Kabarett-News.de News November 2019

© Wilfried Schmickler Uwe Lyko WDR
Wilfried Schmickler Uwe Lyko - © Wilfried Schmickler Uwe Lyko WDR

Video-Tipp: Mitternachtsspitzen mit Schmickler & Knebel
Noch(!) mit Jürgen Becker, Susanne Pätzold, Wilfried Schmickler und Uwe Lyko (Herbert Knebel). Zu Gast sind Uta Köbernick, Martin Maier-Bode und Heiko Seidel vom Düsseldorfer "Kom(m)ödchen", Florian Schroeder und Martin Zingsheim.

Köln. Nur noch bis zur Sommerpause wird man die Mitternachtsspitzen in der Stammbesetzung mit Jürgen Becker, Susanne Pätzold sowie Wilfried Schmickler und Uwe Lyko (Herbert Knebel) erleben können. Denn im Sommer wollen die beide Letztgenannten mit den Mitternachtsspitzen aufhören. Also nochmal ansehen, solange es dieses Quartett noch gibt! In der November-Ausgabe waren zu Gast: Uta Köbernick, Martin Maier-Bode und Heiko Seidel vom Düsseldorfer "Kom(m)ödchen", Florian Schroeder und Martin Zingsheim.
Links: Jürgen Becker Bücher & CDs, Susanne Pätzold, Wilfried Schmickler Bücher und CDs, Herbert Knebel Bücher & CDs, Uta Köbernick, Kom(m)ödchen-Ensemble Bücher und CDs, Florian Schroeder Bücher und CDs, Martin Zingsheim, Video Mitternachtsspitzen Nov. 2019 (bis 16.11.2020)

© Dionys Asenkerschbaumer
Gerhard Polt - © Dionys Asenkerschbaumer

Kultureller Ehrenpreis der Stadt München an Gerhard Polt
Weitere Auszeichnungen gingen im November an Lizzy Aumeier, das Duo Volker Heißmann und Martin Rassau, Maria Peschek und Christoph Süß.

München, Lauingen. Der Kabarettist Gerhard Polt wird im März 2020 für sein Lebenswerk mit dem Kulturellen Ehrenpreis der Landeshauptstadt München ausgezeichnet. Die Jury meinte (Auszug): "Gerhard Polt gehört zu München wie das Oktoberfest... Ja, mittlerweile wirkt es fast, als sei er immer schon dagewesen, und viele seiner Sätze sind in den Alltagsgebrauch übergegangen. Dabei ist seine Komik bei all ihrer absurden Drastik meist so hintergründig, dass einer der Juroren für den Kulturellen Ehrenpreis im diesjährigen Auswahlgespräch mehrfach darauf pochte, Polt sei ... einer der größten Philosophen, die wir haben". - Lizzy Aumeier nahm den Schwäbischen Kabarettpreis der Stadt Lauingen entgegen, denn sie mache "Lust aufs Leben" durch ihre unverwechselbare Spontaneität, durch hohe Professionalität und überwältigende Authentizität. - Das Duo Volker Heißmann und Martin Rassau wurde mit dem Sigi-Sommer-Taler der Münchner Narhalla ausgezeichnet. - Maria Peschek und Christoph Süß bekamen den Poetentaler der Münchner Turmschreiber.
Links: Gerhard Polt Bücher und CDs, Lizzy Aumeier Bücher und CDs, Volker Heißmann und Martin Rassau , Christoph Süß CDs, Maria Peschek (Wikipedia), Ehrenpreis der Stadt München, Schwäbischer Kabarettpreis, Sigi-Sommer-Taler, Poetentaler

© Matthias Ziegler ZDF
Freddi Gralle Serdar Somuncu - © Matthias Ziegler ZDF

ZDF Show über Comedians und ihre Idole
Die neue ZDF-Doku-Show "Heroes - aus dem Leben von Comedians" jetzt online - mit Freddi Gralle, Serdar Somuncu, Lena Kupke, Cordula Stratmann, Ususmango, Michael Mittermeier, Kawus Kalantar und Daniel Wolfson, Till Reiners, Josef Hader und Enissa Amani.

Berlin. Comedians treffen ihre Vorbilder: Unter https://heroes.zdf.de sind sechs Folgen der neuen ZDF-Comedy-Doku-Show "Heroes - aus dem Leben von Comedians" zu sehen - ein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Stand-up-Comedy und persönlicher Begegnung. Im Frühjahr 2020 wird das Format bei 3sat ausgestrahlt. "Heroes" zeigt sechs Begegnungen zwischen Comedians und ihren humoristischen Idolen. Freddi Gralle diskutiert mit Serdar Somuncu, Lena Kupke trifft Cordula Stratmann, Ususmango lernt von Michael Mittermeier, das Comedy-Duo Kawus Kalantar und Daniel Wolfson kämpft um eine Rolle in Christian Ulmens Serie "Jerks", Till Reiners diskutiert mit Josef Hader und Enissa Amani tauscht sich in New York - das ist ihr Held - mit anderen Comedians aus. Höhepunkt jeder Folge ist ein Stand-up-Auftritt vor großem Publikum. Zusätzlich gibt es auf dem Facebook-Kanal facebook.com/ZDFkultur das Improvisationsformat "What Would Comedians Do?". Darin beantworten Comedians Alltagsfragen und geben "wertvolle Lebenshilfe". (Quelle: ZDF)
Links: Enissa Amani, Josef Hader Bücher und CDs, Michael Mittermeier Bücher, CDs, Videos und DVDs, Till Reiners, Serdar Somuncu Bücher und CDs, Cordula Stratmann Bücher, CDs, Freddi Gralle, Lena Kupke, Ususmango, Kawus Kalantar und Daniel Wolfson, Serie Heroes, What would Comedians do? (FB)

© Moritz Neumeier funk
Moritz Neumeier - © Moritz Neumeier funk

Die Sieger von Melsungen, Baden-Baden, Herne
Beim Melsunger Kabarett Wettbewerb gewannen Sven Garrecht, Florian Wagner und Nikita Miller - Chris Tall bekam den "Comedy-Bambi" - "Tegtmeiers Erben" wurden William Wahl und Moritz Neumeier (Foto)

Melsungen, Baden-Baden, Herne. Von 4.11. bis 11.11. fand zum 25. Mal der Wettbewerb um den Melsunger Kabarettpreis und den Publikumspreis statt. Um den Preis kämpften in den Vorrunden: Florian Wagner - er zeigte sein Programm "Mein erstes Mal", Lorman alias Lorenz Böhme mit "Ekzem lustig – Wen juckt’s?", Nikita Miller "Auf dem Weg ein Mann zu werden", Sunna Huygen "Horizont – geschnitten oder am Stück", Turid Müller "Teilzeitrebellin" und Sven Garrecht "Kleinstadt-Tiger". Am 16.11. wurden die Gewinner in der Melsunger Kulturfabrik ausgezeichnet: Auf den 1. Platz kam Sven Garrecht. Er bekam zusätzlich den Publikumspreis Scharfe Barte. Zweiter wurde Florian Wagner und der Drittpatzierte war Nikita Miller. - Bei der Verleihung der "Bambis" in Baden-Baden bekam Chris Tall den "Comedy-Bamby". - In Herne fand am 23.11. der Wettbewerb um den Titel "Tegtmeiers Erben" statt. Das Publikum entschied sich für den Musikkabarettisten William Wahl, die Jury für den Kabarettisten Moritz Neumeier. Die Ehrenpreise bekamen - wie berichtet - Thomas Gottschalk und der "Geierabend".
Links: Moritz Neumeier, Chris Tall, Sven Garrecht, Florian Wagner, Nikita Miller, William Wahl, Bericht Melsunger Kabarettpreis, Bericht Tegtmeiers Erben, Tegtmeiers Erben Ehrenpreisträger

© Ralf Bauer
Dagmar Schönleber - © Ralf Bauer

Dagmar Schönleber: "Sisters of Comedy - ein Zeichen gegen Sexismus"
Kabarett- und Comedy-Interviews mit Dagmar Schönleber, Gerold Rudle und Hans Scheibner.

Nürnberg. Kabarett- und Comedy-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: - Dagmar Schönleber erzählte dem Kölner Express, wie sie zur Comedy kam und weshalb sie zusammen mit Kolleginnen die "Sisters of Comedy" gründete. Es sei eine Aktion gegen das Vorurteil, dass es nur wenige lustige Frauen in der Comedy gäbe. Und das zweite Ziel sei, "damit gleichzeitig ein Zeichen gegen Sexismus zu setzen." - "Ich sehe mich nicht als Künstler, ich bin Handwerker", erklärte Gerold Rudle im Interview der Niederösterreichischen Nachrichten. Und verriet, wie er zum Kabarett kam. - Hans Scheibner unterhielt sich mit der Kreiszeitung Syke darüber, wie er Kabarettist und Satiriker wurde und weshalb ein Satiriker keine Witze macht, sondern: "Ein Satiriker sieht immer das Ganze... Meine Aussagen sind dann spitz, bösartig oder aggressiv. Ähnlich wie Tucholsky kämpfe ich gegen die Dummheit und die Diktatur."
Links: Dagmar Schönleber Bücher und CDs, Hans Scheibner Bücher & CDs, Gerold Rudle, Interview Dagmar Schönleber, Interview Gerold Rudle, Interview Hans Scheibner, Tickets für Dagmar Schönleber, Tickets für Hans Scheibner

© WDR
Mitternachtsspitzen - © WDR

Wilfried Schmickler und Uwe Lyko verabschieden sich Mitte 2020
...von den WDR "Mitternachtspitzen" - Jürgen Becker macht weiter "mit Neuem und mit Neuen".

Köln. Nach der Sommerpause 2020 verabschieden sich die beiden Kabarettisten Wilfried Schmickler und Uwe Lyko von den WDR-"Mitternachtsspitzen". Beide gehören dem Ensemble der am längsten existierenden Kabarettsendung im deutschen TV seit mehr als einem Vierteljahrhundert an. Für Gastgeber Jürgen Becker ist das "ein großer Verlust... Ohne meine beiden geliebten Stallgefährten fühle ich mich wieder wie 1992: Es beginnt etwas Neues, und mir geht der Arsch auf Grundeis!" - Wilfried Schmickler: "Vor 27 Jahren habe ich bei den 'Mitternachtsspitzen' mit dem Aufhören angefangen – jetzt ist es soweit. Dank an all die wunderbaren Kolleginnen und Kollegen... für eine großartige Zeit und die besten Wünsche für die Herausforderungen der Zukunft: Es hört nicht auf..." - Uwe Lyko (alias Herbert Knebel): "Das künstlerische Leben geht weiter. Das gab es schon vor den 'Mitternachtsspitzen' und das wird es auch danach noch geben. 25 Jahre sind dann genug. Vermissen werde ich die familiäre und frotzelige Art untereinander, vor und hinter den Kulissen, die Kollegen und Kolleginnen... und den Schmickler, den Becker und die Pätzold. Halleluja!" - Jürgen Becker, Gastgeber der "Mitternachtsspitzen" seit 1992, und der Westdeutsche Rundfunk werden die Sendereihe fortführen – "mit Neuem und mit Neuen". (Quelle: WDR)
Links: Wilfried Schmickler Bücher und CDs, Herbert Knebel Bücher & CDs, Jürgen Becker Bücher & CDs, Mitternachtsspitzen, Mitternachtsspitzen Presse-Info (WDR)

© Harald Hoffmann
Carmela de Feo - © Harald Hoffmann

Video-Tipp: Leipziger Löwenzahn 2019 geht an Carmela de Feo
Jury der 29. Lachmesse stimmte für "La Signora" alias Carmela de Feo - Publikumsjury stimmte für Comedian "Der Tod".

Leipzig. Sie war in diesem Jahr einer der Höhepunkte der Lachmesse: Carmela de Feo, "La Signora", mit ihrem aktuellen Programm "Die Schablone, in der ich wohne". Mit Akkordeon, beeindruckender Stimme und komischer Grazie wirbelte "La Signora" am letzten Messetag über die Bühne – auf der verzweifelten Suche nach dem Unsinn ihres Lebens. Ihr begeistertes Publikum im ausverkauften Kabarett academixer bezog sie dabei gekonnt in ihr Spiel ein. Mit ihrer Musikalität, ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz und ihren hemmungslosen Pointen überzeugte Carmela de Feo die Fachjury der diesjährigen Lachmesse, die seit langem wieder eine Preisträgerin für den Leipziger Kabarettpreis bestimmte. Der mit 3500 Euro dotierte "Leipziger Löwenzahn" wird Carmela de Feo traditionell zur Eröffnung des nächsten Lachmesse-Jahrgangs am 18.10.2020 überreicht. - Erstmalig gab es eine Publikumsjury, die ihre Stimmen an den Comedian "Der Tod" gab. (Quelle: Lachmesse.de) - Sehen Sie Videos mit Carmela de Feo - siehe Links.
Links: Carmela de Feo, Leipziger Löwenzahn, Videos mit Carmela de Feo, Tickets für Carmela de Feo

© Andre Kowalski
Jürgen von der Lippe - © Andre Kowalski

Zwei neue Shows mit Jürgen von der Lippe
Ab 3.12. startet "Urteil oder Unsinn" im RBB mit Jürgen von der Lippe, Ilka Bessin, Nora Boeckler, Matze Knop u.a. - "Nicht dein Ernst" kommt ab Januar im WDR Fernsehen.

Berlin, Köln. Am 3.12. um 22:00 startet die Show "Urteil oder Unsinn" im RBB. In der Show verhandelt eine Comedy-Kammer in Richter-Roben wahre und skurrile Rechtsfälle von Neuem unter der Aufsicht von Jürgen von der Lippe als obersten Richter, assistiert von Comedienne Nora Boeckler. Ihr Urteil fällen Ilka Bessin, Matze Knop, Kim Fisher und Markus Majowski. - In der neuen WDR-Show "Nicht dein Ernst!" verhandeln Sabine Heinrich und Jürgen von der Lippe ungeschriebene Regeln des Alltags. Zusammen mit einem prominenten Gast finden sie heraus, wie man sich in den kniffligsten Situationen am besten verhält und was so gar nicht geht. Sendetermin ist im Januar 2020 am späten Sonntagabend.
Links: Jürgen von der Lippe Bücher, CDs, Cassetten, Videos, DVDs, Nora Boeckler, Ilka Bessin, Matze Knop CDs, Kim Fisher, Urteil oder Unsinn, Nicht dein Ernst!

© Manuel Berninger
Sebastian Pufpaff - © Manuel Berninger

Deutscher Kleinkunstpreis für Sebastian Pufpaff
Die weiteren PreisträgerInnen sind: Alfons, Christoph Fritz, Gerburg Jahnke und das Duo Suchtpotenzial.

Mainz. Die PreisträgerInnen des Deutschen Kleinkunstpreises wurden bekannt gegeben: Der Kabarettist Sebastian Pufpaff erhält den Deutschen Kleinkunstpreis 2020 in der Sparte Kabarett. Die Jury lobte Pufpaff als "Meister der Widersprüche" und "gut gelaunten Zyniker", der sein Publikum aus der "moralischen Komfortzone" holt. Das Musikcomedy-Duo "Suchtpotenzial" alias Ariane Müller und Julia Gámez Martin gewinnt den Preis in der Kategorie Chanson/Lied/Musik und Alfons alias Emmanuel Peterfalvi in der Sparte Kleinkunst. Der Comedian Christoph Fritz aus Österreich bekommt den Förderpreis der Stadt Mainz für sein Programm "Das jüngste Gesicht". Den Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz erhält Gerburg Jahnke. Der Deutsche Kleinkunstpreis wird seit 1972 vergeben. Die Preisverleihung im Mainzer unterhaus am 1.3.2020 wird Urban Priol moderieren.
Links: Sebastian Pufpaff CDs, Alfons, Gerburg Jahnke, Suchtpotenzial, Christoph Fritz, unterhaus, Bericht SZ

© Walter Schönenbröcher
Ottfried Fischer - © Walter Schönenbröcher

Ottfried Fischer bekommt Sonderpreis des Bayerischen Kunstministeriums
Begründung: Er ist ein "legendärer Kabarettist und erfolgreicher Schriftsteller" (Kunstminister Sibler).

München. Der Kabarettist Ottfried Fischer erhält den diesjährigen Sonderpreis des Kulturpreises Bayern für sein Lebenswerk. "Ottfried Fischer ist dem Publikum im ganzen deutschsprachigen Raum seit Jahrzehnten ein Begriff. Er ist der bayerische Schauspieler schlechthin! Wer verbindet nicht mit Sir Quickly rebellische Jugenderinnerungen? Wer hat nicht schon mit dem Bullen von Tölz spannende Kriminalfälle gelöst? Als Schauspieler und Kabarettist ist er legendär. Jetzt begeistert er auch als Schriftsteller mit humoristisch-melancholischen, nachdenklich-heiteren Anekdoten aus seinem Leben.“, sagte Kunstminister Bernd Sibler anlässlich der bevorstehenden Verleihung der Kulturpreise Bayern 2019. Der Kulturpreis Bayern wird von der Bayernwerk AG in enger Partnerschaft mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst verliehen. Das Bayerische Kunstministerium verleiht zusätzlich einen Sonderpreis. Die Preisverleihung findet am 21.11.2019 in München statt.
Links: Ottfried Fischer Buch, Sonderpreis für Ottfried Fischer

© Hape Kerkeling
Hape Kerkeling - © Hape Kerkeling

Kerkeling: "Es hat Spaß gemacht, mit Bully zu drehen"
Kabarett- und Comedy-Interviews mit Hape Kerkeling, Helene Bockhorst, Roland Düringer und Atze Schröder.

Nürnberg. Kabarett- & Comedy-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: - Hape Kerkeling kommt mit "Die Eiskönigin 2" zurück ins Kino – zumindest als Stimme von Schneemann Olaf. Mit der B.Z. sprach er über das Älterwerden, das Kind in ihm und sein nächstes Buch. Als er gefragt wurde, weshalb er einen Film gedreht hat, obwohl er sich aus dem Showgeschäft zurückziehen wolle, antwortete er: "Nein, ich habe gesagt, dass ich keine großen Shows mehr mache. Aber alles andere, wenn sich das ergibt, immer wieder gern. Es hat viel Spaß gemacht, mit Bully zu drehen." - Seit gut einem Jahr ist Helene Bockhorst mit ihrem ersten Solo-Programm "Die wunderbare Welt der Therapie" auf Tournee und nimmt auf der Bühne kein Blatt vor den Mund. Die WAZ befragte sie u.a. nach ihren Erfahrungen als erfolgreicher Newcomer im Humorgeschäft. - Mit wem er gerne einen Abend verbringen würde, was er machen würde, wenn er einen Tag eine Frau sein könnte und wann er das letzte Mal geweint hat - Kabarettist Roland Düringer stellte sich dem Interview des Wiener Kurier. - "Echte Gefühle" verspricht Comedian Atze Schröder in seinem neuen Programm. Derzeit laufen einige Preview-Shows. Darüber sprach er mit der Nordwest-Zeitung.
Links: Hape Kerkeling CDs, Videos, DVDs, Helene Bockhorst, Roland Düringer CDs und Videos, Atze Schröder CD, Interview Hape Kerkeling, Interview mit Helene Bockhorst, Interview Roland Düringer, Interview Atze Schröder

© Stefan Erhard ZDF
Ariane Alter - © Stefan Erhard ZDF

Video-Tipp: Satire Battle
Mit Lisa Catena, Moritz Neumeier, Till Reiners und Nektarios Vlachopoulos. Moderatorin: Ariane Alter.

Berlin. 3sat zeigte am 17.11. und in der 3sat Mediathek die erste "Satire Battle" mit Moderatorin Ariane Alter und Till Reiners / Moritz Neumeier und Lisa Catena / Nektarios Vlachopoulos. Die GästInnen treffen aufeinander, um beide Seiten eines Themas zu beleuchten – im direkten Schlagabtausch "Pro" gegen "Contra", unterbrochen von Diskussionen in gemeinsamer Runde und kurzen "Reportagen". Die "Satire Battle" ist - laut 3sat - pointiert, rasant, kontrovers, gehaltvoll - und dabei äußerst amüsant. Sehen Sie selbst!
Links: Lisa Catena, Moritz Neumeier, Till Reiners, Nektarios Vlachopoulos, Video Satire Battle 1 - verfügbar bis 16.11.2020, Tickets für Lisa Catena, Tickets für Moritz Neumeier, Tickets für Till Reiners, Tickets für Nektarios Vlachopoulos

© Guido Schröder
Torsten Sträter - © Guido Schröder

"Sträter" - Neue Show mit Torsten Sträter
Die erste Sendung war zunächst für den 7.12. im WDR TV geplant - nun ist sie auf das Frühjahr 2020 verschoben. Dafür soll sie im "Ersten" kommen. Jochen Malmsheimer war als Gast vorgesehen.

Köln. Mit "Sträters Männerhaushalt" ist nach 19 regulären Ausgaben und einem Weihnachts-Special Schluss. "Ich habe alle Haushaltstipps gegeben, die mir einfallen", begründete Torsten Sträter. Im Frühjahr bekommt er eine neue Fernsehshow: "Sträter". Statt Haushaltstipps gibt es jetzt "Hausbesuche", bei denen er auf originelle Leute trifft, die ihm etwas zu sagen oder zu zeigen haben. Das Konzept der neuen Show: "Ich rede von Sachen, die ich toll finde. Das sind mal Filme, mal Bücher, das ist mal ein Song. Ich rede von Sachen, die mir auf den Sack gehen. Ich sage irgendwas Lustiges. Und ich habe zwei Gäste..." - immer einen prominenten und einen nicht so prominenten Gast. In der ersten Sendung waren Jochen Malmsheimer und die Astronautin Dr. Suzanna Randall vorgesehen. Die ganze Sendung ist vom Chef selber geplant und geschrieben. "Was ich vorher festlege, kann mir auch keiner mehr wegnehmen. Da kann ich mich total entspannen", so Sträter. Der neue Sendetermin ist leider nicht bekannt - wir informieren, sobald wir mehr wissen.
Links: Torsten Sträter, Info zu "Sträter", Tickets für Torsten Sträter

© Klaus Willig
Stockstädter Römerhelm - © Klaus Willig

Preise, Preise, Preise
...gab es für Sabine Murza alias Murzarella, Stefan "Das Eich" Eichner, Sven Garrecht, Fabio Landert, Crazy Pony, Rudi Schöller und Martin Sierp.

Nürnberg. Sabine Murza alias Murzarella gewann bei den 3. Osenfestspielen den "Goldenen Osen". - Beim Wettbewerb um den "Stockstädter Römerhelm" gewann Martin Sierp den ersten Publikumspreis, Stefan "Das Eich" Eichner wurde Zweiter. Auf Platz 3 kam das Duo "Crazy Pony" und Vierter wurde Rudi Schöller. Sven Garrecht bekam den Preis der Jury. - Fabio Landert gewann als erster Schweizer den "Nightwash Talent Award", der während des Köln Comedy Festivals stattfand.
Links: Murzarella, Stefan Eichner, Sven Garrecht, Fabio Landert, Crazy Pony, Rudi Schöller, Martin Sierp, Preis für Sabine Murza, Bericht über den Stockstädter Römerhelm, Bericht über den Night Wash Award

© Sonja Hornung
Ass-Dur (Florian und Dominik Wagner) - © Sonja Hornung

Ass-Dur mit neuer Besetzung
Benedikt Zeitler geht - Dominik Wagner macht mit seinem Bruder Florian Wagner weiter.

Berlin. Wir geben hier eine Information wieder, die zurzeit auf der Homepage von Ass-Dur steht:
"Liebe Ass-Dur-Fans, es gibt eine traurige und eine schöne Nachricht: Benedikt Zeitner wird sich nach 13 erfolgreichen gemeinsamen Jahren neuen Aufgaben widmen.
Aber: Ass-Dur geht weiter.
Dominik Wagner führt Ass-Dur fort. An seiner Seite: Sein Bruder Florian. Die Wagner-Brüder versprechen höchste musikalische Leistung, Komik vom Feinsten und natürlich - sonst wäre es nicht Ass-Dur - sind sich die beiden nie einig. Zwei Männer- Zwei Brüder - Zwei Pianisten. Mehr Informationen zu den Tourterminen finden Sie auf der Unterseite des Tourplans. Die Ass-Dur-Homepage wird in Kürze überarbeitet. Wir sagen alle DANKE für die letzten 13 Jahre und freuen uns gleichzeitig auf das neue Ass-Dur." (Quelle: Ass-Dur.de)
Links: Ass-Dur, Florian Wagner, Tickets für Ass-Dur

© Guido Schröder
Torsten Sträter - © Guido Schröder

Torsten Sträter: "Vor 11 Uhr bin ich unmotiviert"
Interview Torsten Sträter, Bernd Gieseking, René Steinberg und Martin Zingsheim.

Nürnberg. Die Kabarett- und Comedy-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: - Torsten Sträter sprach mit der Neuen Osnabrücker Zeitung u.a. über Despressionen, Dampfbügler, Unmotiviertsein und warum er nur unter Druck schreiben kann. - Eine rasante Achterbahnfahrt durch Peinlichkeiten und Höhepunkte der vergangenen zwölf Monate präsentiert Bernd Gieseking in seinem satirischen Jahresrückblick "Ab dafür!". Das Westfalen-Blatt sprach mit ihm über bedeutende Ereignisse und peinliche Momente des Jahres. - René Steinberg beantwortete der WAZ einige Fragen zum seinem Programm "Freuwillige vor" und zum Weihnachts-Spezial "Ach, du fröhliche ..." und weshalb wir in der heutigen Gesellschaft mehr Humor benötigen: "Humor ist ein Wutdrucksenker". - Die Konzertreihe in der Tonhalle "Ehring geht ins Konzert" wird dieses Jahr von Gastmoderatoren übernommen. Martin Zingsheim ist einer von ihnen. Mit der Westdeutschen Zeitung sprach er über Kunstmusik, Kleinkunst, seine Versuche als Komponist und das Blockflötentrauma.
Links: Torsten Sträter, Bernd Gieseking Bücher und CDs, Martin Zingsheim, René Steinberg, Interview Torsten Sträter, Interview Bernd Gieseking, Interview René Steinberg, Interview Martin Zingsheim

© Michel Neumeister
Die Anstalt Max Uthoff Claus von Wagner - © Michel Neumeister

Video-Tipp: Die Anstalt vom 5.11.
"Die Anstalt" zum Thema "Treuhand" mit Max Uthoff, Claus von Wagner und den Gästinnen Marion Bach, Hans-Günther Pölitz und dem Duo Zärtlichkeiten mit Freunden.

München. Am Dienstag, den 5.11., wurde wieder eine Folge der "Anstalt" gesendet, die diesmal 50 M inuten lang war. Das Thema war Mauerfall und Treuhand. Wie immer waren die beiden Anstalt-Chefs Max Uthoff und Claus von Wagner dabei sowie die Gästinnen Marion Bach und Hans-Günther Pölitz von der Magdeburger Zwickmühle und das Duo Zärtlichkeiten mit Freunden. Sehen Sie die Sendung jetzt in der Mediathek oder am 10.11. um 20:15 bei 3sat oder am 12.11. um 2:30 Uhr bei ZDFneo. - Vorschau auf die Folge vom 10.12.: Dann sind als Gäste dabei: Caroline Ebner (ehemals Ensemble der Münchner Lach- und Schießgesellschaft), Matthias Brodowy, HG Butzko und Liedermacherin Sarah Lesch.
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Hans-Günther Pölitz, Magdeburger Zwickmühle, Matthias Brodowy Bücher und CDs, HG Butzko Bücher und CDs, Video Die Anstalt vom 5.11. (verfügbar bis 4.11.2020)

© Stefan Erhard ZDF
Ariane Alter - © Stefan Erhard ZDF

Neu bei 3sat: "Satire Battle"
Kabarett und Comedy mit Ariane Alter (Bild) und ihren GästInnen Miss Allie, Helene Bockhorst, Lisa Catena, Maxi Gstettenbauer, Moritz Neumeier, Till Reiners, Shahak Shapira und Nektarios Vlachopoulos.

Berlin. In der neuen 3sat-Show "Satire Battle" am Sonntag, 17.11. und 1.12., jeweils um 21:00 Uhr treffen Kabarettistinnen und Kabarettisten aufeinander, um beide Seiten eines Themas zu beleuchten – im direkten Schlagabtausch "Pro" gegen "Contra". In den beiden Ausgaben lädt 3sat-Moderatorin Ariane Alter jeweils zwei Pärchen zum satirischen Streitgespräch im Berliner Tempodrom ein: Till Reiners vs. Moritz Neumeier und Lisa Catena vs. Nektarios Vlachopoulos sind am 17.11. zu Gast und Miss Allie vs. Helene Bockhorst, Maxi Gstettenbauer vs. Shahak Shapira am 1.12. Im "Satire Battle" vertreten die Show-Gäste energisch und humorvoll einen Standpunkt zu polarisierenden Fragen aus Politik und Gesellschaft wie "Mehr Volksentscheide?", "Plastikverbot" oder "Frauenquote". Dazwischen lädt Ariane Alter ihre Gäste zur Diskussion in gemeinsamer Runde. In kurzen Reportagen rollt die Moderatorin das jeweilige Thema von unerwarteter Seite auf. Der "Satire Battle" ist - laut 3sat - pointiert, rasant, kontrovers, gehaltvoll - und dabei äußerst amüsant.
Links: Miss Allie, Helene Bockhorst, Lisa Catena, Maxi Gstettenbauer, Moritz Neumeier, Till Reiners, Nektarios Vlachopoulos, Shahak Shapira, Satire Battle

© Philipp Eisermann
Miss Allie - © Philipp Eisermann

Miss Allie ist jetzt "First Lady"
Sie gewann den Newcomerinnen-Preis des neuen "First Ladies" Kabarettistinnenpreis des WDR.

Oberhausen. Drei "First Ladies" Preisträgerinnen standen bereits fest: Sarah Bosetti (Jurypreis), Barbara Kuster (Ehrenpreis) und Idil Baydar (Sonderpreis). Am Abend der Preisverleihung, am 5.11., musste sich Miss Allie erst gegen zwei Konkurrentinnen durchsetzen, um den "First Ladies-Newcomerinnen" Preis zu gewinnen. Sie konnte mit ihrem Auftritt das Publikum im Ebertbad überzeugen, das sie in der Abstimmung zur Gewinnerin wählte. Die Show mit allen Preisträgerinnen wurde moderiert von Gerburg Jahnke. Sendetermin: 9.11., 21:45 Uhr im WDR-Fernsehen.
Links: Miss Allie, Sarah Bosetti, Barbara Kuster Bücher und CDs, Idil Baydar, Gerburg Jahnke, First Ladies Preisverleihung

© Sarah Bosetti
Sarah Bosetti - © Sarah Bosetti

Salzburger Stier an Sarah Bosetti (D)
Sarah Bosetti bekommt am 16.5.2020 in Köln den Salzburger Stier 2020 für Deutschland.

Köln. Die PreisträgerInnen des Salzburger Stier 2020 wurden bekannt gegeben. Für Deutschland bekommt den Preis: Sarah Bosetti.
Die Begründung: Sarah Bosetti überschreitet mühelos jegliche Genregrenzen und bringt Formen des Slams, der Lesung, des Stand-ups und des politischen Kabaretts in ihrem ganz eigenen Stilmix auf die Bühnen. Sie stellt sich und ihrem Publikum Fragen, lässt ihren Gedanken Raum, sich zu entwickeln, um dann im entscheidenden Moment gekonnt zuzuspitzen – stilistisch und inhaltlich. Dabei bezieht sie immer wieder klare, politische Positionen und scheut keine Kontroverse. Als Antwort auf die oft sexistischen und persönlich verletzenden Kommentare hat sie sogar ein eigenes Genre entwickelt. Sie verwandelt Hasskommentare in Liebeslyrik... Schöner und entlarvender nimmt derzeit wohl niemand auf deutschen Bühnen den populistischen, lauten Stimmen den Wind aus den Segeln. Der Salzburger Stier 2020 wird am 16. Mai in Köln verliehen. Er ist einer der renommierteste Kleinkunstpreise im deutschen Sprachraum.
Links: Sarah Bosetti, Salzburger Stier 2020, Tickets für Sarah Bosetti

© Christian Heredia
Florian Scheuba - © Christian Heredia

Salzburger Stier an Florian Scheuba (A)
Florian Scheuba bekommt am 16.5.2020 in Köln den Salzburger Stier 2020 für Österreich.

Köln. Die PreisträgerInnen des Salzburger Stier 2020 wurden bekannt gegeben. Für Österreich bekommt den Preis: Florian Scheuba.
Die Begründung: Die schnelle Pointe, die dazu verleitet, den naheliegenden Witz über den Inhalt zu stellen, ist seine Sache nicht. Florian Scheuba bewegt sich lieber... dort, wo die Pointe sitzt, trifft und trotzdem von hohem Unterhaltungswert ist. Das hat damit zu tun, dass Scheuba penibel recherchiert und die Satire mit der Ernsthaftigkeit eines Aufdeckers betreibt... In unterschiedlichen Ensembles hat er für pointierte Charakterdarstellungen und politisch fundierte Satire gesorgt... 2015 wurde er für sein erstes Solo-Programm mit dem Österreichischen Kabarettpreis prämiert. Drei Jahre später stellte er sich mit seinem Solo "Folgen sie mir auffällig" erneut in den Dienst der Aufklärung. Und weil Florian Scheuba politische Fakten und Zusammenhänge wohl bekannt sind, trifft es ihn nicht unvorbereitet, dass Realität und Satire oft nicht mehr zweifelsfrei voneinander zu unterscheiden sind.
Links: Florian Scheuba, Salzburger Stier 2020, Tickets für Florian Scheuba

© Stucki Photography
Renato Kaiser - © Stucki Photography

Salzburger Stier an Renato Kaiser (CH)
Renato Kaiser bekommt am 16.5.2020 in Köln den Salzburger Stier 2020 für die Schweiz.

Köln. Die PreisträgerInnen des Salzburger Stier 2020 wurden bekannt gegeben. Für die Schweiz bekommt den Preis: Renato Kaiser.
Die Begründung: Renato Kaiser überzeugt durch sein präzises, eigenwilliges Denken, seinen Charme und sein mitreissendes Temperament... Bravourös spielt er mit den Regeln der unterschiedlichen satirischen Genres... Mit seinem Sprachwitz verzaubert er das literarische Publikum, etwa dann, wenn er von seinem "Bernout" erzählt, dem Martyrium, das er wegen seiner Ostschweizer Mundart in Bern erdulden musste... Ganz anders tritt Renato Kaiser in seiner TV-Sendung auf: In "Tabu" macht er Witze über Kranke und Behinderte, und die Betroffenen lachen mit. Hier... ist er am stärksten. Mit klaren Worten, mit keinem einzigen falschen Ton, thematisiert er u.a. das Flüchtlingsdrama auf dem Mittelmeer. Darf das Satire? Renato Kaiser darf das, weil er messerscharf argumentiert, ohne zu verletzen... weil er zugibt, überfordert zu sein, und ihn genau das zum Weiterdenken anspornt. Manchmal ist Humor eine Mutprobe. Renato Kaiser riskiert viel und gewinnt.
Links: Renato Kaiser, Salzburger Stier 2020, Tickets für Renato Kaiser

© Thomas Raese
Arnulf Rating - © Thomas Raese

Arnulf Rating: "Kultur muß etwas Soziales haben"
Interviews mit den PreisträgerInnen des Bayerischen Kabarettpreises 2019: Alfons, Christine Eixenberger, Arnulf Rating und dem Duo Hannes Ringlstetter und Stephan Zinner.

München. Diesmal haben wir Interviews für Sie, welche die PreisträgerInnen des Bayerischen Kabarettpreises kürzlich oder vor längerer Zeit gegeben haben: - Ehrenpreisträger Arnulf Rating sprach mit der Berliner Stadtzeitung Zitty über sein 40-jähriges Bühnenjubiläum und Die 3 Tornados, die heutigen Auswirkungen der früheren Alternativkultur und die Kraft der Satire. Er beklagte, dass "die ganze Kultur ist inzwischen stark kommerzialisiert" sei. Aber: "Kultur braucht aber einen sozialen Impuls, sonst vertrocknet sie." - Vor sieben Jahren stand Christine Eixenberger zum ersten Mal auf einer Kabarettbühne. Seither scheint es nur eine Richtung zu geben: aufwärts. Dafür gab‘s beim Bayerischen Kabarettpreis 2019 den Senkrechtstarter-Preis. Im Interview des Münchner Merkur verriet sie, was sie dazu sagt. - Hauptpreisträger Alfons wurde von den Lübecker Nachrichten befragt über sein Programm "Jetzt noch deutscherer", deutsch-französische Unterschiede und Europa. - Hannes Ringlstetter und Stephan Zinner bekamen für ihr Musik-Programm den Musik-Preis des Bayerischen Kabarettpreises. Im BILD-Interview sprachen sie über Bier, Geld und Heimatgefühle.
Links: Arnulf Rating Bücher und CDs, Alfons, Christine Eixenberger, Hannes Ringlstetter Bücher und CDs, Stephan Zinner CDs, Interview Arnulf Rating, Interview Alfons, Interview Christine Eixenberger, Interview Ringlstetter & Zinner

© SR SWR Fernsehen
Alfons - © SR SWR Fernsehen

Video-Tipp: Bayerischer Kabarettpreis 2019
Die PreisträgerInnen: Christine Eixenberger, Alfons, Arnulf Rating, Ringlstetter & Zinner. Moderator war Urban Priol. Die Laudatoren: Georg Schramm, Frank-Markus Barwasser, Sebastian Bezzel und Wolfgang Krebs.

München. Unser Video-Tipp ist heute der Mitschnitt des BR von der Preisverleihung des Bayerischen Kabarettpreises. Besonders interessant ist einer der ganz raren Auftritte von Georg Schramm, leider nicht als Kabarettist, sondern nur als Laudator :-( Die PreisträgerInnen gaben wie üblich eine kurze Kostprobe ihres aktuellen Programms. Info zur Veranstaltung/zum Video: Der Bayerische Rundfunk verleiht gemeinsam mit dem Münchner Lustspielhaus den "Bayerischen Kabarettpreis" in vier Kategorien. Die Preise gingen in diesem Jahr an Arnulf Rating (Ehrenpreis), Alfons (Hauptpreis), Ringlstetter & Zinner (Musikpreis) sowie Christine Eixenberger (Senkrechtstarter-Preis). Urban Priol führt als Gastgeber durch den Abend. Die Laudatoren waren Georg Schramm, Frank-Markus Barwasser, Sebastian Bezzel und Wolfgang Krebs.
Links: Alfons, Christine Eixenberger, Arnulf Rating Bücher und CDs, Hannes Ringlstetter Bücher und CDs, Stephan Zinner CDs, Urban Priol Bücher und CDs, Georg Schramm Bücher und CDs, Frank Markus Barwasser CDs, Wolfgang Krebs, Video Bayerischer Kabarettpreis 2019 (bis 30.10.2020 verfügbar), Bericht der SZ

© Köln Comedy Festival GmbH
Köln Comedy Festival - © Köln Comedy Festival GmbH

Kabarett- und Kleinkunst-Events im November 2019
Festivals in Zürich, Morenhoven, Köln, Dortmund, Aschersleben, Melsungen sowie Wettbewerbe und Preisverleihungen in Melsungen, Oberhausen, Köln, Murnau und Stockstadt sowie Premieren von Hildegard Scholten in Köln bis Django Asül in Auerbach.

Nürnberg. Im November ist die Saison immer noch in vollem Gang - mit sechs Festivals, vier Wettbewerben/Preisverleihungen und mindestens dreizehn Premieren. Hier die Festival-Termine:
24.10. - 02.11.: Züri lacht
25.10. - 30.11.: Morenhovener Kabarett-Tage
31.10. - 09.11.: Köln Comedy Festival
31.10. - 20.12.: Watt'n Hallas Dortmund
01.11.: Bundesweites Kabarettfestival Aschersleben
04.11. - 11.11.: Melsunger Kabarett-Wettbewerb Scharfe Barte
05.11.: First Ladies - Der WDR Kabarettistinnen-Preis Oberhausen
05.11.: NightWash Talent Award 2. Halbfinale Köln
07.11.: NightWash Talent Award Finale Köln
08.11.: Verleihung des Ödön-von-Horvath-Preises an Josef Hader (Murnau)
10.11.: Kleinkunstpreis Stockstädter Römerhelm
16.11.: Preisverleihung Scharfe Barte Melsungen
Ergänzungswünsche? Bitte senden Sie uns die Infos per Mail - Mail-Adresse siehe Impressum. Mehr Infos zu den einzelnen Veranstaltungen, Links zu den Veranstaltern und meist auch Links zum Ticketverkauf finden Sie unter dem Link "Kalender Kabarett-Termine" (Google Kalender). , Django Asül Bücher & CDs, Kalender Kabarett-Termine mit Links zu den Events (google.com), Premieren November 2019

 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!

Bücher, Filme, Musik & vieles mehr bei Thalia.de Thalia.de
Amazon.de - das Online-Kaufhaus für Bücher, Musik und alles andere Amazon

Reservix

Tickets bei eventim.de kaufen Eventim

Alle Sponsoren

 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren