs und komischen Filmen, in denen ebenfalls bekannte Persönlichkeiten mitspielen. Neu in der "Wiwaldi Show" ist das Promi-Magazin "Klatsch". Gäste in der ersten Ausgabe der "Wiwaldi Show" am 08.01. werden Sabine Heinrich und Bernhard Hoecker sein (Quelle: ARD).
Links: Bernhard Hoecker , "Die Wiwaldi Show" (wdr.de)

 
© Axel Hess und Alfons
Urban Priol und Alfons - © Axel Hess und Alfons"Ein Fall fürs All" wird eingestellt
...nach nur drei Ausgaben. Die für Januar geplante Folge wird nicht mehr produziert.

Mainz. Medienberichten zufolge soll die ZDF-Satireserie "Ein Fall fürs All" nach nur drei Ausgaben eingestellt werden. Als Grund wird genannt, dass das ZDF und die beteiligten Künstler Urban Priol und Alfons mit der "inhaltlichen Entwicklung des Formates" unzufrieden seien. Die rückläufigen Quoten - im Dezember hatte die Sendung nur 2 Millionen Zuschauer - haben diese Meinungsbildung sicher noch beschleunigt. Das ZDF hat aber vor, mit Urban Priol und Alfons neue Projekte zu planen - bereits am 30.12. wird Priols satirischen Jahresrückblick "Tilt! - Tschüssikowski 2014" gesendet.
Links: Urban Priol Bücher und CDs, Alfons, Ein Fall fürs All (ZDF-Mediathek)

 
© Klaus Friedlein
Frohe Weihnacht - © Klaus FriedleinFrohe Weihnachten!
...und ein gutes neues Jahr 2015! Video-Tipps zu "Weihnachten" mit Dave Davis, Monika Gruber, Mark Britton, Matthias Machwerk, Dieter Nuhr, Andreas Rebers, Max Uthoff.

Nürnberg. Wir wünschen Ihnen allen ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten und reibungslosen Übergang in ein gesundes, erfolgreiches und glückliches neues Jahr 2015! Falls Sie Erholung benötigen vom Geschenke- und Feiertags-Stress, haben wir unter dem nachfolgenden Link einige Kabarett-Videos zum Thema Weihnachten mit Dave Davis, Monika Gruber, Mark Britton, Matthias Machwerk, Dieter Nuhr, Andreas Rebers, Max Uthoff u.a.
Links: Mark Britton Bücher, Dave Davis, Monika Gruber Bücher und CDs, Dieter Nuhr Bücher und CDs, Andreas Rebers Bücher und CDs, Max Uthoff CDs, Kabarett-Videos zum Thema Weihnachten

 
© SRF, Das Zelt
Das Zelt Comedy Club - © SRF, Das ZeltSRF präsentiert Das Zelt - Comedy Club
...mit Michael Elsener, Andreas Thiel, Birgit Steinegger und Margrit Bornet.

Zürich (CH). Der Comedy Club ist eine feste Grösse beim Schweizer Tourneetheater Das Zelt. Bereits seit fünf Jahren ist er jedes Jahr in neuer Besetzung unterwegs. Komödiantisches Kabarett mit einem Schuss Satire sorgen für ein Feuerwerk der Unterhaltung. Auch dieses Jahr bringt der Comedy Club hochkarätige Comedians auf die Bühne: Michael Elsener, Andreas Thiel, Birgit Steinegger und Margrit Bornet. Michael Elsener parodiert bekannte Personen, und seine Figuren lassen die Zuschauerinnen und Zuschauer Tränen lachen. Er führt mit Humor durch das Programm. Der Satiriker Andreas Thiel unterhält mit Ausschnitten aus seinem aktuellen Programm. Zwischen Politik, Tod und Champagner vermischt er schwarzen Humor und politische Poesie und spielt mit Assoziationen und seiner geschliffenen Sprache. Birgit Steineggers bekannteste Figur ist Elvira Iseli: Die wohl bekannteste Hausfrau der Schweiz nimmt kein Blatt vor den Mund und redet Klartext, wenn auch nicht immer mit fundiertem Wissen. Margrit Bornet geht in der Figur der überspannten Sandra mit soziologischem Scharfblick und Sprachwitz auf die Suche nach dem großen Glück - mit Tiefsinn, Komik und Ironie.
Sendetermin ist am 11.01. um 22:0 Uhr im Schweizer Fernsehen SRF1, Wiederholungen werden am 12.01. um 02:30 Uhr und um 15:55 Uhr gesendet. Leider kann der Livestream des SRF in Deutschland - und wahrscheinich auch in Österreich - nicht empfangen werden.
Links: Michael Elsener, Andreas Thiel Bücher und CDs, Birgit Steinegger (facebook.com), Margrit Bornet, Trailer "Das Zelt Comedy Club 14"

 
© SWR
SWR Fernsehen - © SWRNeue SWR-Sendung: Die Comedy Couch mit Kim Fisher
Erste Folge am Dienstag, 23.12.2014 um 23:15 Uhr, weitere Folgen am 25.12. um 23.15 Uhr sowie am 6.1.2015 um 23 Uhr im SWR Fernsehen.

Stuttgart. Künstler aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz stellen in der neuen SWR-Sendereihe "Die Comedy Couch - mit Kim Fisher" ihr Können unter Beweis. Moderatorin Kim Fisher lädt jeweils fünf Comedians oder Sänger zu sich ins Studio ein - darunter ist auch ein Gast, der nicht aus dem Südwesten kommt, ein sogenannter "Immi". Auf der "Comedy-Couch" wird geplaudert, gewitzelt und gestichelt. Die Gastgeberin erfährt so etwas mehr über das Privatleben, den Humor und das aktuelle Programm der Künstler. Wer ein zufällig ausgesuchtes Paar aus dem Publikum am besten unterhält, bekommt am Ende der Sendung das Silberne Maultäschle. In jeder Show sorgt außerdem SWR3-Comedy-Star Andreas Müller mit einer "Fake-Synchro" für gute Stimmung. In dieser Folge nehmen die vier Musikerinnen der "Schöne Mannheims", der Kabarettist und Zauberer Heinrich Del Core, Puppenspieler Benjamin Tomkins aus Berlin, Kabarettist Werner Koczwara und Komiker Kai Kramosta auf der "Comedy Couch" Platz. Weitere Folgen von "Die Comedy Couch - mit Kim Fisher" laufen am 25.12. um 23.15 Uhr sowie am 6.1.2015 um 23 Uhr im SWR Fernsehen. (Quelle: SWR)
Links: Heinrich Del Core, Werner Koczwara Bücher und CDs, Schöne Mannheims, Benjamin Tomkins, Kai Kramosta

 
© WDR
Mitternachtsspitzen - © WDRVideo-Tipps: Mitternachtsspitzen, heute show, Intensiv-Station
...mit Jürgen Becker, Wilfried Schmickler, Uwe Lyko aka Herbert Knebel, Sebastian Pufpaff, Christine Prayon u.a.

Nürnberg. Die Videos der Woche:
- Die Mitternachtsspitzen vom 13.12.2014. Von wegen Besinnlichkeit: Kurz vor Weihnachten bitten Jürgen Becker, Wilfried Schmickler und Uwe Lyko bei ihrer vorgezogenen kabarettistischen Bescherung noch einmal zur satirischen Bestandsaufnahme. Dabei unterstützen sie Lars Reichow, Sebastian Pufpaff, Jürgen B. Hausmann alias Jürgen Beckers und Susanne Pätzold.
- Die heute show vom 19.12.2014. Oliver Welkes Wochen-Rückblick u.a. mit Christine Prayon.
- Der Intensiv-Station-Jahresrückblick des NDR.
Links: Jürgen Becker Bücher & CDs, Wilfried Schmickler Bücher und CDs, Herbert Knebel Bücher & CDs, Sebastian Pufpaff CDs, Christine Prayon, Video Mitternachtsspitzen 13.12., Video heute show 19.12., Video Intensiv-Station

 
© Mena Zoo
Hennes Bender - © Mena ZooKleinkunst-CDs - unsere Favoriten 2014
...sind CDs von Hennes Bender, Sebastian Krämer und Torsten Sträter. - Vorschau auf 2015: Im April kommt Max Uthoffs neues Programm "Gegendarstellung" auf CD!

Nürnberg. Bereits im Februar erschien die CD von Hennes Bender "Klein/Laut": Intelligente Comedy für Cineasten, Serienfans, mit Seitenhieben auf Politiker, Schalke 04 und den "Grafen".
Ebenfalls im Februar kam die CD "Tüpfelhyänen - die Entmachtung des Üblichen" von Sebastian Krämer heraus. Wie man am Titel schon erkennt, ist die CD und ihre Lieder sehr außergewöhnlich und phantasievoll. Man sollte sie sich vor allem wegen zwei "Tracks" anhören: Das Lied "Immer noch da, aber unsichtbar" hat das Zeug zum Ohrwurm und Track 12 ist eine Pause, die anmoderiert und abmoderiert wird, ganz wie bei einem Live-Auftritt in einem Theater. Das finden Sie nirgendwo sonst!
Bereits im Jahr 2013 erschien die CD "Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben". Torsten Sträter ist regelmäßig in der "heute show" zu Gast. Diese CD ist ideal für alle, die sich gerne skurile Geschichten vorlesen lassen, denn das beherrscht Strater bravourös.
Ein Tipp für alle Fans der "Anstalt": Sie können sich vier Monate lang auf Max Uthoffs CD "Gegendarstellung" freuen. Der Mitschnitt seines neuen Programms erscheint am 27.04.2015 :-)
Links: Hennes Bender Bücher und CDs, Sebastian Krämer Bücher und CDs, Torsten Sträter, Max Uthoff CDs, CD von Hennes Bender, CD von Sebastian Krämer, CD von Torsten Sträter, CD von Max Uthoff

 
© Daniel Porsdorf
Kurt  Krömer - © Daniel PorsdorfKurt Krömer nimmt Abschied vom Fernsehen
Er will sich ab 2015 ganz auf die Bühne konzentrieren.

Berlin. Kurt Krömer verabschiedet sich vom Fernsehen. "Ich habe mich dazu entschlossen, ab 2015 meinen künstlerischen Schwerpunkt ausschließlich auf die Bühne zu verlagern", schrieb er an den Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB). Er bedankte sich für die zwölfjährige Zusammenarbeit, doch die parallele Arbeit auf der Bühne und für das Fernsehen sei "nicht mehr vereinbar" mit seinem Wunsch, dem Publikum "Substanz und gut ausgefeilte Inhalte anzubieten." RBB-Programmdirektorin Claudia Nothelle dankte Krömer ausdrücklich und sagte, sie achte Krömers Entscheidung für die Bühne.
Links: Kurt Krömer Bücher und CDs, Bericht über Krömers TV-Abschied (rbb-online.de)

 
© Jürgen Nobel ZDF
Die Anstalt mit Max Uthoff und Claus von Wagner - © Jürgen Nobel ZDFVideo-Tipps: Jahresrückblick "Die Anstalt"...
...und der "Die Anstalt"-Beitrag zur "Starbucketchallenge".

Nürnberg. Unsere Video-Tipps: Der inoffizielle "Jahresrückblick" der "Anstalt" plus die "Starbucket-Challenge" der "Anstalt". Außer Max Uthoff und Claus von Wagner wirkten mit - ungefähr in der Reihenfolge ihres Auftretens: Simone Solga, Matthias Egersdörfer, Niko Semsrott, Christoph Sieber, Timo Wopp, Jürgen Busse, Norbert Blüm, Philipp Simon, Chin Meyer, HG Butzko, Tobias Mann und John Doyle.
Im Youtube-Videochannel "DieBananenrepublik" ist an sofort ein "Jahresrückblick" zu sehen, der Highlights der "Anstalt-"Sendungen des Jahres 2014 zusammenfasst. In dem etwa 77-minütigen Video sind Beiträge zu sehen zu den Themen Gesetzliches Rentenwesen und "Privatvorsorge", FIFA, "Qualitäts-Journalismus" und Lobby-Verbände, die Geschichtes des amerikanischen Eingreifens im Nahen Osten, die Steuertricks Internationaler Konzerne, Steueroasen, Frontex und die "Festung Europa", die Einflüsse der Wirtschaft auf die "Wirtschaftsweisen" und natürlich zur einseitigen Berichterstattung im Ukraine-Konflikt. Nach einer ersten Durchsicht sind dabei Szenen der Sendungen von Februar, April, Mai, September, Oktober und Dezember einbezogen worden.
Video-Tipp Nummer 2: Die "Starbucket-Challenge" der "Anstalt". Die ist im "Jahresrückblick" evtl. nicht enthalten - vielleicht haben wir sie ja übersehen. Auf alle Fälle: Einer der "folgenreichsten" ;-) Beiträge der "Anstalt" in diesem Jahr!
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Simone Solga Bücher und CDs, Matthias Egersdörfer, Christoph Sieber CDs, Chin Meyer, HG Butzko Bücher und CDs, Jahresrückblick "Die Anstalt" (ca. 77 min.), Aufruf zu "#Starbucketchallenge" - "Die Anstalt" (ca. 9 min.)

 
© Veranstaltungszentrum Fürstenfeldbruck
Paulaner Solo+ - © Veranstaltungszentrum FürstenfeldbruckDie Nominierten für den Wettbewerb Paulaner Solo+
...sind für die erste Vorrunde: Özcan Cosar, Roger Stein, Anna Piechotta und Thomas Rottenbiller. Für die zweite Vorrunde: Lars Redlich, Olivier Sanrey, Katie Freudenschuss und die Wonnebeats. Das Finale findet am 23.10.2015 statt.

Fürstenfeldbruck. Für den Wettbewerbs "Paulaner Solo+" wurden die Nominierungen bekanntgegeben. Die TeilnehmerInnen der ersten Vorrunde (13.3.15): Özcan Cosar, Roger Stein, Anna Piechotta, Thomas Rottenbiller. "Özcan Cosar nimmt die deutschen und türkischen Befindlichkeiten unter die Lupe. Wenn der Stuttgarter über seine Erfahrungen zwischen Kehrwoche und Beschneidung erzählt, erfüllt er seine Passion: Andere zum Lachen zu bringen." - "Roger Stein ist Sänger, Songwriter, Pianist und Erzähler – aber vor allem ist er Poet. Es ist ein leiser Humor, der sich durch seine Geschichten zieht und der jeder Tragik ein kleines, aber entschiedenes 'Trotzdem' entgegensetzt." - "Bei Anna Piechotta landet Putins Frettchen im Kochtopf und Kinder werden brav, wenn sie ihnen das Plüschtier zerrupft! Die 'zierliche Sängerin mit dem Schneewittchengesicht' überzeugt mit ihrer Bühnenpräsenz und hoher musikalischer Qualität." - "Thomas 'Rix' Rottenbiller erzählt über seine Erfahrungen als DJ nach dem Motto Immer noch besser, Menschen zum Lachen und auch zum Nachdenken zu bewegen, als sich beim Seelenklempner auf die Couch zu legen" 2. Vorrunde am 19.6. mit Lars Redlich, Olivier Sanrey, Katie Freudenschuss, den Wonnebeats: "Frauenpopsongs, HipHop-Nachhilfekurs für Erwachsene, eine traurige Geschichte von neuseeländischem Flugobst sowie die Habanera aus Carmen: alles kombiniert der Berliner Musik-Kabarettist Lars Redlich mit Charme, Humor und Spitzbübigkeit." - "Mit charmantem Akzent plaudert Olivier Sanrey. Dabei überzeugt er mit Selbstironie und Mimik, ob er auf der Bühne Yoga zelebriert oder die Probleme der Unbeweglichkeit einer Piraten-Playmobil-Figur zeigt." - "Die Sängerin, Pianistin und Songschreiberin Katie Freudenschuss plädiert für ein bisschen mehr Hollywood im Alltag". Dabei philosophiert die Hamburgerin über die Liebe, das Leben, und den Rest." - "Mit der durchschlagenden Kraft der Percussion und den Harmonien des Dreigesangs grooven, jodeln und swingen sich die Wonnebeats durch unterschiedlichste musikalische Welten."
Links: Katie Freudenschuss, Anna Piechotta, Özcan Cosar, Thomas "Rix" Rottenbiller, Olivier Sanrey, Roger Stein, Die Wonnebeats, Paulaner Solo+ Vorrunden

 
© Kulturhaus Kresslesmühle GmbH
Kresslesmühle - © Kulturhaus Kresslesmühle GmbHAugsburg: Mehr Kleinkunst und weniger Kabarett
...soll es ab Herbst 2015 in der Kresslesmühle geben. Ob es so kommt, ist noch nicht ganz sicher.

Augsburg. Ab dem nächsten Herbst soll sich in der Kresslesmühle einiges ändern. Leidtragende werden voraussichtlich die Kabarettfans werden, wenn alles so kommt wie derzeit geplant. Die Pläne: Die Trägerschaft der Kresslesmühle soll auf die Stadt Augsburg übergehen. Inhaltlich soll sie bei dem Integrationsreferat unter der Leitung von Reiner Erben angesiedelt sein. Laut der Augsburger Allgemeinen will er in Zukunft die Kabarett-Abende auf 70 bis 80 in Jahr reduzieren und zeitlich stärker konzentrieren. Das restliche Programm soll für "andere Kleinkunst und interkulturelle Gruppen" freigehalten werden. Das gelingt ihm jedoch frühestens ab Herbst 2015 - bis dahin ist das Programm laut "AA" bereits "festgezurrt". Im Januar sollen die geplanten Änderungen mit den Augsburger BürgerInnen diskutiert werden. Die Entscheidung über die Übernahme der Trägerschaft durch die Stadt soll erst danach im Lauf des Februar 2015 fallen. Lesen Sie den vollständigen Bericht der "Augsburger Allgemeine".
Links: Kresslesmühle Augsburg, Bericht der Augsburger Allgemeine, Bericht der AA Jan. 2015

 
© Seip WDR
Olli Dittrich - © Seip WDRNeues von Olli Dittrich: "Das Talkgespräch"
Olli Dittrich in fünf verschiedenen Rollen in seiner Talk-Persiflage "Das TalkGespräch": jetzt in der ARD Mediathek

Köln. Es begann mit dem "Frühstücksfernsehen" - dann folgte eine lange Pause. Nun setzt Olli Dittrich endlich sein Konzept fort, einzelne TV-Genres zu veräppeln. Mit "Das TalkGespräch" sendete "Das Erste" am 27.12.2014 Dittrichs Persiflage auf das Genre "Talkshow" - inzwischen ist es in der ARD Mediathek zu finden. Zusätzlich sind unter DasErste.de Backstage-Szenen mit den fünf Gästen der Talk-Persiflage zu sehen, die der Verwandlungskünstler allesamt selbst spielt:
Seriendarstellerin und ehemalige Schlagersängerin Trixie Dörfel, die von den Dreharbeiten ihres neuen ARD-Zweiteilers erzählt,
Tierfilmer und Abenteurer Andreas Baesecke, der von seiner Suche nach einer bislang unentdeckten Tierart in der Arktis berichtet,
Polit-Journalist Hauke Roche-Baron, der über heikle Deals und seine jüngst erschienene Biographie spricht,
Außenreporter Sandro Zahlemann, der die Widrigkeiten seines Arbeitsalltags schildert,
"Platzhirsch", Shootingstar einer neuen deutschen Singer/Songwriter-Generation, der live im Studio seine Debüt-Single präsentiert. Cordula Stratmann spielt die Gastgeberin Simone Rabe, die sich mit den fünf "Gästen" unterhält.
Links: Olli Dittrich CDs, DVDs, Bücher, Cordula Stratmann Bücher, CDs, Video-Clips "Das Talkgespräch", Das TalkGespräch in der ARD Mediathek

 
© Jürgen Nobel ZDF
Die Anstalt mit Max Uthoff und Claus von Wagner - © Jürgen Nobel ZDFVideo-Tipp: Die Anstalt vom 9.12.
...in voller Länge in der ZDF-Mediathek

München. Die "Weihnachtliche" Ausgabe der "Anstalt" kann man bereits jetzt in voller Länge oder auch in mehreren kurzen Video-Clips in der ZDF-Mediathek sehen. Die Mitwirkenden waren: Die Gastgeber Max Uthoff und Claus von Wagner und als Gäste Matthias Egersdörfer, Christian Ehring, Rainald Grebe und die Gruppe Kraftclub.
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Matthias Egersdörfer, Christian Ehring Bücher und CDs, Rainald Grebe Bücher und CDs, Kraftclub, Video Die Anstalt in voller Länge, Video-Clips Ausschnitte

 
© Philipp Wente www.philippwente.com
Fritz Eckenga - © Philipp Wente www.philippwente.comInterviews der Woche: Fritz Eckenga, Christoph & Lollo
Fritz Eckenga erzählte über sein neues Theaterstück - Christoph & Lollo erklärten, warum ihr neues Album "Rock'n'Roll" heißt.

Nürnberg. Als Kabarettist, Autor von Sketchen, Kolumnist und Gründer des "Rocktheaters N8chtschicht" kennt man Fritz Eckenga. Kurz vor seinem 60. Geburtstag bringt das Westfälische Landestheater in Castrop-Rauxel am 6. Dezember sein erstes Theaterstück zur Uraufführung. Julia Gaß von RuhrNachrichten.de sprach mit dem Autor, der 2011 den Literaturpreis Ruhr bekam.
Mit ihren "Schispringerliedern" sowie mit Polit- und Gesellschaftssatire wurden die Musikkabarettisten Christoph & Lollo bekannt. Demnächst bekommen sie den renommierten Radio-Kabarettpreis "Salzburger Stier" verliehen. Im "Krone"-Interview zeigte sich das Wiener Duo gewohnt sarkastisch, doppelbödig und humoristisch und beantwortete auch reihenweise Fragen. Etwa warum das neue Album "Rock'n'Roll" ist, weshalb der Wiener immer Probleme in Restösterreich hat, was das Strafrecht mit Kunst zu tun hat und warum die politische Debatte in Österreich unbefriedigend ist.
Links: Fritz Eckenga Bücher und CDs, Christoph und Lollo, Interview Fritz Eckenga, Interview Christoph & Lollo

 
© Arbeitsgemeinschaft für Unterhaltung deutschsprachiger Sender
Salzburger Stier - © Arbeitsgemeinschaft für Unterhaltung deutschsprachiger SenderVideo-Tipps: Preisträger des Salzburger Stier 2015
Simone Solga, Christoph & Lollo sowie Bänz Friedli.

Nürnberg. Wir empfehlen Ihnen heute Video-Clips der designierten Preisträger des Salzburger Stier 2015: Simone Solga, Christoph & Lollo sowie Bänz Friedli. Bei Simone Solga ist es ein Ausschnitt aus den Mitternachtsspitzen vom 8.11.2014, bei dem Simone Solga etwa nach 7:45 Minuten auftrat und über 25 Jahre Mauerfall, 2 Ossis an der Regierungsspitze usw. sprach. Christoph & Lollo traten im Oktober bei der Präsentation ihrer neuen CD im Wiener Stadtsaal auf und berichten, was sich im Leben änderte, "Seit ich ein Kind hab". Bänz Friedli, der Schweizer "Stier"-Preisträger, berichtete im Casinotheater Winterthur u.a. über das "bärndütsche Navi"...
Links: Simone Solga Bücher und CDs, Christoph und Lollo, Bänz Friedli, Video mit Simone Solga (ab 7:45), Video Christoph & Lollo, Video Bänz Friedli

 
© Melanie Grande
Simone Solga - © Melanie GrandePreisträger des Salzburger Stier 2015
Simone Solga für Deutschland, Christoph & Lollo für Österreich sowie Bänz Friedli für die Schweiz.

Wien (A), Zürich (CH). Die PreisträgerInnen des Radio-Kabarettpreises "Salzburger Stier 2015" sind bekannt gegeben worden: Wie in den Vorjahren wurden je Preisträger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bestimmt. Und so werden im nächsten Jahr Simone Solga für Deutschland, Christoph & Lollo für Österreich sowie Bänz Friedli für die Schweiz den Salzburger Stier bekommen.
Auszüge aus den Begründungen: Simone Solga: "Seit vielen Jahren schon erklärt die wortgewaltige Kabarettistin ihrem Publikum und Frau Merkel, wie sie funktioniert, die große Welt der Politik, wie alles mit allem zusammenhängt und warum Männer einer Frau ruhig mal zuhören sollten."
Christoph & Lollo: "Mit Vorliebe geben die beiden auf der Bühne die sympathischen Dilettanten, die am eigenen Kunstanspruch scheitern. Ein grobes Understatement, denn kaum jemand beherrscht die spontane Zusammenführung von tragisch-komischen Geschichten, abgründigem Humor und Protestliedern so perfekt wie das Duo Christoph & Lollo."
Bänz Friedli: "Friedli versucht mal die Jugend zu erklären, hin und wieder die Schweiz zu verstehen, die wahnsinnige Welt zu zwicken und oft den ganzen Rest zu belächeln, vor allem auch immer wieder sich selbst. Kritisch heimatverbunden, sympathisch philosophisch und verlässlich witzig ist er, der Bänz Friedli. Und jeden Tag wartet er auf das, was ihm das Leben in sein Textbuch schreibt. Um dann alles auf den springenden Punkt zu bringen."
Links: Simone Solga Bücher und CDs, Christoph und Lollo, Bänz Friedli, Preisträger Salzburger Stier

 
© Jo Strauss
Jo Strauss - © Jo StraussDas ScharfrichterBeil 2014 wurde verliehen
Der erste Preis geht an Jo Strauss, der zweite Preis an Vincent Pfäfflin, der dritte Preis an Andreas "Spider" Krenzke.

Passau. Am Mittwoch, dem 03.12.2014 wurde auf der Bühne des Passauer ScharfrichterHauses der Wettbewerb um das 32. ScharfrichterBeil ausgetragen. Unter der Moderation des Kabarettisten Christian Springer traten 6 Finalisten an, um die begehrte Trophäe, das scharfgeschliffene ScharfrichterBeil zu gewinnen. Im Wettkampf um Ruhm, Ehre und das große Beil standen in diesem Jahr folgende Finalisten: Andreas "Spider" Krenzke (Poetry), Vincent Pfäfflin (Comedy), Simon Pearce (Stand Up Comedy), Jo Strauss (Sitzmusik und ein bisschen Kabarett), René Sydow (Kabarett). Moderiert wurde die Veranstaltung von Christian Springer.
Kurz vor Mitternacht fiel die Entscheidung um das ScharfrichterBeil. Nach langen und ausführlichen Diskussionen hat die Jury schließlich die Gewinner der handgeschmiedeten Henkersbeile ausgewählt. Der erste Platz, das große Passauer ScharfrichterBeil, geht an Jo Strauss, das mittlere Beil an Vincent Pfäfflin und das kleine Beil an Andreas "Spider" Krenzke. Publikum und Jury waren sich in diesem Jahr einig: auch der Publikumspreis geht an den Österreicher Jo Strauss mit Band. Der Nachwuchswettbewerb ScharfrichterBeil 2014 wird im Hörfunk auf Bayern 2 in den "radioSpitzen" am Freitag, den 05.12.2014, 14.05 bis 15.00 Uhr und am Samstag, den 06.12.2014, 20.05 – 21.00 Uhr übertragen.
Links: Andreas Spider Krenzke, Christian Springer Bücher und CDs, Jo Strauss, Vincent Schäfflin, ScharfrichterBeil 2014 (scharfrichterhaus.de), Bayern2 anhören mit dem Bayern 2 LiveStream

 
© BR Julia Müller
Maike Kühl, Hannes Ringlstetter, Sebastian Pufpaff - © BR Julia MüllerAb 29.01. im Ersten: "Dritter Stock links - Die Kabarett-WG"
Neue Sendung mit Maike Kühl, Sebastian Pufpaff und Hannes Ringlstetter auf dem "Kabarett-Sendeplatz" am Donnerstag um 22:45 Uhr.

München. Mehr Kabarett im "Ersten"! Ab 29.01. wird es auf dem "Kabarett-Sendeplatz" am Donnerstag um 22:45 Uhr eine neue Kabarett-Sendereihe geben: "Dritter Stock links - Die Kabarett-WG". Zu erwarten ist eine Mischung aus Kabarett, Comedy und Sitcom. Die Stamm-WG-Bewohner sind Maike Kühl, die Frontfrau des Kom(m)ödchen-Ensembles, Kabarettist Sebastian Pufpaff und Musik-Kabarettist Hannes Ringlstetter. In jede Sendung werden zusätzlich zwei Gäste mit aktueller Brisanz, Gast-Kabarettisten oder Schauspieler eingeladen. "Dritter Stock links" ist eine Produktion von UME Unique Media Entertainment GmbH im Auftrag des Bayerischen Rundfunks. Gedreht wird in den Studios des BR - es soll zunächst sechs Folgen der "Kabarett WG" geben. Thomas Lienenlüke und Sebastian Pufpaff sind die Autoren, Regie führt Marcel Behnke.
Achtung: Die Pilotfolge kann man am 5.12. ab 22:45 Uhr im BR sehen.
Links: Sebastian Pufpaff CDs, Hannes Ringlstetter Bücher und CDs, Thomas Lienenlüke, Maike Kühl, Info des BR zur Sendung

 
© Tuttlinger Hallen
Tuttlinger Krähe - © Tuttlinger HallenZwölf Finalisten für den Wettbewerb "Tuttlinger Krähe" nominiert
Sie wurden aus über 100 Bewerbungen ausgewählt - Sebastian Krämer und Lars Redlich moderieren den Kleinkunst-Wettbewerb.

Tuttlingen. Am 21. April nächsten Jahres ist es so weit: Dann beginnt zum 15. Mal der Kleinkunstwettbewerb "Tuttlinger Krähe". Auch in diesem Jahr hatte die Fachjury die schwierige Aufgabe, aus über 100 Bewerbern die zwölf Finalisten zu ermitteln, die sich während des Wettbewerbs live dem Publikum präsentieren dürfen. Sie werden sich bei der Endrunde an drei Abenden dem Publikum in der Angerhalle mit Auszügen aus ihren Liveprogrammen vorstellen. Mit dabei sind der Stuttgarter Liederkabarettist Olaf Bossi mit seinem Programm "Glücklich wie ein Klaus", der österreichische Liedermacher, Schauspieler und Geschichtenerzähler Georg Clementi, das dichtende Duo Harry & Jakob aus Tübingen mit Comedy in Reimen, der politisch-satirische Leipziger Kabarettist Erik Lehmann, der Schweizer This Maag, der "Fondue für alle" propagiert, Varietékünstler Stephan Masur mit einer musikalisch artistischen Homage an Antonio Vivaldi, Bademeister Schaluppke alias Robbi Pawlik, der selbsternannte "friedvolle Universalidiot" Christoph Schmidtke aus Berlin, das kongeniale MusikComedy-Duo Stenzel & Kivits, der bayerische Kabarett-Spätstarter Thomas "Rix" Rottenbiller, das Berliner Duo Von Thurau & Vivian mit ihrem Trance Theater und Kabarettist Volker Weininger, der Einblicke in sein aktuelles Programm "Euer Senf in meinem Leben" gibt.
Die drei Wettbewerbsabende werden von dem Berliner Kabarettist, Sänger und Dichter Sebastian Krämer moderiert. Das Finale am Sonntag, 26. April, moderiert mit Vorjahressieger Lars Redlich ebenfalls ein Berliner.
Links: Erik Lehmann, Robbi Pawlik , Volker Weininger, Sebastian Krämer Bücher und CDs, Lars Redlich, Olaf Bossi, Georg Clementi, Harry & Jakob, This Maag, Stephan Masur, Christoph Schmidtke, Stenzel & Kivits, Thomas Rix Rottenbiller, Von Thurau & Vivian, Alle Infos zum Wettbewerb

 
© Kerstin Pukall
Marcel Kösling - © Kerstin PukallMarcel Kösling und Matthias Ningel gewannen den "Kabarett Kaktus"
Die Preisverleihung fand am 30.11. in München-Pasing statt.

München-Pasing. In der Pasinger Fabrik fand am 30.11. bereits zum 26. Mal der Wettbewerb "Kabarett Kaktus" statt. Erstmalig gab es heuer zwei "erste Plätze": Es gewannen Marcus Kösling mit seinem Programm "Zeitensprünge" und Matthias Ningel mit seinem Programm "Omegamännchen". Auf die Preisträger warten nun Gastspiele in der Münchner Drehleier am 25.02.2015, in der Münchner Lach + Schieß am 27.04.2015 und im Theater Fraunhofer am 8.05.2015. Der Preisträgerabend wurde vom Bayerischen Rundfunk aufgezeichnet. Die Sendetermine: BR 2/radioSpitzen am 5.12. um 14:05 Uhr, Wiederholung am 6.12. um 20:05 Uhr.
Die Begründungen der Jury: Marcel Kösling "...ist der Multitasker unter den jungen deutschen Kabarettisten: er ist Komiker, Geschichtenerzähler, Conferencier, Sänger und Zauberer, am liebsten alles gleichzeitig,und das mit großer Bühnenlust und profimäßig hochkonzentriert, dabei ganz unverkrampft, mit einer lässig eingestreuten Prise Selbstironie. Ein starker Auftritt."
Matthias Ningel: "...ein außergewöhnlicher Musiker, Sänger und Autor, hinreißende Kompositionen, kongenialer Gesang und intelligente genaue Texte, präsentiert mit einer lässigen Intensität und einer ganz unverstellten Lust am Spiel. Eine echte Entdeckung, dieser tolle junge Musik-Kabarettist."
Links: Marcel Kösling, Matthias Ningel, Kabarett Kaktus 2014

 
© Jochen Malmsheimer
Jochen Malmsheimer - © Jochen MalmsheimerInterviews der Woche: Jochen Malmsheimer...
...sowie Jürgen Becker und Wilfried Schmickler.

Nürnberg. Hannah Steinhoff und Ralf Krämer von planet-interview.de sprachen recht ausführlich mit Jochen Malmsheimer u.a. über sein Lieblingswort, seine Jugend in den 1970er Jahren und sein Verhältnis zum Bücherkauf bei Amazon.
Jürgen Becker sprach mit lokalkompass.de über Mülheim an der Ruhr, über die Stunksitzung und ob man alas Kabarettist immer politisch sein muss.
Wilfried Schmickler wurde zu seinem 60. Geburtstag von der Welt befragt u.a. über seine Tabus, die Lust am Leben und das Wesen des Kabaretts.
Links: Jochen Malmsheimer Bücher und CDs, Jürgen Becker Bücher & CDs, Wilfried Schmickler Bücher und CDs, Interview Malmsheimer, Interview Becker, Interview Schmickler

 
© Arosa Humorfestival
Arosa Humorfestival - © Arosa HumorfestivalKabarett- und Kleinkunst-Festivals im Dezember 2014
Morenhovener Kabarett-Tage, Wettbewerb Paderborner Einohr, Passauer Scharfrichterbeil, Arosa Humor-Festival

Swisttal-Morenhoven, Paderborn, Passau, Arosa (CH).
24.10. - 06.12.: 27. Morenhovener Kabarett-Tage
01.12. - 07.12.: Wettbewerb Paderborner Einohr
03.12. : Wettbewerb Passauer Scharfrichterbeil
04.12. - 14.12.: 23. Arosa Humor-Festival
Links: Morenhovener Kabarett-Tage, Wettbewerb Paderborner Einohr, Wettbewerb Scharfrichterbeil, Arosa Humor-Festival

 
 Veranstaltungen 

 Neuerscheinungen 
Gayle Tufts 'American Woman: Liebe, Freiheit und die Kunst, auf High Heels zu leben. Gelesen von Gayle Tufts' Dieter Hildebrandt 'Ich bin immer noch da - Walter Sittler liest Dieter Hildebrandt' Hagen Rether 'Wahljahr 2017 - Der kabarettistische Rückblick in die 18. Legislaturperiode: WortArt'
Mehr Neuerscheinungen
 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!

Thalia.de
Amazon.de - das Online-Kaufhaus für Bücher, Musik und alles andere Amazon

Reservix

Tickets bequem online kaufen bei TicketOnline.de TicketOnline

Clever-Finden.de

Alle Sponsoren
 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren

 Kabarett-Fanshop 
Kabarett Tasse - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen
Kabarett Tasse - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen